The Ring (Remake)

    • Eines der wenigen Remakes welches mir sogar noch besser als das bereits sehr gute Original gefällt. Teil 2 kann man sich m.M. nach aber schenken.

      Ich geb hier auch locker-flockige

      [film]9[/film]
    • Heute gesehen... hat mir durchaus gefallen!
      Vom Bauchgefühl her so um die 7,5 oder 8/10.
      Keine großen Schwächen erkennbar, die CGI sind am Ende etwas "naja", aber verkraftbar. Mir gefällt, wie hier ohne großes Effektgehasche, Schockeffekte und Blut mit der Angst gespielt und die Spannung aufrecht erhalten wird. Stimmiger Score auch, außerdem fasziniert mich der Inhalt der Videokassette. Toll gemacht. :-)

      Bin am überlegen, obsch mir mal noch das Original geben sollte...
      ^(^.^)^
    • Cool!
      Das klingt sehr gut!
      Sehr Warten! :6: :6: :6:
    • Ring - subtil, im off und nachhaltig

      Liebe User,

      gäbe es die Leichtigkeit des Seins - Der Film Ring hätte es. Ring ist böse, lauernd und morbide. Ring wurde mir damals von Freunden empfohlen. Möchte nach so langer Zeit gerne meine Bewertung abgeben.


      Ring ist kein gewöhnlicher erzeugt. Nachdem bereits am Anfang des Films ein englisches Mädel Opfer des imaginären Ring wird,Horrorfilm. Mit der düsteren Farbgebung, der kalten Temperatur der Farben wird bereits am Anfang dieses Streifens Unbehagen
      geschaffen b- ähnlich wie ein schweres Sommergewitter mit weit entfernten doch immer näher kommenden Donnergrollen.

      -Für mich gesehen, arbeitet dieser Film fantastisch mit der Interpretation. Es ist wie ein Irrgarten, was wohl der Hintergrund
      der Rings ist.

      Beeindruckend - gemein die Fotos des toten Teenagers. Hier der Film mehr Schauer als zig Kunstliter Blut. Nach der Beerdigung beginnt ein sich immer mehr drehende Abwärtsspirale der Hauptdarsteller.

      Naomi Watts, Brian Cox, Martin Henderson spielen hervorragend ihre Rollen. Das einzige
      mh für mich etwas auf der Reihe fallend, ist unser kleiner Hauptdarsteller. Er wirkt altklug. Auch wenn er das Medium zu Samara darstellt, irgendwie nehme ich ihn sein Verhalten nicht ganz ab. Aber Geschmacksache.


      Als Film im Film bezeichne ich die Schwarzweiß Sequenz. Mit im Grunde einfach Mitteln wird hier die Handlung des Films gespiegelt. In weiten Teilen des Films erscheint mir " The Grudge" wie ein entfernt Verwandter zur Gore Verbinskis " Ring ".

      Untermalt wird der Streifen durch einen erstklassigen Sound durch Hans Zimmer.


      Auch die Drehorte passen perfekt zu " Ring ". sei es die Insel, bei der man den leichten Regen auf der Haut spührt, die spürbare Verzweiflung des Wittwers mit seinen dramatischen Selbstmord von Samaras Mutter - oder der einzelne Baum - der sich im Abendrot wie Feuer anfühlt.


      Ich empfehle jeden von Euch diesen Film.

      Lieber Gruß

      Klaus

      PS : ich mag es einfach nicht, wenn im Hintergrund bei mir der TV läuft.
    • @Bonoseven Gute Kritik finde ich, aber wir habne zu dne Filmen bereits Thread. Nächste mal die Suche nutzen.