Fast and Furious 7 - Zeit für Vergeltung

    • Fast and Furious 7 - Zeit für Vergeltung



      Alternativer Titel: Furious 7
      Produktionsland: USA
      Produktion: Neal H. Moritz und Vin Diesel
      Erscheinungsjahr: 2015
      Regie: James Wan
      Drehbuch: Chris Morgan
      Kamera: Stephen F. Windon
      Schnitt: Christian Wagner, Leigh Folsim Boyd und Dylan Highsmith
      Spezialeffekte: Tim Walkey
      Budget: ca. 250 Mio US $
      Musik: Brian Taylor
      Länge: ca. 137 Minuten
      Freigabe: FSK 12
      Deutscher Kinostart: 2 . April 2015
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 13.08.2015


      Darsteller:

      Vin Diesel als Dominic Toretto
      Paul Walker als Brian O'Conner
      Dwayne Johnson als Luke Hobbs
      Jason Statham als Ian Shaw
      Elsa Pataky als Elena Neves
      Tony Jaa als Louie Tran
      Ronda Rousey als Kara
      Nathalie Emmanuel als Megan
      Djimon Hounsou als Slim
      John Brotherton als Sheppard
      Michelle Rodriguez als Letty Ortiz
      Jordana Brewster als Mia Toretto
      Ludacris als Tej Parker
      Kurt Russell

      Handlung:

      Nach den Geschehnissen der Vergangenheit brennt Ian Shaw (Jason Statham) auf Rache für seinen geliebten Bruder Owen (Luke Evans).
      Das Team um Dom Toretto (Vin Diesel) und Mia (Jordana Brewster) steckt mal wieder tief im Schlamassel - und ist in der grössten Gefahr die es je für sie gab - werden sie auch dieses mal davon kommen?



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 13.08.2015
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Vorerst kein Gaspedal inThailand!

      ----

      Schlechte Nachricht für Action-Fans in Thailand: Ein Gericht stoppte vorerst den Kinostart des PS-Spektakels "Fast & Furious 7". Grund sind Vertragsstreitigkeiten zwischen der ansässigen Produktionsfirma Sahamongkolfilm, dem Internationalen Verleiher Universal Pictures und Darsteller Tony Jaa (39, "Ong Bak"), wie "Variety" berichtet. Der Martial-Arts-Star soll vertraglich noch bis 2023 exklusiv an Sahamongkolfilm gebunden sein und hätte angeblich gar nicht in anderen Produktionen mitspielen dürfen. Jaas Anwälte und die Rechtsvertreter von Universal sind natürlich anderer Meinung.

      Der Streit zwischen beiden Parteien schwelt schon seit mehreren Monaten. Die thailändische Firma verlangt Berichten zufolge nun 49 Millionen Dollar Entschädigung von Universal Pictures, weil die mit dem Star nur Kasse machen würden. Das Gericht vertagte eine Entscheidung bis Juni. Sollten die Parteien bis dahin keine außergerichtliche Einigung erzählen, liegt auch der Kino-Start von "Fast & Furious 7" solange auf Eis. Der Deutschland-Release am 1. April ist davon natürlich nicht betroffen.

      Quelle: Gala.de
    • Wer sich auf Fast and Furious 7 einlässt bekommt Action Non Stop und da wären wir schon beim Kritikpunkt angelangt.ActionFilme gehen voll in Ordnung wenn sie sich im Rahmen des"Normalen" halten aber hier ist alles so dermaßen Unrealistisch und auf Teufel komm raus Hollywood Blockbuster getrimmt das man den Film überhaupt nicht mehr ernst nehmen kann.Wenn der Film wenigstens so halb wegs Realisierbare Stunts hätte wo man als Zusehender denkt Joa das kann man Überleben, aber hier ist alles einfach nur Too Mutch.Wenn ich jetzt beispiele Aufzählen müsste würde es den Schreibrahmen sprengen.Nur für Leute zu empfehlen die ihr Hirn vor Kinogang Zuhause in der Tiefkühltruhe liegen lassen und sich den Film im OFF Modus ansehen, den wenn man nach Logikfehlern sucht wird man nahezu überschütet.Für Reine Action Fans ein gefundenes Fressen.
      Doom sollte einen sehr weiten Bogen um diesen Film machen.
      [film]6[/film]
      [bier]6[/bier]