Viel Rauch um Nichts

    • Viel Rauch um Nichts



      Alternativer Titel: Cheech and Chong's Viel Rauch um Nichts
      Originaltitel: Up in Smoke
      Produktionsland: USA
      Produktion: Lou Lombardo, Lou Adler
      Erscheinungsjahr: 1978
      Regie: Lou Adler
      Drehbuch: Tommy Chong, Cheech Marin
      Kamera: Gene Polito
      Schnitt: Scott Conrad
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Danny Kortchmar, Lee Oskar, Waddy Wachtel
      Länge: ca. 82 Minuten
      Freigabe: FSK 18
      Darsteller: Cheech Marin, Tommy Chong, Strother Martin, Edie Adams, Harold Fong, Richard Novo, Jane Moder, Pam Bille, Arthur Roberts, Marian Beeler, Donald Hotton, John Ian Jacobs


      Inhalt:

      Der erste Film aus der Cheech-und-Chong Reihe: zwei Berufskiffer, die ständig auf der Suche nach Drogen sind, reisen quer durch die Lande um an ihren Stoff zu kommen.

      Trailer:



      Kritik:

      Authentisch wirkende 70er Kifferkomödie mit 2 Trottel und einiges zum Lachen, wenn diese durch das Land streifen. Die Schwäche des Films ist der nie so richtig zu erkennende roten Faden der Geschichte und die 2 arg dümmlichen Polizisten auf der Verfolgungsjagd, deren Lacher selten zünden. Zum abstonen mit der Bong ist Viel Rauch um Nichts gut geeignet, dabei denkt man nicht nach, sondern will sich einfach nur berieseln lassen.

      [film]6[/film]

      [pilz]9[/pilz]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Vereinzelnd recht witzig, kann aber auf Dauer auch anstrengend sein.
    • Viel Rauch um nichts ist eine Kiffer-Kult Komödie und meiner Meinung nach der beste aus der Cheech & Chong Reihe. Vereinzelt wirk der Film etwas albern kann aber dennoch gut unterhalten und ist auch ziemlich witzig, auch die 70er Jahre Atmosphäre ist einfach nur genial und sorgt für den richtigen Flair. Die coole Musik Untermalung und die Schauspieler Cheech Marin und Tommy Chong tuen ihr übriges und sorgen für eine abgedrehte und authentische Kiffer Komödie. Cheech & Chong sind die Kult Kiffer und sicherlich Wegbereiter für Filme wie How High, Half Baked, Kuma & Harold etc. Von mir gibt es für diesen Kult Stoner Movie:

      [film]7[/film]
    • Also ich hatte mal eine Phase in der ich mich vermehrt mit Drogen-Komödien auseinander gesetzt habe und dazu zählten auch die Cheech und Chong-Filme. Ich kann mich noch erinnern, das ich damals verzweifelt versucht habe alle beisammen zu bekommen, hatte damals noch viel Geld für die VHS von "Heiße Träume" bezahlt und was war? Kurze Zeit später wurde der auf DVD veröffentlicht, zusammen mit "Cheech und Chong im Dauerstress". Egal, zurück zu "Viel Rauch um nichts". Der Film beleuchtet ein wenig die Hintergründe wie sich die beiden Chaoten kennen gelernt haben und ich muss noch dazu sagen, das die beiden sich in diesem Film, anders als bei den anderen Teilen, noch mit anderen Namen nennen. Was mich ebenso wundert ist die Freigabe von der FSK. Was bitteschön ist an diesem Film ab 18 einzustufen? Kann ich nicht nachvollziehen, es gibt Komödien da werden mehr Drogen konsumiert als in diesem Film und die werden dann grün gestempelt, sprich Ab 12. Also es ist ein Film bei dem man keine hohen Anforderungen stellen sollte. Es ist einfach eine Komödie über zwei Kiffer die sich gefunden haben und wer aus dieser Zeit ist oder sich mit dieser Generation gerne beschäftigt, sollte sich diesen Film ebenso wie die anderen Teile ruhig mal zu Gemüte führen. Was ich auch noch anmerken sollte, bei den Cheech und Chong-Filmen ist es nicht so, das der eine Teil viel mit dem anderen zu tun hat, abgesehen von den beiden Hauptdarstellern. Wie gesagt, kann man ruhig mal antesten, ohne die beiden gäbe es keine Filme wie "Half Baked", "So High" oder "Lammbock".[PILZ]8[/PILZ]
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"