Deutschland 83

    • Deutschland 83



      Seriendaten:

      Originaltitel : Deutschland 83
      Produktionsland : Deutschland
      Originalsprache : Deutsch
      Produktionsjahr : 2014
      Produktions Unternehmen : UFA Fiction
      Episoden : 8 in 1 Staffel
      Genre : Spionageserie
      Regie: Edward Berger und Samira Radsi
      Produktion : Nico Hofmann, Jörg Winger
      Idee : Anna Winger
      Kamera : Frank Küpper
      Schnitt: Sven Budelmann und Boris Gromatzki
      Musik: Reinhold Heil
      Erstausstrahlung : 17. Juni 2015 auf Sundance TV
      Deutsche Ausstrahlung: Herbst 2015 auf RTL

      Handlung:

      Deutschland 83 ist eine achtteilige deutsche Fernsehserie um einen ostdeutschen Soldaten, der als Spion in die Bundeswehr eingeschleust wird.
      Auf der Berlinale 2015 wurden zwei Episoden präsentiert und erhielten u.a. bei der New York Times lobende Kritik. Der Kabelsender Sundance TV erwarb die Rechte für die USA.
      Deutschland 83 ist damit die erste deutsche Fernsehserie, die in den Vereinigten Staaten auf einem linearen Fernsehsender gesendet wird.

      Darsteller:

      Alexander Beyer - Tischbier
      Sonja Gerhardt - Annett
      Sylvester Groth - Walter Schweppenstette
      Jonas Nay - Martin Rauch
      Ulrich Noethen - General Wolfgang Edel
      Maria Schrader - Lenora Rauch

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Lief erst auf RTL. Hab mir die 1.Episode mal angeschaut. So wirklich glaubwürdig kommt das für mich nicht rüber. sind halt deutsche, zu glatte TV Schauspieler, was dann wie in einer Soap wirkt. Für Jonas Nay (Homevideo) ist es der endgültige Durchbruch im deutschen Fernsehen. Die Serie mag zwar mehr Anspruch und Spannung haben als übliches von RTL, aber mir nicht gut genug um die ganze Staffel sehen zu wollen.
    • Mir hat die Serie sehr gut gefallen, da ich mich allgemein sehr für die 80er interessiere, inklusive Serien/Filme darüber. Der Ort Daun, wo sich das stellenweise abgespielt haben soll, ist auch nicht sooo weit weg von mir. Sicher gab es ein paar kleine schauspielerische Aussetzer, aber alles in allem finde ich "Deutschland 83" sehr unterhaltsam. Das einzige was mich gestört hat, war das Ende, wo ich jetzt aus Spoiler-Gründen nicht weiter drauf eingehen möchte. Ich hoffe nur, das es eine Fortsetzung geben wird, auch wenn die Einschaltquoten, dies hoffen in weite Ferne rücken lässt.
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Leider bin ich nicht so begeistert von der Miniserie, dafür ist das Drehbuch zu konstruiert geschrieben und die Wendungen (Deus Ex Machina) typisch für solche Fortsetzungsserien. Auch die Figurenkonstellationen sind merkwürdig gewählt: Bundeswehr-Oberst hat eine Hippie-Tochter und einen schwulen Bundeswehr-Sohn, der öfters seinen Dienst verweigert. Auf die Ausstattung hat man allerdings geachtet. Die Serienmusik (ich meine nicht die 80er Songs) ist schrecklich modern, da hätte man eigene 80er Synthpop komponieren können. Dass RTL die Serie produzierte war mutig.

      [film]6[/film]
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!