The Paperboy

    • The Paperboy

      Alternativer Titel: Killer Kid
      Produktionsland: USA
      Produktion: Franco Battista, Tom Berry, Pierre David, Henry Seggerman
      Erscheinungsjahr: 1994
      Regie: Douglas Jackson
      Drehbuch: David E. Peckinpah
      Kamera: Rodney Gibbons
      Schnitt: Yves Langlois
      Spezialeffekte: Ryal Cosgrove
      Budget: -
      Musik: Milan Kymlicka
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: FSK 18
      Darsteller: Alexandra Paul, Marc Marut, Brigid Tierney, William Katt, Frances Bay, Krista Errickson, Barry Flatman, Karyn Dwyer, Jenny Campbell, Mathieu Kermoyan, Claire Riley, Derek Johnston



      Inhalt:

      Johnny, der 12jährige Zeitungsjunge, ist die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft in Person. Für die alleinstehende Melissa und ihre Kleine tut er alles, nur um von ihnen als "Familienmitglied" anerkannt zu werden. Als er von Melissa in seine Grenzen verwiesen wird, dreht er durch. Er beginnt Melissas Freunde zu töten. Der psychisch stark gestörte Johnny läßt es nicht zu, daß sich jemand zwischen ihn und seine "neue" Familie drängt. Kunstvoll verwischt er alle Spuren, die ihn verraten könnten. Niemand ist da, der Melissa glaubt...

      Trailer:


      Deutsche DVD Fassung: 04.12.2015

      Kritik:

      Leute schließt eure Türen zu und verriegelt die Briefkästen, denn der Zeitungsjunge Johnny McFarley ist unterwegs und er hat nicht nur gutes im Sinn. rofl

      Der Film hat bis dato kaum ordentliche Kritiken genossen, es ist zwar durchaus nachvollziehbar, aber so schlecht wie man erwarten könnte ist das Werk jedenfalls nicht, denn trotz Blutleere und überschaubaren Bodycount konnte ich mich jedenfalls über einige Szenen köstlich amüsieren, wo man einen durchaus unterhaltsamen Ablauf erwarten darf. Mit dem eher 80er Jahre Style sollte man zumindest etwas Anfangen können, wobei die Darsteller alle samt einen guten Eindruck hinterlassen, insbesondere unser Psychokid Johnny gespielt von Marc Marut bietet eine herausragende schauspielerische Leistung.

      Die Story wird ansonsten etwas Dramatik und viel Eifersucht aufzeigen, wobei Johnny dann langsam durchdreht. Den Ablauf könnte man durchaus mit "The Stepfather" vergleichen, wo es hier der Junge ist, der sich eine perfekte Familie wünscht. Etwas mehr düstere Atmosphäre wird man als Horrorfan allerdings vermissen, wobei das matte VHS Bild mit Sicherheit nicht ganz unschuldig ist, sicherlich war der ein oder andere Mord mehr drin, davon gibt es in Grunde genommen zu wenige. Die liebliche Sounduntermalung kann sich jedenfalls hören lassen.

      Zumindest für ein mal anschauen langt es, anschließend dürfte die VHS mit dem ansprechenden Cover bei einem Sammler gut aufgehoben sein.

      [film]6[/film]

      Edit: bearbeitet 10.12.15


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • war früher einer meiner lieblings "böse Kinder" Horrorfilme. fand den auch recht gruslich.

      Letztes Jahr hab ich mir dann die VHS (FSK18) bei Ebay besorgt und er rang mir nur ein müdes lächeln ab.

      aber mit dem Nostalgie Bonus ist er immernoch ein guter Durchschnittsfilm
    • Ich kannte diesen Früher nicht, das Cover hat mich aber angesprochen, hab noch einige nur VHS Schinken bei mir rumliegen, da kommt die Tage noch mehr. Da gibt es noch ganz andere, die ich als Stift gesehen habe, wie die Puppet Master oder Stepfather Teile. Genau Nostalgie pur empfand ich auch bei The Paperboy, irgend wie waren die Darsteller in solchen B-Filmen damals meist auch authentischer im Vergleich zu vielen heutigen Produktionen.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Einder der Besten in seinem Fach!!! Schade das bisher noch keine DVD erschienen ist, besitze auch noch das alte 18'er Tape. Der Junge spielt absolut beängstigend und macht seine Arbeit mehr als glaubwürdig. Hinzu ist dieser fullminante Psycho-Thriller von unglaublicher Atmo getragen die selten jemand erreicht hat.

      10/10!!
    • Ich finde den Film auch vollkommen unterbewertet und vergessen. Ich hab mit meiner Wertung schon tief gegriffen find ich. lol


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Paraderolle für den sonst recht sympathisch wirkenden Marc Marut den man wohl immer mit diesem Film in Verbindung bringen wird. Es kommt schon recht selten vor das ein Hauptdarsteller so überzeugend ein Psycho-Mörder mimt und nebenbei den restlichen annehmbaren Cast, buchstäblich an die Wand spielt! Kleiner aber feiner Thriller über nen geistesgestörten Jungen mit ordentlich Lust am Töten! Zwar bietet The Paperboy keine Morde am laufenden Band, doch sind diese in Anbetracht des überschaubaren Casts gut platziert & in Szene gesetzt. Nicht ganz so blutig wie Mikey jedoch recht packendes Finale mit überraschender Wendung...

      Ein perfekter Kandidat für die Creepy little Things Reihe!

      Marc Marut IS The Paperboy!

      9,5-10
    • landete am 04.12.2015 auf DVD :)


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Das Cover zu einen sehr guten gemachten reißerischen Film sieht bescheuert aus.
    • Das hab ich mir auhc g

      Duke Nukem schrieb:

      Das Cover zu einen sehr guten gemachten reißerischen Film sieht bescheuert aus.
      Das hab ich mir auch gleich gedacht. Der Designer kann den Film nicht gesehen haben.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Der Film ist überraschenderweise sogar Uncut erschienen obwohl er immer noch auf dem Index steht.Preis von knapp 5 Euro geht auch in Ordnung.
    • Im Dezember 2015 lieblos und klammheimlich erschienen, nur wenige Monate später im Februar 2016 vom Index geflogen.
    • Deutscher Trailer ;



      Auch hier wurde zum Glück die Synchro nicht für den Hauptfilm benutzt.


    • ---

      Trivia: Die Szene wo er vor lauter Wut mit dem Baseballschläger auf sein Bett haut, war eine Idee vom Paperboy selber und wurde übernommen.
    • Cover muss halt leider der heutigen Norm angepasst werden, und so brutal wie möglichen Eindruck hinterlassen.
      Filmbezogen ist das nicht. Rückseite zudem teils auch noch Fake :269: Diese blutverschmierte Frau stammt aus nem ganz anderen Werk.

      Gestern Abend wieder Bock gehabt und angesehen. Ja die Fehler manch Erwachsener sind nicht von der Hand zu weisen,
      der Junge wird massiv unterschätzt und bei Seite geräumt. Seine Ausraster und steigende Tötungsabsichten sind nachvollziehbar.
      Ärgern tut mich nach wie vor der dumme Fehler, wessen am Ende sich gnadenlos rächt. Dafür weiterhin Abzug.

      Wertung bleibt ;

      [film]8[/film]