Dragonheart



    • Produktionsland: USA
      Produktion: Patrick Read Johnson, David Rotman, Raffaella De Laurentiis
      Erscheinungsjahr: 1996
      Regie: Rob Cohen
      Drehbuch: Patrick Read Johnson, Charles Edward Pogue
      Kamera: David Eggby
      Schnitt: Peter Amundson
      Spezialeffekte: ILM
      Budget: ca. 57.000.000$
      Musik: Raffaella De Laurentiis
      Länge: ca. 102 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Darsteller: Dennis Quaid, David Thewlis, Pete Postlethwaite, Dina Meyer, Jason Isaacs, Brian Thompson, Lee Oakes, Wolf Christian, Terry O'Neill, Eva Vejmelková, Milan Bahúl, Peter Hric


      Inhalt:

      Ein schönes Fantasy-Märchen um die Feind- und Freundschaft eines Ritters und eines Drachen. Etwa zwanzig Minuten Computeranimation kosteten über 20 Millionen, was sich allerdings auch in der sehr gelungenen Mimik des Feuerspeiers Draco widerspiegelt. Als Vorlage der Gesichtsausdrücke wurde Sean Connery genommen, der erste Fantasy-Erfahrung (allerdings ohne Drachen) bereits in "Highlander" sammelte. Er sprach im englischen Original auch den Part Dracos, in der deutschen Fassung sprach Mario Adorf.


      Trailer:



      Kritik:

      Die Computeranimation des Drachen sieht gut aus, also zwar mittlerweile schon etwas überholt und mehr lustig, aber man sieht gar nicht so richtig heraus das es am Computer erzeugt wurde, sondern der Drache sieht mehr aus wie eine Puppe mit einer "Seele", welche Computereffekte können das Heute noch von sich behaupten? Die Inszenierung des Films ist zwar nicht überragend, insbesondere der Charakter das jungen Bösewichts wirkt mehr albern als das man ihn ernst nehmen kann, aber die Ausrichtung des Films ist klar an die 80er angelehnt und kann durch Wortwitz und Emotionen überzeugen. Die Actionszenen sehen durchwachsen aus. Dragonheart war durchaus eine Belebung des Fantasy-Genre und ist für den Fan auch Pflicht.

      [film]7[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • RE: Dragonheart

      Ironie - gerade in Filmen die in dieser Epoche handeln muss zwingend passen, ansonsten geht das ganze nach hinten los.
      Hier gelingt der Spagat, die Special Effects sind lobenswert und wer sich für Ritter und ihrem natürlich Feinde den Drachen interessiert macht nichts falsch wenn er mal reinschaut.
      Mich haut er nicht vom Hocker, aber lässt mich entpsannt und beseelt im Sofa verweilen. [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Total vom Hocker gehauen hat er mich auch nicht, ein bissel hab ich zu Beginn schon gebraucht um ihn zu mögen. Ich finde aber gerade die Geschichte hier hinter gelungen, auch wenn z.B. die Charaktere eher nur auf TV Niveau agieren. Es gibt allerdings kaum Fantasy Filme mit Drachen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Schade schade, was ist nur aus den Nachfolgern geworden?
      Trailer zu Teil 4

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...