All Hallows' Eve - Komm raus und spiel!

    • All Hallows' Eve - Komm raus und spiel!




      Produktionsland: USA
      Produktion: Jesse Baget
      Erscheinungsjahr: 2013
      Regie: Damien Leone
      Drehbuch: Damien Leone
      Kamera: Christopher Cafaro, Christopher Eadicicco, George Steuber
      Schnitt: Damien Leone
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Noir Deco
      Länge: ca. 88 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Katie Maguire, Mike Giannelli, Catherine A. Callahan, Michael Chmiel, Robyn Kerr , Brandon deSpain


      Inhalt:

      Während er zwei Kinder in der Halloween-Nacht beobachtet, findet ein Babysitter ein altes VHS-Band in einer Tasche. Das Band zeigt drei Märchen des Terrors, alle sind verbunden mit einem mörderischen Clown. Bevor der Babysitter die schreckliche Wahrheit darüber erfährt, erarbeitet der wahnsinnige Clown sein Weg in die Wirklichkeit.



      Trailer:
      -

      DVD USA: 29.10.2013
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 26.09.2014 (Verleih: 26.09.2014)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • RE: All Hallows' Eve

      Der Trailer auf UHM:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hmmmm... ich stehe ja auf Clowns aber aus dem Trailer kann man ja noch nicht viel raussehen. Mal im Auge behalten.
    • Kritik:

      „Können wir ihn nicht vergraben und meinen Eltern erzählen, dass wir ihn unterwegs verloren haben?“
      Die Dialoge sind ein paar mal ganz witzig, wie in den 80ern, mehr aber den knuffigen Kinderdarstellern zu verdanken. Das Mädchen hat sehr verwischte schwarze Schminke breit um die Augen und soll so wohl einen jungen Gothic darstellen (Um Himmels willen!). Nachdem im TV ein paar Horror Schwarz/Weiß Klassiker laufen (wenn ihr die kennt, mal hier bescheid geben.), wird die den 2 Kids und dem Kindermädchen zugeschobene VHS Videokassette angeschaut, wo 3 Geschichten drauf sein. In diesen Geschichten kommt 2mal ein gruseliger Clown vor, das ist die 1. und 3. Geschichte die als Kurzfilme ganz ok sind, mit paar deftige, handgemachte Splatter/Gore und etwas Grusel ausgestattet. Die 2.Geschichte hat hingegen ein Alien zu bieten was von der Aufmachung her schlecht gemacht ist, man kann deutlich erkennen, dass es kein richtiges Alien ist, sondern das unter diesem Spielzeuganzug ein Mensch steckt. Die 2.Geschichte passt auch gar nicht hier rein. Die Spannung wird nicht komplett gehalten, da die Handlung jedes Mal dasselbe ist, aber es nicht wirklich öde, da die Rahmenhandlung bis zum Schluss doch Interesse weckt. Wenn es ein bisschen langweilig wird, sollte man auf das surreale Finale warten dies hats für mich noch gerissen, Elektro-Body-Horror in Reinkultur was man gut feiern kann. Kein guter Film, aber bösester Clown seit langem und fürn Halloweenabend als Lückenfüller geeignet. :)

      [film]6[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Mit Sicherheit wird er vielen gefallen, im Prinzip ist es aber nur ein Abklatsch bestimmter Episoden Filme.
      Wirklich nichts besonderes, andererseits habe ich zuletzt noch furchtbarares ertragen müssen.
      Ärgerlich ist das er durchaus seine Momente hat, dann aber wieder ziemlich absackt, die Synchro ist auch keine wirkliche Hilfe, da ich aber doch dran geblieben bin aufgrund einiger netten Einfälle gibt es so eben noch [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • kann man schauen, muss man aber nicht.
      eine hauptstorie, in der drei mehr oder wenige gute kurzepisoden untergebracht sind.
      kostüme sind z.t. durchaus gut gelungen, gleiches gilt für die besetzung.
      es erinnert wirklich stark an klassiker wie "geschichten aus der gruft", twilight zone und co, allerdings deutlich härter.
      auch weibliche darsteller, die so blöd sind, dass man am liebsten den fernseher einschlagen möchte, sind mit dabei.

      ps...der klassiker im fernseher war, wenn ich mich nicht täusche, das orginal von night of the living dead.

      [film]5[/film]
    • Das hast du gut erkannt, war aber nicht wirklich schwer oder? :5: lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • War das wirklich Night of the Living Dead, kam mir auch etwas so vor, aber die Zombies hab ich nicht gesehen. Das ist ja peinlich, dass ich das nicht erkannt habe.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro/Industrial - Das Neuste: Klick
    • Original von Dr.Doom:

      War das wirklich Night of the Living Dead, kam mir auch etwas so vor, aber die Zombies hab ich nicht gesehen. Das ist ja peinlich, dass ich das nicht erkannt habe.
      ...zu 1.000.000.000 Mio %
      Ich glaube das liegt daran das NOTHLD kein Copyright mehr besitzt, der ist für jeden frei zugänglich.
      Es wurde vergessen damals das Copyright anzumelden, und somit steht nach Amerikanischen Recht dieser Film als "Public Domain" für jeden offen.
      Zwar ist das "natürlich" gegen Deutsches Recht, aber auch hier könnte ihn jedermann bedenkenlos aus dem Netz ziehen.

      Es gibt zB eine Seite wo man sich sicher und kostenloss Nosferatu von 1922, M - Eine Stad sucht eine Mördern, Dick und Doof Filme anschauen kann.

      netzwelt.de/news/74545-gratis-…iker-legal-kostenlos.html
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Film ist doch gar nicht so übel. Lag vielleicht auch daran, dass ich mir absolut keine Hoffnung gemacht habe das der was taugt. Somit waren meine Anforderungen an den Film gleich Null. lolp
      Spannender Film, der etwas von jedem Film abgekupfert hat (the ring, halloween usw..), jedoch in sich Stimmig und auch spannend. Auch Goretechnisch ist der Film nicht so zimperlich.

      Von mir bekommt der gute [film]6[/film]
      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Die Syncro war grauenhaft, die Darsteller schwanken zwischen schlecht und "ok". Die Stories hat man so auch schon X-mal gesehen, war aber noch im Rahmen. Dennoch ist der Film nicht ganz schlecht. Die Effekte sind gut, die Masken teilweise richtig gruselig und es gelingt an vielen Stellen eine tolle Atmosphäre aufzubauen. Der Clown ist auch wirklich fies und hat mir gut gefallen. Besonders in den letzten 5 Minuten ist der echt klasse!!

      Von daher: Man kann ihn sich anschauen, aber es bleiben viele Macken. Hätte man eine bessere Syncro und eine etwas bessere Story gehabt, hätte das ein sehr guter Streifen werden können. So ist er eine gute Kost für Alles-gucker

      [film]5[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013