The Homesman



    • Alternativer Titel: The Homesman
      Produktionsland: USA
      Produktion: Brian Kennedy, Tommy Lee Jones, Luc Besson und Michael Fitzgerald
      Erscheinungsjahr: 2014
      Regie: Tommy Lee Jones
      Drehbuch: Kieran Fitzgerald, Tommy Lee Jones und Wesley Oliver
      Kamera: Rodrigo Prieto
      Schnitt: Roberto Silvi
      Budget: ca. 16 Mio US $
      Musik: Marco Beltrami
      Länge: ca. 122 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Deutscher Kinostart: 18. Dezember 2014
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 08.05.2015


      Darsteller:

      Tommy Lee Jones als George Briggs
      Hilary Swank als Mary Bee Cuddy
      Grace Gummer als Arabella Sours
      Miranda Otto als Theoline Belknapp
      Sonja Richter als Gro Svendsen
      Hailee Steinfeld als Tabitha Hutchinson
      William Fichtner als Vester Belknap
      Meryl Streep als Altha Carter
      James Spader als Aloysius Duffy
      John Lithgow als Reverend Dowd
      Tim Blake Nelson als The Freighter
      Barry Corbin als Buster Shaver
      Greg Baine als Doorman
      Autumn Shields als Loney Belknap
      Caroline Lagerfelt als Netti
      Richard Andrew Jones als Carmichael
      Jesse Plemons als Garn Sours

      Handlung:

      George Briggs (Tommy Lee Jones) hat sein Glück schon überall probiert, an den verschiedensten Orten, in den unterschiedlichsten Berufen.
      Zuletzt verdingt er sich als Springer in den Minen, früher aber als junger Mann wurde er ein erfahrener Scout, einer der besten.
      Seine Zeit aber schien dort abgelaufen, da bekommt es das Angebot von Lehrerin Mary Bee Cuddy (Hilary Swank), er soll drei Frauen die durch die beschwerlichen Mühen und den ganzen Entbehrungen der Pioniere des Westens dem Wahnsinn verfallen sind, sicher von Nebraska nach Iowa führen, in einem Sanatorium dort hoffen sie auf Besserung.
      Indianerangriffe, Schneestürme und die Einsamkeit sind bei der Reise ständige Begleiter, aufgeben jedoch - das ist für alle keine Option.

      Ursprünglich hatte sich Paul Newman die Rechte gesichert und wollte den Film mit sich in der Hauptrolle drehen.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: The Homesman

      Tommy Lee Jones Gesicht erzählt allein 1000 Geschichten, das aber eine Oscar Preisträgerin wie Hilary Swank sich traut auszusehen wie Aschenputtel ohne Happy End verdient Respekt.
      Die Geschichte selber hatte mich von der Idee total gepackt, die Umsetzung ist hingegen nicht grossartig wirklich gelungen, es fehlt an Tiefe, zu vieles wie das Leiden der Frauen wird nur kurz aufgezeigt.
      Eher gewöhnungsbedürftig ist auch der schwierige Spagat zwischen Drama und den humorigen Einlagen.
      Passend hingegen die kargen Kulissen Nebraskas, einfache aber denoch passende Zeichnung der Landschaften insgesamt.
      Gross in Erinnerung wird "The Homesman" aber nicht bleiben. [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...