Champion League 2013 - Wer gewinnt das Finale?

    • Da mein Verein verdient gg den BVB raus ist, kann ich das Ding morgen recht entspannt und eigentlich neutral angehen. lolp

      Aber es kommt seit Wochen soviel Blah blah gg Bayern von verschiedensten Dortmundern dass es nur noch anstrengend ist. Diese "Wir haben nichts zu verlieren"-Nummer nimmt ihnen nach dem ganzen Affentanz auch keiner mehr ab. Da ist jemand ganz arg enttäuscht, dass die Öffentlichkeit die Bayern mehr lobt als den eigenen Verein.
      Selbst jetzt im Finale kommt Kloppo noch an mit seiner ewig gleichen "Understatement"-Platte und will uns erzählen, dass Dortmund keinen Druck hat (man muss ja eh nicht gewinnen :9:). Ne sorry, dann lieber die Roten (die ich eigentlich auf den Tod nicht austehen kann), die sagen ganz klar was sie wollen "Nämlich gewinnen"...

      Zudem haben sie mit Schweini und Ribery wenigstens 2 Spieler denen ich es wünschen würde endlich nen großen Vereins-Titel zu gewinnen.
      Wenn Rib so weiter macht und die Fifa nicht völlig "Messi-Blind" ist, sollts vielleicht auch endlich mal mit dem Weltfussballer klappen.
    • Original von TheThing:

      Da mein Verein verdient gg den BVB raus ist, kann ich das Ding morgen recht entspannt und eigentlich neutral angehen. lolp

      Aber es kommt seit Wochen soviel Blah blah gg Bayern von verschiedensten Dortmundern dass es nur noch anstrengend ist. Diese "Wir haben nichts zu verlieren"-Nummer nimmt ihnen nach dem ganzen Affentanz auch keiner mehr ab. Da ist jemand ganz arg enttäuscht, dass die Öffentlichkeit die Bayern mehr lobt als den eigenen Verein.
      Selbst jetzt im Finale kommt Kloppo noch an mit seiner ewig gleichen "Understatement"-Platte und will uns erzählen, dass Dortmund keinen Druck hat (man muss ja eh nicht gewinnen :9:). Ne sorry, dann lieber die Roten (die ich eigentlich auf den Tod nicht austehen kann), die sagen ganz klar was sie wollen "Nämlich gewinnen"...

      Zudem haben sie mit Schweini und Ribery wenigstens 2 Spieler denen ich es wünschen würde endlich nen großen Vereins-Titel zu gewinnen.
      Wenn Rib so weiter macht und die Fifa nicht völlig "Messi-Blind" ist, sollts vielleicht auch endlich mal mit dem Weltfussballer klappen.


      Hmmm... Plapperst du da nicht eventuell einfach nur nach, was du um 3 Ecken irgendwo gelesen hast? WO und vor allem WANN genau hat Kloppo kolportiert, man habe auf BVB-Seite nichts zu verlieren? Er hat nur gesagt, man habe ne Menge zu gewinnen und das stimmt ja auch, völlig egal ob nun Bayern der Finalgegner wäre oder jemand der sonstigen üblichen Verdächtigen. Die Underdog-Rolle kann dem BVB auch niemand ernsthaft aberkennen und das sogenannte Understatement hinsichtlich der BuLi traf ja nun auch in allen Belangen ein.

      Es ist einfach FAKT dass Dortmund auf lange, absehbare Zeit nicht an Bayern ranstinken kann... ausser eben in einzelnen Spielen und NUR DARAUF kommts morgen an.
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • @The Thing
      Ribery würde zurecht Weltfußballer werden, kommt aber auf das finale Ergenis an, da Ribery für Frankreich nicht so enorm aufgefallen ist, das selbe gilt für Robben. Eigentlich müssten auch noch Lewandowski und Müller zur Auswahl stehen. Messi ist in Spanien ganz gross aber International verspringt ihn stetig der Ball wie die meisten anderen aussländischen Weltstars auch. Falcao, Torres und Lampard sind für mich die international am stäksten auftretenden aussländischen Fussballspieler, die auch schon die letzten Jahre die wichtigsten Tore und Spiele machen, die wiederum aber in den Ligen nicht absolut an der Spitze sind. Entscheident sind aber eigentlich Internationale Titel. Ichv erstehe auch nicht das Marktwerte nicht an Internationale Erfolge geknüpft werden, Manchester City als eienr der teuersten Vereine spielt International Gurkenfussball dann müsste man auch die Spieler deutlich abwerten.