The Killer



    • Alternativer Titel: Blast Killer
      Originaltitel: Dip huet seung hung
      Produktionsland: Hongkong
      Produktion: Hark Tsui
      Erscheinungsjahr: 1989
      Regie: John Woo
      Drehbuch: John Woo
      Kamera: Peter Pau, Wing-hang Wong
      Schnitt: Kung-Wing Fan
      Spezialeffekte: -
      Budget: ca. -
      Musik: Lowell Lo
      Länge: ca. 106 Minuten
      Freigabe: SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich
      Darsteller: Chow Yun-Fat, Danny Lee, Sally Yeh, Kong Chu, Chang Seng-Kwong, Kenneth Tsang, Shing Fui-On, Yip Wing Cho, Ricky Yi Faan Wai, Barry Wong, Parkman Wong, Siu-Hung Ng


      Trailer:


      Inhalt:

      Jeffrey Chow ist ein Profikiller mit Prinzipien – bei einem Job wird jedoch die Sängerin Jenny an den Augen verletzt, woraufhin er sich schuldig fühlt, und ihr eine rettende Augenoperation finanzieren will. Das nötige Geld soll ein Auftrag bringen, der letzte den Jeffrey noch ausführen will, bevor er sich aus dem Geschäft zurückzieht: der Triaden Boss Tony Weng soll getötet werden. Inspektor Lee, einer der Beamten die dem Verbrecher Geleitschutz geben mussten, macht es sich daraufhin zur Aufgabe den Killer ausfindig zu machen – bei seinen Recherchen stößt er auf Jenny. Diese wird von Jeff umsorgt, und so muss der Polizist nur ihr folgen, um den Killer im Visier zu behalten. Doch nach und nach erkennt Lee, der lieber zuerst schießt, bevor ein Verbrecher weiter sein Unwesen treibt, dass der Verfolgte nach ähnlichen Grundsätzen lebt wie er selbst, nur dass er eben auf der anderen Seite des Gesetzes lebt...

      Meine Meinung:

      Was John Woo hier präsentiert ist ein Mix aus kurzen, ruhigen Momenten a la Leon der Profi und knallharten Dauerschießereien, die einem die Frage aufwirft, ob die Chinesen noch nie was vom Nachladen gehört haben.
      The Killer beginnt wie jeder andere Killerfilm mit einem professionellen Mann gespielt von Chow Yun-Fat, der auch gleich seinen ersten Auftrag erhält, doch schon im Verlauf der ersten 30 Minuten zeigt sich, das Chows Charakter vielschichtiger ist, als die üblichen Killerfiguren. Professionell aber mitfühlend und in sich zerrissen stolziert, lächelt und schießt sich Chow durch den zweistündigen Film und hinterlässt auf seinem Weg nicht nur einen Haufen Leichen und verschossene Patronen, sondern auch ein gebrochnes Herz und jede Menge Tränen - und die nicht nur von einer Frau.
      Leider endet dieser Film - wie wohl jeder Killerfilm - traurig. Allerdings auch unbefriedigend, da der Film abrupt aufhört, was mich dann am Ende doch etwas im Regen hat stehen lassen.
      Fazit: Zweistündiger Ballerspaß, der auch eine gute Story bietet, am Ende jedoch etwas traurig zurlässt.
      Meine Wertung: [film]8[/film]
      Besucht meinen neuen Blog auf Wordpress oder Facebook
    • was hab ich mir damals die hose feucht gemacht als ich eine englische vorschau des filmes gesehen habe . dann irgendwann erschien das tape von new vison und ich hab mir den film sofort geliehen ........ total cut das ding *schnief*
      hab dann in den 90. die uncut hk fassung gesehen und später die mit sonderscenen versehende taiwan fassung . doch leider waren die eingefügten scenen von mieser qualli und auch nicht untertitelt . manche fand ich wichtig für den film manche nicht , ist immer so ne sache mit langfassungen .
      trotzdem kult .

      am auffälligsten in den ganzen verschiedenen fassungen ist das die endschießerrei in der kirche mal absolut dunkel ist bei anderen versionen dagegen sehr hell .
    • Einfach nur geil der Film. :D
      Was da rumgeballert wird, ist schon der Wahnsinn.

      Gruß
      John Liu
    • John Woo hat hier ein Meisterwerk des HK Action Kinos geschaffen.Nicht nur das es blutige Shout outs ohne ende gibt und einen Body Count das man auf dem Sofa sitzt und abfeiert,nein auch die Story ist richtig gut erdacht und wird auch konsequent durchgezogen.Chow Yun Fat tut das was er am besten kann,er spielt einen Killer der zugleich Eiskalt und gewissenlos ist aber auch sein Herz am rechten Fleck hat.Der restlich Cast macht seine sache auch Super,die Charctere sind nicht Eindimensional sondern ordentlich dargestellt.Die Action,meine Fresse sowas habe ich vorher noch nicht gesehen.Ständig geht es ab und das nicht gerade zimperlich.Einfach nur Wahnsinn.Den Film muss man einfach gesehen haben!
      Mainstream is Dead,Dead,Dead!!
    • Meine Meinung
      Grandioses Kino im charme der 80er jahre, spannend bis zur letzten Minute. Ein klassiker der Filmgeschichte, der einem mit "WOW-Gefühl" zurücklässt.
      FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
      FSK16 Der Böse bekommt die Frau
      FSK18 Alle bekommen die Frau
    • Alte Kritik:

      Spoiler anzeigen
      Bei den Asiaten sieht Einer aus wie der Andere, ich hab nur schwer verstanden um was es hier geht. Die Story fällt somit schon mal flach. Es wird hier jede menge Geballert, blutige Schüsse am Stück aneinander gereiht, die bösen Gangster scheinen unendlich vorhanden zu sein. Anschließend gibt es einen Auftragskiller, wodurch man dann von der Story wenigstens mal durchblickt, von Schauspielleistung kann bei den versteinerten Gesichtern ja keine rede sein um jemanden dadurch zu identifizieren. Anschließend gibt es so einige Beziehungsszenen der Hauptcharaktere untereinander, die man nicht versteht und dabei völlig den Überblick verliert. Die dreckige Low Budget Atmosphäre in Hongkong kommt gut auf und die Sounduntermalung ist stimmig. Die gezogenen Kanonen sieht man sehr oft, eigentlich gut 80% des Films über und gut die Hälfte des Films gibt es blutiges Gabellere, von den Kameras gut eingefangen. Die Geschichte ist allerdings verworren und macht so keinen Spaß und hat keinen Unterhaltungswert. Das Geballere ist nur etwas für den Asiafreak und Gorehound.


      Film nach 2.Sichtung von 3 auf 8 aufgewertet.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Doom, du schreibst irgendwie immer nur noch, dass du den Film nicht verstanden hast. Gibt dir das zu denken?
      What fools these Mortals be!
    • Cooler Actionknaller mit bombastischen Actionszenen.
      Die Ballereien sind superb, die Story ist top und die Schauspieler genial.

      [film]9[/film]
    • Ein wegweisender Klassiker des Heroic-Bloodshed Films.Das Doom der Streifen zu hoch ist spricht ja nicht gerade für ihn.Gradliniger Actionknaller der keine Wünsche offen lässt.Für mich mit der beste Woo Film überhaupt.

      [film]9[/film]
    • Ich habe grundsätzlich ein Problem mit Asiafilme, wenn dort ein Darsteller wie der andere aussieht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Neben Bullit in the Head und Hard Boiled, nicht nur das Beste aus dem asiatischen Raum. Zählt zu den ganz, ganz großen Filmen im Actiongenre. Ich hatte damals das Hongkong Tape und dieses habe ich mir mit Sicherheit 10 mal angesehen, weil der Film einfach extrem viele gute Momente hat.
    • Original von Dr.Doom:

      Ich habe grundsätzlich ein Problem mit Asiafilme, wenn dort ein Darsteller wie der andere aussieht.


      Komisch, habe da nie Problem gehabt.
      Chow Yun Fat, Danny Lee usw. haben finde ich schon sehr charismatische Gesichter.
    • Original von Harry Warden:

      Original von Dr.Doom:

      Ich habe grundsätzlich ein Problem mit Asiafilme, wenn dort ein Darsteller wie der andere aussieht.


      Komisch, habe da nie Problem gehabt.
      Chow Yun Fat, Danny Lee usw. haben finde ich schon sehr charismatische Gesichter.


      Es gibt ein paar Asiafilme da hab ich auch keinerlei Probleme wie die Filme von Herman Yau, in spätere 90er US Produktionen von Woo wie Im Körper des Feindes sieht das auch wieder anders aus, da verwechelt man die Darsteller bestimmt nicht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Doom also manchmal verstehe selbst ich dich nicht. Das ist einer der besten Actionfilme die es gibt und wie man den nicht verstehen kann, verstehe ich beim besten Willen nicht. Du hast ihn doch hoffentlich auf deutsch geschaut, oder etwas auf mandarin ohne UTs?? lol
    • Original von Logge1002:

      Doom also manchmal verstehe selbst ich dich nicht. Das ist einer der besten Actionfilme die es gibt und wie man den nicht verstehen kann, verstehe ich beim besten Willen nicht. Du hast ihn doch hoffentlich auf deutsch geschaut, oder etwas auf mandarin ohne UTs?? lol


      Im großen und ganzen ist die Handlung so dünn das ich weis um was es ging, aber die Darsteller kann ich nicht zuordnen, zudem fand ich nur Geballere langweilig. Die Szene mit dem Mädchen was vom Killer gerettet wird war einzig etwas emotional, dannach wurde es stinklangweilig für mich.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Hmmm... eigentlich ist er durchgehend ein Auftragskiller der ein Gewissen hat und das macht die Rolle halt aus. Ähnlich Inspektor Yuen in Hard Boiled, der auch nach bestem Gewissen handelt und nicht Unschuldige abschießt (siehe Krankenhaus).
    • Original von sid.vicious:

      Hmmm... eigentlich ist er durchgehend ein Auftragskiller der ein Gewissen hat und das macht die Rolle halt aus. Ähnlich Inspektor Yuen in Hard Boiled, der auch nach bestem Gewissen handelt und nicht Unschuldige abschießt (siehe Krankenhaus).


      Glaube Doom hat nebenbei ne Flasche Korn geleert lol Also find den Film richtig klasse und wo du da schlechte Action gesehen haben willst (du=Doom) erschließt sich mir nicht lolp
    • Original von Logge1002:

      Original von sid.vicious:

      Hmmm... eigentlich ist er durchgehend ein Auftragskiller der ein Gewissen hat und das macht die Rolle halt aus. Ähnlich Inspektor Yuen in Hard Boiled, der auch nach bestem Gewissen handelt und nicht Unschuldige abschießt (siehe Krankenhaus).


      Glaube Doom hat nebenbei ne Flasche Korn geleert lol Also find den Film richtig klasse und wo du da schlechte Action gesehen haben willst (du=Doom) erschließt sich mir nicht lolp


      Langweilig hab ich geschrieben. Die Actionszenen an sich waren für so eine Amateurproduktion schon ganz gut, aber das allein kann mich nicht unterhalten.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • AMATEURPRODUKTION.Sorry Doom manchmal muss ich deinen Geisteszustand doch arg anzweifeln.Wo bitte ist denn hier der Hauch von Amateur zu finden?Das ganze ist ja wohl nahezu perfekt inszeniert.
    • Sorry Doom, aber das ist Perfektion was John Woo bei "The Killer" an Action bietet.

    • Schön diverse Diskussionen in Facebook von Aussenstehenden über Dooms wirres Geschreibsel lesen zu können. Ich lese Dooms Reviews ja nur noch, wenn ich am Tag noch nicht zum Lachen kam...unglaublich. Hab zwar auch nichts an so Asiazeug, von daher würde ich mir nicht anmaßen drüber zu urteilen, aber Dooms Analysen sind mal wieder der Oberburner. The Killer ist dann wohl der asiatische Wenn die Gondeln Trauer tragen.
    • @Weißherbst Ist das echt wahr das sogar schon bei Facebook über Dooms Reviews gesprochen wird.Hätte niemals gedacht das man mit solch wirren Reviews so viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. lol
    • Wenn ihr auf Facebook eine Petition gegen meine Kritiken hinbekommt, die 120 Leute unterstützen, dann höre ich auf.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Trasher:

      @Weißherbst Ist das echt wahr das sogar schon bei Facebook über Dooms Reviews gesprochen wird.Hätte niemals gedacht das man mit solch wirren Reviews so viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. lol


      Habe nur gesehen: Logge hat einen Link kommentiert. Und da war irgendwas mit einer Asiafilmgruppe, in der ein Link gepostet war, der in diesen Thread führte. lol Aber ja, auch in Facebook wird unser Dr.Doom zerissen. :3:
      Ach Doom, du musst ein so dickes Fell haben. Seit Jahren gehst du deinen Weg, scheinbar mit Strahlenschutzanzug, denn trotzallem bist du unverbesserlich und beharrst auf deine, für normaldenkende Menschen, strange Meinung. Glückwunsch dazu...es ist immer wieder eine Sensation. Ich frage mich, warum du immer noch kein Fantreffen gemacht hast oder es noch keine Stofftiere von dir gibt. lol
    • Original von Weißherbst:

      Original von Trasher:

      @Weißherbst Ist das echt wahr das sogar schon bei Facebook über Dooms Reviews gesprochen wird.Hätte niemals gedacht das man mit solch wirren Reviews so viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. lol


      Habe nur gesehen: Logge hat einen Link kommentiert. Und da war irgendwas mit einer Asiafilmgruppe, in der ein Link gepostet war, der in diesen Thread führte. lol Aber ja, auch in Facebook wird unser Dr.Doom zerissen. :3:
      Ach Doom, du musst ein so dickes Fell haben. Seit Jahren gehst du deinen Weg, scheinbar mit Strahlenschutzanzug, denn trotzallem bist du unverbesserlich und beharrst auf deine, für normaldenkende Menschen, strange Meinung. Glückwunsch dazu...es ist immer wieder eine Sensation. Ich frage mich, warum du immer noch kein Fantreffen gemacht hast oder es noch keine Stofftiere von dir gibt. lol



      Gibt es bald bei uns! :6:

      spreadshirt.de/t-shirt-selbst-…uct/109870072/view/1/sb/m
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|:

      Original von Weißherbst:

      Original von Trasher:

      @Weißherbst Ist das echt wahr das sogar schon bei Facebook über Dooms Reviews gesprochen wird.Hätte niemals gedacht das man mit solch wirren Reviews so viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. lol


      Habe nur gesehen: Logge hat einen Link kommentiert. Und da war irgendwas mit einer Asiafilmgruppe, in der ein Link gepostet war, der in diesen Thread führte. lol Aber ja, auch in Facebook wird unser Dr.Doom zerissen. :3:
      Ach Doom, du musst ein so dickes Fell haben. Seit Jahren gehst du deinen Weg, scheinbar mit Strahlenschutzanzug, denn trotzallem bist du unverbesserlich und beharrst auf deine, für normaldenkende Menschen, strange Meinung. Glückwunsch dazu...es ist immer wieder eine Sensation. Ich frage mich, warum du immer noch kein Fantreffen gemacht hast oder es noch keine Stofftiere von dir gibt. lol



      Gibt es bald bei uns! :6:

      spreadshirt.de/t-shirt-selbst-…uct/109870072/view/1/sb/m


      Ihr wisst garnicht wie ich Stoffbären hasse. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Dr.Doom:

      Original von |Skeletor|:

      Original von Weißherbst:

      Original von Trasher:

      @Weißherbst Ist das echt wahr das sogar schon bei Facebook über Dooms Reviews gesprochen wird.Hätte niemals gedacht das man mit solch wirren Reviews so viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. lol


      Habe nur gesehen: Logge hat einen Link kommentiert. Und da war irgendwas mit einer Asiafilmgruppe, in der ein Link gepostet war, der in diesen Thread führte. lol Aber ja, auch in Facebook wird unser Dr.Doom zerissen. :3:
      Ach Doom, du musst ein so dickes Fell haben. Seit Jahren gehst du deinen Weg, scheinbar mit Strahlenschutzanzug, denn trotzallem bist du unverbesserlich und beharrst auf deine, für normaldenkende Menschen, strange Meinung. Glückwunsch dazu...es ist immer wieder eine Sensation. Ich frage mich, warum du immer noch kein Fantreffen gemacht hast oder es noch keine Stofftiere von dir gibt. lol



      Gibt es bald bei uns! :6:

      spreadshirt.de/t-shirt-selbst-…uct/109870072/view/1/sb/m


      Ihr wisst garnicht wie ich Stoffbären hasse. lol


      Finde Doom macht einfach sein Ding und das ist auch richtig so :6: Er ist und bleibt eben ein Unikat. Und ja Henry hat Dooms Killer Review bei FB verlinkt und ein bekannter von ihm hat Dooms Kritikerqualitäten angezweifelt lolp
    • Original von Logge1002:

      Original von Dr.Doom:

      Original von |Skeletor|:

      Original von Weißherbst:

      Original von Trasher:

      @Weißherbst Ist das echt wahr das sogar schon bei Facebook über Dooms Reviews gesprochen wird.Hätte niemals gedacht das man mit solch wirren Reviews so viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. lol


      Habe nur gesehen: Logge hat einen Link kommentiert. Und da war irgendwas mit einer Asiafilmgruppe, in der ein Link gepostet war, der in diesen Thread führte. lol Aber ja, auch in Facebook wird unser Dr.Doom zerissen. :3:
      Ach Doom, du musst ein so dickes Fell haben. Seit Jahren gehst du deinen Weg, scheinbar mit Strahlenschutzanzug, denn trotzallem bist du unverbesserlich und beharrst auf deine, für normaldenkende Menschen, strange Meinung. Glückwunsch dazu...es ist immer wieder eine Sensation. Ich frage mich, warum du immer noch kein Fantreffen gemacht hast oder es noch keine Stofftiere von dir gibt. lol



      Gibt es bald bei uns! :6:

      spreadshirt.de/t-shirt-selbst-…uct/109870072/view/1/sb/m


      Ihr wisst garnicht wie ich Stoffbären hasse. lol


      Finde Doom macht einfach sein Ding und das ist auch richtig so :6: Er ist und bleibt eben ein Unikat. Und ja Henry hat Dooms Killer Review bei FB verlinkt und ein bekannter von ihm hat Dooms Kritikerqualitäten angezweifelt lolp


      Wenn du noch weisst wo, schick mal link. Allerdings gehen bei Facebook ältere Sachen ja so schnell weg, dass man sie nicht merh findet. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Dr.Doom:

      Original von Logge1002:

      Original von Dr.Doom:

      Original von |Skeletor|:

      Original von Weißherbst:

      Original von Trasher:

      @Weißherbst Ist das echt wahr das sogar schon bei Facebook über Dooms Reviews gesprochen wird.Hätte niemals gedacht das man mit solch wirren Reviews so viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt. lol


      Habe nur gesehen: Logge hat einen Link kommentiert. Und da war irgendwas mit einer Asiafilmgruppe, in der ein Link gepostet war, der in diesen Thread führte. lol Aber ja, auch in Facebook wird unser Dr.Doom zerissen. :3:
      Ach Doom, du musst ein so dickes Fell haben. Seit Jahren gehst du deinen Weg, scheinbar mit Strahlenschutzanzug, denn trotzallem bist du unverbesserlich und beharrst auf deine, für normaldenkende Menschen, strange Meinung. Glückwunsch dazu...es ist immer wieder eine Sensation. Ich frage mich, warum du immer noch kein Fantreffen gemacht hast oder es noch keine Stofftiere von dir gibt. lol



      Gibt es bald bei uns! :6:

      spreadshirt.de/t-shirt-selbst-…uct/109870072/view/1/sb/m


      Ihr wisst garnicht wie ich Stoffbären hasse. lol


      Finde Doom macht einfach sein Ding und das ist auch richtig so :6: Er ist und bleibt eben ein Unikat. Und ja Henry hat Dooms Killer Review bei FB verlinkt und ein bekannter von ihm hat Dooms Kritikerqualitäten angezweifelt lolp


      Wenn du noch weisst wo, schick mal link. Allerdings gehen bei Facebook ältere Sachen ja so schnell weg, dass man sie nicht merh findet. lol


      Probier den mal:

      facebook.com/groups/285884654764642/

      Ansonsten such einfach bei FB: Asia Movie Club als Gruppe :)
    • Original von Logge1002:
      Finde Doom macht einfach sein Ding und das ist auch richtig so. Er ist und bleibt eben ein Unikat.


      Das sind meine Extremente Samstag Früh ebenso und die machen auch einfach ihr Ding. lolp So what?

      Original von Logge1002:ein bekannter von ihm hat Dooms Kritikerqualitäten angezweifelt


      Ähm...Zurecht?
    • Ich hab mir schon zu viele Feinde gemacht, da ich zu viele "Kultfilme" verrissen habe. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von Dr.Doom:

      Ich hab mir schon zu viele Feinde gemacht, da ich zu viele "Kultfilme" verrissen habe. lol


      Verrissen = nicht verstanden, fehlinterpretiert und mit schlechter Rechtschreibung umschrieben?
    • Original von Weißherbst:

      Original von Dr.Doom:

      Ich hab mir schon zu viele Feinde gemacht, da ich zu viele "Kultfilme" verrissen habe. lol


      Verrissen = nicht verstanden, fehlinterpretiert und mit schlechter Rechtschreibung umschrieben?


      Zu The Killer hab ich mir keine große Mühe gemacht, den hab ich auch kaum verstanden weil ein Darsteller den anderen ähnelt, den hab ich auch erst vor kurzem auf meine Liste genommen, weil er mir nach dem Fehleinkauf eines Ichi the Killer empfohlen wurde, den ich auch schrecklich wirr fand. lol Ausser Herman Yau und evtl. Torture Porn ist mir das zu sperrig.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Für mich bis heute der beste Action-Film aller Zeiten.
      Habe noch eine alte Criterion Laserdisc mit der langen Laufzeit von 136 Minuten.
      Ein Traum von einem Film, Dramatik, Action, Shootouts.

      11/10

      [film]10[/film]
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Einer der besten Woo Filme

      Gehört Thread nicht besser in den Asia Bereich? Wäre doch einfacher, als nach Genres zu ornen, oder nicht?
    • RE: The Killer




      Alternativer Titel: Blast Killer
      Originaltitel: Dip huet seung hung
      Produktionsland: Hongkong
      Produktion: Hark Tsui
      Erscheinungsjahr: 1989
      Regie: John Woo
      Drehbuch: John Woo
      Kamera: Peter Pau, Wing-hang Wong
      Schnitt: Kung-Wing Fan
      Musik: Lowell Lo
      Länge: ca. 106 Minuten
      Freigabe: SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich
      Darsteller: Chow Yun-Fat, Danny Lee, Sally Yeh, Kong Chu, Chang Seng-Kwong, Kenneth Tsang, Shing Fui-On, Yip Wing Cho, Ricky Yi Faan Wai, Barry Wong, Parkman Wong, Siu-Hung Ng





      Inspektor Li ist auf den Profilkiller Jeff angesetzt. Als er Jeff dabei beobachtet wie dieser innerhalb einer Schießerei unter Einsatz seines Lebens ein kleines Mädchen rettet, wächst bei Li eine Art Sympathie für den ansonsten professionellen Killer. Eine Sympathie die er sich in seinem Beruf nicht leisten kann.

      Ein Unwetter: Regen und Gewitter peitschen John Woos Film ein und lassen ein großes Werk verkünden. Sturm, Regen und Gewitter, Elemente die auch Jean-Pierre Melville sehr gern in seinen Filmen einsetzte. Im Gegensatz zu Melville verzichtet John Woo allerdings hier auf ein depressives Gesamtbild und widmet sich eher einem von Melancholie gezeichneten Vorgehen. Allein der sehr angenehme und begeisternde Titelsong von Sally Yeh verstärkt diesen Eindruck. Ein Song der sehr häufig seinen musikalischen Einsatz erhält.

      Was John Woo und Jean-Pierre Melville verbindet sind die genauen Charakterzeichnungen der Hauptpersonen. Die Personen werden ausgiebig vorgestellt und ein Identifizieren ist wie bei Melvilles Charaktere jederzeit möglich. Wer jetzt die Frage stellt warum ständig mein Verweis auf Melville kommt, dem sei gesagt dass dieses natürlich mehr Gründe hat als ein Unwetter zu Beginn des Films. Blicken wir zurück ins Jahr 1967 so finden wir in Melvilles „Der eiskalte Engel“ die Person Jef Costello. Ein Berufskiller der sich keine Fehler leisten kann und der auf seine Aufträge angewiesen ist. Ähnlich ist die Person Jeffrey Chow, der Woo wohl nicht ohne Grund den Namen Jeff gab. Im Gegensatz zur Melvilles Hauptthema, sprich der Einsamkeit des Berufskillers, setzt Woo auf die Werte Vertrauen und Freundschaft. Was jedoch die Figuren Costello und Chow verbindet ist: dass diese ein Gewissen haben.

      „Du bist kein echter Polizist.“ (Dan Li)
      „…und du bist kein echter Killer.“ (Jeffrey Chow)


      Neben den Gewissensfragen von unserem Berufskiller bietet der Film natürlich reichlich Action. Viele Schießereien bei denen es in Punkto Einschüsse nicht zimperlich zur Sache geht. Gefilmt wurde das Ganze auf eine sehr ästhetische Weise. Eine Weise die von einer brillanten Schnitttechnik unterstützt wird. Neben den vereinzelnd eingesetzten Zeitlupen wird das Bild in einigen Sequenzen auch ganz kurz mal zum Standbild. Kleine Elemente, aber mit einer ungemein starken und positiv resultierenden Wirkung.

      Innerhalb der Besetzung sind Chow Yun-Fat, Danny Lee, Sally Yeh und Chu Kong absolut hervorragend. Ein Quartett, dass zwar den Glauben an den größten Teil der Menschheit verloren hat, dass jedoch für sich selbst das Thema Vertrauen und Freundschaft über Alles stellt.

      Fazit: Durch die Fein- und Geschliffenheit seiner Bilder hat John Woo mit „The Killer“ im Prinzip eine Hommage an das geschaffen, was er mit „A better Tomorrow“ begann und was im Volksmund, Heroic Bloodshed genannt wird.

      9/10
    • Oh, gleich ein Melville Vergleich? Gewagt, aber gut gedacht;)

      Am tollsten finde ich die Szene, in der sich die beiden in der Wohnung mit der Waffe bedrohen, und das blinde Mädchen meint, dass die beiden Männer Freunde sind. Ganz fantastisch gemacht.
      What fools these Mortals be!
    • Original von DeathShark:

      Oh, gleich ein Melville Vergleich? Gewagt, aber gut gedacht;)

      Am tollsten finde ich die Szene, in der sich die beiden in der Wohnung mit der Waffe bedrohen, und das blinde Mädchen meint, dass die beiden Männer Freunde sind. Ganz fantastisch gemacht.


      Keine alltäglichen Personen die in die Schublade passen. Woo hat sich mal dazu geäußert, dass er Melville sehr schätzen würde.

      Die Szene mag ich ebenfalls und auch die Szena als Sidney keine Kugeln in der Pistole hat und Jeff die Kugeln fallen lässt.
    • Ich kann mich nur noch an die eine Szene erinnern. Damals war ich ganz begeistert. Muss den Film wieder mal sehen.

      Damals war mir auch Melville noch kein Begriff. Werde das nächste mal auch darauf achten;)
      What fools these Mortals be!
    • Was John Woo und Jean-Pierre Melville verbindet sind die genauen Charakterzeichnungen der Hauptpersonen. Die Personen werden ausgiebig vorgestellt und ein Identifizieren ist wie bei Melvilles Charaktere jederzeit möglich. Wer jetzt die Frage stellt warum ständig mein Verweis auf Melville kommt, dem sei gesagt dass dieses natürlich mehr Gründe hat als ein Unwetter zu Beginn des Films. Blicken wir zurück ins Jahr 1967 so finden wir in Melvilles „Der eiskalte Engel“ die Person Jef Costello. Ein Berufskiller der sich keine Fehler leisten kann und der auf seine Aufträge angewiesen ist. Ähnlich ist die Person Jeffrey Chow, der Woo wohl nicht ohne Grund den Namen Jeff gab. Im Gegensatz zur Melvilles Hauptthema, sprich der Einsamkeit des Berufskillers, setzt Woo auf die Werte Vertrauen und Freundschaft. Was jedoch die Figuren Costello und Chow verbindet ist: dass diese ein Gewissen haben.


      Es sei auch erwähnt, dass Chang Cheh John Woos Mentor war und John Woos Themen wie blutiges Heldensterben, Zeitlupeneinsätze und tiefe Männerfreundschaften darin ihren Ursprung haben!
      Da braucht man nur Chang Cheh Filme zu schauen (z.B. The Duel) und sieht überall typische John Woo Elemente bzw. in John Woo Filmen kommen viele Chang Cheh Elemente zum Einsatz:-)

      Das Wissen nur viele nicht und Woo sahnt immer ab, dabei wäre er heute niemals das, was er ist wenn Chang Cheh nicht gewesen wäre!