Und sie kehrten niemals wieder

    • Und sie kehrten niemals wieder



      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Umos Productions
      Erscheinungsjahr: 2013
      Regie: Günther Brandl, Helmut Brandl, Monika Brandl
      Drehbuch: Guenther Brandl
      Kamera: Helmut Brandl
      Schnitt: Guenther Brandl, Helmut Brandl
      Spezialeffekte: Oliver Müller
      Budget: ca. -
      Musik: Markus Pitzer
      Länge: ca. -
      Freigabe: -
      Darsteller: Günther Brandl, Carolina Rath, Timo Tirado, Vlasto Peyitch, Monika Brandl,Wayne Darrin, Herbert Meilhammer, Peter Eherer, Josef Fink, Romy Glasel, Patrick Santy, Siegfried Foster


      Inhalt:
      -

      Trailer:





      Bald ist Vorpremiere, also alle die in der Nähe wohnen sollten sich mal die Zeit nehmen und sich den Film mal anschauen!

      Vielen lieben Dank!!

      Und wenn jemand aus dem Forum da hinfahren wird, bitte liebe Grüße an die Brandl´s ausrichten von mir :6:

      Lg
      BMW-E36-Freak
    • Und sie kehrten niemals wieder



      Studio: UMOS Produktion
      Kinostart: 15.06.2013
      Erscheinungstermin: steht bevor




      Fazit:
      Die Geschichte wird in mehreren Zeitebenen erzählt, die sich aber zum Ende hin auf dramatischer Weise kreuzen und vereinen. Der Schauplatz ist Amerika unmittelbar nach dem Bürgerkrieg. Der ehemalige Sklave steht hier im Mittelpunkt. Er startet eine vielversprechende politische Karriere, doch hat er seine Gegner, denen seine Laufbahn als Gegner der Skaverei ein Dorn im Auge ist. Er fällt einer Intrige zum Opfer von Politikern, die sich noch für die Sklaverei einsetzen.
      Eine verbitterte Kopfgeldjägerin sinnt auf Rache und ein Mann wacht in der Wüste inmitten von Leichen auf, ohne zu wissen, was passiert ist.
      Obwohl sie augenscheinlich nichts miteinander zu tun haben, werden sich ihre Wege auf dramatischer Weise kreuzen.



      Hier hat m.E. das Brandl Filmteam ein wahrliches Mammutprojekt abgeliefert.
      Nach der Filmpremiere, auf die ich anwesend war, habe ich lange über dieses Werk nachdenken müssen.
      Ich muss auch zugeben, dass dieses Teil sehr vielschichtig und dramatisch daherkommt.
      Er hat zwar einen Western-Look, ich würde ihn aber auch in das Genre Drama einordnen.

      Herausragend ist folgender Satz: "Der Krieg ist vorbei - aber der Hass bleibt!"

      [film]10[/film] Sternchen !

      Hier mal noch ein Trailer:

    • Hallo ihr Lieben,

      wir können uns freuen!! Die DVD ist nun draußen und kann käuflich erworben werden!!

      Hier mal die Neuigkeiten:

      "Ein Leben ist soviel wert, wie jemand zahlt, um es zu beenden." (Der Namenlose)
      ...Dass man bei Brandl Pictures vor so ziemlich keinem Experiment zurückschreckt, ist ja bekannt. Mit "Und sie kehrten niemals wieder" aber ging man das bislang vielleicht größte Wagnis ein. Zum ersten Mal wollte man einen Film mit richtigem Budget verwirklichen, und das ganze auch noch in einer Kooperation mit einem Produzenten. In Zusammenarbeit mit UMOS Productions, mit dem man ein Jahr zuvor bereits als Testlauf den Kurzfilm "Feuerrose" gedreht hatte, sollte diesmal etwas wirklich Großes entstehen....

      Weiteres hier:
      brandl-pictures.de/html/und-sie-kehrten-niemals-wieder.html

      Edit:
      Wie ich entdeckt habe, ist er auch schon bei Amazon.de gelistet :6:
    • So ihr Lieben... Heute bekam ich frisch aus der Presswerkstatt die DVD und ich muss sagen, dass diese ziemlich ordentlich ist mit jede Menge Extras/Outtakes und Bilder vom Dreh vom Inland und Spanien (Drehort, an dem der Film "Spiel mir das Lied vom Tod" gedreht wurde!). So könnt ihr euch gleich mal gut und gerne vorstellen, wie es am Set so zugegangen ist. Der Film selbst hat sogar englische UTs verpaßt bekommen.
      Die DVD ist richtig super geworden! Sehr saubere Arbeit haben die Brandls wieder hier abgeliefert. :6: