Der Fan

    • Wobei der nicht so richtig gut ist wie du vielleicht denkst, da spielt vor allem die Nostalgie mit, die Story ist schonr echt "schleppend". ^^ Wobei du ja den DAF Film gut fandest, dann wirst hier sicher auch bedient.
    • Neu

      Rheingold steuerte die Filmmusik bei. Im Abspann wird ihr berühmtes FanFanFanatisch gespielt, was wie Faust aufs Auge passt. Desirée Nosbusch ist mein Beuteschema. Eckhardt Schmidt schrieb auch die Romanvorlage, die nur antiquarisch erhältlich ist. Dass die Handlung "schleppend" rüberkommt, wie unser Doom meint, ist nicht von der Hand zu weisen, aber sie sind es 100% wert. Was ist noch zu sagen... Ja, die elektrische Küchensäge haben wir auch gehabt. In dieser Form. shack

      [film]10[/film] + (Nosbusch-Bonus)
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!
    • Neu

      DrGore schrieb:

      Die gute alte Zeit... Auf die Nosbusch bin ich damals
      richtig abgefahren.
      Ich finde sie auch heute mit 53 noch wahnsinnig attraktiv.


      Ja dass ist die Zeit der alten geilen Weiber. :3:
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!