From Dusk Till Dawn (Serie)

    • From Dusk Till Dawn (Serie)



      Regie: Robert Rodriguez
      Drehbuch: Robert Rodriguez
      Spezialeffekte: Ken Parsons, Bob Trevino
      Kamera: Eduardo Enrique Mayén
      Jahr: 2014
      Land: USA
      Sender: El Rey
      Musik: Carl Thiel
      Darsteller: D.J. Cotrona, Zane Holtz, Brandon Soo Hoo ,Jesse Garcia, Samantha Esteban, Don Johnson, Tom Savini


      Inhalt:
      Nach einem Banküberfall, bei dem mehrerer Personen ums Leben kamen, befinden befinden sich die Brüder Seth (D.J. Cotrona) und Richie (Zane Holtz) auf der Flucht vor dem FBI. Sie entführen deswegem die Familie des ehemaligen Priesters Jacob Fuller (Robert Patrick) und fliehen mit dessen Familienwohnmobil nach Mexiko, wo sie im berüchtigten "Titty Twister" landen. Wie sie bald bemerken ist die Bar allerdings von Vampiren bevölkert.

      Trailer:




      Start: September 2014 auf Netflix.de


      Kritik von Dr.Doom:

      From Dusk Till Dawn ist genau so locker und abgedreht wie der Film, der optische Härtegrad und die Aufmachung kommen dann im weiteren Verlauf der Staffel richtig gut auf. Ein paar Logik-Schwächen in der abwechslungsreichen und sofort sehr unterhaltsamen Story sind allerdings zu verkraften. Die trockene und hügelige Landschaft um Austin (Texas) ist gut gewählt und das Titty Twister hat noch nie so gestrahlt wie hier, wo es im Verlauf auch richtig abgeht. Die Schauspielleistungen sind etwas trashig, freakig zumindest immer wieder ziemlich gewollt lustig, mir gefällt es so absolut und passt zum Filmthema, niemand spielt hier richtig ernsthaft oder obercool. Also das Schauspiel sollte man keineswegs mit From Dusk Till Dawn oder diesen Quentin Tarantino Mist gleichsetzen, dort sind die Ansprüche modern cool, was mir zumindest bei Tarantino viel zu aufgesetzt und Pseudo rüber kommt. Robert Rodriguez macht hingegen etwa dort weiter, wo er mit Machete Kills zuletzt aufhörte, also das Schauspiel nimmt sich hier gewiss nicht ernst, ist aber auch nicht so total überzogen wie bei Machete Kills sondern lässt schon noch eine spannende Handlung zu mit vielen Facetten. Es passt, auch wenn die Serie damit keinen Hype von diesen ganzen Nerds von Heute erfahren wird und somit auch eher etwas untergehen dürfte. Mal als Beispiel ich fand Machete zu öde die Masse hat ihn gehypt. Ich fand Machete Kills dann ziemlich geil, die meisten anderen fanden es nicht mehr cool sondern zu abgedreht oder billig. Genau so kann man es wohl auch für die Serie From Dusk Till Dawn sehen, die wird vielen wohl zu wenig Edeltrash oder modernes cooles Hollywood sein, sondern zu sehr Biertrash.
      Die Vampirbisse sehen vor allem lustig aus wenn die langen Drahtzähne aus den Mündern kommen und das Blut fließt gut. Mit lockere Roadmovie Atmosphäre und Vampirthematik, auch wenn höre Ansprüche hier nicht genüge geleistet werden, B-Unterhaltung muss man schon zugeneigt sein.

      „Du und dein Reisaffenbruder, Freaks, ihr verdient einander.“ lol

      [film]7[/film]
    • Von Robert Rodriguez, na dann könnte es tatsächlich was werden. Trailer sieht ok aus.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Sonst wäre mir das ganze auch am Arsch vorbeigegangen aber von Robert Rodriguez höchst persönlich... ich bin heiß. :)
      Hoffe er nimmt das wirklich konsequent alles selber in die Hand und verschwindet nicht irgendwan als Produzent im Hintergrund.

      Set- Bilder




    • Bleibt nur die Frage warum sie die Story des Films übernommen haben. Die ist doch allseits bekannt. Bin dann mal gespannt ob in der Serie die Vampire dann auch erst gegen Schluss auftauchen werden.
    • Klingt sehr gut, da kommt Vorfreude auf.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hört sich interessant an. Vielleicht bügelt die Serie ja die Schlappe von den mickrigen Fortsetzungen aus.
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"





    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Klar, der Film war episch und schreit gerade zu nach einer würdigen Fortsetzung bzw. Adaption. Aber der Trailer sieht eher traurig aus... Keine Ahnung. Aber so richtige Vorfreude kommt bei mir nicht auf. Ich fürchte ja, dass die Serie am Budget und der Umsetzung letzlich scheitern wird.

      Dennoch werde ich reinsehen. Allein schon, weil ich den Film super finde!
    • Ja warum man den Film nochmal erzählen muss ist mir auch schleierhaft.
      Wie viele Episoden werden denn dafür geopfert?
      Wobei es natürlich aufgrund des neuen Casts ein Stück weit Sinn macht.


      “Drinking alone is as bad as shitting in company“ :0:
      :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71: :71:
    • Es kotzt mich schon so dermasen an das man jeglichen HorrorFilm in eine Serie umwandeln muss, wird das Mode?Scheint so.Rosemaries Baby, Scream,Sleepy Hollow soll Ich weiter schreiben.Ne Ne Ne das geht mal überhaupt nicht.Ob nun gut oder schlecht, ich seh da gerade mal 1% anlass das Ich mir da irgenteinen Müll reinziehe von duzenden NeuModernen ach so coolen neuen Horror Serien.
      Mir wird Kotzübel. :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11: :11:

    • Es kommt 2014 wirklich enorm viel an Horrorserien raus. Ist dem Quotenerfolgen von Walking Dead und American Horror Story zu verdanken. Mit Penny Dreadful bekommt auch noch dieser "Hoschi" Hartnett seine Horrorserie. shack

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Hier mal ei nettes Poster... ich werde wohl warten bis die Staffel durch ist und sie mir dann in einen rutsch geben.

    • Hab mir die 1. Folge angesehen. Hatte ne Menge Spaß! Die Szenerie kommt super rüber, die Bilder entsprechem dem Original und der Score ist auch super.
      Einzig die beiden gekkobrüder find ich etwas fehlbesetzt, wobei Clooney und Tarantinon zu ersetzen eh schwer gewesen sein dürfte.
      Werde sie weiter verfolgen!
      ...und der Rest sucht Eden.
    • Meine Kritik steht oben drin.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Auch wenn die Serie in der ersten Staffel nur den Film abgrast, gibt sie dem ganzen doch ihren ganz eigenen Blickwinkel auf die Dinge. Richie kommt hier zwar total anders daher, gefällt mir aber mit seiner Verbindung zu den Schlangen verdammt gut… Seth hingegen hat null die Aura wie im Film und kann in keinster Weise mit Clooney mithalten, was den Gecko Brüdern ein wenig die cooles des Films nimmt. Einzig Johnson gibt der Serie ein wenig klasse, aber der ist wenn überhaupt mal in flashbacks zusehen. Der Rest des Cast kommt auch irgendwie ziemlich außtauschbar rüber. Aber wie Doom schon sagte funktioniert die Serie als trashige Abendunterhaltung wunderbar… und ich habe mich auch gut unterhalten gefühlt. Im Vergleich zu anderen Serien kommt Form Dusk Till Dawn auch ziemlich eigen daher und Rodriguez Handschrift ist auch durchaus zu erkennen. Ich bin jetzt genau bei Halbzeit angelangt und wenn der Titty twister part ähnlich furious wie im Film ist gibts wohl zwischen 7-8/10

      Und da man sich dann in der 2. Staffel wohl komplett vom Film entfernt hat, wird mich das auf jeden Fall wieder zum Einschalten bewegen.
    • Richtig ab geht es dann im Titty Twister mit richtig guter Atmospähre, viele Titten und Meucheln, die 7.Episode Satanico ist für jeden Gorehound ein Leckerbissen. lol :6:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Aber sowas von :prop: Finde die Serie hat ab da bisher nen guten groove zwischen mythologie und derben. xD 2 Folgen habe ich noch für heute Abend. :)
    • Also die ersten beiden Folgen gefielen mir bis jetzt recht gut, jedoch muss ich sagen, dass Rodriguez recht wenig verändert hat an Aufmachung und Geschichte. Muss ja aber nicht verkehrt sein. Nach der ersten Folge musste ich übrigens auf Englisch wechseln. Die deutschen Synchronstimmen sind furchtbar
    • Habe gestern auch die ersten beiden geschaut. Die erste war für mich als die Hard FDTD Fan ein Highlight hoch 10. So viele Quotes und einfach so genial. Bin noch unschlüssig was ich von Richie halten soll, im Original war der ja nicht so freaky, sondern auf andere Art und Weise. Bisher finde ich die Serie aber richtig geil und die Idee mit Carlos .... shack :44: Netflix :6:
    • Original von Buzz'n'Frog:
      Die deutschen Synchronstimmen sind furchtbar


      Ja ist etwas billig ausgefallen leider.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Buzz'n'Frog:
      Die deutschen Synchronstimmen sind furchtbar


      Ja ist etwas billig ausgefallen leider.


      Die ist teilweise schon echt porno... Aber die Amis halt, den fehlt jedes Verständnis dafür und dachten da können sie gleich mal was sparen. xD
    • Das ist mir auch als erstes aufgefallen, die Synchro ist hyper mies, das hat sicher dazu beigetragen das mir die erste Folge nur durchwachsen gefallen hat.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Bin bei Folge 5. Die Erzählstruktur gefällt mal auf jeden Fall. Zusätzlich zu der Grundstory kommen noch ein paar Erzählstränge bzw. manche werden vertieft. Dadurch wirds auf jeden Fall nicht langweilig.
      Was aber nicht gefällt ist,
      Spoiler anzeigen
      dass Carlos einfach Form und Kleidung anderer Menschen annehmen kann.

      Passt irgendwie nicht so gut rein
    • Ich bin Riesenfan des Films, da kann man über die Serie fast nur enttäuscht sein.
      Was hätte man hier alles rauskitzeln können, stattdessen wird die Geschichte des Films erzählt, ohne irgendwelche Überraschungen sieht man mal von den letzten (schwachen) Folgen ab.
      Kein George Clooney, kein Harvey Keitel und kein Quentin Trarantino weit und breit, auch Bruder und Schwester sind äusserst schwach besetzt, und dann auch noch Sexmachine, der "Ranger"... Schande! shack
      Dialoge die im Film Cool rüberkamen wirken hier wie geqäult, ein zäher, wirklich zäher Brei voller Belanglosikeiten, gerade Clooney der einige legändere Sätze hatte fehlt wie gesagt enorm, oder der berühmt gewordene erotische Schlangentanz - ein Hohn.
      Zwar sind die Effekte recht Gorelastig, aber das rettet nichts, gar nichts.
      Mit eine der schwächsten neueren Serien ist FDTD ohne Zweifel, Zeitverschwendung. [film]4[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Bei mir macht sich auch immer mehr Enttäuschung breit. Anfangs noch recht intressant, da man halt wissen will wie die Serie noch so umgesetzt wird, kommt nach und nach doch die Ernüchterung. Der Zauber ist weg und die Thematik mit Okkultismus etc. will auch nicht richtig zünden. Schauspielerisch weit hinter dem Film und der Witz fehlt auch.
      Ich werd mich wohl noch durchkämpfen bis zum Ende und auf Besserung hoffen.
      Wer weiß...vielleicht wird ja auch die Serie erst dann stark, wenn sie ihre eigene Geschichte dann in Staffel 2 usw. erzählen kann lolp
    • Die 1.Staffel hab ich eben beendet. Die Verwandlungsszenen werden erst in Episode 9 erklärt, was zuvor ein wenig Verwirrung sein kann, zumindest an der mexikanischen Grenze, dass erklärt sich dort. Mit Episode 9 wird allerdings das Labyrinth dann eingeführt, dass ist eine Art Dämonenwelt, was haben die Gecko-Brüder
      dort gesucht, eine Schlange die noch mehr Kräfte für Vampire ermöglicht? Und wieso macht der Nicht-Vampir-Geko da mit, unbegreiflich für mich. Ich muss sagen diese 9 Episode ist wirr. Nick Copus hätte man für diese Episode nicht als Regisseur zulassen dürfen. :D Die 10. Episode macht das aber weitgehend weg, dort geht’s auch gleich wieder weg von diesem wirren Akt wieder ins Titty Twister und natürlich ist das Ende ziemlich verrückt, wer da mit dem wem durchbrennt. Hat aber auch einen hohen Unterhaltungswert. Was ich hier allerdings etwas aus dem Auge verloren habe ist, inwiefern es überhaupt noch um das Geld ging, ich habe am Ende nicht alles verstanden. Dennoch vergesst einfach die vielen schlechten Kritiken, die meisten haben einfach keine Ahnung was wirklich unterhaltsam ist. Die Serie ist den Blick wert. Die 2.Staffel könnte man dann ja so Richtung Natural Born Killers aufbauen, nur mit Vampire. :D Ich denke aber mal, 7 Punkte reichen aus, ich fand das mit der Dämonenwelt in Episode 9 halt ziemlich ärgerlich. Die 2.Staffel kann ansonsten kommen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Lol, vielleicht sollte man auch deine Meinung vergessen? lolp
      Was für dich unterhaltsam erscheint, muss zum (Glück) nicht jeder so sehen.
      Ganz ehrlich, ich habe selten so eine schlechte Serie "Made in the USA" gesehen, wäre die im Fernsehen gelaufen hätte ich nach wenigen Folgen nicht wieder eingeschaltet, wer den Film kennt und liebt ist im Normalfall mehr wie enttäuscht über dieses Wrack an Serie.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich finde den Film auch Klasse und die Serie kommt da nicht heran, was auch nicht zu erwarten war. Ist aber weit aus besser als ein mögliches Remake, denn die Serie ist schräg und trashig, der Film ist ja auch schräg und könnte ich mir Heute nicht mehr ähnlich im Kino vorstellen ohne zu floppen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Dann erkläre mir mal bitte was die Serie anders macht wie den Film erzählen, nur mit schlechten Darstellern, ohne Esprit und gezooooogen wie altes Kaugummi.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich habe nach der zweiten Folge abgebrochen. Die Synchronisation konnte ich nicht ertragen und im Original gucke ich nicht gerne. Naja, es gibt genug andere gute Serien.
    • Original von tom bomb:

      Dann erkläre mir mal bitte was die Serie anders macht wie den Film erzählen, nur mit schlechten Darstellern, ohne Esprit und gezooooogen wie altes Kaugummi.


      Die Serie ist inhaltlich doch anders als der Film. Man muss diesen Trash nicht mögen, aber was daran langweilig sein soll, weis ich nicht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Inhaltlich anders wie der Film?
      Da kannst du ja nur die schrecklichen letzten Folgen meinen,die geradezu absurd schlecht geworden sind, ansonsten gibt es bis auf wenige Sidekicks nichts neues.
      Wenn das für dich unterhaltsam ist dann ist das eben so, ich finde es furchtbar und kann es im Gegenteil nicht verstehen wie man sich das gut anschauen kann.
      Das war es aber auch jetzt für mich hier, jeder wie er mag :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Die Geko Brüder fand ich interessant, genau so wie Ranger oder die Familie wo der Vater vom Glauben abgekommen ist. Natürlich hat die Serie Schwächen in der Story/Logik und auch der ein oder andere Charakter wie der zustäzliche Ermittler der dann eine Wendung durch macht fand ich nicht ausgegoren genug, das ist mir auch nicht entgangen, insbesodnere die vorletzte Episode hat man komplett in den Sand gesetzt, aber auch das mit den Schlangen und der Härtegrad sowie die verrückten Dialoge haben mich gut unterhalten, Abwechslung ist genug drin und im Titty Twister ist die Hölle los, sexy Partystimmung in blutig düsterer Atmosphäre.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Jo, nur das der Priester schon im Film so war, die Gecko Brüder auch, nur charismatisch und tatsächlich mit Stil, und vor allem das Titty Twister nicht wie eine Schrammelbude aussah und wirkte, sondern wie der Laden gewesen den ich suche.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:
      sondern wie der Laden gewesen den ich suche.


      Solche Läden suchst du? lol :0:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • RE: From Dusk Till Dawn: The Series

      Am 27.03.2015 erscheint die 1.Staffel von Entertainment One auf Blu-Ray.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Hab jetzt mal die "From Dusk Till Dawn"-Serie angefangen: Bisher gefällt sie mir. Es wird der
      Spoiler anzeigen
      Original-Film von Robert Rodriguez nacherzählt
      , nur vieles etwas ausführlicher. Die Hauptdarsteller finde ich nicht schlecht (Wenn auch nicht so gut wie Quentin Tarantino und George Clooney ) die Serie ist optisch recht gelungen und öfter auch mal recht hart. Auch sind z.B. Robert Patrick oder Don Johnson mit dabei. Bin auf die nächsten Folgen gespannt.
    • Hab die erste Staffel gesehen - und bis auf Folge 7 gefällt mir die Serie nicht.
      Nennt mich festgefahren, aber der Film und seine Charaktere sind meilenweit besser als dieser Rotz. Und anstatt den Film in Staffel 1 elendig ausgewalzt abzuhandeln, hätte man doch wenigstens irgendwie an den Film anknüpfen und daraus eine Serienfortsetzung machen können. Ich weis zwar nicht ob eine zweite Staffel draußen oder gerade in der Mache ist, aber wenn dem so ist, hoffe ich das sie sich da endlich mal mehr Mühe geben können.

      Ob man die Serie mit deutschem Ton oder im Original ansieht - beides ist recht enttäuschend. Lausige lieblose Synchro und im Original gibt´s auch keine großartigen Betonungen. Da wirkt alles gequält langweilig. Von der Optik jedoch war sie doch recht ansehnlich ^^.
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Fand "From Dusk Till Dawn", alles in allem, recht gut. Nur so die letzten 2 Folgen sind nicht mehr so stark. Der Film ist besser, aber für ne Serie ist es in Ordnung.