Gotham

    • E1 + E2

      Zaardon the Soul Reaper wird gefangen und kommt nach Arkham. Er überträgt nicht nur ein Betäubungsgift in die Zellen des Polizeireviers das ihm zuvor von Theo Galavan eingeflößt wurde, sondern er ist auch schnell wütend zu machen, wenn man sein Doppel-A im Schurkennamen nicht langgezogen ausspricht. Daraufhin wird das Revier gestürmt und einige Insassen frei gelassen, unter anderem der spätere Joker, diese werden dann von Galavan geleitet unter dem Gruppennamen „Maniax“ sollen sie Angst und Schrecken erzeugen und sorgen dann für einiges an Blutgesuppe und psychopatisches Auftreten.

      Das Jim den Pinguin um Hilfe bittet um seinen Job wieder zu bekommen trifft nicht Gordans Charakter im Batmanuniversum, er meuchelt sogar bei der Geldeintreibung.

      Staffel 2 beginnt noch eine Schippe trashiger als die 1.Staffel. lol

      [film]9[/film]

      Zaardon

    • Wahnsinnig gute 3.Episode mit dem Tod des Bürgermeisters und auch das Ableben des vermeintlichen Jokers. Auf diesen wird allerdings ein Fluch ausgesprochen, so dass nach dessen Tod Gotham dem Wahnsinn geweiht ist, besonders das Joker-Lachen verbreitet sich. Das darf man auch als Gesellschaftskritik an die Sensationsmedien sehen. Bestes Beispiel ist ja die aktuelle Killerclown Thematik, das auch nur durch die Medien angestachelt wird und es sich somit verbreitet. Die 3.Episode ist einer der Besten und spannendsten der ganzen Serie, wo alle wichtigen Charaktere eingebunden sind. Es ist auch nicht gesagt, dass der Joker nicht dadurch neu entstehen könnte.
      [film]10[/film]
    • Episode 4 - 11

      Michael Chiklis erscheint als neuer Kommissionär, bekannt den meisten aus der Serie The Shield und er bringt damit Schwung ins GCPD und poliert den Laden. Seine zynische Art finde ich herrlich. Der bekannte Seriendarsteller James Frain schwindelt sich als Bürgermeister nach oben. Gordon ist härter als je zuvor. Vielleicht schon etwas übertrieben hart, wenn es Bezug zur Original Batman Reihe haben soll, aber Gotham sollte man auch nicht zwingend mit dem Batmanuniversum immer vergleichen. In Episode 9 wird Eduardo Flamingo (aus Batman Heft #666) gerufen um Gordon zu meucheln, der immerhin eine Pinke Vogelfeder im Haar hat, mehr Gay wollte man ihn wahrscheinlich für den einen Auftritt nicht gestalten. Zudem werden die Assassine den Bürgermeister unterstützen, der Bruce Wayne meucheln will um an dessen Besitz zu kommen. Am Ende von Episode 11 wird nun Dr.Strange vorgestellt und nicht nur er, es kommen immer mehr, natürlich ältere DC Bösewichte in Gotham an, die zu Zeiten als Bruce noch Jugendlich war, auch gelebt haben und zwar Mr.Freeze der sich bereits für Episode 12 mit seiner Kanone vorstellt. ^^
      [film]10[/film]

      Eduardo Flamingo
    • Von Episode 12 bis 22 und damit bin ich durch. (mit Spoiler)

      Dr.Strange ist für die Entstehung von Mr.Freeze verantwortlich. Gordon muss in den Knast und es kommt dabei zur Auseinandersetzung mit Riddler, der ab jetzt mit diesen Rätsel-Fragen ausgestattet ist. Pinguin scheint in einer Anstalt unter Dr.Strange geheilt, bis er sich dazu entschließt ein köstliches Hundegericht herzustellen, bestimmt ganz nach Schweizer oder Chinesischen Brauchtum. Zudem läuft ab Episode 17 alles auf das Finale Bruce Wayne/Gordon vs. DC Oberschurke Dr.Strange hinaus, der zunächst den Schwertträger Azrael ins Rennen schickt. Mit Michelle Veintimilla gibt es in Episode 21 eine junge weibliche Firefly. Firefly ist bei DC eigentlich männlich und hatte in Arrow und auch in Gotham schon einen Auftritt, diese Firefly ist allerdings ein neu entworfener Zwischen-Charakter, der ebenfalls von Dr.Strange erschaffen wurde, die anders als ihr männlicher Gegenpool ein Metawesen ist und sogar Feuer absorbieren kann. Fish Mooney feiert als Untote ihr Comeback und ihr werden von Dr.Strange manipulative Metakräfte verabreicht. Andere Charakter nippeln zum Ende der Staffel hingegen wieder ab, welche zu Beginn noch neu dazu kamen.

      Das Dr.Strange hier ein Frankenstein 2.0 ist, mag vielleicht übertrieben sein, dass dies auch alles so funktionieren kann, aber es ist verdammt unterhaltsam und in einem Comic muss nicht immer alles rational sein, es sollte nur nicht völlig weltfremd erscheinen und das ist die Serie sicher nicht. Für Staffel 3 wurde das Thema mit dem Geheimen Rat, der es auf Bruce Wayne abgesehen hat, hier schon anhand von Masken in einer Videokonferenz mit Dr.Strange vorgestellt. Wobei zudem die totale Monsteranarchie aus dem Hause Strange auf Gotham zukommt. :D

      Dr.Strange: „Der Tod ist nicht das Ende, der Tod ist ein Neuanfang.“

      [film]10[/film]

      Azrael
    • HenrX schrieb:

      Ich habe die Serie nach ein paar Folgen abgebrochen. nicht weil ich sie schlecht fand sondern weil mir da einige Figuren tierisch auf die Nerven gehen.

      ganz vorne "Fish" Mooney.
      Fish Mooney ist nicht ganz überflüssig nur halt das sie in der 1 Staffel in paar folgen fehl am platz war aber eins muss man sie ja auch groß anrechnen und hätte nie gedacht das sie den arsch in der Hose hat leute die alle Episoden gesehen haben wissen was ich meine.

      TV: Panasonic-TX65FXW784 Player/Game: Playstation 4 Pro Glacier White