Halloween 2

    • Ja Zombie hat kein Interesse mehr an dem Franchise. Hat Harris auf dem WoH auch nochmal bestätigt. Es gab wohl diverse Unstimmigkeiten mit der Produktionsfirma und so konnte Zombie den 2. Film nicht so realisieren wie er es wollte. Bei dem ersten gab es die Schwierigkeiten auch, aber da konnte er sich durchsetzen. Deswegen ist der 2. Teil auch in einigen Punkten etwas seltsam. Der Directors Cut soll schon etwas näher an der Idee Zombies dran sein, aber es gibt immer noch viele Sachen die er so nicht geplant hatte.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von tom bomb
      Ein Rob Zombie Film-devinitiv! Ist das jetzt gut oder schlecht? Normalerweise würde ich ja auf Kult tippen,aber ist das in dieser version auch so? Letzteres wahrscheinlich nicht! Oder doch? Halloween verstört! Da ist der mordende Michael wie wir ihn noch nie zuvor gesehen haben, gefällt mir das? Ich bin mir nicht ganz sicher!!! Eine völlig andere Version des Irren aus Haddonfield sehen wir hier, eine die sich führen lässt, anders wie wir sie kennen,keine amoklaufende Person, sondern eine mit Visonen! Ich weiss nicht ob ich mich freuen oder trauern soll, auf jeden Fall ist hier alles anders. Seht selbst, Michael Myers ist tot! Es lebe Michael Myers! [film]7[/film]


      Jo gut geschrieben.
      Als Michael meyers Fan müsste ich eigentlich trauern.
      Aber es ist halt ein anderer Michael. Eine neue Reihe.
      Deswegen kann ichmich mit dem Film anfreunden.

      Sein Outfit fand ich übrigens grandios.
      Insgesamt ein guter und echt harter Slasher. :6:

      7 von 10
    • So habe den Film vorgestern bei nem Bekannten geschaut.

      Eins vorweg, ich kann mit den alten Halloweens gar nichts anfange. Halloween 1 von Zombie fand ich sehr gut. Halloween 2 finde ich wirklich klasse. Diese ganze Atmosphäre, vorallem das mit der Mutter, einfach klasse.

      Wenn irgendjemand die 3er Box von Illusions abgeben will (zu nem fairen Preis) bitte bei mir melden.


      Muss noch sagen, dass ich "nur" die Kinofassung gesehen habe, aber diese war schon sehr stimmig und hart.
      Der DC soll ja noch trister sein.
      Für mich als einztiger Halloween-Hasser, eine wahre Überraschung :6:
    • Der Directors Cut ist auch nochmal eine Schippe besser. Der Storyteil mit der Mutter und dem Pferd haben mir zwar nicht zugesagt, aber der Rest des Films ist wirklich gelungen. Ich empfehle die limited Edition, die habe ich auch.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu
      Der Directors Cut ist auch nochmal eine Schippe besser. Der Storyteil mit der Mutter und dem Pferd haben mir zwar nicht zugesagt, aber der Rest des Films ist wirklich gelungen. Ich empfehle die limited Edition, die habe ich auch.


      Würde ich ja gerne haben wollen. Willste sie nicht verkaufen??^^
    • Garantiert nicht :5:. Vorallem habe ich da die Autogramme von Danielle Harris und Rob Zombie drauf und ab November kommt noch Malcolm McDowell hinzu. Spatestens dann ist die eh unbezahlbar :0:


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu
      Garantiert nicht :5:. Vorallem habe ich da die Autogramme von Danielle Harris und Rob Zombie drauf und ab November kommt noch Malcolm McDowell hinzu. Spatestens dann ist die eh unbezahlbar :0:


      Vollkommen verständlich :6: :6:
    • Habe mir gestern den Film nun nochmal im DC angeschaut und was soll ich sagen, jetzt finde ich den Film einfach genial und das Beste was ich im Horrorgenre seit langem gesehen habe.

      Ich muss aber sagen, dass ich den Originalen Halloween 2 nicht kenne und mir auch egal ist, was da passiert, da Zombie hier nur seinen Originalen Halloween fortgesetzt hat und kein Remake vom 2ten Teil gemacht hat. Der DC ist düster und hat ein viel besseres Ende als Teil 1, wie ich finde. Die Musik ist genial, man muss aber sagen, dass bis zu den Credits nicht einmal die Halloweenmusik kommt, was Fans natürlich stört, mich aber nicht. Dafür kommt in den Credits die wohl beste Variation von der Halloweenmusik, die ich je gehört habe und nach dem genialen Film haut einen die Musik einfach um.

      Für mich der Beste Zombiefilm !!! Der beste Halloweenfilm!!! Und der beste Slasherfilm :6: :6: :6:

      Hier noch die Themevariation (leider ist die Tonquali nicht ganz so toll):

    • Der Film hat mit dem originalen, zweiten Teil wirklich nicht viel zu tun, lediglich die Eröffnungssequenz im Krankenhaus ist mit dem Original kompatibel, aber man sollte das eher als Hommage ansehen.
      Das Original ist aber auch sehenswert, aber einen Vergleich zwischen beiden Filmen zu ziehen ist nicht Möglich.

      Ansonsten würde ich mich deiner Meinung größtenteils anschließen, wenn nur diese dämliche Sache mit der Mutter nicht wäre. Das ist das einzige was mich an diesem Film richtig stört.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu:

      Der Film hat mit dem originalen, zweiten Teil wirklich nicht viel zu tun, lediglich die Eröffnungssequenz im Krankenhaus ist mit dem Original kompatibel, aber man sollte das eher als Hommage ansehen.
      Das Original ist aber auch sehenswert, aber einen Vergleich zwischen beiden Filmen zu ziehen ist nicht Möglich.

      Ansonsten würde ich mich deiner Meinung größtenteils anschließen, wenn nur diese dämliche Sache mit der Mutter nicht wäre. Das ist das einzige was mich an diesem Film richtig stört.


      Versteh ich iwie gar nicht, dass alle das mit der Mutter so schlecht finden, finde das irgendwie total genial und zeigt wie krank Michael und Angel wirklich sind!!
    • Theoretisch haste da Recht, aber warum haben beide die gleichen Visionen ohne miteinander gesprochen zu haben? Das würde bedeuten, dass die Mutter-Vision "Echt" ist oder einfach keinen Sinn ergibt....


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu:

      Theoretisch haste da Recht, aber warum haben beide die gleichen Visionen ohne miteinander gesprochen zu haben? Das würde bedeuten, dass die Mutter-Vision "Echt" ist oder einfach keinen Sinn ergibt....


      Den Sinn dahinter seh ich auch nicht, brauch ich auch nicht^^ Finde das Ganze gibt ein wenig Atmo :) Und Sherry Moon ist eh Sexy von dem her darf Zombie sie ruhig oft zeigen. Einzig das der junge Micheal anders aussieht fand ich schade.
    • Ja, aber der alte Darsteller ist wohl etwas rausgewachsen^^. Außerdem soll der... ich sags mal freundlich, nicht besonders sympathisch und etwas abgehoben sein.

      Mit Sherry Moon haste Recht, kann man ruhig öfters zeigen. Ich habe hier ein tolles, signiertes Foto mit ihr und Sybill Danning in der Uniform aus Werewolfwomen of the SS hängen... Lecker^^


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Rob Zombies Filme haben schon immer die Gemüter erregt, sei es sein total abgedrehter Erstling Haus der 1000 Leichen, oder dessen Fortsetzung The Devil’s Rejects, nicht immer traf er die Geschmäcker der Horrorgemeinde. 2007 war es dann soweit, Rob Zombie bescherte uns Halloween, das Remake zum Horrorklassiker von 1978. Nach anfänglicher Skepsis seitens der Fans, wurde das Remake dann doch recht gut angenommen. 2 Jahre später kam dann die Fortsetzung. Wieder von Zombie und die Erwartungen waren hoch. Konnten sie allerdings erfüllt werden?

      Michael Myers ist tot. So endet Teil 1. Laurie Strode konnte mit letzter Kraft entkommen, nachdem sie mit ansehen musste wie ihre Freundin Linda von Myers umgebracht wurde und wie Anni im Sterben lag. Mit schweren Verletzungen wird Laurie ins Krankenhaus von Haddonfield gebracht und dort wieder zusammengeflickt. Auch Anni wird versorgt und kann dem Tod entkommen. Doch auch Myers hat es geschafft dem Tod zu entrinnen und so macht er sich auf Laurie erneut zu besuchen. Die Ereignisse im Krankenhaus stellen sich aber nur als Albtraum von Laurie heraus. 1 Jahr (im Director’s Cut 2 Jahre) ist seit den Ereignissen von Teil 1 vergangen. Laurie lebt nun bei Annie und dessen Dad. Sie hat die Ereignisse noch nicht ganz überwunden. Und pünktlich zu Halloween macht sich Michael Myers wieder auf den Weg nach Haddonfield, um seiner kleinen Schwester einen Besuch abzustatten.

      Halloween 2 ist an sich schon ein schwieriges Kapitel in der Laufbahn von Rob Zombie . Zunächst einmal waren die Fans voller Hoffnung, hier einen würdigen Nachfolger zu seinem Remake zu bekommen. 2009 schickte Zombie die Kinofassung von Halloween 2 in die Kinos. Nach der anfänglichen Freude vieler Fans, durch die Szenen im Krankenhaus, kehrte sich schnell in Unmut, als Zombie nach den ersten 20 Minuten ein gänzlich anderes Bild von Halloween 2 vermittelte. Nichts erinnerte ab dem Zeitpunkt an die ersten Halloween 2. Die Story drehte sich von nun an, um Lauries Verarbeitung der Geschehnisse von Teil 1. Etwas, was Teil 2 im Original nie zeigte. Die Fans waren entsetzt. Zudem zeigte der Film viele surreale Szenen, die im Kontext von Halloween nicht wirklich passten. Aber das Zombie sich noch nie um die Meinung anderer scherte, dürfte in der Horrorgemeinde eigentlich bekannt sein. Nach einiger Zeit wurde allerdings klar, dass Zombie uns auch diesmal wieder einen Director’s Cut bescheren würde, hier flammten die Hoffnungen der Fans noch einmal auf. Doch anstatt etwas mehr vom Feeling des ersten Halloween 2 einzufangen, drehte Rob Zombie noch mehr auf und steuerte den Film in eine noch härter Richtung als vorher. Der Director’s Cut zeigt besonders Laurie, als viel geschädigter. Sie kann die Ereignisse von Teil 1 nicht verarbeiten und auch Annie hat mit den Nachwirkungen zu kämpfen. Somit machte Zombie Halloween 2 noch düsterer als in der Kinofassung.

      Der Film an sich hat allerdings auch einige Stärken, auf die man sich allerdings einlassen muss. Man sollte Halloween 2 nie als ein Remake zu dem ersten Halloween 2 sehen, sondern als Fortsetzung zu dem ersten Halloween (von Zombie), da er die Story fortsetzt, sich dann aber auch auf neuen, unbekannten Wegen bewegt. Die Schauspieler sind größtenteils vom Erstling übernommen. Scout Taylor-Compton kehrt als Laurie zurück und hat in meinen Augen viel mehr Charisma als Jamie Lee Curtis, die für die Rolle eines Jugendlichen irgendwie zu alt wirkte. Auch Danielle Harris ist wieder mit dabei und spielt Annie einfach grandios. Sie versucht das Ganze zusammen zuhalten, versucht Laurie Kraft zugeben. Doctor Sam Lumis wird wieder von Malcolm McDowell verkörpert, der in diesem Teil zeigen kann, wozu er in der Lage ist. Lumis ist inzwischen ein richtiges Arschloch geworden, dass sich nicht darum schert wie die Überlebenden (und Toten) die Ereignisse des ersten Teils verarbeitet haben. Ihm geht es um Ruhm und Geld. Der Junge Michael wird nicht mehr von Daeg Faerch, sondern von Chase Vanek gespielt. Die Entscheidung mag zuerst befremdlich erscheinen, besonders wenn man Teil 2 im Anschluss zu Teil 1 schaut, doch Chase macht die Sache ausgezeichnet und wirkt noch harmloser, wodurch die Vorstellung er sei ein Mörder noch besser rüberkommt.

      Die Musik von Tyler Bates, welcher sich inzwischen in Hollywood einen Namen als Soundtrack-Komponist gemacht hat, passt mal wieder wie die Faust aufs Auge. Seine Variation der Halloween-Theme gehört für mich zu dem Besten, was ich je gehört habe. Hart, kompromisslos und fast surreal wirkt seine Fassung der bekannten Töne. Aber auch der restliche Soundtrack ist stets dunkel und passend. Auch die Musik von Captain Clegg, eine Band die Zombie extra für den Film erschaffen hat und die sich an einen alten Horrorfilm anlehnt, ist sehr schön anzuhören und dürfte für Horrorpunk-Rockabilly-Fans durchaus ein Hochgenuss sein. Die Kamera fängt traumhafte Bilder ein, oftmals zeigt uns Zombie fast surreale Bilder die im Kontext, zwar irgendwie merkwürdig wirken, aber doch passen. Bestes Beispiel hierfür dürfte die Dinnerszene mit Familie Myers sein, die einige merkwürdige Gestalten zu bieten hat. Da diese Szene beim ersten Mal aber eine solche Wirkung hat, möchte ich hier nicht zu viel verraten. Man muss sich aber von vorne herein darauf einstellen, überrascht zu werden und sollte daher offen für surreales sein.

      Die Effekte sind wieder einmal aller erste Sahne. Wie auch Teil 2 im Original, bietet auch Zombies Halloween 2 einige sehr harte Kills. Die Kills vom ersten Halloween 2 waren für damalige Verhältnisse außergewöhnlich, z.B. die Rasierklinge im Mund, doch heutzutage kann man damit keine Herzen der Horrorfans mehr gewinnen. Zombie hat sich daher einiges einfallen lassen, besonders am Anfang geizt der Film nicht mit harten Kills und blutigen Einstichen mit dem Messer von Michael. Danach nimmt er sich etwas zurück, bringt jedoch in regelmäßigen Abständen immer wieder einen harten Kill, sodass Genrefans nie langweilig wird. Die Atmosphäre spielt in dem Film aber eine weitaus höhere Rolle, als die reinen Effekte. Besonders im Director’s Cut, auf den ich mit jetzt eher beziehen möchte. Durch die Entscheidung Laurie die Ereignisse verarbeiten zu lassen, fühlt man sich als Zuschauer stets machtlos und entkräftet. Laurie kämpft mit ihren Dämonen. Hier finde ich die Entscheidung von Zombie gut, Laurie und Michael in einer Art inneren Verbindung leben zu lassen. Laurie ist immer mit Michael verbunden, bemerkt dies allerdings nicht und wird somit immer weiter ihrer Aggression ausgesetzt. Wie Michael am Anfang von Halloween 1. Man merkt also, dass Laurie denselben Weg gehen wird wie ihr Bruder. Das Ganze gipfelt dann in einem Schluss der poetischer nicht sein könnte. Hier muss man sagen, dass das Ende vom Director’s Cut, zwar nicht so bluttriefend wie das der Kinofassung ist, dafür aber viel mehr Atmosphäre bietet.

      Zur Dvd möchte ich auch noch kurz ein Wort verlieren. Die deutsche DVD und Bluray wird mit der Aufschrift Director’s Cut vermarktet, hat allerdings nur eine Fsk 18-Freigabe. Der geneigte Horrorfan sollte hierbei schon stutzig werden. Der Film ist in Deutschland um ganze 5 Minuten geschnitten. Danach brachte uns Ascot eine neue DVD über die Schweiz mit der Aufschrift Uncut. Diese erhielt einen Spio/JK-Freigabe und auch hier musste der Film noch 1 Minute entbehren. Jedoch gibt es seit gut einem Jahr eine Uncut-Fassung welche über Illusions vermarktet wird. Die DVD bietet die Kinofassung, sowie den Director’s Cut des Films, samt Bonusdisc von der deutschen Cut-DVD. Die Bluray bietet Kinofassung und DC auf einer Scheibe und die bekannte Bonusdisc. Das Bild der Bluray ist außergewöhnlich gut geworden und weiß zu gefallen, auch wenn hier auf Grund von Zombies Version des Films, das Ganze sehr dreckig und düster ausgefallen ist. Aber auch die DVD hat ein gutes Bild und kommt zudem in Form einer Pappbox im Stile des ersten Teils (von Senator veröffentlich). Man hat als Fan, also eine recht einfache Wahl, da es nur eine Uncutfassung mit deutscher Sprache gibt.

      Fazit: Außergewöhnlicher Halloween Teil, der die Fans des ersten Halloween 2 wohl stark schockiert, auf Grund der freien Herangehensweise, jedoch genau das bietet was man hinter einen Rob Zombiefilm erwartet. Für Horrorfans mit offenem Geist durchaus empfehlenswert und auf Grund der düsteren Herangehensweise auf jeden Fall der härteste Halloweenfilm den es gibt!

      Meine Wertung: [film]10[/film] Punkten für ein Meisterwerk, besonders im Director’s Cut!
    • Meine Herren Löggchen, da hast du dir aber echt Mühe gemacht und alle Themenbereiche wie Musik usw abgedeckt und betrachtet. :prop: Der scheint dir ja wirklich viel zu bedeuten, fleissig fleissig - setzen!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Meine Herren Löggchen, da hast du dir aber echt Mühe gemacht und alle Themenbereiche wie Musik usw abgedeckt und betrachtet. :prop: Der scheint dir ja wirklich viel zu bedeuten, fleissig fleissig - setzen!


      Krieg ich nen Fleißsternchen^^.

      Danke, ja der Film ist für mich wohl das Beste was ich seit langem gesehen habe. Selten hatte ich den Drang einen Film, immer und immer wieder zu schauen. Ich kann natürlich verstehen, weshalb viele den Film nicht mögen, habe aber versucht aufzuzeigen wieviel der Film bietet. Auch wenn ich sicherlich lang nicht alles gezeigt habe :(. Freu mich schon drauf ihn wieder zu schauen ;)
    • Mir ist ja auch erst beim zweiten anschauen seine Schönheit aufgefallen......und ja Fleisskärtchen kommt ins Klassenbuch
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Mir ist ja auch erst beim zweiten anschauen seine Schönheit aufgefallen......und ja Fleisskärtchen kommt ins Klassenbuch

      Wuhu^^.

      Welche Fassung findest du denn besser? Bzw. welche haste gesehen. Mein Faible liegt beim DC, da düsterer, verstörender und geileres Ende ;)
    • Ich bin keiner der alle möglichen fassungen haben muss, aber der DC von Zombie ist schon richtig Klasse geworden.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Ich bin keiner der alle möglichen fassungen haben muss, aber der DC von Zombie ist schon richtig Klasse geworden.


      Und ich nur bei Filmen die ich wirklich klasse finde ;)
    • Nicht von schlechten Eltern Logge :3: :prop:

      Mir hat der DC auch besser gefallen :3:
    • Original von Dr.Mabuse:

      Nicht von schlechten Eltern Logge :3: :prop:

      Mir hat der DC auch besser gefallen :3:


      Ein Lob von dir, was könnt ich mir mehr wünschen. Gibt glaub hier kaum jemanden, der den Film so geil findet wie du und ich lol
    • Der zweite Teil von Rob Zombies Halloween hat mir als ich ihn das erste Mal angesehen habe überhaupt nicht gefallen. Bei der zweiten Sichtung geht es mir gerade anders herum und aus jetziger Sicht muss ich sagen dass der Film nur genial ist.

      Gerade weil er Story mäßig mal etwas komplett Neues zeigt (im vergleich zu allen anderen Halloween Teilen mit Meyers). Gerade die Interpretation mit denn Tag bez. Alpträumen von Meyers und seiner Schwester Laurie/Angel in denen sie ihre Mutter und denn jungen Michael sehen (leider wurde hier der Darsteller getauscht, der vom ersten Zombie Teil hatte einfach ne besondere Ausstrahlung, die der neue leider nicht besitzt, schade), zeigt auf wie Verrückt und psychisch krank Michael wirklich ist. Aber auch welche Probleme Laurie/Angel nach der ersten Begegnung mit ihrem Bruder hat, Laurie/Angel driftet total ab und hat schwerwiegende Probleme mit Medikamenten und dem Teufel Alkohol. Das wird mit diesen Sequenzen mehr als deutlich und ausdrucksstark dargeboten.
      Auch das Dr. Loomis hier als profitgieriger Schriftsteller dargestellt wird passt perfekt ins Bild und auch das er sich am Ende doch wieder auf das besinnt was ihn in der Vergangenheit ausgezeichnet hat.
      Dazu kommt der dreckige Style des Films dadurch wird eine spezielle Atmosphäre erzeugt, die einmal mehr mit sehr passenden Sounds untermauert wird. Hierfür hat Rob Zombie einfach ein Händchen.
      Auch wenn der Film von Zombie komplett neu erzählt wird, gibt es mit der Krankenhausszene eine Hommage an den zweiten Original Teil von Carpenter/Rosenthal, das war’s dann aber auch schon was der Film mit dem Original zu tun hat, der Rest ist völlig neu und hat mich beim zweiten Mal sehen überzeugt und beeindruckt.

      Die Darsteller sind alle durch die Bank sehr gut und überzeugen in ihren Rollen. Besonders aber Laurie/Angel gefiel mir im zweiten Teil wesentlich besser als noch in Part 1, hier steckt sie sogar Jamie Lee Curtis in die Tasche.

      Der Film agiert auch was die Härte angeht sehr kompromisslos, man bekommt zwar nicht alle Morde im Detail zu Gesicht, manche sieht man auch nur im Off, aber gerade wie sie dargestellt werden reicht hier schon aus um sie äußerst hart in Erinnerung beim Betrachter zu verankern, einfach nur stark.

      Hier hat Rob Zombie wirklich viel gewagt und bei mir (wie oben schon gesagt bei zweiter Sichtung) voll und ganz gewonnen. Auch wenn das viele gerade wegen denn genanten Punkten anders sehen. Mir hat diese Sichtweise und Interpretation von Zombie, viel mehr gegeben wie die Xte, gleiche Vorgehensweise wie es in denn alten Halloweenfilmen der Fall war.
      Und wer sich daran nicht zu sehr stört sollte sich diesen Film (wenn möglich denn ungeschnittenen DC) ansehen und darauf einlassen, dann wird man sicherlich nicht enttäuscht sein.

      Von mir gibt es daher
      [film]9[/film]
      mit der Tendenz zur vollen Punktzahl
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Wo soll ich da bloß anfangen ich bin ein totaler freund der alten schule sprich den alten halloween teilen,und bin auch dementsprechend mit sehr großen erwartungen an diesen film rangegangen.Ich will mal mit den etwas negativen aspetkent vom film anfangen:
      Als die da wären, Rob Zombie ist ein 2 meter Myers bitte in den alten teielen war er ja auch nicht gerade klein aber so groß und so stark war er nie in seinen teilen,geschweige den die Maske von myers sieht ja mal total fürn Arsch aus bitte total Mainstream,zuerst dachte ich mir der anfang wau sehr gut in szene gesetzt im krankenhaus mit laurie dan ein traum dachte das wäre ein remake entäuschung macht sich breit bei mir dan dachte ich mir na ja geb ich den film doch noch ne chance egal ob remake oder nicht so schlecht kann er ja nicht sein denkste,die mutter von myers erinnerte mich voll an jason aus freitag der 13 den ersten teil töten den töte jenes dan der spannungsfaktor hält sich echt in gränzen alles vorhersebar bis auf das ok ich muss es loben echt ein geiles ende,aber am meisten hat mir doch die verstörende musik gefählt die halloween typische musik die ich erst am ende des filmes hörte ok ich hör ja schon auf zum meckern nun zu den wenigen aber doch positiven seiten des films.
      Die schauspielerische leistung von laurie strode war echt bahnbrechend also die versteh ihr handwerk,respekt echt da kan man nur den hut vor ziehen ganz geschweige den von Dr loomis der war die entäuschung pur (das muss ich loswerden)so ein eingebildetes arogantes arschloch also bitte war der in den früheren teilen auch so eun ICH mensch auf seine kariere fiexirt ne den hab ich eher anders in erinnerung,ein bisschen kann man ja an der realität bleiben auch wenn es ein etwas anderer teil ist oder?
      Und ja manche szenen waren echt gut und auch spannend ja kann ich echt nicht abstreiten na ja für meinen geschmack war der teil eher ein reinfall obwohl er so schlecht dan auch nicht war.
      Im großen und ganzen ein passabler Film mit extrem vielen macken wie ich finde bis auf die harten slasher szenen das ist das einzige das der film richtig macht :0:
      Mein FAZIT ok bin ja mal nicht so gerade eben noch ne [film]5[/film] aber gerade nur noch so durchgekoommen lol

    • Eben nochmal die Blueray geschaut.
      Es ist kein guter Film aber durchaus in Ordnung.
      Der riesen Ex Catcher der den Michael spielt macht seine Sache gut, aber
      Michael ohne Maske will ich irgendwie nicht sehen.
      Gut fand ich, das etwas auf Michaels Psyche und die Hintergünde eingegangen wird.
      Für mein Geschmack verlor der Film etwas den Spannungsbogen gegen Ende hin.
      Bemängeln muss ich ebenfalls das die Blueray eine nicht so gute Bildqualität hat.
      Schaut man genau hin sieht man es etwas krieseln, was bei anderen Bluerays nicht der Fall ist,
      die sind alle glasklar.
      Das Bild an sich ist schon dateilliert und glasklar wie man es bei Blueray gewohnt ist, nur dieses krieseln wie bei
      schlechtem Antennenempfang früher ärgerte mich sehr.



      Der Film kriegt 7/10, für die Blueray Quali normal noch 2 weniger.
      Halloween 1 ist klar besser, ich vermute auch wer den ersten nicht gesehen hat, wird mit Teil 2
      null anfangen können.
    • @Lithium Ich hoffe mal nicht das du diese Blu-Ray Version angesehen hast.Die ist radikal verstümmelt.Selbst die Spio/JK Fassung lässt einiges vermissen.Uncut auf Deutsch ist lediglich die von Illusion.Ich find es eine bodenlose Frechheit das immer noch Director's Cut ohne Hinweis auf "Geschnittene Fassung" auf dem Cover steht.Anbieter wie z.B. Kinowelt machen das mittlerweile.
    • Die Bildqualität fand ich hervorragend, in Anbetrach dessen, dass der Film eben so gefilmt wurde ;)

      Hoffe auch das du nicht die dt. Cut BD geschaut hast, die ist eine Frechheit.
    • @Logge Die Bildqualität ist recht gut aber trotzdem werden die Qualitäten von HD nicht wirklich ausgenutzt.Wenn man Referenz-Blu Rays wie z.B. Avatar oder Star Wars als Vergleich heranzieht wirst du eingestehen müssen das die Qualität wirklich nicht überragend ist.
    • Genau diese Blueray hatte ich mir angesehen.
      Bei Schnittberichte hab ich gesehen was da alles "unterschlagen" wurde.
      Nichts desto trotz nervte mich fasst mehr wie die Verstümmelung, dieses
      leichte krieseln im Hintergund.

      Wie @Trasher erwähnt hat ist das nicht das volle HD Potential.
    • Original von Lithium:

      Genau diese Blueray hatte ich mir angesehen.
      Bei Schnittberichte hab ich gesehen was da alles "unterschlagen" wurde.
      Nichts desto trotz nervte mich fasst mehr wie die Verstümmelung, dieses
      leichte krieseln im Hintergund.


      Wie gesagt ist ein Stilmittel von Zombie, dafür kann die BD nix^^
    • Nee das glaub ich nicht so wirklich.
      Ich vermutete es auch zuerst gerade in den Rückblicken oder den Traumsequenzen aber ich kniete echt vor dem TV der Film war komplett so :93:
    • Original von Logge1002:

      Zumindest sagt, dass das DVD-Forum.at:

      dvd-forum.at/review/6810-blura…tor-s-cut-special-edition

      Die DVD ist aber noch schwacher, habe die ja auch ;) Da ist die BD schon sehr gut lol




      Schön beschrieben die Filmtechnik von Rob^^.
      Das erklärt so einiges.
    • Die allgemein gespaltene Meinung über den Film wundert mich überhaut nicht, der Film ist sowas von weit vom Mainstream weg und dazu übernimmt Zombie hier wirklich nur das Grundgerüst der Halloween Reihe, fand ich mutig und sehr gut und gleich viel interessanter. Halloween 2 ist ein waschechter Zombie und meiner Meinung zugleich die beste der der unzähligen Fortsetzungen. Das einzige was mir nicht immer gefallen hat waren die Visionen der toten Mutter, aber allein der Beginn des Films hat mich sowas von weggeflasht. Und vor allem Optisch ist der Film ne Wucht, die Inszenierung kommt fast schon experimentell daher, die Charaktere sind sowas von echt, allein McDowells Loomis, die Atmo stimmt einfach, dazu der ausgezeichnete Soundtrack und durch die stumpf brutale Art der Morde schockt Myers gewaltigt.

      [film]8[/film]
    • Ich fand den auch obergenial. Rob Zombie macht einfach Klasse Sachen.



      [film]9[/film]
    • Original von turborotz:

      die Inszenierung kommt fast schon experimentell daher, die Charaktere sind sowas von echt, allein McDowells Loomis

      [film]8[/film]


      Die Inszenierung ist keinen Millimeter in irgend einer Weise experimentell.
      Was Zombie hier aus Dr. Loomis gemacht hat, gleicht einer cineastischen Vergewaltigung.

      Dennoch wurde ich damals seicht unterhalten.
      Ich schaue keine Filme, Filme schauen mich!