What becomes of the Broken Hearted

    • What becomes of the Broken Hearted




      Produktionsland: Neuseeland
      Erscheinungsjahr: 1999
      Regie: Ian Mune
      Drehbuch: Alan Duff
      Freigabe: -
      Darsteller: Temuera Morrison, Rudolph Alford, Julian Arahanga


      Inhalt: This sequel to the New Zealand-set drama "Once Were Warriors" revisits alcoholic Maori man Jake Heke (Temuera Morrison) and his wife, Beth (Rena Owen), who have separated, largely due to his excessive drinking. When their older son, Nig (Julian Arahanga), is killed in a gang fight, his brother, Sonny (Clint Eruera), becomes determined to avenge his death. Attempting to change his life for the better, Jake tries to help Sonny avoid Nig's tragic fate


      Trailer:
      -


      Meinung : Jake The Muss!!! A fucking Legend!

      Eine sehr gelungene Fortsetzung von Once were Warriors oder besser bekannt unter Die letzte Kriegerin, was wirklich ein sehr gutes Sozialdrama im Maori-Gang Gefilde des modernen Neuseelands ist.
      Der 2. Teil ist leider nie auf deutsch erschienen, was mir nach dem sichtigen noch weniger einleuchtet...Nun ja so muss man sich mit der englischen Maori-vulgär-Slumsprache abfinden lolp
      Bei einem Drama ist natürlich die Story mitentscheidend, das heisst, dass man am besten eifrig Untertitel mitlesen sollte, da der Dialekt schon hart ist.
      Trotzdem ein tolles Sozialdrama über Maori Gangs, bei dem es meines Erachtens nichts vergleichbares gibt. Coole Tätoowierte Kerle, nette Schauplätze und wieder eine gute Story, nicht ganz so stark und ergreifend wie der erste Teil, dafür diesesmal mit mehr Witz, echt ein par lustige Szenen dabei hat mir sehr gut gefallen. Jake the Muss ist einfach eine Maschine, Kultpotential.
      In dem Film geht es um Jakes Söhne, wobei der eine den anderen rächen will und Jake dabei zunehmend mitbekommt das ihm seine Familie doch nicht scheiss egal ist.
      Film ist im 4:3 Format was auf nem grossen Fernseher schon komisch aussieht aber man gewöhnt sich schnell dran.

      Für mich als Maori Gang Shit Freund ein wirklich guter Film. Wer den ersten mochte wird den 2. Teil auf jeden Fall gut finden, klare Empfehlung.
      Teil 1 bekommt von mir glatte [film]10[/film]
      Teil 2

      [film]9[/film]
      " Kein Fest ohne Grausamkeit " Nietzsche
    • Den ersten habe ich hier vorgestellt, diesen muss ich sehen, super Vorstellung!
      Eine echte Schande für alle Verleihfirmen des Landes den nicht hier auf Deutsch zu veröffentlichen, arme Motherfucker!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Eine echte Schande und absolut nicht ersichtlich warum der nicht synchronisiert wurde!

      An was man sich am meisten gewöhnen muss ist die Sprache von Jake, die wirkt fast schon lächerlich im Vergleich zu der deutschen Syncro in Teil 1....irgendwie niedlich, passt halt Null (ich denke das ist seine richtige Stimme), bin mir aber sicher das dir der Film gefallen wird bomb :5:
      " Kein Fest ohne Grausamkeit " Nietzsche
    • Also ich liebe den ersten, erinnere mich das ich nichts von dem wusste und der mich umgehauen hat.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der zweite Teil ist leider überhaupt kein Vergleich zum unfassbar gut ersten.
      Zwar spielen die meisten der Darsteller erneut mit, doch geht es hier weitaus weniger sozialkritisch zur Sache, sondern wird mehr eine One Man Show von Jake Heke, dem Ehemann der Heldin, eher ein Actionfilm der leider nicht halten kann was ich mir versprochen habe.
      Den muss nun nicht wirklich gesehen, geschweige denn es würde den ersten irgendwie abschliessen.

      [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...