Tromeo & Julia

    • Tromeo & Julia

      Originaltitel: Tromeo and Juliet
      Produktionsland: USA
      Produktion: Franny Baldwin, James Gunn, Michael Herz, Lloyd Kaufman
      Erscheinungsjahr: 1996
      Regie: Lloyd Kaufman, James Gunn
      Drehbuch: William Shakespeare (Vorlage: Romeo & Julia), Jason Green, James Gunn, Lloyd Kaufman
      Kamera: Brendan Flynt
      Schnitt: Frank Reynolds
      Spezialeffekte: Louie Zakarian, Neil Ruddy
      Budget: ca. 350.000 $
      Musik: Willie Wisely
      Länge: ca. 114 Minuten
      Freigabe: FSK 18
      Darsteller: Jane Jensen, Will Keenan, Valentine Miele, Steve Gibbons, Stephen Blackehart, Maximillian Shaun, Sean Gunn, Debbie Rochon, Lemmy, Flip Brown





      Inhalt:

      Trome Que und Julia Capuler kämpfen um ihre Zukunft in einer Welt, in der die Fehde zwischen ihren Häusern mehr bedeutet als die Liebe zwischen zwei Menschen. In der Underground-Szene des modernen Manhattan, zwischen Piercing, Sex und Gewalt bahnt sich die dramatische neue Entscheidung einer Geschichte an, die zu den bekanntesten Weltliteratur zählt...


      Trailer:



      Meinung:

      Bei diesem Film lernt man sehr ausführlich wie ein Piercing durch einen weiblichen Brustnippel gestochen wird.
      Tromeo & Julia sagt ja schon der Titel, ist die romantische Troma Variante von Romeo & Julia, wobei der junge Bursche Will Keenan (später in anderen Tromafilmen noch zu sehen) aus der armen Schicht stammt und die Julia darf hier Prinzessin sein, von Vati mehr oder schon zu intensiv behütet.
      Natürlich darf man hier viel Lachen, die Geschichte wird interessant in 5 Kapiteln erzählt.
      Neben Toxi und Sgt. Kabukiman N.Y.P.D. wird man auch Troma Gründer Lloyd Kaufmann in Nebenrollen einige mal erspähen dürfen.
      Die Darsteller sind gut gewählt, unsere Julia ist hübsch anzusehen und spielt auch gut, insbesondere ihr nackter Körper gibt zudem was her, Tromeo steht ihr als ansehnlicher und lockerer Jungbursche natürlich in nichts nach, richtig heiß sind aber die häufig in amerikanischen B-Movies zu sehenden Debbie Rochon und Tiffany Shepis, die hier Gothic Mädels mit Metalpiercings in den Lippen darstellen, die richtig verführerisch ausschauen.
      Die Dialoge werden einige mal gereimt preisgegeben, was auch gut passt und nicht nervt, da diese eher in überschaubaren Momenten meist lustig eingesetzt werden. Lemmy von Motörhead wird als Erzähler zu sehen sein und den rockigen Soundtrack liefert man auch gleich noch mit. Joe Fleishaker ist natürlich wieder am Start, diesmal sehr ulkig hinter einer Telefonsexhotlein, wo sich unsere Julia durch seine Stimme sehr angezogen fühlen wird und die Rose dabei ordentlich Putzen wird. Von unsere Julia werden wir ein paar Alptraumsequenzen miterleben, die wirklich fürchterliche Visionen aufzeigen.
      Makaber ist der Film auch, wie ein Adolfschlagstock anhand seines Kopfes, der unübersehbar ähnlich ausschaut und auf den öfters eingesetzten Stock oben drauf erscheint oder ein helfender Pfarrer der nur eine Schattenseite hat, dass er nämlich auf kleine Jungs steht, also Provokant ist dieser Troma Film gewiss. Zu sehen gibt es auch zahlreiche Sexszenen, was wohl auch der Schwachpunkt des Filmes ist, teilweise sind sie einem schon zu viel wenn dabei nicht all zu viel geschieht. Junge Frauen werden aber auch einiges an Gewalt wegstecken müssen, wobei bei diesem Tromafilm auch der Sexploitation Liebhaber einige male auf seine Kosten kommen dürfte.
      Der Splatter/Gore ist ordentlich vorhanden, wo Fingerkuppen abgesäbelt oder Köpfe zermanscht werden, ein raupenartiger Riesenpenis kommt auch zum Einsatz, dass ansehnlich ausschaut, gelegentlich mit grünen Bioschleim unterlegt.

      Tromeo & Julia ist nicht nur Blödelei wie man es von den meisten anderen hauseigenen Troma-Produktionen kennt, sondern setzt auf mehr Ernsthaftigkeit, zumindest im Verglich zu einem "Toxic Avenger" oder "Class Of Nuk'em High", bietet aber genug Witz für einen schönen, trashigen Abend, für das Saufgelage gibt es natürlich besseren Tromastoff.

      [film]8[/film]

      [bier]7[/bier]
    • Original von Dr.Doom
      Jetzt bist du wohl auf dem Tromatripp? lol Ich hab auch fast alle hinereinander geschaut. :0:


      So kann man es sagen lol Warte noch verzweifelt auf Toxie 2+3 dann ists erstmal genug. Nur noch Muttertag schauen, aber der liegt schon hier^^. Troma ist einfach was ganz besonderes, entweder man mag den Humor oder man hasst ihn.