Homefront



    • Alternativer Titel: Homefront
      Produktionsland: USA
      Produktion: Boaz Davidson, Mark Gill
      Erscheinungsjahr: 2013
      Regie: Gary Fleder
      Drehbuch: Sylvester Stallone
      Kamera: Kelli Jones
      Schnitt: Padraic McKinley
      Produktions-Design: Greg Berry
      Budget: ca. 70.000.000 Mio US $
      Musik: Mark Isham
      Länge: ca. 100 Minuten
      Freigabe: FSK
      Deutscher Kinostart: 23.01.2014

      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 13.06.2014


      Darsteller:

      Phil Broker :Jason Statham
      Gator : James Franco
      Sheryl Mott : Winona Ryder
      Cassie Bodine Klum : Kate Bosworth
      Cyrus Hanks : Frank Grillo
      Maddy : Izabela Vidovic
      Susan Hatch : Rachelle Lefevre
      Lydia : Christa Campbell
      Miss Etherby : Nicole Andrews

      Handlung:

      Ex Dea Agent zieht nach dem Tod seiner Frau gemeinsam mit seiner Tochter in eine Kleinstadt, er will den Dorgensumpf der grossen Städte entkommen.
      Seine Tochter aber wird in der Schule vom Sohn des örtlichen Verbrecher Bosses Gator drangsaliert.
      Sie wehrt sich schliesslich mit Schlägen, das bleibt nicht folgenlos.
      Gator will Broker zur Rede stellen und bricht schliesslich in sein Haus ein, dort bemerkt er schnell mit wem er es zu tun bekommen hat.
      Dieser will den Ex Polizisten loswerden und lässt seine Tochter entführen, nun schlägt die Stunde der Rache.

      Das Drehbuch schrieb kein geringer wie Sylvester Stallone, ursprünglich für sich selbst, gab die Rolle dann aber seinen Freund Jason Statham, mit Rocky und Rambo oder auch The Expendables zu denen er ebenfalls das Drehbuch schrieb hat er ja gezeigt zu was er in der Lage ist.
      Die Geschichte von Homefront klingt aber bei weitem nicht so spektakulär wie die anderen Bücher, in den USA ist er schwach in den Kinos gestartet, nun ruht die Hoffnung der Produzenten auf dem Rest der Welt um Kasse zu machen.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Franco als Psycho immer ein absoluter hochgenuss... werde ich mir nächsten Freitag gleich geben. :6:
    • Ich hätte zwar Lust wieder auf Jason Statham einzuprügeln, aber der wurde durch die Bank von den Kritikern schon erlegt, dass ich da keine Lust mehr drauf hab. Soll langweilig sein, also nicht mal die Action haben hinter die sich Statham vorher versteckt hat. Nein Danke!

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Hab ihn in der Sneak gesehen und er war ordentlich.
      Franco kommt nicht ganz so gut zur Geltung als gehofft und Statham kommt weniger zum prügeln als erhofft. Ein solider Actioner mit ein bisschen Witz und ein wenig zu viel Familiengesülze.
      Statham Fans können einen Blick wagen
      [film]5[/film]
    • Ich mag so Familienkonflickt/Storys vor idyllischen Kleinstadtkulissen wo ein kleiner Streit die die Dinge komplett aus dem Ruder laufen lässt. Vieleicht beinhaltet das aber auch die kleine Schwäche des Films denn es läuft weitestgehend irgendwo schon nach Schema F ab. Aber ich fand ihn durchweg unterhaltsam und die Action ist wohldosiert aber handgemacht und auch die Darsteller machen ein guten Job. Franco fand ich super wie eigentlich immer wenn er was in Richtung Drogen-Psycho spielen darf ist er voll in seinen Element und in Verbindung mit ihn hat die sonst recht einfach gehalten Story dann auch durchaus netten kniff. Auch das kleine Mädel spielt hier zur jeder Zeit sympathisch und driftet nie ins nervig sein ab. Statham macht seine Sache wie gewohnt... die fights kommen wieder gut auch wenn sie gar nicht mal so sehr ausarten.

      [film]7[/film]
    • Der Trailer sieht ganz ordentlich aus..

      Denke ich werde mir den im Kino geben, alleine weil meine Freundin total auf diesen Jason steht :11:
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • [FILM]7[/FILM]Ja es ist der typisch Statham Film er ist gut aber nicht mit seiner besten einmal anschauen das reicht dann auch.Und für mich ist James Franco fehl am platz er passt einfach nicht rein in den Film.

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player: Playstation 4 Pro Glacier White
    • Guter und solider Oldschool-Actioner.
      Mochte auch die Atmo und James Franco als Bösewicht. Ich finde das spielt der klasse.
      Schönes schnörkeloses Skript von Sly.

      [film]8[/film]
    • Es ist zwar nicht das Action Highlight schlechthin,aber dafür ein doch schon ganz cooler Reißer,mit einem ebenso coolen Jason Statham.Von mir aus ruhig mehr davon.

      [film]8[/film]
    • Der steht auch noch an. Die ganze Zeit schon hier liegen.
    • Original von Wassilis:

      Der steht auch noch an. Die ganze Zeit schon hier liegen.


      Der Film lohnt sich echt. :6:
    • Hat mir gut gefallen.

      [film]7[/film]


      Habe den Fehler gemacht und auch seinen Redemption geschaut. Ist in meinen Augen sein bisher schlechtester Film.
    • Unterhält ohne aber irgend etwas neues zu bieten.
      Erwarte ich jetzt auch nicht zwingend, bei einem Statham - auch hier gilt wo Jason drauf steht, ist auch Jason drin.
      Winona Ryder ist sonst nicht so mein Fall, hier agiert sie aber solide, so bleibt es insgesamt bei ganz knappen [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Also ich bin da voll auf der Linie von Harry und King Diamond, ein solider Actioner, bei dem nicht nur Statham-Fans mal einen Blick riskieren sollten. Schnörkelloses Drehbuch von Sly Stallone, alles in allem ein unterhaltsamer Actionflim, der seine [film]8[/film] absolut verdient hat. Habe ich mir garantiert nicht zum Letztenmal angesehen.
      ***************************************************************
    • Jason Statham geht immer, für mich der neue Action Held. Schöner Actionfilm, dass das Drehbuch
      von Stallone kommt merkt man nicht einmal ^^ Habe ich auch gerade erst gelesen und wusste
      es vorher nicht! Streckenweise ist er ein wenig Langatmig aber dafür bekommt man die
      Gewohne Statham Action ab und für eine FSK 16 durchaus Brutal!

      Von mir

      [film]7[/film]
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.