Bone Tomahawk



    • Alternativer Titel: Bone Tomahwak
      Produktionsland: USA
      Produktion: Jack Heller und Dallas Sonnier
      Erscheinungsjahr: 2015
      Regie: S. Craig Zahler
      Drehbuch: S. Craig Zahler
      Kamera: Benji Bakshi
      Schnitt: Greg D'Auria, Fred Raskin
      Spezialeffekte: Erich Martin Hicks
      Budget: ca. -
      Musik: Jeff Herriott S. Craig Zahler
      Länge: ca. 132 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Starttermin: noch nicht bekannt

      Darsteller:

      Kurt Russell als Sheriff Franklin Hunt
      Patrick Wilson als Arthur O'Dwyer
      Matthew Fox als John Brooder
      Richard Jenkins als Chicory
      Lili Simmons als Samantha O'Dwyer
      David Arquette als Purvis
      Sid Haig als Buddy
      Geno Segers als Boar Tusks
      Fred Melamed als Clarence
      Kathryn Morris als Lorna Hunt
      Sean Young als Mrs. Porter

      Handlung:

      Der alternde Sheriff Hunt (Kurt Russell) bekommt einen für ihn völlig ungewohnten Fall, Personen verschwinden und es tauchen nur noch Überreste auf, bis er eines Tages Geiseln befreien soll die von in Höhlen lebenden Kannibalen festgehalten werden sollen.
      Hunt macht sich mit ein paar Cowboys auf die Jagd und hofft rechtzeitig eine Befreiung zu erreichen, aber das ganze erweist sich als Horrorszenario...


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 21.01.2016 (Verleih: 21.01.2016)
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Bone Tomahawk

      Ein erstes Poster

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Oh, hört sich gut an, Film ist notiert --- muss ich sehen :6:
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • Sieht ebenfalls amtlich aus:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Trailer ist noch nicht auf Youtube, schaut ihn euch mal woanders an, momentan noch über UHM:

      upcominghorrormovies.com/movie/bone-tomahawk
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Wer sich nach 90 Minuten fragt warum Bone Tomahawk eine FSK Freigabe erhalten hat, soll einfach mal abwarten was passiert...
      Ich habe mich aber auch bis zu dem Zeitpunkt niemals gelangweilt.
      Toll besetzt bis in die kleinsten Nebenrollen, gerade der Deputy ist ein echtes Trash - Highlight.
      Alles verläuft also zunächst ruhig ab, dennoch hatte ich wirklich freude beim schauen, damit ist dann schlagartig Schluss und das Adrenalin bekommt seine Aufgabe in eurem Körper.
      Es wird hart, brutal und schmutzig.
      Abgehärtet durch endlose Horror Streifen stockt aber sogar mir beim skalpieren oder der "Schlachtung" wirklich der Atem.
      Irgendwie hat das ganze was von "The Hills have Eyes" im Wilden Westen, skurille Kannibalen Indianer die wie Monster wirken, aber "nur" Menschen sind.
      Ich bin begeistert ohne das ich die Höchstnoten ziehen kann, das aber auch nicht muss, Bone Tomahawk hat nicht den Anspruch an sich selbst das zu wollen.
      Er ist einfach perfekte Western/Horror Unterhaltung die es so ganz selten zu sehen gibt, toll.
      [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • @tom bomb

      Wir haben ja ab und an den selben Geschmack was das Filmische angeht, so vertrau ich dir mal Blind und werde mir den Film zu Gemüte führen :-)

    • Westernzeugs mag ich eigentlich gar nicht, aber diesen (Horror-Western) habe ich mir eben auch geholt. Bisher habe ich ausschließlich gutes gehört bzw. gelesen.
    • Hab ich zum Geburtstag bekommen und gestern Abend gesehen. Wirklich ein sehr interessanter Film mit tollen Schauspielern. Das Thema dürfte nicht jeden reizen, man sollte schon was mit Western anfangen können. Die Horrorelemente kommen erst am Ende zum tragen (ca. die letzten 30 - 45 Minuten). Wer mit düsteren, ruhigen Western mit einer gehörigen Portion Gewalt was anfangen kann, ist hier richtig. Ich fand ihn super!

      [film]8[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Heute habe ich mir den Film auch mal aus unserer örtlichen Videothek ausgeliehen.
      Und was soll ich sagen, der Bone Tomahawk erweist sich in der Tat als echtes Überraschungsei. Beginnt sehr
      gemächlich und uninteressant aber wenn Kurt Rusell und seine Kollegen erst einmal los geritten sind, wird
      er mit jeder Minute fesselnder. Das betrifft die Figuren wie auch das sehr drastische Finale.
      [film]8[/film]
      Kein Smartphone und Facebook Account aber trotzdem glücklich!

    • Nach Ravenous kommt nun (endlich) wieder ein Film der, das Western und Horror(Kannibalen) Genre miteinander Verknüpft.

      Der Film beginnt mit einem kleinen Paukenschlag, dann wird es aber erst einmal etwas ruhiger und der Regisseur nimmt sich Zeit einem die handelnden Personen näher zu bringen, dies gelingt auch recht gut. Als sich dann der Sheriff und seine Gehilfen aufmachen eine entführte Frau zu finden steigt, stetig die Spannung aber auch die Erwartungshaltung des Zuschauers.
      Die letzt halbe Stunde hat es dann in sich und man bekommt ein paar recht blutige Szenen zu Gesicht, die einen als Zuschauer auch fesseln.

      Gepaart wird das Ganze mit herrlichen Bildern des weiten Westens und Überzeugenden Kulissen. Aber auch der Cast trägt erheblich zum gelingen des Films bei. Allen voran, natürlich Kurt Russel als Sheriff, aber auch der Rest überzeugt auf ganzer Linie.
      Dazu kommt noch ein kleiner Auftritt von Sid Haig und auch David Arquette spielt eine kleine Rolle (damit ist er in einem zweiten Streifen zu sehen der im Wilden Westen spielt und mit Kannibalismus zu tun hat -- Ravenous). Ob dies bewusst geschah entzieht sich meiner Kenntnis.

      Wer was mit Western, Kannibalen und einer etwas ruhigeren Erzählstruktur zurecht findet sollte sich Bone Tomahawk einmal ansehen, ich fand denn Streifen Klasse.

      Deshalb auch

      [film]8[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • Hat mir überraschend gut gefallen. Der Anfang macht schon mal Lust auf mehr, aber bis es dann wieder richtig kracht, dauert es etwas länger.
      Den Teil davor hätte man m.E. etwas kürzen können. Hat mich letztendlich aber gut unterhalten.

      [film]8[/film]
    • Kritik:

      Der Vorspann ist witzig und verspricht einiges, dann beginnt der eigentliche Film aber öde, dazu ein brutaler Mord der kurzfristig mal noch Interesse erzeugt. Die Aufmachung trifft hier schon den klassischen Westernstil, dass wirkt passend. Der Film hätte erst mal gut 40 Minuten kürzer sein müssen, um überhaupt zu unterhalten, denn es ist zunächst immer ein und das Selbe, wenn die Schnauzbartträger im Roadtrip durch die Präie ziehen, ist genau so langweilig wie eine Tatort Folge zu schauen, nur das hier bei nicht mal eine Aussage getroffen wird, dass zieht sich somit gut 45 Minuten total in die Länge.

      Gelungen ist das Setting des Films, optisch sieht BoneTomahawk halt wie ein alter Western aus denmal vielleicht noch auf Tele5 ergattern kann, also nichts künstliches zu erkennen und wer darauf steht, kann einen Blick riskieren. Nur allein das reicht mir nicht, zumal ich nicht der Westernfan bin. Nach 1:30h wird’s mal kurz interessant, da wo die meisten flotten Horrorfilme schon den Absspann erfolgreich einläuten, ab da kommen hier die Kannibalen zum Vorschein die einmal richtig derb zulangen und einen Gefangenen in 2 Hälften reißen. Nur auch anschließend nimmt der Film inhaltlich keine Fahrt mehr auf. Schlicht weg zum vergessen!

      [film]3[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Kollegahh Dooooom, warum du schauen Filme? ||
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Meine Güte tue ich mich bei dieser Genre schwer! In keiner anderen Schlafe ich so schnell ein wie bei Western Filme! Ich habe es noch nie geschafft Spiel mir das Lied vom Tod zu ende zu gucken, egal wann ich es Versucht habe, ich bin eingeschlafen! Nun kommt ein neuer Western,Bone Tomahwak! Ey cool ist ab 18, der kann bestimmt was? Ne kann er nicht! Schnarsch, 2 Stunden 12 Minuten geht dieses Werk, 90 Minuten öde lang gezogene Uninteressante Dialoge, auch hier lag ich auf der Couch und musste Kämpfen bloß nicht ein zu Schlafen! Nach 90 Minuten bekommt man irgendwelche Kannibalen Indianer zu Gesicht die Menschen Entführen um diese zu Essen! Zwei drei Gewalt Spitzen und schwups ist Bone Tomahwak eine FSK 18 wert! Nein mit dieser Genre werde ich niemals warm werden, einfach nur öde, langweilig und absolut nicht meins!

      Das ich mal Doom recht gebe, hätte ich niemals gedacht, doch er bringt es eigentlich genau auf den Punkt! Daher von mir die selbe Wertung wie unser Chef!

      [film]3[/film]


      Edit: Was hat dieser Film im Bereich Horrorfilm zu suchen? Wer denkt sich denn sowas hier aus :D
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Idefixel ()

    • Loeneberga_ schrieb:

      Ich habe es noch nie geschafft Spiel mir das Lied vom Tod zu ende zu gucken, egal wann ich es Versucht habe, ich bin eingeschlafen!
      Das liegt aber womöglich mehr am langsammen Stil von Sergio Leone als wie dem Western allgemein. Ich fand den trotzdem ganz gut, nur der ebenfalls gehypte Es war einmal in Amerika fand ich von Leone glaub als sein letztes Werk dann extrem langweilig. lol Die Bone hatte für mich auch garnichts zu bieten, Spiellänge viel zu lang, dafür viel zu uninteressant.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Ich kann es dir nicht sagen, es war einige male das ich ihn mir ansehen wollte! Es soll ja ein Meisterwerk sein, aber alleine der Anfang zieht sich wie Kaugummi der 10 Jahre alt ist! Ich lasse es mit Spiel mir das Lied vom Tod, und andere Western auch The Hateful Eight werde ich eventuell meiden, auch wenn er von den Medien echt Gefeiert wird! :5:
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Spiel mir das Lied vom Tod ist definitiv ein Meisterwerk. Ich habe auch etwas gebraucht bis ich mich an ihn ranwagte, aber ich habe es nicht bereut. Ein wirklich phantastischer Film, aber wenn man Western allgemein nicht mag, dann sollte man den natürlich meiden^^. Genauso bei diesem Film: Man muss Western mögen, sonst kann man mit dem nichts anfangen. Als Western mit Horrorelementen ist der aber wirklich sehr gut.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Anyu schrieb:

      Spiel mir das Lied vom Tod ist definitiv ein Meisterwerk. Ich habe auch etwas gebraucht bis ich mich an ihn ranwagte, aber ich habe es nicht bereut. Ein wirklich phantastischer Film, aber wenn man Western allgemein nicht mag, dann sollte man den natürlich meiden^^. Genauso bei diesem Film: Man muss Western mögen, sonst kann man mit dem nichts anfangen. Als Western mit Horrorelementen ist der aber wirklich sehr gut.

      Wo hatte der bitte Horror Elemente? Die Kannibalen Indianer waren mal so unlustig :D Aber jedem das seine, ich konnte nix damit anfangen, meine Wertung von 3 ist nur wegen den wenigen Gewalt Spitzen! Beim Anfang habe ich echt gedacht: Wow, der kann was, das sieht gut aus! Dann wurde es doch nur noch öde!
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Horrorelemente sind definitiv drin. Das Finale könnte auch aus einem Redneck-Backwood-Slasher stammen. Der Anfang theoretisch auch.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Als Hinterwälderfilm funktioniert er aber eher nicht, dafür fehlen mir auch charismatischere Hinterwäldler. Wirkt eig. nur wie ein alter Western mit einer derben Zerteilungsszene.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Der soll ja auch ein Western sein^^, das Finale ist ja eher Nebensache.... Aber mal ne Frage: in welchem Hinterwäldlerfilm sind die Hinterwäldler charismatisch?


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Hinterwäldler find ich grundsätzlich charismatischer als wie deren namenlose Opfer, das fängt schon bei TCM und Wrong Turn an. ^^ Selbst bei den schlechten Vertretern ist es eigentlich so, dass die Zurückgebliebenen Charisma haben. Bei BT wird das rein garnicht ausgelotet.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Mal ehrlich, wer den scheisse findet hat keinerlei Geschmack. ^^
      Was sehen wir?
      Einen Western, ein Drama, eine Komödie und einen Horrorfilm.
      Keine Ahnung was man hier auszusetzen hat.
      Ich stelle mir das gerade vor mit einigen Usern auf der Couch den Film anzuschauen und dann das mosern zu hören - da ist die Tür... gay
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Mich würde man nicht mosern hören sondern laut schnarchen. Ich weis nicht wo hier der Humor versteckt sein soll.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • :)
      Sag ja, mit manchen hier möchte ich nicht 5 Minuten das Zimmer teilen müssen. 8)) lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Rülpsen, Furzen und Auschwank gehören zum täglichen Filmgenuss dazu. :bier:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • tom bomb schrieb:

      Mal ehrlich, wer den scheisse findet hat keinerlei Geschmack. ^^
      Was sehen wir?
      Einen Western, ein Drama, eine Komödie und einen Horrorfilm.
      Keine Ahnung was man hier auszusetzen hat.
      Ich stelle mir das gerade vor mit einigen Usern auf der Couch den Film anzuschauen und dann das mosern zu hören - da ist die Tür... gay

      Ich würde nicht Mosern, einfach Film aus machen und dann gucke ich mit Doom erstmal ein Marcel Walz Film, damit der Mann mal was vernümftiges auf die Linse bekommt :)
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Ich gebe 5 von 10 punkten.
      war etwas enttäuscht von dem Streifen.
      sehr zäh,und die letzte halbe stunde reißt es auch nicht raus
    • Ich muss den noch einmal aufwerten, für mich vorstellbar das er in 15 bis 20 jahren einen gewissen Kult Status erreicht hat.
      Der staubtrockene Humor passt einfach jedes mal, die absurde Brutalität in einigen Szenen schockiert möglicherweise den einen oder anderen gewaltig.
      Dazwischen erlebt man Disziplin, Kameradschaft, Verbundenheit und Mut.
      Insgesamt war das zweite ansehen grossartig.

      [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • Schaut mal was da so passiert, aber wirklich nur für Menschen mit sehr guten Nerven. :5:

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tom bomb ()

    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nach dem dritten ansehen geht es gar nicht anders:

      [film]10[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Tja, dann sollte ich mir den noch zweimal geben um den zu mögen,
      Vielleicht bin ich auch einfach zu blöd...
    • Für die Westernfreunde unter euch, der ist wirklich recht gut.
      Zumal er auch etwas Richtung Horror und Core geht.
      Kurz Russel spielt hier richtig gut.
    • Ich finde es geht dort mächtig hart zur Sache.



      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...