6 Graves - 6 Leben, 6 Fallen, 6 Gräber

    • 6 Graves - 6 Leben, 6 Fallen, 6 Gräber



      Oritinaltitel: 6 Plots
      Produktionsland: Australien
      Produktion: John Chase, Neil Jenkins
      Erscheinungsjahr: 2012
      Regie: Leigh Sheehan
      Drehbuch: Tim C. Patterson
      Kamera: -
      Schnitt: Martin Fox
      Spezialeffekte: John Francis
      Budget: ca. -
      Musik: Frank Strangio
      Länge: ca. 87 Minuten
      Freigabe: FSK 16 (18er Freigabe auf Cover)
      Darsteller: Alice Darling, Damien Harrison, Eliza Taylor, Emily Wheaton, Joey Coley-Sowry, Penelope Mitchell, Ryan Corr


      Inhalt:

      7 Jugendliche befinden auf einem Partytripp in Oak Bay im Strandhotel. Brie wacht nach einem Drogenexzess benebelt auf, von ihren Freunden keine Spur. Auf ihrem Display erscheint ein Smiley und eine bedrohliche Stimme verrät das Schicksal ihrer 6 Freunde, die in sargähnlichen Boxen im Koma liegen. Die Uhr für sie läuft unweigerlich ab, und nur wenn Brie das Spiel bis zum Ende führt, haben sie noch eine Chance.


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 26.07.2013 (Verleih: 19.07.2013)


      Kritik:

      Das Ipod, Facebook, Skype, die Playstation und Youtube werden ausführlich vorgestellt und erwähnt, damit dann eine aufgedrehte Teen-Party geschmissen, so etwa laufen die Partys von Heute auch ab, dass erinnert zunächst ziemlich an den Film Project X. Ein Hase wird in 2 Teile zersägt, dass ist der Partygag der Teens hier. Die Jungs haben diesen seltsamen Fantasy Haarschnitt alla Justin Bieber, zumindest geht der Film in die Richtung der Teenagerhorrorfilme und macht zu Beginn noch Spaß, bis die Teens bei der Party komatös gemacht werden und nun alle in einem Holzsarg aufwachen, ab da wird der Film ernst, aber der Unterhaltungswert ist dann weg. In den Holzkisten wird die ganze Zeit mit dem IPod per Konferenzschaltung untereinander telefoniert, der Psychopath macht auch mit, der sich durch ein fieses Teufes-Handysmilie zeigt. Als Highlight schlüpfen mal ein paar Kakerlaken in die Holzkiste. Was für ein Schocker! Erst ganz am Ende wird der unspektakuläre Schauplatz der Holzkisten noch mal gewechselt, aber die Befreiungsaktion ist auch ziemlich schlecht geworden. Aufgrund des witzigen Beginns ist dieser Müll noch mehr als nichts.

      [film]3[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Irgendwie stehe Ich auf so einen Scheiß ,Scream auf modern .....werde Ich im Auge behalten!!!!


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Auch hier wirkt die Story ziemlich innovativ, der Trailer kann mich aber gar nicht überzeugen. Sieht bisschen zu billig aus...
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"

    • Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Einfach nur erschreckend wie einfalls und belanglos momentan die mesten Horrorfilme daher kommen.
      Ganz einfach furchtbar was hier zu sehen ist, so wird einem Genre die Lebensgrundlage entzogen. [film]2[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Das liegt auch dran, dass es seid gut 3-4 Monaten fast doppelt so viel VÖs im Horrorbereich gibt wie zuvor und zwar durch kleine Labels die es vor einiger Zeit noch nciht gab, die bringen dann alle so einen Schmodder raus, mit Glück ist es dann noch was von Asylum. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)