Dead Silence

    • Mit Dead Silence haben James Wan und sein Team einen richtig guten Horror / Gruselfilm erschaffen.
      Der durch eine gute, spannende Story, eine sehr gute Atmosphäre und ein paar richtig gute Schockmomente zu Unterhalten weiß. Auch der Soundtrack weiß zu gefallen und fügt sich gut ins Gesamtbild ein. Auch die einzelnen Location´s gefallen z.B. die fast verlassene Kleinstadt, das alte Herrenhaus, der trostlose Friedhof mit denn Puppengräbern und natürlich das herunter gekommene Theater.

      An denn Darstellern gibt es auch nicht viel zu bemängeln, außer vielleicht Donnie Wahlberg der nicht wirklich in das Szenario passen will, aber das ist eben Geschmackssache.

      Effekte gibt es auch ein paar zu bewundern, aber diese sind nicht von der blutigen Natur sondern sind es größtenteils Schockeffekte (leider einmal mehr CGI – Animiert) und diese sitzen oft perfekt (zumindest bin ich ein paar Mal richtig Erschrocken). Auch fand ich denn Geist (wenn er in Erscheinung tritt) gut gemacht und gestylt, richtig bedrohlich und beängstigend eben.

      Für mich ein guter Grusler der mit fast keinerlei Blut auskommt und einen trotzdem spannend und kurzweilig Unterhalten kann, da er einfach über eine gute Storyline verfügt

      Von mir gibt es
      [film]8[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Ein Ehepaar bekommt von einer unbekannten Person ein Päckchen mit einer Puppe zugeschickt und damit fängt der Horror auch schon an, nachdem der Mann vom Essen holen zurück kommt findet er seine frau ermordet vor was sich zunächst auf die Mysteriöse Puppe zurück führen lässt. Unter ständiger Aufsicht eines hartnäckigen Polizisten macht sich der Mann auf um das Rätsel der Puppe und der Ermordung seiner Frau zu lösen.

      Die Macher von Saw versuchen sich mal im Mystery bereich und das sehr gut. Dead Silence bietet eine spannende und Atmosphärisch dichte Story die mit guten grusel Effekten ausgestattet ist, ein guter tipp für Mystery Horror fans.

      [film]8[/film] Punkte
    • Ich fand den gruseliger als Insidious und Konsorten. Eine gute, unheimliche Story, sehr stimmig und atmosphärisch erählt und in Szene gesetzt.
      Alleine schon diese grässliche Puppe... Da schüttelts mich doch etwas. Der Geist der Bauchrednerin war sehr gut gemacht und wurde effektiv in Szene gesetzt,
      wenn auch sehr selten. Und am Ende gab es noch einen kleinen Twist, mit dem so ich nicht gerechnet habe. Spannende und gruselige Unterhaltung, genau
      richtig für diese Jahreszeit. Es muss nicht immer literweise Blut fließen.

      [film]8[/film]
    • Dr.Gorebauer Doom schrieb:

      Die Puppe ist vielleicht noch unfreiwillig lustig, aber gruselig ist sicherlich was anderes, zudem kam sie mir unsympathisch rüber, mehr als langweiliges Augenverdrehen haben die Puppen allgemein nicht drauf (kein Vergleich mit den charismatischen Chucky, Puppet Master Figuren oder der Saw-Puppe).
      Puppen oder Bauchrednerpuppen im Allgemeinen galten schon immer als unheimlich. Wer damit nichts anfangen kann, wird nicht viel Freude an Dead Silence haben. Fans scheint es aber zu geben, wenn man sich die Google-Bildersuche anschaut.

      Dead Silence ist (zum Glück) kein totaler Ausfall im Geisterhorror, aber an manchen Stellen krankt es. Die Schauspieler bleiben blass, schlechte dt. Synchro, wenig Spannungsaufbau, penetrante und zu laute Musik usw.
      Ich verfolge Euch! Egal, wann oder wo ... Ich werde Euch kriegen!