Wie man einem Wal den Backenzahn zieht

    • Wie man einem Wal den Backenzahn zieht




      Alternativer Titel: Jak vytrhnout velryb stoliku
      Produktionsland: CSSR
      Produktion: -
      Erscheinungsjahr: 1977
      Regie: Marie PoledHáková
      Drehbuch: Marie PoledHáková
      Kamera: Petr Polák
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Václav Zahradník
      Länge: ca. 80 Minuten
      Freigabe: FSK ohne Altersbeschränkung

      Darsteller:

      Tomáš Holý: Vašek
      Jana Preissová: Mutter Anna
      František Nmec: Vater Luboš
      Vlastimil Harapes: Tanzlehrer JindYich
      Jana Díttová: Großmutter
      Gabriela Vránová: Lehrerin
      Blanka Waleská: Karla
      Petr Koska: Lkw-Fahrer

      Handlung:

      Der 8-jährige Vašek aus Prag wächst ohne Vater auf. Seine Mutter erzählte ihm, sein Vater sei Bergsteiger gewesen und bei einer mehrmonatigen Exkursion auf die Annapurna ums Leben gekommen.
      Weil Vašek der Auffassung ist, dass zu einer richtigen Familie mindestens drei Personen gehören, sucht er mit allen Mitteln nach einem passenden Mann für seine Mutter.
      Diese hat wenig Zeit für ihn, denn sie arbeitet als Balletttänzerin an einem großen Prager Theater.
      So muss sich oft die Großmutter um ihn kümmern, die als Krankenschwester an einer Chirurgischen Klinik tätig ist.

      Seine Mutter und ihr Tanzlehrer Jindrich passen zwar zusammen, doch Vašek mag ihn nicht und außerdem ist er verheiratet.
      In den Winterferien fährt Vašek gemeinsam mit seiner Mutter in ein Hotel in Špindlerov Mlýn im Riesengebirge. Vašeks erste Skifahrt wird zur „Schussfahrt“, bei der er mehrere Personen mitreißt und schließlich kopfüber in einem Bach landet.
      Zum Glück ist gleich der Leiter der Bergwacht in der Nähe, der ihn aus dem Wasser hilft und ihn in seinen warmen roten Anorak einhüllt. Gemeinsam fahren sie auf dem Schneemobil ins Hotel zurück.
      Schnell hat Vašek seinen Retter ins Herz geschlossen und versucht, ihn mit seiner Mutter zu verkuppeln, nicht ahnend, dass es sich dabei um seinen leiblichen Vater Luboš handelt.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Wie man einem Wal den Backenzahn zieht

      Schön, einfach schön, ein weiteres Tschechisches Highlight für die ganze Familie, die können auch anders, es muss nicht immer nur Märchen sein.
      Kinder, war das eine tolle Zeit. [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...