Fack ju Göhte



    • Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Lena Schömann, Martin Moszkowicz, Oliver Nommsen, Christian Becker
      Erscheinungsjahr: 2013
      Regie: Bora Dagtekin
      Drehbuch: Bora Dagtekin
      Kamera: Christof Wahl
      Schnitt: Charles Ladmiral, Zaz Montana
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Christian Becker
      Länge: ca. 118 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Katja Riemann, Jana Pallaske, Alwara Höfels, Jella Haase, Max von der Groeben, Uschi Glas, Laura Osswald, Bernd Stegemann, Christian Näthe, Bärbel Stolz


      Inhalt:

      Um an seine Diebesbeute zu gelangen, muss sich der raubeinige Kleinganove ZEKI als Aushilfslehrer ausgeben und trifft im Lehrerzimmer auf seine ehemalige Schulfreundin LISI, die inzwischen Referendarin geworden ist. Als sie merkt, dass er den Job nicht ernst nimmt, sorgt sie dafür, dass er die Problemklasse der Schule übernehmen muss, vor der sich alle Lehrer fürchten. Nachdem er die Chaosklasse mit seinen pädagogisch weniger wertvollen, jedoch nachhaltigen Lehrmethoden wieder auf Spur gebracht hat, steht er selbst vor der Entscheidung, ob er seine vermutlich letzte Chance auf ein anständiges Leben und die große Liebe ergreifen will.


      Trailer:


      Kinostart in Deutschland: 07.11.2013
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 08.05.2014



      Kritik:

      An Fack ju Göhte ist nicht alles gleich schlecht, die Sprüche und Szenen sind manchmal witzig zumindest zum schmunzeln ist einiges dabei, wenn man nicht weiter nachdenkt. Seltsam das der Aushilfs-Lehrer hier ein dummfrecher Kiffer-Sprüche Klopfer ist, scheinbar gibt es keinen Eignungstest und daran zerbricht schon die ganze Logik des Films. Der Lehrer wird mit seinen Schülern unter anderem illegales Graffitispray verbreiten, wer es glaubt? Der Film schlägt in der ersten Stunde ein hohes Tempo an, es passiert stetig was, so was wie eine Handlung ist zumindest zu erkennen, verliert sich nach einer Stunde aber trotzdem noch in Bedeutungslosigkeit und Langeweile. Bewertung liegt bei mir unter Durchschnitt, die stetigen teils sehr modernen Musikstücke passen irgendwie rein gar nicht zum Ablauf. Die Schüler sind weiche Gesellschafts-Kids und sollen des Öfteren das harte Gossenkid raushängen lassen und sich unter anderem schlagen und andere ausnehmen. Diese Szenen wirken sehr albern, die Kampfszenen sehen dabei wie Kinderknuddeln aus, selbst wenn mal das Messer dabei gezückt wird, wirklich hart oder bedrohlich wird es nie und das nur mal an einer Komödie gemessen was diese an Derbheit hergeben könnte.

      Das hier ist postmodernes Nerdkino, Trendy und Hip, könnte auch im Ausland punkten, immerhin kommt das Ganze für eine deutsche Komödie besser daher als meist üblich und punktet mit aktuell sehr angesagter Obszönität und Perversion gemischt mit Kitsch, wie es die Trendy-Nerdfilme Ted oder Kick Ass auch tun. Es wirkt hier vor allem dann noch richtig peinlich, wenn die weichgekochten Teen-Darsteller böser spielen müssen als sie maximal wirken können. Bei den Darstellern fand ich "Lollipop Monster" Jella Haase mit trendy Süßheitsblick besonders er- oder abschreckend.

      [film]3[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • RE: Fack ju Göhte

      Hat jetzt über 6 Millionen Zuschauer ins Kino gezogen, und wird bald unter den 10 erfolgreichsten Filmen aus Deutschland gelangen, da bekommt man die Auzeichnung: "Goldene Leinwand mit Stern".
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Verwundert mich nicht, dass der ausgezeichnet wird.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Das ist im weitesten Sinne eine Auszeichnung, die kommt von alleine durch die Kinobetreiber.

      Die erhält man wie folgt:

      Goldene Leinwand: 3 Millionen Zuschauer in 18 Monaten (bis 1971 in 12 Monaten) (seit 1964)
      Goldene Leinwand mit Stern: 6 Millionen Zuschauer in 18 Monaten (seit 1980)
      Goldene Leinwand mit Stern (Sonderversion): 6 Millionen Zuschauer im Lauf der Zeit (nur 1981 bis 1988)

      Goldene Leinwand mit 2 Sternen: 9 Millionen Zuschauer in 18 Monaten (seit 1993)
      Goldene Leinwand mit 3 Sternen: 12 Millionen Zuschauer in 18 Monaten (seit 1998)
      Goldene Leinwand Sonderausgaben: jeweils für über 15 und 18 Millionen Zuschauer in 18 Monaten (seit 1998)

      Goldene Leinwand mit Stern und Brillanten: Filmreihen, die mindestens 6 Filme gleichen Sujets umfassen mit mehr als 30 Millionen Zuschauern (seit 1983)
      Goldene Leinwand für besondere Verdienste in der Filmwirtschaft (seit 1967)
      Goldene Leinwand – Ehrennadel (seit 1998)
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • War ganz gut!
      Elyas m'Barek in der Rolle als proletischer und asozialer Lehrer macht hier schon Spaß, auch wenn die Trailer schon was vorweg genommen haben. Vor allem da die Schüler im realem Leben teilweise echt so ticken, kann man da richtig mitfühlen und sich darüber mokieren.
      Die Gags sitzen zwar nicht alle, aber dafür die meisten.
      Gegen Ende wirds natürlich wieder schnulzig und ein wenig Drama muss ja auch dabei sein damit alle zufrieden sind, dafür gibts leider Punktabzüge.
      Ingesamt ist es eine der besseren deutschen Komödien. Da gibts deutlich schlechteres.
      [film]6[/film]
    • Wird jetzt Weltweit vermarktet, während der Berlinale im Februar wir er den internationlen Händlern vorgsetllet, der Titel dort: Suck Me Shakespeer
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ist jetzt mit 6,7 Millionen Kinozuschauern der 5 (!) erflogreichste Deutsche Kinofilm...
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • ...und noch einen rauf - mit 7,2 Millionen Besuchern inwzischen die Nr. 4 der ewigen Liste Deutscher Kinoerfolge.
      Die armen Ladys vom "Schulmädchenreport" sind nun nur noch an "Position" 5. :5: - alleine der Titel, heute undenkbar -
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      ...und noch einen rauf - mit 7,2 Millionen Besuchern inwzischen die Nr. 4 der ewigen Liste Deutscher Kinoerfolge.
      Die armen Ladys vom "Schulmädchenreport" sind nun nur noch an "Position" 5. :5: - alleine der Titel, heute undenkbar -


      Stimmt, heutzutage nennt sich das Dschungelcamp, Big Brother etc... :p

      Diese "Goldene Leinwand"-Auszeichnung... Einige der Stufen sind hier noch nie erreicht worden, oder?
      ^(^.^)^
    • Original von Mbwun:

      Original von tom bomb:

      ...und noch einen rauf - mit 7,2 Millionen Besuchern inwzischen die Nr. 4 der ewigen Liste Deutscher Kinoerfolge.
      Die armen Ladys vom "Schulmädchenreport" sind nun nur noch an "Position" 5. :5: - alleine der Titel, heute undenkbar -


      Stimmt, heutzutage nennt sich das Dschungelcamp, Big Brother etc... :p

      Diese "Goldene Leinwand"-Auszeichnung... Einige der Stufen sind hier noch nie erreicht worden, oder?


      ...doch, grösster Hit in Deutschland, allerdings gibt es erst seit 1968 wirklich exakte Zahlen - ist demnach aus dem Jahr 1942 - "Die große Liebe mit 27 Mio(!) Kinobesuchern!
      Zarah Leander und Viktor Staal sind die Hauptdarsteller des grössten Erfolges eines Deutschen Films.
      Danach kommt "Grün ist die Heide" ,1951 mit 19 Millionen Besuchern vor dem drittplazierten "Die Trapp-Familie" aus dem Kinojahr 1956, die es auf satte 18 Mio Fans bringen.
      Bekanntesteter Titel sollte der mit ebenfalls 18 Millionen Zuschauern aus dem Jahr 1963 stammende "Winnetou 1. Teil" sein, dahinter liegt mit 17 Mio "Der Schatz im Silbersee" eine weitere Karl May Verfilmung.

      Da aber wie gesagt ganz genaue Zahlen nicht bekannt sind wurden diese nicht in die aktuelle Liste beigefügt, aufgrund das es damals aber wirklich "in" war ins Kino zu gehen, es keinen Fernsehen und Internet gab, denke ich schon das die Zahlen in etwa stimmen müssten.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Film spielt leider im oberen Drittel des deutschen Mainstreamfilms.
      Ob das jetzt gut für den Film, oder schlecht für den deutschen Film ist, sei mal jedem selbst überlassen.
      Habe ein paar mal Schmunzeln müssen, die offensichtlichen gags wurden auch reichlich breitgetreten. Die Liebesgeschichte wurde mir dann etwas zu weit ausgewalzt und so verliert sich der Film am Ende irgendwie in seinem eignenen Geschnulze. Letztendlich aber NoBrain-Abendunterhaltung die keiner weiteren Sichtung bedarf
      [film]5[/film]
      ...und der Rest sucht Eden.
    • Am 10. September 2015 kommt die Fortsetzung in die Deutschen Kinos.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ghetto Roy Black für die Generation Dschungelcamp

      Im letzten Drittel bei einem Bühnenstück offenbart sich Fack ju Göhte selbst als das was es Schluss endlich ist. Ein Mikrowellen aufgewärmtes Produkt der Neuzeit. Ein Roy Black ( Wenn du bei mir bist, Immer Ärger mit den Paukern ) Best of seiner gesamten Filme ,geremixed durch Regisseur ( Bora Dagtekin ) ,für die heutige Generation der Berlin Tag und Nacht Gucker sowie diversen anderer gleich mieser Formate schmackhaft gemacht. Die Figur des Elias M Barek ist der Wiederauferstandene Roy. Was vermutlich auch den Drehbuchautoren klar war als sie Uschi Glas ins Drehbuch schrieben, die am Schluss nochmal ihren Faltentepich in feinstem HD dem Zuschauer präsentieren darf. Und damit schlägt sich auch die Brücke von Fuck ju Göthe und den alten Filmchen mit Roy Black und seiner Gespielin Uschi Glas. Die neuen Helden heißen nun M´Barek ( Der Medicus ) und Herfurth ( Wir sind die Nacht ).

      Clever ist es freilich, Altbekanntes für jüngere Generationen neu aufzuwärmen und gut geremixed nochmal vorzusetzten. Was im Millarden schweren Blockbuster Bereich funktioniert kann auch im Til Schweiger Komödien gepeinigten Deutschland funktionieren. Der ein oder andere wird froh sein im finsteren Tal deutscher Komödien hinterm Baum nicht mehr auf Schweiger oder Schweighöfer zu treffen.

      Hollywood hat den dunklen Ritter neu gepimpt, ihn mit einer Psychose ausgestattet, cooleren Moves und Spielzeugen und den Patient Peter Parker erfolgreich reanimiert, der nun spektakulär seine Netzte schwingt im Großraum von New York. Jede Generation hat seine Helden man muss sie nur der nächsten Generation schmackhaft machen indem man sie immer wieder neu verpackt und optimiert. Dies war jedenfalls den Machern von Fack ju Göthe offensichtlich auch bewusst. Oder wie ist es sonst zu erklären in diesem Zusammenhang alles im Film nach schon mal gesehen schreit, nur in anderer Form und Präsentation?

      Der Trick mit der Mikrowellen Kost, die man jüngeren Generationen aufwärmt offenbart sich dem gemeinen Kinopuplikum am offensichtlichsten, als das Bühnenstück Romeo und Julia aufgeführt werden soll, es kurzer Hand umgeschrieben wird um besser verständlich zu sein. wenn man so will musste es defreschiert werden für die Generation, für die es aufgeführt werden soll. Derselbe Stoff, dieselbe Geschichte nur Mund gerecht verpackt in Jugendsprache oder wie es aus dem Mund vom Ghetto Lehrer M´Barek selbst stammen könnte.

      Elias M Barek spielt den Roy. Den Roy der heutigen Zeit. Er ist härter in der Wahl seiner Waffen. Seine Waffen sind wie Hinterhof Battle Rhymes, die er den Schülern an den Kopf wirft. Generation Bushiddo dürfte sich dabei wie im Staatsfeind Nummer Eins Album fühlen. Was bei Roy noch Charme war, ist jetzt Ghetto und Straßen Attitüde. Je mehr man den Urtypus mit dem Remix vergleicht desto mehr kommt die Frage auf ob das überhaupt von Relevanz ist? Jede Generation hat ihre Helden. Jede Generation spricht und sieht anders. Fack ju Göthe erfindet nichts neu oder bricht mit Tabus, nein er remixed das beste aus den Roy Black Filmen so gut dass an den Kinokassen Millionen von deutschen das sehen wollen.

      Man kann Fack ju Göthe gut oder schlecht finden aber die Tatsache bleibt, dass sich da ein paar Leute den Umstand zu nutze gemacht haben das Fernseh Deutschland nun mal so tickt und diesen Film braucht. Wäre er kein Kinofilm könnte man ihn auch problemlos als eine Art Berlin Tag und Nacht 2.0 auf Rtl 2 im Vorabendprogramm auf mehrere Wochen verteilt senden. Spannung zwischen den Folgen wird dann ähnlich wie im Original dadurch aufgebaut, dass besonders besorgt geguckt wird und bedrohliches aus den Boxen dröhnt im Clip als Appetizer für die nächste Folge.

      Filme sind auch immer wieder Spiegel unserer Gesellschaft. Die Kunst imitiert das Leben oder auch manchmal anders herum. Spannend bleibt dabei ab zu warten ob es sich mit Elias M Barek in naher Zukunft genauso verhält wie mit Roy Black und ihm. Wenn wir einen geremixten M. Barek im Kino sehen, der für die nächste Generation an Fernseh Guckern aufgearbeitet wurde. Will man sich das überhaupt ausmalen wenn der jetzige Remix so schlecht gelungen ist ? Schlecht gelungen nicht aus Sicht der Generation von heute. Aber die beschwert sich dann wahrscheinlich ähnlich wie der Verfasser dieses Textes dann in ein paar Jahrzehnten über Elias M. Barek 2.0 .
      Mein Film Blog

      Klick
    • Für mich leider eine große Enttäuschung. Hatte mir doch einiges erwartet, nachdem ich viel gutes über den Film gehört habe. Im Endeffekt versucht der Film aber nur über über "Ghetto Kraftausdrücke" witzig zu sein. Zudem ist die Story, sofern sie überhaupt eine große Rolle spielen sollte, einfallslos, klischeehaft und vorhersehbar. Der Auftritt von Uschi Glas ist auch ziemlich peinlich gewesen.
      Bis auf ein paar wenige Sprüche, über die ich wenigstens etwas schmunzeln konnte, fällt mir kaum was positives ein.


      [film]2[/film]
    • Witzige Kritik Sam! Roy Black und Elias M. Barek 2.0 rofl rofl

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Werde ich mir beim besten Willen nie antun lolp
    • Danke Dr. Doom einer der wenigen im Netz der das zu schätzen weiß
      Mein Film Blog

      Klick
    • Am 10. September 2015 kommt der nicht zu verhindernde 2. Teil in die Deutschen Kinos.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Freu mich trotzdem, hab ich wieder was zum Schreiben lol
      Mein Film Blog

      Klick
    • Der Trailer zur Fortsetzung

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Diesem Land ist nur noch wenig zu helfen, die Fortsetzung erreichte am Startwochenende wenn man den Umsatz ansieht mit 17,7 Millionen Euro neue Rekordwerte.
      Was das Geld anbelangt schlug er alle, sogar "Harry Potter".
      Gemessen an den Besucherzahlen reichte es mit 2.115.200 an einem Wochenende für den sechsbesten (!) deutschen Kinostart aller Zeiten, da hilft nicht mal mehr Kopfschütteln.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Wir Deutschen haben einen sehr eigenwilligen Geschmack, wir mögen langweilige Schunkelmusik und Altweiber Komödien. :)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Mit über 7 Millionen Kinobesuchern bereits jetzt der erfolgreichste Kinofilm in Deutschland 2015. || :finger:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Für mich bleiben Rühmann, Erhardt, Otto, Helge SChneider Louis DE Funes (Und cet andere Schauspieler im Comedybereich) unerreichbare Comedys udn Schauspieler, da kann auch kein Fuck die Kröte nichts ändern.

      Ich komme an den sagen wir mal Gossenhumor nicht so richtig ran, vielleicht liegt es auch daran dass es zu mainstreammäßig abläuft, meins ist es nicht.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Da hast du ausnahmesweise mal Recht! schaukel
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Weniger lustig / unterhaltsam als erwartet.
      Plumpe Story, oft schlechte Sprüche / Witze.

      Nicht meins gewesen.
    • Also genau so wie ich es mir vorgestellt habe ^^
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • In Mexico wird gerade das spanische Remake dieser "tollen" Komödie gedreht, Titel: No Manches Frida.
      Der bekannte mexikanische Comedian Omar Chaparro spielt den Einbrecher der sich als Lehrer versucht, na dann.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Wird in den USA unter "Suck Me Shakespeer" vertrieben :99:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • "Dont Breath" ist offiziell die Nr.1 in den USA, doch geht man vom pro Kopf Besuch der Kinos aus lautet die "echte" eins : "No manches Frida".
      So der Titel vom US Remake Fack Ju Göhtes.
      10.100 $ pro Kino wo er an diesem Wochenende gezeigt wurde gegenüber 5.100 von Dont Breath, der aber eben in weitaus mehr gezeigt wurde.
      Ist aber alles nichts wenn man ebenso das Drama „White Girl“ nimmt das in nur drei New Yorkern Kinos lief: 12.000 $ pro Saal!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nachdem „No Manches Frida“ trotz weniger Kinosäle bislang etwa 10 Mio $ in den USA eingespielt hat, war der Start in Mexiko noch erfolgreicher.
      Am ersten Wochenende kamen stolze 63,2 Millionen Pesos in die Kassen, etwa 3,2 Millionen US-Dollar.
      Das ist der bisher drittbeste Start eines mexikanischen Films in Mexiko.

      Damit nicht genug, auch Italien hat den Stoff entdeckt und macht ebenfalls ein Remake.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Auch im TV ein Hit, und Pro7 atmet nach unzähligen Flops kurz auf.
      31,3 % Marktanteil in der Zoelgruppe der 18 - 49 jährigen bedeuten den klaren Tagessieg.
      Über 6,4 Mio im allgemeinen an einem Sonntag Abend mit Konkurrenz wie den Tatort (welcher auch den Tagessieg holte), sind wirklich gut.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Unglaubliches Schundwerk mit platten Witzen, die immer sexistisch sind, Schauspielern, die ihre Rollen wahrscheinlich noch nicht einmal geübt haben und einem Zielpublikum, welches diesen Terror jeden Tag am eigenem Leib erfährt.

      [film]1[/film]
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • ich hab diesen gefeierten deutschen Film mit 3Punkte aktuell ja am besten bewertet :3: was ist denn hier los

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ich glaube, dass ich hier noch andere gesehen habe, die sogar auf fünf(!) Punkte gekommen sind. Also, keine Angst Doom. :0:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Toll! Das wird bestimmt wieder der einzige Film sein, der bei uns im Kino läuft. Super! :16:
      "Wer das Negative regelmäßig ausblendet, wird positiv krank." - Paul Mommertz
    • Übrigens wurde bei diesen Film 700000,00 Euro Steuergelder aus der deutschen Filmförderung bezuschusst. Da sieht man eigentlich wohin der Beitragsservice geht.
      Wird hier gerade diskutiert. ICh bin als Spaßverdreher dort angemeldet. :0:

      schnittberichte.com/ticker.php?ID=3909
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Es gibt auch Heute noch genug deutsche Komödien die überzeugen können, die sind aber alle weitestgehend unbekannt wie z.B. Christian Ulmen (Jonas, Einer wie Bruno), bekannteres wie David Wnendt (Er ist wieder da) bis hin auch zu preisgekröntes wie Toni Erdmann. Dann gibt es aber diese Massenkomödien die Heute überdreht wirken sollen von Zwergenfilme, Fack ju Göhte bis zu Youtubekomödien wie Kartoffelsalat oder Lochifilme, die von den ganz Jungen gefeiert werden oder Erwachsene die extrem albern veranlagt sind und die alle samt aus meiner Sicht derb schlecht sind. In den 90ern war der deutsche Komödienmassenmarkt wesendlich besser, selbst sowas wie das schmalzige Till Schweiger Zeug war noch auszuhalten und Otto, Dieter Bohlen, Wolfgang Stumph, Hape Kerkeling oder mein Favorit der Autobahnrasser & Kleine Arschloch/Werner Komödie war echt Gut und frech, die noch älteren dt. Komödien sind soweit ich weis spiessig und waren auch nie mein Ding. Filme spiegeln hatl auch den Geschmack und Lebensgefühl der Gesellschaft wieder und der ändert sich jedes Jahrzehnt manchmal ganz schön gravierend und entsprechend haben diese Filme denn einen Hype und andere wie z.B. die Ulmen Filme bleiben vollkommen unbekannt, weil de rHumor gerade nicht angesagt ist. Die 90er hatten so einiges an guter deutscher Komödie zu bieten.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Deutschland - das Land der Dichter und Denker - vorbei!
      „Fack Ju Göhte 3“ legte hierzulande den besten Starttag des Jahres hin – und den besten seit „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ im Jahr 2015.
      Alleine am gestrigen Starttag wollten diese "Komödie" etwas über 280.000 Menschen sehen, zum Glück kenne ich keinen davon persönlich.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...