The Killer



    • Alternativer Titel: Blast Killer
      Originaltitel: Dip huet seung hung
      Produktionsland: Hongkong
      Produktion: Hark Tsui
      Erscheinungsjahr: 1989
      Regie: John Woo
      Drehbuch: John Woo
      Kamera: Peter Pau, Wing-hang Wong
      Schnitt: Kung-Wing Fan
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Lowell Lo
      Länge: ca. 106 Minuten
      Freigabe: SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich
      Darsteller: Chow Yun-Fat, Danny Lee, Sally Yeh, Kong Chu, Chang Seng-Kwong, Kenneth Tsang, Shing Fui-On, Yip Wing Cho, Ricky Yi Faan Wai, Barry Wong, Parkman Wong, Siu-Hung Ng


      Trailer:


      Inhalt:

      Jeffrey Chow ist ein Profikiller mit Prinzipien – bei einem Job wird jedoch die Sängerin Jenny an den Augen verletzt, woraufhin er sich schuldig fühlt, und ihr eine rettende Augenoperation finanzieren will. Das nötige Geld soll ein Auftrag bringen, der letzte den Jeffrey noch ausführen will, bevor er sich aus dem Geschäft zurückzieht: der Triaden Boss Tony Weng soll getötet werden. Inspektor Lee, einer der Beamten die dem Verbrecher Geleitschutz geben mussten, macht es sich daraufhin zur Aufgabe den Killer ausfindig zu machen – bei seinen Recherchen stößt er auf Jenny. Diese wird von Jeff umsorgt, und so muss der Polizist nur ihr folgen, um den Killer im Visier zu behalten. Doch nach und nach erkennt Lee, der lieber zuerst schießt, bevor ein Verbrecher weiter sein Unwesen treibt, dass der Verfolgte nach ähnlichen Grundsätzen lebt wie er selbst, nur dass er eben auf der anderen Seite des Gesetzes lebt...

      Meine Meinung:

      Was John Woo hier präsentiert ist ein Mix aus kurzen, ruhigen Momenten a la Leon der Profi und knallharten Dauerschießereien, die einem die Frage aufwirft, ob die Chinesen noch nie was vom Nachladen gehört haben.
      The Killer beginnt wie jeder andere Killerfilm mit einem professionellen Mann gespielt von Chow Yun-Fat, der auch gleich seinen ersten Auftrag erhält, doch schon im Verlauf der ersten 30 Minuten zeigt sich, das Chows Charakter vielschichtiger ist, als die üblichen Killerfiguren. Professionell aber mitfühlend und in sich zerrissen stolziert, lächelt und schießt sich Chow durch den zweistündigen Film und hinterlässt auf seinem Weg nicht nur einen Haufen Leichen und verschossene Patronen, sondern auch ein gebrochnes Herz und jede Menge Tränen - und die nicht nur von einer Frau.
      Leider endet dieser Film - wie wohl jeder Killerfilm - traurig. Allerdings auch unbefriedigend, da der Film abrupt aufhört, was mich dann am Ende doch etwas im Regen hat stehen lassen.
      Fazit: Zweistündiger Ballerspaß, der auch eine gute Story bietet, am Ende jedoch etwas traurig zurlässt.
      Meine Wertung: [film]8[/film]
      Besucht meinen neuen Blog auf Wordpress oder Facebook
    • was hab ich mir damals die hose feucht gemacht als ich eine englische vorschau des filmes gesehen habe . dann irgendwann erschien das tape von new vison und ich hab mir den film sofort geliehen ........ total cut das ding *schnief*
      hab dann in den 90. die uncut hk fassung gesehen und später die mit sonderscenen versehende taiwan fassung . doch leider waren die eingefügten scenen von mieser qualli und auch nicht untertitelt . manche fand ich wichtig für den film manche nicht , ist immer so ne sache mit langfassungen .
      trotzdem kult .

      am auffälligsten in den ganzen verschiedenen fassungen ist das die endschießerrei in der kirche mal absolut dunkel ist bei anderen versionen dagegen sehr hell .
    • Einfach nur geil der Film. :D
      Was da rumgeballert wird, ist schon der Wahnsinn.

      Gruß
      John Liu
    • John Woo hat hier ein Meisterwerk des HK Action Kinos geschaffen.Nicht nur das es blutige Shout outs ohne ende gibt und einen Body Count das man auf dem Sofa sitzt und abfeiert,nein auch die Story ist richtig gut erdacht und wird auch konsequent durchgezogen.Chow Yun Fat tut das was er am besten kann,er spielt einen Killer der zugleich Eiskalt und gewissenlos ist aber auch sein Herz am rechten Fleck hat.Der restlich Cast macht seine sache auch Super,die Charctere sind nicht Eindimensional sondern ordentlich dargestellt.Die Action,meine Fresse sowas habe ich vorher noch nicht gesehen.Ständig geht es ab und das nicht gerade zimperlich.Einfach nur Wahnsinn.Den Film muss man einfach gesehen haben!
      Mainstream is Dead,Dead,Dead!!
    • Meine Meinung
      Grandioses Kino im charme der 80er jahre, spannend bis zur letzten Minute. Ein klassiker der Filmgeschichte, der einem mit "WOW-Gefühl" zurücklässt.
      FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
      FSK16 Der Böse bekommt die Frau
      FSK18 Alle bekommen die Frau
    • Alte Kritik:

      Spoiler anzeigen
      Bei den Asiaten sieht Einer aus wie der Andere, ich hab nur schwer verstanden um was es hier geht. Die Story fällt somit schon mal flach. Es wird hier jede menge Geballert, blutige Schüsse am Stück aneinander gereiht, die bösen Gangster scheinen unendlich vorhanden zu sein. Anschließend gibt es einen Auftragskiller, wodurch man dann von der Story wenigstens mal durchblickt, von Schauspielleistung kann bei den versteinerten Gesichtern ja keine rede sein um jemanden dadurch zu identifizieren. Anschließend gibt es so einige Beziehungsszenen der Hauptcharaktere untereinander, die man nicht versteht und dabei völlig den Überblick verliert. Die dreckige Low Budget Atmosphäre in Hongkong kommt gut auf und die Sounduntermalung ist stimmig. Die gezogenen Kanonen sieht man sehr oft, eigentlich gut 80% des Films über und gut die Hälfte des Films gibt es blutiges Gabellere, von den Kameras gut eingefangen. Die Geschichte ist allerdings verworren und macht so keinen Spaß und hat keinen Unterhaltungswert. Das Geballere ist nur etwas für den Asiafreak und Gorehound.


      Film nach 2.Sichtung von 3 auf 8 aufgewertet.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick
    • Doom, du schreibst irgendwie immer nur noch, dass du den Film nicht verstanden hast. Gibt dir das zu denken?
      What fools these Mortals be!
    • Cooler Actionknaller mit bombastischen Actionszenen.
      Die Ballereien sind superb, die Story ist top und die Schauspieler genial.

      [film]9[/film]
    • Ein wegweisender Klassiker des Heroic-Bloodshed Films.Das Doom der Streifen zu hoch ist spricht ja nicht gerade für ihn.Gradliniger Actionknaller der keine Wünsche offen lässt.Für mich mit der beste Woo Film überhaupt.

      [film]9[/film]
    • Ich habe grundsätzlich ein Problem mit Asiafilme, wenn dort ein Darsteller wie der andere aussieht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Meine aktuelle Dark-Playliste auf Youtube Music: Klick