Gotham - Staffel 1

    • RE: Gotham - Staffel 1

      Episode 17 - Red Hood
      Yeeeear die Episode war gut. Sie zeigt die Entstehung des Red Hood auf und zwar anhand von Banküberfälle. Den echten, jungen Red Hood gibt es aber erst ganz zum Schluss. :D Als dramatischer Höhepunkt wird Alfred fast ermordet und der Gotham Konzert steckt dahinter, dass überrascht auf jedenfall, so wie es insziniert wurde. Mit der neuen Fish Mooney Story komme ich aber nach wie vor nicht so recht klar, wieso trennt sie sich ein Auge raus? Zumindest der Effekt ist hart.

      [film]9[/film]
    • Die 1. "Gotham"-Staffel wird wohl am 19. November 2015 auf Blu-Ray und DVD kommen.


      (Quelle: amazon.de)

      Hier: http://www.amazon.de/Gotham-komplette-erste-Staffel-Blu-ray/dp/B00YEZKBKG/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1438432150&sr=8-2&keywords=Gotham
      (Quelle: amazon.de)


      Werde mal sehen. Fand sie ok, hatte sie dann aber irgendwie nicht weitergeguckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr. Sam Loomis ()

    • E18
      Fish Money bekommt ihr Auge wieder, nur in einer anderen Farbe. Es geht zudem Frankenstein mäßig zur Sache mit angenähte Frauenhand und Brüste bei einem Mann. Gordon ist in Gotham endlich angekommen und merkt das man in dieser dunklen Stadt nicht ohne Erpressung und Mauschelei aufsteigen und befördert werden kann. Wie Gotham sich in diesem Punkt doch mit der realen Welt gleicht.
      [film]10[/film]

      E19
      Es geht um einen Serienkiller mit Folterszenen im Gepäck, genant Ogre. Bruce sucht den Mann der für Pennyworths versuchten Mord verantwortlich ist, erhält dabei Unterstützung von Catwoman und Bruce wird dabei in eine Zwickmühle geraten jemanden zu morden. Vielleicht ein bissel übertrieben das beide nun zu Mörder werden, um etwas zu verheimlichen.
      [film]8[/film]

      The Ogre



      E20
      Der Riddler erwacht und meuchelt. :) Außerdem wird der Serienkiller nun langsam in die Mangel genommen.
      [film]9[/film]
    • "Fish" Mooney find ich gut gespielt, auch wenn ich nicht weis welche Rolle sie in einer Batmanserie haben soll. Sie wird sicher bald ausscheiden.

      E21+E22


      Die Mafiabanden treten in den Krieg, richtig los geht’s aber erst mit Episode 22. Mafiaboss Boss Maroni beisst nun ins Gras und steigt nach 11 Episode aus der Serie aus, David Zayas hat das sehr gut gemacht, was ein bissel schade ist, zudem war Maroni doch im Comic für die Entstehung von Two-Face verantwortlich indem er ihm Säure ins Gesicht kippt, kam schon vor? Barbara Gorden wird zum Meuchelslasher alla Michael Mayers, was auch etwas merkwürdig aber witzig ist (keine Ahnung ob das bei den Comics auch mal so war). Pinguin übernimmt nun die Macht und wird zum Gaunerkönig von Gotham (Klasse!) und Bruce entdeckt die Bathöhle seines Vaters.

      [film]10[/film]
    • Bin jetzt beinahe mit der ersten Staffel durch, somit traue ich mir zu, jetzt ein Resumee zu ziehen.

      Nun als großer Batmanfan war Gotham natürlich ein Muss für mich. Toll finde ich an der Serie, dass sie ganz neue Aspekte einfließen lässt, bzw. Figuren, die in den bisherigen Filmen, zwar nicht nur eine Nebenrolle spielen, aber eben doch eher schmückendes Beiwerk waren, hier mal die Bühne bekommen die sie verdienen. Die Optik, die Darsteller, das Drehbuch, alles passt ist hochwertig und wirkt nie billig. Trotz dem Umstand, dass ich ansich mit der Serie echt zufrieden bin und auch wusste, dass es keine Batmanserie im eigentlichen Sinne ist, so fehlt dann doch irgend wie der erwachsene Bruce Wayne. Nun weiß ich nicht, ob in weiteren Staffeln die Story soweit weiter geführt wird, dass Bruce zu Batman wird, was ich sehr begrüßen würde, denn so schrammt die Serie aus diesem Grund an einer wahnwitzig hohen Wertung vorbei. Fakt ist aber, dass ich mich auf Staffel 2 freue und die restlichen Folgen mit genuss anschauen werde.
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Im DC Serienuniversum prallen zwar Supergirl nun mit Flash und Arrow zusammen und glaub Superman ist da nun auch dabei, wa sich an Videoclips gesehen habe, aber Gotham spielt ja noch viel früher. Die Serie ist erfolgreich in den USA und wird sicher über die 3 Staffeln noch weiter gedreht, dann müsste man höchstens einen Zeitsprung einbauen und die Darsteller ersetzen so schnell kann David Mazouz als Batman nicht altern. ^^
    • Ja sagen wir mal in (hypothetisch) 5 oder 6 Staffeln die Geschichte der ganzen Nebenakteure abgearbeitet ist und die Entwicklung des jungen Bruce auch ausgeschöpft ist, warum nicht? Wäre für mich denkbar, wenn die Qualität hoch genug bleibt, warum nicht? Finde eben an Gotham im Vergleich zu z.B. Flash, dass es eben eine ernste Comicverflimung ist, die der düsteren Comicvorlage gerecht wird. Flash war okay, auch die Serie werde ich weiter schauen, aber sie hatte doch ein wenig zu vielo Teenietammtamm drin.

      Arrow und Supergirl liegen bereit und werden beizeiten gesichtet und Revs folgen.
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Wobei die Quoten in der 2.Staffel auch nicht mehr so gut waren. So richtig Mainstream sind die Serien halt alle nicht im Vergleich zu den neuen Kinofilmen im Comicbereich, der start war immer gut und dann gings stärker nach unten und bewegen sich dann auf Arrow Niveau, wahrscheinlich fehlt das hirnlose Gebolze an Action am Stück. Das könnte aber auch gut sein wenn die Quote deutlich fällt, dann bekommt die Serie vielleicht auch The CW da wo Supergirl jetzt ebenfalls läuft und dann erst könnte man Gotham da auch mit einbauen. The CW hat glaub keine hohen Quotenserien, selbst The 100 läuft dort durchwachsen und noch schwächer als die 5. Arrow Staffel, obwohl The 100 bei uns ja ganz andere und bessere Quoten hat im Vergleich zu den DC Serien.

      Arrow ist nicht so teenhaft, aber erst mit der 2.Staffel kommt das Superhelden Feeling auf, die 1.Staffel wirkt mehr wie ein Rachethriller, zu der Zeit war das alles so mit Superhelden bestimmt noch nicht geplant. Supergirl ist hingegen noch teenhafter als Flash, aber ich hab mich da doch reingefunden, auch wenn die Serie schwache Kritiken hat. Wobei ich die Serien garnicht so sehr teenhaft finde irgendwie, auch The 100 find ich nicht so kindisch gemacht wie z.B. Supernatural, Vampire Diaries oder Smashville (die auch auf The CW liefen oder laufen), mit denen kann ich bis Heute nichts anfangen. :D iZombie wirkt auf mich hingegen sehr teenhaft und blöd.
    • Danke soweit mal für deine Einschätzungen! EIne Frage zu The 100, die hast du nur aufgezählt, weil die auch auf CW lief, das ist keine Comic Verflimung, da bin ich schon richtig? Lustigerweise liegt aber auch diese Serie bereit, von dem her scheinen wir ein Stück weit dieselben Interessen zu haben, was Serien angeht.

      Ich persönlich mag zwar das Mainstream Comichirnlosactiongebolze, KANN aber auch mit anderen Formaten was anfangen, praktisch als Ergänzung. Bei Gotham hätte ich eben die Hoffnung mal einen ernsten düsteren Batman zu haben. Die erste Reihe war mir zu grell, die zweite mag ich sehr, aber auch die ist mir noch nicht nah genug am Comic...
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!