Arachnophobia

    • Arachnophobia



      Produktionsland: USA
      Produktion: Steven Spielberg, Kathleen Kennedy, Frank Marshall, Richard Vane
      Erscheinungsjahr: 1990
      Regie: Frank Marshall
      Drehbuch: Don Jakoby, Wesley Strick
      Kamera: Mikael Salomon
      Schnitt: Michael Kahn
      Spezialeffekte: Chris Walas
      Budget: ca. 31.000.000$
      Musik: Trevor Jones
      Länge: ca. 106 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Jeff Daniels, Harley Jane Kozak, John Goodman, Julian Sands, Stuart Pankin, Brian McNamara, Mark L. Taylor, Henry Jones, Peter Jason, James Handy, Roy Brocksmith, Kathy Kinney

      Inhalt:

      Tödliche Killerspinnen aus Südamerika gelangen in einem Sarg in die Vereinigten Staaten, wo sie sich schnell ausbreiten.

      Trailer:


      Kritik:

      Auch wenn ich mir von Arachnophobia was Düsteres vorgestellt habe und nicht den Spielberg Massen-Stil mit Witz und Familienschönheiten, aber wie man die Gummispinnen in Szene setzt ist absolut großartig und wird auf ewig für das Subgenre unerreicht bleiben. Es sind zudem so einige Schockeffekte und vor allem auch Ekeleffekte vorhanden, insofern man vor Spinnen sich ein bisschen schauert. Arachnophobia ist großes Kino, mehr Jurassic Park als Tarantula mit einem superlustigen John Goodman.

      [film]8[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Ich wusste gar nicht das dieses Meisterwerk von den Schmieden von
      Steven Spielberg ist.
      Ich Liebe diesen Spinnenfilm, damals als VHS Zeiten, wie auch Heute noch auf DVD.
      [film]9[/film]

    • cool, den habe ich schon total vergessen gehabt und nun gleich mal bestellt. lolp

      Ich finde Spinnen auch widerlich, obwohl es eigentlich schöne Tier sind ...
    • Bin wohl einer der wenigen der den Film nur durchschnittlich findet. Sicherlich Goodman und Daniels kommen gewohnt sympathisch rüber, sicherlich man hatd en Film nicht so überdreht gemacht, wie andere Spinnenhorrorstreifen. Genau das ist aber imho auch seine Schwäche. Der Film nimmt sich zu ernst, kann aber weder durch eine sonderlich gruslige Atmosphäre bestechen, noch durch Humor, Blut oder Trash. Er ist mir irgendwie zu beliebig. Vielleicht liegt das auch nur mit der Erwartung die ich an das Genre habe, finde den Film jedenfalls einfach nur durchschnittlich.
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Ganz netter, bisweilen gewaltig guter Spinnenhorror, kann mich noch gut an das aushängende Kinoplakat unseres inzwischen nicht mehr existenten Kinos erinnern.
      Hat seine Momente und ist besonders für Spinnenhasser der reinste Alptraum :0: Fliege fand ich noch ekliger, aber das Teil hier geht schon in Ordnung.

      6-7/10
    • Heute Abend um 22:15 Uhr auf Tele 5.

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Heute Abend um 22:40 Uhr auf Tele 5, "Arachnophobia".

      Mein Herz schlägt für meine Mama &
    • Mir hat der Film leider nicht besonders gefallen. Ich empfand ihn überwiegend äußerst langatmig bis langweilig und war sehr enttäuscht, dass keine blutigen Effekte gezeigt wurden. Die Spinnen-Szenen waren aber ganz gut gefilmt. Er geht ja in Richtung Komödie, allerdings war kein einziger Lacher dabei und der Humor hat bei mir irgendwie nicht gezündet.

      Desweiteren hat mir die Atmosphäre nicht gefallen, alles war irgendwie blass-braun, wenig Farben, kaum Nachtszenen. Ich bin großer Fan von John Goodman und hab mich über seine kurze Rolle gefreut. Das hat den Film aber für mich nicht gerettet, zudem empfand ich Julian Sands auch irgendwie "verheizt" in einer solchen normalen Rolle.

      Der Film mag tatsächlich für Arachnophobiker der reinste Horror sein, ich hab mich leider sehr gelangweilt. Weiter oben sind 30 Millionen Dollar als Budget angegeben, da frage ich mich wirklich, was da so viel gekostet haben soll. :215:

      Da ich mich die meiste Zeit gelangweilt habe, kann ich auch keine 5-er Wertung mehr vergeben, eine Zweitsichtung wird es bei mir definitiv nicht geben. Als Familien-Film vielleicht noch zu gebrauchen bei Kaffe und Kuchen, aber ansonsten würde ich den nicht weiterempfehlen.

      daher leider nur

      [film]4[/film] Punkte