Abnormis



    • Land: Deutschland
      Erscheinungsjahr: 2010
      Regie: Maik Ude
      Freigabe: ungeprüft
      Länge: ca. 106 Minuten

      Darsteller:
      Divina Buran
      Andrea Mohr
      Darkun
      Sven Spannagel
      Marco Kruse
      Boris Klemkow
      Maik Ude
      Steffen Fitzke
      Caro
      Frau D.
      Elisabeth Vellios
      Oemer

      MySpace: myspace.com/abnormisfilm

      Teaser:
      KLICK

      Deutsche DVD Fassung: 12.11.2010

      Einzelheiten zur DVD:
      # Die Limited Rotten Edition DVD
      # Verpackung: Große Hartbox
      # Label: ABSURD
      # Laufzeit: 106 min.

      Kritik:

      Diesmal wird der Schlächter durch ein Auto angefahren und somit kommt das Opfer mit aller Gewalt auf den Bösewicht zu, der sobald auch den großen Hammer schwingt. Das abgelegene Waldgebiet wirkt idyllisch, anschließend geht es zügig in den Folterraum. Die Gewalteinlagen sind gewohnt hart, typisch Regisseur Ude. Bei den Darstellern sollte man natürlich Laienniveau erwarten, allerdings ist die 1. weibliche Besetzung hier die schlechteste Wahl, sie lächelt sogar bei den Meuchelszenen gegen ihren Freund, einfach nur zum Fremdschämen geeignet. Zum Glück bekommt sie bald einen Gummifroppen in den Mund, dann ist sie auch erträglicher. Bis auf Maik Ude selbst und sein langjähriger Freund Boris Klemkow (The Butcher, Tuberkulose), sind die Darsteller selbst in der Szene bis dato vollkommen unbekannt. Der sehr dicke Foltermeister macht zumindest einen guten Eindruck, samt seiner Metalzähne. Er ist mit Abstand der beste Schauspieler hier und wertet den Film auf.
      „Hör auf zu zappeln Mensch, ich schneid dich doch nur.“

      An gute Splattereffekte fehlt es hier nicht, somit der Gorehound auf seine Kosten kommt. Die meisten Effekte sehen gut aus, in der 2.Filmhälfte die auch sonst sehr nachlässt, dort kommt eine schlechte und eine derb schlechte Splatterszene vor. Insbesondere eine CGI Fuscherei, die selten so schlecht war, was ein Ude besser kann. Zu sehen sind ansonsten an guten Effekten Gliedmassenzerstückelungen, wo mit einer Geflügelschere bei lebendigen Leibe dran rumgeschnitten wird, zudem Folterszenen, Schläge ins Gesicht und Fütterungsszenen des Opfers mit widerlichen Brei. Die Dialoge sind witzig, wohl eher unfreiwillig aber egal und die spirituelle düstere Sounduntermalung ist schön, im Verlauf nur etwas zu leise. Die ersten 45 Minuten gibt es vom unterhaltsamen Ablauf her auch nichts groß zu beanstanden. Anschleifend wird ein sehr eigenwilliges Entführungsszenario begonnen, somit eine 2. Geschichte entsteht, die aber auch Bezug zum Folterhaus hat, wo sich dann alles zuspitzen wird. Zu bemängeln hab ich dabei die zu dunklen Nachtsszenen und Atmosphäre entsteht dabei nicht. Wie dies geht zeigt Ittenbach insbesondere bei seinen ersten Filmen. Was in der 2.Hälfte aber aus den Angeln gehoben wird ist die Geschichte und sie wird unnötig in die Länge gezogen, somit zäh. Dort kreuzt plötzlich ein Dämon auf, der auch noch mitmischt und es passt nicht. Der Dämon ist an den Haaren herbeigezogen und die Charaktere wirken nun auch viel zu unglaubwürdig, wie der Ermittler, der mit einer Pistole bedroht wird und selber davor keine Angst hat, sondern den damit Drohenden selber erpressen will. Da fragt man sich, wer auf so eine Idee gekommen ist. Nur um jemanden dabei zu haben, der eine Pistole hat um dann den Foltermeister zu erledigen, wobei der Ermittler ja angeblich zuvor nichts vom Foltermeister wusste? Es passt absolut nicht. Die richtig guten Szenen sind lediglich wenn der dicke Foltermeister zuschlägt und der Dämon ist einfach nur langweilig.

      Der Gorehound kommt trotz Schönheitsfehler auf seine Kosten, über den Rest der Mantel des Schweigens.

      Insgesamt der schwächste Ude Film. Weil die 2.Filmhälfte absäuft. Den Anfängerbonus wie zuvor kann ich ihm leider nicht mehr geben.

      [film]5[/film]


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Die 1. Fassung von ABNORMIS ist fertig!

      Die Limited Rotten Edition DVD
      Verpackung: Große Hartbox
      Label: ABSURD
      Laufzeit: 106 min.
      Preis: 20 € + 2,50 € Versand
      Diese Streng auf 111 Stück limitierte Fassung,
      zeigt den Film mit altanativen Szenen, einem anderen Ende
      und einem speziellen Filmlook.
      ungeschnitten und unzensiert!

      VÖ war am Freitag den 12.11.2010 auf der Weekend of Horrors
      Es sind nur noch 25 Exemplare übrig!
      Ihr könnt direkt bei abnormis@absurd-produktion.de bestellen.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Trailer schaut ja mal interessant aus,stellt sich nur die Frage ob man dem Eintrag in der OFDB Glauben schenken kann,denn 20 Euro für ne gebrannte DVD sind mir dann doch zu viel.Da hilft auch die schöne Hartbox nichts mehr.
    • Im Prinzip ist Abnormis ein solider Independentbeitrag der sich vor einem Ittenbach und co. nicht verstecken brauch. Maik zeigt hier das Potenzial da ist, was auch zum Teil bemerkbar ist, aber wie gesagt nur zum Teil. An manchen Stellen fehlt es noch bisschen. Aber das ist weniger schlimm.
      Die Story ist wie man es aus dem Independentfilmbereich kennt sehr dünn angesiedelt und is zum Teil auch gut umgesetzt. Hier und da blieben Fragen offen, die im Rest des Films (bis zur zweiten Hälfte des Films) nicht beantwortet werden.
      Abnormis spielt hauptsächlich in einem Waldhaus und dessen Keller der eine düstere und dreckige Atmosphäre vermitteln soll und auch mit Hilfe des alten Filmlooks auch schafft. Die zweite Häkfte des Films erzeugt eine derart dunkle Atmosphäre das einem das gruseln lehren kann. Aber wie gesagt erst ab der zweiten Hälfte. Die erste Filmhälfte geht da ein bisschen zäh voran, stört aber wenig und wird gut gemacht durch den genialen Schluss des Films.
      Weiter gehts mit den Special/Visual FX die erschreckend gut gemacht sind. Manche Splatterszenen waren derart gut und teilweise abartig in Szene gesetzt, das ich mich frag, wie man auf solch kranke Ideen kommen kann. Ich bring hier mal wie so oft meinen Lieblingsspruch der auch zu Abnormis passt: "Sick Movies for Sick People!". Was mir aber nicht so gut gefallen hat, waren die auffälligen Computer bzw. CGIs. Die haben für mich zum Teil, die Wirkung mancher Szene zerstört.
      Die Schauspieler, allesamt sehr unbekannt, machen ihre Sache recht passabel und der Schauspieler des fetten Verrückten spielt wohl am besten, glaube auch das dieser wohl die einfachste zu spielende Rolle bekommen hat. Die sonstigen Maik Ude und Boris Klemkow, bereits bei The Butcher 1-3 vor der Kamera, spielen mit Abstand auch am besten und stechen bei der Besetzung am ehesten hervor. Vorallem Boris nimmt man diese etwas ernstere Rolle doch sehr schnell ab.
      Fazit: Die Tortureporn Welle greift weiter um sich und Abnormis ist einer der besseren Beiträge des Independentfilms aus deutschen Landen. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall und Hardcore Independentfans werden den früher oder später eh als Schmuckstück in der Sammlung haben. [film]8[/film]
    • Review klingt ja mal wirklich gut und Film reizt mich auch nur müsste ich jetzt noch wissen ob es sich tatsächlich um ne gebrannte DVD handelt.Denn ein kopierter Rohling ist mir einfach keine 20 Euro wert.
    • Ist Maik Ude der Regisseur? Dann brauche ich diesen Unfug nicht.
    • Original von Trasher
      Trailer schaut ja mal interessant aus,stellt sich nur die Frage ob man dem Eintrag in der OFDB Glauben schenken kann,denn 20 Euro für ne gebrannte DVD sind mir dann doch zu viel.Da hilft auch die schöne Hartbox nichts mehr.


      Das gleiche hab ich Herrn Ude auch geschrieben, wegen Screener hab ich nicht gefragt. Wenn sie stark limitiert ist hat sie zurecht ihren Preis, aber vielleicht kommt später noch was günstigeres raus. lolp


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • shack lol da ist das teuerste wieder nur die verpackung. da wurde bei den details etwas wichtiges vergessen, das -R hinter DVD, wenn es sich um eine gebrannte handelt.

      ...werde es nächste woche genau wissen, hab mir mal gedacht diesen preis zu investieren und nicht vorher in die ofdb geschaut. jetzt kann ich nichts mehr machen, muss ich mal wieder mit einem fehlkauf leben (dvd brennen kann ich schließlich selber), verkaufen werd ich sie dann aber auch nicht wieder. es sei denn bei filmundo ist sie zu 60 euro drin, dann komm ich mit 30 sofort kauf lolp
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Original von Dr.Doom
      Original von Trasher
      Trailer schaut ja mal interessant aus,stellt sich nur die Frage ob man dem Eintrag in der OFDB Glauben schenken kann,denn 20 Euro für ne gebrannte DVD sind mir dann doch zu viel.Da hilft auch die schöne Hartbox nichts mehr.


      Das gleiche hab ich Herrn Ude auch geschrieben, wegen Screener hab ich nicht gefragt. Wenn sie stark limitiert ist hat sie zurecht ihren Preis, aber vielleicht kommt später noch was günstigeres raus. lolp


      Auf der DVD is eine Texttafel enthalten auf der steht das im Frühjahr 2011 eine Doppel DVD kommen wird.
    • @funeralthirst Ja Maik Ude ist der Regisseur.
    • Original von MindFreak
      Original von Dr.Doom
      Original von Trasher
      Trailer schaut ja mal interessant aus,stellt sich nur die Frage ob man dem Eintrag in der OFDB Glauben schenken kann,denn 20 Euro für ne gebrannte DVD sind mir dann doch zu viel.Da hilft auch die schöne Hartbox nichts mehr.


      Das gleiche hab ich Herrn Ude auch geschrieben, wegen Screener hab ich nicht gefragt. Wenn sie stark limitiert ist hat sie zurecht ihren Preis, aber vielleicht kommt später noch was günstigeres raus. lolp


      Auf der DVD is eine Texttafel enthalten auf der steht das im Frühjahr 2011 eine Doppel DVD kommen wird.


      Ok ich weis schon weshalb ich warte. lol


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Wer jetzt nicht mehr wartet ist irgendwie dumm. lol
    • Also bei nem Preis von 11,-€ konnte ich nicht wiederstehen und da ich bei einem solchen Film keine Special Edition brauche, es sei denn natürlich der Film wäre gravierend anders, habe ich die 11,-€ gerne für die doch recht schöne Hartbox ausgegeben lol

      Bin schon sehr auf den Film gespannt, vorallem auf die Effekte, da Maik Ude ja jetzt nicht unbedingt die selben Qualitäten wie Herr Ittenbach und Konsorten besitzt (siehe nur The Butcher 2 und 3).
    • Wo hast du den denn für 11 Euro bekommen? lolp


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Bei nem anderen Forum hat den einer für 11,-€ ovp angeboten (erst 13 dann habe ich bisl gehandelt :D).
    • Bin nicht der Meinung von MindFreak und Skilla. Die 2.Hälfte war größen Teils einfach nur schlecht. Kritik steht oben drin.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Am 08.11.2011 erscheinen nun die 2 günstigeren Fassungen:






      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Die Cover sind so unfassbar hässlich. Dürfte mir der "Film" gefallen?
    • Würdest ihn bestimmt ähnlich bewerten wie ich. lolp


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Original von Dr.Doom:

      Würdest ihn bestimmt ähnlich bewerten wie ich. lolp


      Wobei man beachten muss, dass die neue VÖ ja etwas anders sein soll, vllt wirkt der Film dann besser:3:
    • Cover B sieht doch gut aus, wie von einem Psychopaten gemalt lolp Das Backcover ist nicht so gelungen, sieht aus wie mal schnell zusammengeklatscht. bin gespannt wie diese Version ist. Der Trailer im "Clean-Look" hat mir zumindest besser gefallen als der "dreckige" der Rotten Edition.
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Die Cover find ich ganz passend zum Film. lol Naja, so schlecht sind sie nicht und es gab im dt. Amateurbereich dieses Jahr schlechteres als Abnormis, aber Udes Vorgänger waren trotzdem alle besser.


      Meine unbekannte Youtube Underground-Playliste (Synth Pop, Dark Wave, EBM, NDH) :
      Spoiler anzeigen

    • Ein feiner und recht langer Amateursplatter.Die Splatter FX gehen schon gut ab,sind aber teils CGI animiert,was man leider auch sieht.Dennoch hat der Film was.Eine schwangere Frau wird betrogen,entführt,geschändet,vergewaltigt usw...und dafür rächt sie sich.Ihr damaliger Freund macht sich auf der Suche nach ihr und bekommt das,was er verdient.Nun gut,sie stirbt und kommt als Rachedämon wieder und rächt sich für all ihr Leid.Ich mag die Handlung sehr,das mit dem betrogen werden kenne ich ja und konnte demnach ihr den Schmerz über den Verlust ihres Freundes gut nachvollziehen.Ausserdem spielt sie es sehr glaubhaft.Lustig finde ich den Schlächter,der wirkt wirklich abgesoffen,was dem Gesamtbild sehr gut tut.Ich kann sagen,das der Streifen,bis auf die CGIs sehr fein und abendfüllend agiert.
    • Original von Logge1002:

      Original von Dr.Doom:

      Würdest ihn bestimmt ähnlich bewerten wie ich. lolp


      Wobei man beachten muss, dass die neue VÖ ja etwas anders sein soll, vllt wirkt der Film dann besser:3:


      Hast du den jetzt mal geschaut.
    • Regiesseur Maik Ude war mir bisher eigendlich ziemlich unbekannt,ich habe mich deshalb mal etwas näher mit seiner Filmographie beschäftigt.Nach Einholen mehrerer Meinungen,bin ich zu der Erkenntnis gekommen das eigendlich nur die The Butcher Trilogie davon halbwegs zu gebrauchen ist.
    • Paranormal Tortureporn ???

      Nachdem ich vor einigen Jahren, sozusagen zu meiner Hochzeit der Amateurgekrösefaszination etwas unbequeme, unfreudige und eher weniger unterhaltsame Begegnungen mit einschlägigen Werken wie Butcher 1-3, Tuberkulose, Die scheiss blutigen Zombies, Du blutiges Schwein und The Devils Meat machte, hatte ich mir eigentlich vorgenommen, niemals wieder ein Machwerk von Maik Ude anzurühren, zumal mich das Amateurgenre, so hoch mein Interesse hinter dieser Ambition billiger Machwerke auch war, immer mehr durch belanglose und grössenteils aufgesetzte Rohrkrepierer enttäuschte.

      Um hier keinen Regisseur zu demütigen oder seine Qualitäten abzuweisen, unterlasse ich mir jetzt etwäige Querverweise, sondern toleriere einfach den Zustand, dass es irgendwann anders kommt als man denkt und so kam ich doch in den Genuss Maik Udes neuesten Machwerks namens Abnormis, im Jahre 2010 abgedreht, der durch seine Vermarktung wie ein richtig bitterböser und dreckiger Film glänzte, den man allein durch sein Coverartwork gesehen haben muss. Ich muss gestehen, als die "offizielle" Rotten Edition im Umlauf war, war mein Interesse doch nicht gering, denn das wirkte atmosphärisch, stimmig und gruselig, auch wenn man weiss, dass Bilder lügen können. Die offiziellen, sehr billig aussehenden 2 Coverartworks der Absurd DVD's verringert aber wiederrum mein Interesse, aber man soll ja keinen Film an Verpackungen ausmachen.

      Der Film an sich ist etwas komisch anzumuten im Gesamtwerk, denn auch wenn man sich anfänglich durch Einfangen Bielefelder Stadtszenerie Mühe gibt dem Ganzen Leben und Spielfilmcharakter mit Bezugspersonen einzuleiten, schwenkt der Film zu schnell um in eine Kulisse, die 7/8 des Filmes ausmacht und dort von dem platten Kennenlernschema abweicht, wirkliche Charakteristik vermissen lässt und nur auf primitiven Torture Porn setzt, was im weiteren Verlauf durch eine absurde Kriminalgeschichte mit Kreuzung einer Geisterstory ihren eher unbefriedigenden und ungereimten Höhepunkt findet, was nicht ganz zusammenpassen mag und auch grundsätzlich zu sehr gestreckt erscheint. Man kann es als Vorteil oder Nachteil sehen, jenachdem ob man im Amateurfilm Schauspielleistungen erwartet, oder eher rücksichtslose, nahezu menschenverachtende Splatterorgien vorfinden möchte, denn Abnormis ufert in Orgien aus, die denen in Necronos gleichen.

      Was man Abnormis anrechnen kann, ist, dass Maik Ude es hier wirklich geschafft hat, stimmige Bilder in atmosphärisch gruseligen Kulissen einzufangen, die ihre Wirkung als Eyecatcher nicht verfehlen, zumal die optische Präsens der späteren Geisterdame im gesamten Mimik und Gestikspiel ordentlichen Charakter haben, der nicht zu aufgesetzt oder peinlich wirkt. Woran Abnormis extrem krankt, ist, dass er einen roten Faden vermissen lässt, auch wenn er im Gegensatz zu Tuberkulose und anderen Ude Machwerken als Spielfilm zu erkennen ist, auch wenn der Torturepornteil im maroden Waldhaus nur dem reinen Selbstzweck voyeuristischer Splattergelüste dient. Aber nicht umsonst nennt man dieses Untergenre Tortureporn, was ohnehin nicht als Kompliment geistigen Anspruchs zu verstehen ist.

      Abnormis ist handwerklich Ude's bester Film. Er weiss zumindest seine Kulissen ordentlich einzufangen, dennoch sind Schauspielerleistungen peinlich, nicht ernstzunehmen und werten die Authenzität ab und der Verlauf hat zuviele Längen, was den Film unnötig langweilig macht. Hätte man den Kriminalteil etwas gekürzt und stattdessen den Fokus auf die Geisterstory gelegt, hätte aus Abnormis ein stimmiges Erlebnis werden können, das zumindest reine Gorehounds vollauf hätte begeistern können. So ist Abnormis ein Film, der eine Steigerung in allen Facetten erkennen lässt, aber einfach zuviel will und einfach daran scheitert, zumal er mehr als unglaubwürdig versucht verschiedene Horrorgenres zu mischen.

      Fazit:
      Ultragoriger, nahezu selbstzweckhafter Tortureporn, der sich oft in Blutorgien zu flüchten versucht und der seine Höhepunkte im Revenge-Ghostpart besitzt und wirklich bedrohlich - atmosphärische Bilder einzufangen vermag. Im Gegensatz stören die Storylängen und die desaströsen Schauspielleistungen, was das Gesamtbild sehr zerstört. Da ist noch viel Luft nach oben, vorallem im logischen Drehbuch, aber eine Steigerung ist durchaus erkennbar. [film]4[/film]

      Nur zu empfehlen für:
      - beinharte und geduldige Amateurfans
      - Gorehounds, die nur Wert auf viel Blut und Körperteile legen
      - Tortureporn Fans
    • Schön mal wieder was längeres von dir zu lesen.
      What fools these Mortals be!
    • Danke sehr.
      Das sind diese Ausnahmen, wenn Regisseure bei mir anfragen. :0:
    • mit abnormis hat sich maik ude schon ganz gut weiterentwickelt, was die regiearbeit angeht. wenn er so weiter macht ist er auf dem richtigen weg. nur bei den darstellern und den dialogen wollte ich schon vorzeitig ausmachen, das war schon recht unerträglich teilweise und wirkte recht lustlos manchmal. besonders die dame die gequält wurde, konnte nicht mal einwenig mehr schreien wenn ihr die haut abgezogen wird? das war denn schon recht skuriel. die effekte ansich gingen schon klar, man sah ihnen aber einigemale die kostengünstige produktion an, was dem ganzen etwas mehr das amateurhafte anmerken lies.
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Da euer Tyler bekanntermaßen Amateurgesplatter nicht unbedingt ablehnend entgegen steht habe ich mir diesmla Udes Abnormis zur Brust genommen.

      Nun gut, miese, oder soll ich sagen praktisch nicht vorhandene Schauspielkünste hat Ittenbach (den ich sehr mag) auch zu bieten. Eine, sorry Maik, erbärmlich Stoy ebenfalls.
      Nur schafft er es eben die Effekte anständig aussehen zu lassen. Da waren die ersten 2/3 ja nicht soooo der Knaller.

      Gegen Ende kam dann tatsächlich etwas wie Stimmung auf und die Effekte wurden ebenfalls besser. Insgesamt mag es sein, dass Maik eine Kurve nach oben aufweist. Doch auch Abnormis ist was schon die anderen Werke von Ude sind: billiger Amateursplatterschrott. Ich will gar nicht behaupten, dass ich es besser könnte aber so wirklich spaß hatte ich zu keiner Zeit und der Effekt des HandflächeaufdieStirnschlagens kam doch des öfteren vor.

      Ich vergebe eine [film]3[/film] und hoffe, dass die Kurve weiter nach oben steigt, vielleicht etwas schneller und wir eines Tages einen zweiten Ittenbach haben.

      Geschaut werden Udes Filme weiterhin, wenn sie mir in die Hände fallen, doch auf der Must Have Liste fungieren sie im Moment relativ weit hinten seit Abnormis.
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Ich fand den nicht schlecht. Extrapunkte gibt es dafür, dass die Szenen am Anfang unter anderem in der Stadt in der ich wohne, gedreht wurden und in Bielefeld. Die Passage und das Parkhaus z.B., war das von unserem Saturn. Auch der Marktplatz war der von hier. Ansonsten fand ich ABNORMIS weitaus besser, als die Butcher-Filme.