From Dusk Till Dawn 3 - The Hangman´s Daughter

    • From Dusk Till Dawn 3 - The Hangman´s Daughter



      Produktionsland: USA
      Produktion: Elizabeth Avellan, Lawrence Bender, H. Daniel Gross, Michael S. Murphey, Gianni Nunnari, Paul Raleigh, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino und Meir Teper
      Erscheinungsjahr: 2000
      Regie: P.J. Pesce
      Drehbuch: Álvaro Rodríguez und Robert Rodriguez
      Kamera: Michael Bonvillain
      Schnitt: Lawrence A. Maddox
      Spezialeffekte: Albert Lannutti und Giuliano Fiumani
      Budget: ca. 5.000.000 $
      Musik: Nathan Barr
      Länge: ca. 94min
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe

      Darsteller:
      Marco Leonardi, Michael Parks, Temuera Morrison, Rebecca Gayheart, Ara Celi, Lennie Loftin, Sonia Braga, Orlando Jones, Danny Trejo, Jordana Spiro, Kevin Smith, Terence Bridgett

      Inhalt:
      Ein Verbrecher soll seiner gerechten Strafe zugeführt werden, die den Strick vorsieht! Als er allerdings dem Henker dumm kommt, peitscht dieser ihn erstmal gehörig aus, was auch der Tochter des Henkers passiert, da sie nicht auf den Vater hören will. Als er nun endlich hängen soll, schießt ihn eine erstmal nicht näher gezeigte Person frei und der nicht gerade friedliebende Verbrecher entkommt, wobei er die Tochter des Henkers mitnimmt. Dieser ist darüber gar nicht erfreut und verfolgt sie zusammen mit einigen Soldaten.
      Des weiteren ist dort noch eine dreiköpfige Reisegruppe, in der ein Atheist und ein gläubiges Ehepaar reisen. Diese werden schon bald von dem geflüchteten Verbrecher und einigen Kumpanen überfallen und gehen fortan zu Fuß durch die Wüste. Diese drei sind dann aber die ersten, die im Titty Twister ankommen, wobei sich zeigt, dass der Ehemann gar nicht so christlich ist, wie es den Anschein macht. Bei der Gruppe der Verbrecher hat sich zwischenzeitlich der Schütze gezeigt, der den Verbrecher befreit hat. Bei dem Schützen handelt es sich um eine Frau, die allerdings nicht ganz das Vertrauen des Befreiten erlangt und damit schon bald aus der Gruppe verabschiedet wird. Schließlich kommt diese Gruppe aber auch noch im Titty Twister an. Von den Hütern des Gesetzes hört und sieht man lange Zeit nichts, aber auch sie kommen im Titty Twister an, indem nun schon bald das Finale mit einigen Überraschungen startet


      Trailer:


      Meinung:
      Zwar erreicht der dritte Teil der From Dusk Till Dawn Reihe auch nicht das Niveau des Erstlings, aber ist bei weitem besser wie der wirklich schlechte zweite.

      Dieses Mal wird das Szenario in denn Wilden Westen verlegt und bildet damit eine Vorgeschichte zu denn anderen beiden Filmen. Denn es finden sich Unterschiedliche Charaktere in der Bar ein (die zwar noch nicht denn Namen Titty Twister trägt aber genau diese ist) z.B. ein Gesetzloser mit der Tochter des Henkers, der Henker selbst, ein Buchautor, ein streng Gläubiger und seine Frau um nur mal ein paar zu nennen.
      Auch im dritten Streich geht die erste Filmhälfte total Richtung Western, bevor dann, wenn sich alle Akteure in der Bar in der Wüste eingefunden haben, die wahre Vampirhölle losbricht.
      Der Flair des Westens wird gut eingefangen und sobald der Bluttrieb in der Bar seinen Lauf nimmt kann sogar eine recht solide Atmo erzeugt werden.
      Auch der Storytwist gegen Ende (auch wenn er etwas konstruiert wirkt) trägt dazu bei das, der Film einen zu Unterhalten weiß.

      Die Splatter und Gore Effekte sind auch nicht von schlechten Eltern und es wird wieder deutlich mehr Blut vergossen wie noch in Part 2.

      Der Cast ist auch wesentlich besser wie noch beim Vorgänger, vielleicht liegt es auch daran das man außer Danny Trejo keine überaus bekannten Gesichter und Namen im Gepäck hat.

      Diesen Film kann man Fans des ersten wenigsten zur einmaligen Sichtung empfehlen auch wenn er nur in Ansätzen an denn kultigen Erstling erinnert.

      Ich vergebe gute

      [film]6[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • Eine Westernvampirhorrorkomödie die zumindest schon mal nicht ganz so schlecht wie der Vorgänger ist aber die Story ist auch nicht viel besser, zumindest humorvoll fand ich ihn mit zunächst viel Geballere! Einige gute Splatterszenen hat er noch bieten.
      Die Tanzszene mit dem Vampir und der Mary fand ich hier total daneben!


      [film]4[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Er ist zwar etwas besser wie der zweite,aber brauchen tut man den auch nicht wirklich.
      Teil 2 und 3 stehen bei mir nur wegen der Vollständigkeit halber.

      [film]4[/film]