Snatch - Schweine und Diamanten

    • Snatch - Schweine und Diamanten



      Produktionsland: Großbritannien
      Produktion: Stephen Marks, Peter Morton, Angad Paul, Sebastian Pearson u.a.
      Erscheinungsjahr: 2000
      Regie: Guy Ritchie
      Drehbuch: Guy Ritchie
      Kamera: Tim Maurice-Jones
      Schnitt: Jon Harris
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. £6.000.000
      Musik: Noel Gallagher, John Murphy
      Länge: ca. 99 Min
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Jason Statham, Stephen Graham, Benicio del Toro, Dennis Farina, Mike Reid, Vinnie Jones, Brad Pitt, Rade Šerbedžija, Alan Ford, Lennie James, Robbie Gee, Goldie, Ewen Bremner, Ade, Adam Fogerty, Jason Flemyng

      Inhalt:
      Den Inhalt dieses Werks zusammenzufasssen erweist sich als sehr sehr schwierig, da viel passiert.
      Es gibt drei parallele Handlungsstränge: Geschäfte um illegale Boxkämpfe, ein Diamantenraub und die Geschichte um einen Waffenhändler. Wer sich wagen möchte, den Inhalt zusammenzufassen ohne zu spoilern, kann gern loslegen. Am besten den Trailer gucken!

      Trailer:

      Kritik:

      Direkt am Anfang fällt schon die eigene Schnitttechnik auf. Da wird gedreht, schnell geschnitten und durchaus mal absichtlich falsch geschnitten. Zum Beispiel sitzen zwei Personen im Auto und unterhalten sich und die Unterhaltung läuft ununterbrochen weiter während auf einmal geschnitten wird und sie sind schon aus dem Auto draußen und laufen herum. Großen Lob an den Schnitt, hatte hier echt Spaß gemacht.

      Was etwas negativ auffiel war die deutsche Sprachausgabe. Es gaben sich zwar alle große Mühe, aber das Jüdische und die Zigeuner kamen einfach nicht besonders gut rüber.
      Schauspielerisch ist aber alles im grünen Bereich, vor allem Statham, Pitt und Ford.

      Die Story ist wie gesagt ziemlich komplex und verworren, wirkt aber nie störend, sondern man wird zum Nachdenken angeregt und man fiebert mit. Manches ist dabei vorhersehbar, manches aber auch sehr überraschend.

      Der Witz fehlt etwas am Anfang, wird aber im Laufe der Story immer vordergründiger und schlägt voll ein. Manchmal sehr makaber, aber einfach britisch und saukomisch :8:.
      Mit Snatch kann man einfach nichts falsch machen.

      [film]9[/film]
    • Super Streifen, jedoch ist Bube, Dame, König, Gras etwas besser. Man merkt, dass dies eine ähnliche Story ist, nur dass sie hier um Brad Pitt gesponnen ist. Sehenswerter Streifen mit einem bösen Humor. Top!

      [film]9[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Absoluter Kultstreifen von Guy Ritchie,und auch einer meiner Lieblingsfilme.

      [film]10[/film]
    • Guy Ritchies zweite Regie arbeit, Snatch - Schweine und Diamanten ist ein richtig unterhaltsamer Film mit dem typischen Schwarzen Humor den man von Guy's Filmen her kennt. Ein wirklich gelungener und lustiger Gangsterfilm der auch mit einem klasse Schauspieler Ensemble aufwarten kann, besonders hervor zu heben sind hier meiner Meinung nach Brad Pitt als betrunkenen und boxenden "Gypsy", Benicio Del Toro, Jason Statham, Vinnie Jones und Alan Ford als Brick Top. Die anderen Darsteller spielen aber auch alle durchweg gut. Die Story ist ähnlich gestrickt wie andere Filme von Ritchie wie z.b. Bube, Dame..., Revolver oder Rock n Rolla. Guy Ritchie ist ein echt guter Regisseur der mir sehr gefällt, ich mag auch alle seine anderen Filme bis auf Swept Away. Snatch kann man auf jeden Fall weiter empfehlen und bietet ein unterhaltsames und gut gemachtes Film Erlebnis.


      [film]9[/film]
    • Sollte man sich alle paar Jahre einmal ansehen, hebt die Stimmung :-)

      [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...