Ausgelöscht



    • Originaltitel: Extreme Prejudice
      Produktionsland: USA
      Produktion: Buzz Feitshans, Mario Kassar, Andrew G. Vajna
      Erscheinungsjahr: 1987
      Regie: Walter Hill
      Drehbuch: John Milius, Fred Rexer, Deric Washburn, Harry Kleiner
      Kamera: Matthew F. Leonetti
      Schnitt: Freeman A. Davies, David Holden, Billy Weber
      Spezialeffekte: Thomas L. Fisher
      Budget: ca. -
      Musik: Jerry Goldsmith
      Länge: ca. 100 Minuten
      Freigabe: FSK 18
      Darsteller: Nick Nolte, Powers Boothe, Michael Ironside, Maria Conchita Alonso, Rip Torn, Clancy Brown, William Forsythe, Matt Mulhern, Larry B. Scott, Dan Tullis Jr., John Dennis Johnston, Luis Contreras


      Inhalt:

      Der Texas-Ranger Jack Benteen ermittelt gegen einen regen Rauschgifthandel, den ein ehemaliger Freund an der us-amerikanisch/mexikanischen Grenze betreibt. Jack weiß allerdings nicht, daß auch eine Einheit der Armee auf den Dealer angesetzt ist, dessen Anführer ist allerdings auch gleichzeitig auch ein Mitarbeiter des Drogenhändlers.


      Trailer:



      Kritik:

      Der Filmtitel Ausgelöscht aka Extreme Prejudice stammt aus einem Dialogteil des Apocalypse Now für den John Milius ebenfalls das Drehbuch schrieb. Milius hat hier ein komplexes Drehbuch verfasst, wo das Schreiben eine große Stärke von ihm war, auch bei Dirty Harry war er mit aktiv. Die Regieergebnisse von ihm waren nie besonders gut oder erwähnenswert, selbst sein Heute gefeierter Conan empfand ich als zu langweilig und stumpf, ein Walter Hill kann das natürlich viel besser.
      So sind es nur Schurken hier, teils psychopathisch veranlagt, selbst der rechtschaffene Provinzsheriff hat reichlich unsympathische Ecken und Kanten. Es sind knallharte Männer, die Frauen ihnen stetig gehörig. Es kollidieren hier mehrer Interessensgemeinschaften blutig aufeinander, zumeist geht es um das Drogengeschäft, mit sehr ansprechenden Schussszenen und rauchende Knarren wie bei einem Western. Die Darsteller spielen saucool und schlagfertig, was auch für einige Brüller sorgt. Die Schauplätze sind sehr atmosphärisch, oft nebelig und erinnern auch etwas an einem Western.

      Es passt zwar nicht alles perfekt, was mich einzig gestört hat ist der schnelle Schnitt vor allem im Finale bei den Ballerszenen der verschiedenen Gruppierungen untereinander, dabei kann man schon mal den Überblick etwas verlieren. Wobei es im Finale zum großen Schlagabtausch kommt, den ein Quentin Tarantino, Guy Ritchie und co. später erfolglos versucht haben zu kopieren.

      [film]8[/film]


      Neue Playliste (Schwarze Szene Deutschland):
    • RE: Ausgelöscht

      Ausgelöscht hat leider etwas Staub angesetzt, bei der ersten Sichtung vor knapp 20 Jahreren ein echter Knaller.
      Mittlerweile ist man so etwas gewohnt, nur härter, schneller und auch flüssiger.
      Es bleibt aber bei einer extrem hohen Note da er schon viel Potenzial besitzt und unterhält, ich aber inzwischen doch etwas mehr Wert auf Logik und eine tiefere Story lege. [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Toller Walter Hill-Film nach bekanntem Muster.
      Am Ende gibt´s wie bei "Wild Bunch" ein Dauerfeuerwerk.
      Großartig.

      Von mir:

      [film]8[/film]
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich wollte mir den Film schon seit Jahren mal zulegen,bin aber leider immer wieder davon abgekommen,was anscheinend ein großer Fehler war.
      Als erstes kann man ein paar kleine Vergleiche zu Mc Quade der Wolf ziehen,nur kann der nicht mit AUSGELÖSCHT mithalten,sondern im Gegenteil er fällt dagegen sogar um einiges ab. Von der Story her ist der Film recht interessant,vor allem weil sie sich schön langsam aufbaut. Die Action Szenen sind hervorragend gelungen und an reichlich Geballer fehlt es ebenfalls nicht. Von den Darstellern,allen voran NICK NOLTE,weiß auch jeder zu überzeugen,so das es da eigentlich auch nichts zu bemängeln gibt.

      FAZIT: Ein starker Action Reißer,den man sich als 80er Fan auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte. GEHEIMTIPP :254:

      [film]10[/film]