Supergirl

    • Erst einmal kann ich nicht nachvollziehen warum die Serie in den deutschen Meinungen die man findet, so dermassen schlecht gemacht wird. Die Serie ist super unterhaltend, das Outfit von Supergirl einfach nur heiss und schräg.

      Episode 7:
      Supergirl hat ihre Kräfte verloren und ist verwundbar. Spannend ist wie Supergirl versucht einen Bankräuber die Waffe abzunehmen anhand ihrer Überredungskünste, da sie die Kräfte nicht besitzt der sie vor Schaden beschützt. Zudem gibt sich J'onn J'onzz das Marsianer Supergirl zu erkennen. Optisch schaut er als Alien hier aber aber recht billig aus. [film]7[/film]

      Episode 8:
      Supergirl kämpft nun gegen Tante Astra die aus dem Gefängnis entkommen ist.
      Im Finale kommt dann Non für Astra als Unterstützung hinzu. Zudem fliegt Supergirls Tarnung bei ihrer Chefin auf, was witzig unterhält. [film]8[/film]



      Episode 9:
      Es geht in der Episode mehr um das festigen von Freundschaften und Supergirl ist dann wieder als Sekretärin getarnt. ^^ Dennoch mehr nur eine sehr unterhaltsame Übergangsepisode. Am Ende wird dann ein neuer Fiesling kurz angerissen.
      [film]7[/film]
    • Habe auch gerade Episode 6 gesehen mit dem Roten Tornado, kann mich jetzt nicht gerade Flashen so wie es weiter geht mit der Serie, zu viel Gefühlsduselei zu wenig Action und uninteresannte backgroundstorys.Eine Chance gebe ich Supergirl noch mit der nächsten Folge...
      [film]5[/film]

    • Die Hintergrundgechichte ist schwach ja, mal im Vergleich zu Arrow oder Flash, aber zumindest unterhält mich die Serie im Gegensatz zu iZombie die war für mich zu kindisch und früh Schluß. ^^
    • E10
      Toyman entkommt aus dem Knast und erhält somit sein Serien-Debüt (wobei er beim langweiligen Smallville auch schon aktiv war). When Winn stellt sich nun als sein Sohn heraus. Etwas seltsam das der Sohn sich noch vom angeblich verhassten Vater so beeinflussen lässt.
      [film]7[/film]



      E11
      Diesmal geht es gegen Monster die schon auf dem Planeten des Gastaltenwandlers Hank, diese Rasse gemeuchelt hat., somit Hank nun im Vordergrund steht und mehr Profil verliehen wird, wo er Rache nehmen will. Dabei gibt’s sogar paar ansprechend Zombie artige Kreaturszenen am Ende. Die Alien-Monster selbst sehen allerdings zu billig am Computer produziert aus.
      [film]6[/film]

      E12
      Ein Kampf gegen Supergirls Dopplerin, zum Ende erscheint eine Art Alien an der Decke in Supergirls Bude.
      [film]7[/film]

      E13
      Supergirl erwacht scheinbar plötzlich auf Krypton, es stellt sich dann aber heraus das in der Realität eine an Ridley Scotts Alien erinnernde Parasitenkreatur an Supergirl hängt, die auch gut animiert ist. Eine Fantasy-Reise ins innere Ich von Supergirl beginnt.
      Spoiler anzeigen
      Zudem beißt Supergirls Tante ins Gras
      was Dramatik auslöst. Zudem wird Supergirls Schwester mal richtig Profil verliehen. Die Episode ist sehr ereignisreich und eine der besten der Staffel.
      [film]9[/film]
    • E14
      Der zunächst eingeführte Schurke Fauler(??) wird von einem Selbstjustiz Stahlrüpel Namens Master Jailer gemeuchelt, anschließend hat er es noch auf einen Dealer abgesehen, wo Supergirl dann eingreift und sich mit dem selbst ernannten Rächer misst, wo es ansprechende Action gibt. Zudem wird Siobhan Smythe als neue Angestellte eingeführt, die sich später auch als Meta entpuppen sollte.
      [film]8[/film]

      Master Jailer


      E15
      Indigo aka Brainiac 8 ist nun aktiv, ein Cyber-Meta Wesen was die Apokalypse durch lahmlegen der Cyberwelt auslösen will und zwar mit Atomraketen. Zudem erfährt Supergirl das diese Indigo dafür verantwortlich ist, dass sie auf der Erde landete und nicht noch schlafend im Weltraum driftet. [film]9[/film]

      Indigo



      E16
      Supergirl wir bei einem Einsatz von irgend einer roten Kryptonite Energie beeinflusst, sie lässt danach einen Schurken entfliehen. Hank wird bei der Bekämpfung von Supergirl guter letzt verhaftet, da er sich Preis gibt, dass er ein Alien ist. [film]10[/film]

      E17 + 18
      Supergirl ist zwar wieder die Alte, aber die Bevölkerung hat Angst vor ihr. Es taucht ein Metawesen auf, was kein Alien sein soll. Wahrscheinlich hat es mit der Teilchenbeschleuniger Sache in Flash zu tun. Ha und ja Flash taucht auch auf, Supergirl und Flash treffen somit aufeinander. Siobhan Smythe entwickelt sich nun zu Silver Banshee (Sic! Maskerade) befreit Livewire (sehr bekannt aus der Superman Trick-Serie) aus ihrer Gefangenschaft und sie verbünden sich gegen Supergirl, die wiederum erhält hier nun Unterstützung von Flash.

      Das Interessante an dem Kampf das Livewire Flash überlegen ist, da sie sich durch seine Blitzkräfte aufladen kann, also für Flash der falsche Gegner ist. Eine Episode mit überraschenden Ende dann, wer die beiden Metawesen erledigt. Es kündigt sich noch eine neue Bedrohung an, wo Menschen plötzlich in bester Horrorfilmmanier wie Roboter ferngesteuert zu einem auserwählen Platz laufen. [film]10[/film]

      Silver Banshee


      Livewire
    • Kritik zu Folge 7:
      So endlich nach langem schaue ich wieder weiter mit Supergirl da ich eine kleine Pause eingelegt habe.
      Folge 7 kehrt Khara/Supergirl wieder zu ihren Wurzeln zurück und ist Verletzbarer und Menschlicher als je zuvor den Sie hat ihre Superkräfte verloren und die Menscheit braucht Sie mehr den je, so beschliest Supergirl auch ohne Superkräfte den Mitmenschen zu helfen wo Sie nur kann.Spannend mitreißend gute Action und einen tollen Wiedersacher sammt einen Ende das an Spannung nicht zu überbieten ist.Klasse so gefält mir Supergirl weiter so.
      [film]7[/film]

    • Kritik/Meinung zu Folge 8:
      Eine sehr Actionreiche und zugleich interesannte Backgroundstory von der Jungen Khara und ihrerTante.Was auch witzig war wie Cat Kharas Geheimniss gelüftet hat das Sie Supergirl ist und 1 und 1 zusammengezählt hat :-)
      Und wie die Action zum Ende hin wieder losging da hörte die Folge Abrupt auf und man ist gespannt auf die nächste folge von Supergirl.
      [film]8[/film]

    • Update: E19
      Nach der Beeinflussung das Menschen zu Robotern mutieren ist zu sehen wer dahinter steckt. Ein großer Plan um die Menschheit zu befrieden. Bebei gibt es sogar Gesellschaftskritik, wo die Verblödung von Pseudo-Reality TV Formate angeprangert wird. Sogar Superman ist beeinflusst und stürzt in einer kurzen Szene vom Himmel. Wird Supergirl gegen ihre manipulierte Schwester antreten? [film]9[/film]
    • Hab die Letzte, also 20. Episode durch und die war im Vergleich zum Finale von Flash oder Arrow ziemlich schwach, weil es an einen interessanten Gegenspieler feht. Melissa Benoist ist im Supergirl Outfit aber der heisseste Feger auf der Kinoleinwand 2016. Insgesamt: [film]7[/film]
    • Nachdem Branchenriese CBS die Serie aufgegeben hat, läuft sie nun auf The CW.
      6 Mio sind für CBS zu wenig, mit magerem Budget ging es auf The CW also weiter, und dort sorgen 3 Mio Zuschauer für Jubel.
      Seit 2008 hatte der Kanal Montags um 20 Uhr nicht mehr so viele Zuschauer.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...