666: Paranormal Prison

    • 666: Paranormal Prison



      Originaltitel: 616: Paranormal Incident
      Produktionsland: USA
      Produktion: Chris W. Freeman, Rhett Giles, Rib Hillis, Justin Jones, Michael Teh
      Erscheinungsjahr: 2013
      Regie: David Chirchirillo
      Drehbuch: Ian Ascher, Chris W. Freeman
      Kamera: Miko Dannels
      Schnitt: Mike Scantlan
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. 50.000$
      Musik: Quinlan
      Länge: ca. 83 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Adrian Kirk, Autumn Federici, Darren Kendrick, Doug Hawk, Halszka Kuza, Jennefer Ludwigsen, Josef Cannon, Kylie Johnson, Rib Hillis, Thomas Downey, Trent Haaga, Vai Au-Harehoe


      Inhalt:

      Als Agent Watts in das verlassene und verfallene Gefängnis von Woodburrow gerufen wird, kommt ihm zunächst alles wie ein normaler Auftrag vor. Doch nach und nach häufen sich in dem zerstörten Gebäude seltsame Ereignisse. Als eine verwirrt wirkende Frau in einem der Zimmer gefunden wird, die Watts vor einer bösen Kraft warnt, glaubt selbst der sonst so skeptische Agent nicht mehr an einen Zufall. Tatsächlich wird kurz nach der Prophezeiung der Frau nach und nach Watts' gesamtes Team von einer bösen Kraft verschlungen. Schließlich steht der Agent ganz alleine da und sieht sich dem wahrhaftigen Teufel gegenüber...


      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 25.10.2013 (Verleih: 14.11.2013)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Kritik:

      Ob es hier die im Film geforderte Oskarnominierung für die fette Tittenschwingerin zu Beginn noch gibt? Stellenweise ist dieser Found Footage-Vertreter-Film so schlecht, dass man drüber schmunzeln könnte, wenn die bierernste Handlung nicht so derb langweilen würde. Die Dämonen agieren wie bei einem C-Movie. Jemand wird noch an einem Baum aufgehängt, das als Highlight in diesem Videothekenschrott.

      [film]2[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • du findest die Dame am Anfang fett im Sinne von dick oder von sau geil?
    • Original von X_Gens:

      du findest die Dame am Anfang fett im Sinne von dick oder von sau geil?



      Sagen wir mal nuttig und zu aufreizend, fett gefressen ist sie ja nicht. Weist bestimmt welche Szene ich meine. :0:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Jo, hab ihn gesehen. Die synchro ist der wahre Horror, so was von schlecht. Der 666 Paranormal Prison hat dennoch intressante Antsetze. & zwar als etwas von der Frau die sie gefangen finden herauskommt. Da wolllte ich schon wissen wer sie eiglich ist. Die anschließende Pointe (wenn man sie denn so nennen kann) war lahm. Genauso wie der rest des Filmes.

      Der Film konnte mich an einer stelle noch laut zum lachen bring,
      dewegen noch:

      [film]3[/film]