Tanz der Toten

    • Tanz der Toten



      Prod.-Land: Deutschland
      Prod.-Jahr: 2002
      Regie: Günther und Helmut Brandl
      Genre: Mystery/Horror
      Laufzeit: ca. 130 mins
      FSK: 18


      Inhalt:

      Ein mittelalterliches Dorf in Ungarn: Sieben Bürger wurden binnen kürzester Zeit verstümmelt aufgefunden. Die Honoratioren sind ratlos. Hat es etwas mit dem mysteriösen Fremden zu tun, der vor kurzem nach Szesvar kam?
      Dr. Matthew Crawford (Helmut Brandl), der Arzt des Dörfchens ist skeptisch, doch der Bürgermeister (Günther Brandl) ist sich sicher: Es handelt sich um einen Gesandten des Teufels. Und er scheint nicht allein gekommen zu sein: Unheimliche Erscheinungen jagen den Bewohnern höllische Angst ein, und in den Wäldern treibt ein Werwolf sein Unwesen. Crawford´s Frau Mary-Ann (Monika Brandl) wird das erste Opfer des Fremden, und auch die Tochter (Bettina Schiebelsberger) des Bürgermeisters kann ihm nicht widerstehen. Doch das ist erst der Anfang …





      Wie wird das ganze Szenario enden?? Kommen einige Einwohner mit ihrem Leben davon, oder bedeutet es für alle Einwohner des Ende und ist der Arzt des Dorfes wirklich ein Gesandter des Teufels?
      Hier haben wir es mit einem Werk zu tun, das einem schon einen kalten Schauer über den Rücken jagen lässt. Hier begegnen uns Werwölfe, Geister und Dämonen. Hier ist das Filmteam echt sorgfältig vorgegangen; denn ohne Zweifel stimmt hier die Atmosphäre und der Soundtrack, der stimmungsvoll die ganze Szenerie unterstreicht. Auch an der Kameraführung ist nichts auszusetzen.

      Ein Film, den man sich gut und gerne mal einfahren kann...