Poltergeist



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Frank Marshall, Steven Spielberg
      Erscheinungsjahr: 1982
      Regie: Tobe Hooper
      Drehbuch: Steven Spielberg, Michael Grais, Mark Victor
      Kamera: Matthew F. Leonetti
      Schnitt: Michael Kahn
      Spezialeffekte: ILM
      Budget: ca. 10.700.000$
      Musik: Jerry Goldsmith
      Länge: ca. 115 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Craig T. Nelson, JoBeth Williams, Beatrice Straight, Heather O'Rourke, Dominique Dunne, Zelda Rubinstein, Oliver Robins, Michael McManus, Virginia Kiser, Martin Casella, Richard Lawson, James Karen


      Inhalt:

      Wenn sich Gegenstände selbstständig bewegen, wenn sie verschwinden und plötzlich wieder auftauchen, dann ist er da: der Poltergeist. Er kann sich auch noch anders bemerkbar machen: durch Luftstömungen, aufflammendes Licht, unerklärliche Bisse oder elektrische Schläge, er weiß, was Dich erschreckt. Poltergeister sind anders als Gespensterspuk. Sie sind spürbar und nicht selten gewalttätig, rühren sich unvermittelt, bleiben eine Zeitlang da und verschwinden dann so plötzlich wie sie kamen. Seit Jahren beschäftigen sich Parapsychologen mit diesem unerklärbaren Phänomen. Eines Tages sucht so ein Poltergeist Steve und Diane Freeling, ein sympathisches Vorstadtehepaar mit drei Kindern, heim. Fast über Nacht wird das friedliche Familienleben mit Sonntagnachmittag-Football-Spielen und Partys im Freundeskreis von gewaltsamen übernatürlichen Störungen aus einer anderen Welt bedroht. Das Leben wird zum Alptraum.


      Trailer:



      Kritik:

      Der Film hat einige sehr wirksame Schauerszenen, insbesondere die gegen Ende mit Oliver Robins und dem Bett, wo das Böse schon als besiegt gilt und plötzlich noch mal erscheint, da stellen sich die Nackenhaare auf. Poltergeist hat vor allem erstklassige Effekte, besonders gelungen, wie ein durch das Fenster bohrender Baum. Der Ablauf wirkt zudem komödial, hat aber trotzdem einige richtig bedrohliche Szenen, wo die Stimmung plötzlich von lustig auf schaurig schwenkt.

      Poltergeist ist eine baumartig verwurzelte Gruselfilm Größe der 80er und hat lange bestand mit charakterstarken Kinderdarstellern, "sie sind hier" Heather O'Rourke mit unverwechselbar verbotener, blonder Haubenfrisur nur aus der Poltergeist Reihe bekannt und Rattenzahn-Stinktier Oliver Robins (Unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff).

      [film]9[/film]
    • Is nicht wahr... zu dem hatten wir noch keinen Thread???

      Kurz: Perfekter Horrorfilm der 80er Jahre, als Teenie habe ich mich echt gegruselt und einige Szenen wirken heute noch. Was wäre das Geistergenre ohne diesen Streifen? Grandios!!!

      [film]10[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Ja hab auch 3mal gegoogelt und nichts im Forum zu gefunden. lol Der Überfilm ist es für mich jetzt trotzdem nicht, dafür ist die Mischung Komödie und Grusel nicht so ganz passend zu einem Spannungsaufbau alla Der Exorzist oder Das Omen z.B.. Ich musste hier mehr Lachen als das ich den Film zunehmend gruselig fand.
    • Echt Wahnsinn lol


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Habe ihn auch jetzt endlich gesehen. Der Film geht ja gleich spannend und unheimlich los. In vielen 80er Jahre Horrorfilmen ist die erste halbe Stunde ja viel Gequatsche - hier nicht.

      Durchgehend spannender Film mit guten Effekten und einer sehr unheimlichen Atmosphäre!
      Jedem zu empfehlen!


      [film]10[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Der Film ist so richtig mein Baby. Ich kann mich selbst heute noch so wunderbar in den Film hineinsteigern... wir hatten damals auch so ein fiesen Baum vor den Fenster und ich habe ihn so gehasst. xD Nach den Film könnte ich erst mal Jahre nicht in das Schneetreiben im Fernseher sehen.... gut das ich sowas heute nicht mehr wirklich zu Gesicht bekomme.^^ Für mich ein perfekter Gruselfilm der alles hat was ich liebe und was mich fertig macht... Nervenzerfetzend spannend, skurril, schaurig und ein bissl surreal. Die Effekte waren für diese Zeit super gut und lassen sich auch heute noch ansehen. Besonders angetan hats mir auch der herrliche Kontrast von Spielbergs heilen Welt vom feinsten, mit der idealo American Family in der Vorstadt (halt so dermaßen überzeichnet) hin zum übernatürlichen spaß bis in die bedrolichen Albtraumwelt aus dem kein entkommen gibt und letzendlich außgespuckt in die Friedhofhölle mit den ganzen Skeleten im Schlammpool und später einfach überall... so toll gemacht. :44: Ansonsten kam die Halluzination vor dem Spiegel mit dem das Gesicht was zerfällt richtig gut und auch die Bett Szenen waren herrlich. Ich frag mich aber immer wie kann man seinen Kids so ein unheimliches Clown Dingens ins Zimmer stellen. Ich hätte nicht eine Nacht mit sowas neben mir geschlafen, aber bin auch so oder so ein ober Angsthäschen. ^^

      [film]10[/film]

      I hele sin levetid har jeg troet at luft var gratis - indtil jeg købte en pose chips!
    • Wahnsinn was Steven Spielberg da auf die Kinoleinwand brachte.Der Film ist so Fantasyvoll wie kein anderer.Die Poltergeist erscheinung lässt einen den Schauer übern Rücken laufen, die Musikalische untermahlung ist fast nicht zu toppen, und schlußendlich wirkt hier eine grandiose Starbesetzung mit, mit dennen man mitfühlt.
      Die Spezial effekte sind einfach nur einsame spitze und mit viel Liebe zum detail gemacht.Die Poltergeist Filme 1-3 nehemn sich untereinander nicht viel, ein jeder Teil will sich nochmals Toppen und das schafft die Serie auch wunderbar.Schaut man sich Das Remake an von Poltergeist und danach das Original, dan merkt man erst richtig wie schlecht und Lieblos das Remake abgedreht ist.
      [film]10[/film]

    • Wohl kein anderer Film wird zuerst genannt, wenns um Geisterfilme geht. Niemand geringeres als Genrekenner Steven Spielberg & Tobe Hooper erschufen den perfekten Alptraum, dessen Originalität das Remake wie Kindergeburtstag aussehen lässt! Poltergeist gehört zu der Sorte Film, da reichen die ersten 1-2 sekunden Bild, und man weiß genau "DAS Ding isses!"

      Mit einer Spielzeit von knapp 110 Min. werden Charaktere wunderbar eingeführt sowie sympathisch vorgestellt. Man lernt die typische Kleinfamilie kennen und lieben, besonders Heather O'Rourke sticht von allen heraus, welche den Film trägt und ihre tragende Rolle weltklasse verkörpert! Allgemein geht eine sehr angenehme bis teils bedrohliche Atmosphäre durch den Film, was sofort in den Bann zieht und mitfiebern lässt. Der Spannungsaufbau kann ohne weiteres als Geglückt bezeichnet werden, denn was erst noch lustig aussieht wird immer mehr zur Bedrohung und dabei werden alle Register gezogen, dann entfaltet Poltergeist sein ganzes, einmaliges Können und das Grauenhafte Spektakel hat begonnen, ehe es ins Gnadenlose, Effektive, Beinharte Finale mündet!

      Dabei kommen nicht zuletzt überzeugende Effekte zum Einsatz, auch die Baumszene ist Kult und jagt mächtig Schauer über den Rücken! Hier wurde wirklich visuell ganze Arbeit geleistet. Ein Fest der Extraklasse!

      Poltergeist hat bis heute nichts von seiner Wirkung verloren und zählt mit Recht zum Meilenstein des Horrors! Hier wurde nicht die Goreschraube angezogen, das einzig benutzte Blut ist Herzblut und davon, jede Menge!
      Kunst in Vollendung verdient volle Punktzahl:

      [film]10[/film]
    • Mal wieder etwas triviales, die Skelette im Film sind tatsächlich echte, künstliche waren (zumindest damals) teurer als man denkt, so wurden also die echten etwas nachbearbeitet, kein Wunder das unsere Darstellerin so "erfreut" reinblickt.
      Das selbe machte Hooper übrigens beim Texas Chaninsaw Massacre der eigentlich "Head Cheese" lauten sollte.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Tobe Hooper ist tot! Mit 74 gestorben! Man so almählich sterben die "Alten" Macher alle weg.

      Muß ja sagen meine Liebling's-Filme vom ihm sind "Poltergeist" u. Lifeforce". (Bin nicht so der "Texas Chainsaw"-Fan.)