Die Rache der Kannibalen

    • Den Holocaust will ich auch gar nicht in HD...passt ja gar nicht zur Story vom "gefundenen Film bzw. Rollen mit Grindhouse Feeling"

      Black Emanuelle und die letzten Kannibalen war auch nicht übel.


      Ja, der war auch gut!
    • Rache der Kannibalen ist ein super Meisterwerk.
      Ist auch mein Lieblings-Kannibalenfilm.

      [film]10[/film]

      Cannibal Holocaust gibt es als Blu Ray-VÖ in GB und Italien.
      Die GB-Fassung ist eine neue Deodato-Version mit gekürzten Tier-Snuff und anderen Änderungen. Also Hände weg!
      Die IT-Fasung ist wie wir sie uncut kennen.
      Meine Bewertungskriterien:

      10= über jede Kritik erhaben; 9= Oberhammer mit unbeachtlichen kleinen Schwächen
      8= Pflichtkauf; 7= Must-See; 6= sollte man mal gesehen haben
      5= kann man gesehen haben; 4= muß man nicht sehen, tut aber noch nicht weh
      3= Hände weg; 2= körperliche Beschwerden treten auf
      1= Exitus oder: Tarantino geht ans Werk
      0= König Kacke auf einem Scheißhaufen oder: Rob Zombie geht ans Werk
    • Cooler Kannibalenstreifen,der die Bezeichnung Kultfilm zu recht verdient.

      [film]8[/film]
    • Mit Die Rache der Kannibalen, hat Regisseur Umberto Lenzi im Jahre 1981 einen italienisch-spanischen Exploitationfilm gedreht, der zu recht als einer der kultigsten Filme im Horror bzw. Exploitation bereich bezeichnet werden kann.


      Für die amerikanische Anthropologiestudentin Dina Davis ist Kannibalismus nur ein Mythos. Das Ziel ihrer aktuellen wissenschaftlichen Arbeit besteht darin, den endgültigen Nachweis dieser Erkenntnis zu erbringen. Bei ihrer Forschungsreise im südamerikanischen Dschungel wird Dina von ihrem Bruder Gary und ihrer Bekannten Pat begleitet. Die Reise steht jedoch unter keinem guten Stern, da sehr schnell technische Schwierigkeiten das Fortkommen erschweren. Deswegen schlagen sich die drei zu Fuß durch den Dschungel. Noch bevor es zu einem Kontakt mit lebenden Ureinwohnern kommt, treffen die Forschungsreisenden auf den kriminellen Abenteurer Mike Logan und dessen verletzten Partner Joe. Die beiden werden von Ureinwohnern verfolgt, weil sie diese durch ihr schändliches Verhalten gegen sich aufgebracht haben. Jetzt muss Dina zur Kenntnis nehmen, dass es doch Kannibalen gibt. Für die kleine Gruppe beginnt ein gnadenloser Wettlauf um das eigene Leben.


      Neben Ruggero Deodatos Cannibal Holocaust, ist Die Rache der Kannibalen aka Cannibal Ferox wohl der bekannteste und auch einer der brutalsten Kannibalen Filme die je gedreht wurden. Der Film zeigt einmal mehr wie grausam der Mensch sein kann, denn inhaltlich geht es um weiße die in indigen Völkern eindringen um diese auszubeuten und zu töten. Die Täter werden dann später zu Opfern der sich rächenden Eingeborenen, die sich dabei keineswegs zurückhalten. Die Gore und Splatter Effekte sind sehr gut gelungen und kommen äußerst realistisch rüber und können auch unter die Haut gehen. Die Story ist zwar nicht sehr innovativ, aber sehr gut umgesetzt und spannend erzählt. Nach und nach baut sich hier eine schön sleazige Atmosphäre auf. Die Dschungel Kulisse ist sehr gut eingefangen worden und auch der Score ist sehr passend und kann sich definitiv hören lassen.


      Fazit:

      Nichts für schwache Nerven. Ein sehr brutaler Film der aber unter seines Gleichen zu den besten gehört. Für jeden richtigen Horrorfilm Fan ist dieses Teil auf jeden Fall Pflicht.


      [film]8[/film]
    • RE: Die Rache der Kannibalen

      Hab den mal vor Jahren gesehen als Special Edition unter dem Namen Cannibal Ferrox. Angeblich war der ja nur in ein paar Ländern weltweit erlaubt oder so, aber was weiß ich.

      Ich bin ehrlich gesagt kein Fan von Kannibal-Filmen, vor allem nicht von Italo-Kannibalen aber ja, das ist ja Geschmackssache.

      Der Film wirkt irgendwie wie ein Zusammenschnitt aus echten Kannibalismus Szenen (da wo sie rohe Tiere essen) und aus unrealistischen Menschenfresserszenen...

      Umberto Lenzi ist ja an und für sich kein Schlechter Regisseur (siehe Ghosthouse) aber Kannibalen-Filme, wie gesagt sind nicht mein Ding... Und wenn schon Italo-Horror dann bevorzuge ich doch eher Dario Argento oder Lamberto Bava

      Von mir kriegt der Film nkeine so besondere Wertung!

      [film]5[/film]
      besucht mal meine Horror-Band IRON SNAG JOE --> www.snagrock.at

      Kleiner SFX Versuch für ein Musikvideo ;-)
    • Wenn man nach Jahren so wie ich aktuell nur mal auf die abstrusen Dialoge achtet muss man schon schmunzeln.
      An und für sich eine echte Trash Orgie, der sinnlose Tiersnuff wird immer und immer wieder neu eingebracht.
      Ich überlege gerade wenn es jemand wagen würde das dies heute so zu drehen und in den Kinos zu veröffentlichen, steinigen würden sie die Verantwortlichen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mop ()

    • Normalerweise sind diese Schleier harmlos.Hab ich teilweise sogar auf neuen DVDs.Sollte das allerdings klebrig sein musst du sie vorsichtig unter warmen Wasser reinigen.Gab einige Scheiben von Laser Paradise die vor Jahren so ein Problem hatten.Meine die betroffen waren laufen heute noch.
    • ...ist normal, das kann bei nahezu jeder DVD auftreten... oft hilft es einfach die dvd anzuhauchen und mit einem sauberen trockenen mikrofasertuch die dvd abzuwischen, denn kommen auch keine kratzer rein...
    • Wäre der Gott Verdammte Tier Snuff nicht, könnte man von einem Meisterwerk reden. Neben "Cannibal Holocaust" der wichtigste Genre Beitrag! Die Atmosphäre bleibt unerreicht, ohne Computer FX eine so düstere Stimmung zu schaffen ist einmalig! Auch wenn die Handlungen in den meiste Kannibalen Filme immer die selbe ist ( Ein Team von Menschen geht in den Dschungel um die dortigen Einwohner zu Beobachten/Filmen/Erkunden, und so weiter) packt diese einem immer wieder! Ganz besonders gut fand ich die Musikalische Untermalung in "Die Rache der Kannibalen" Abwechslungsreich und immer Stimmig zum Film! Der Cast ist bei solchen Filmen nicht immer der beste und einiges wirkt Aufgesetzt, was mich aber in keinster weise gestört hat. Findet man in den meisten Splatter/Horror Filme aus den 80er wieder! Der Tier Snuff in diesem Film ist kaum aus zu halten und bietet einige Tier Tötungen mehr als bei "Cannibal Holocaus" Ein Stilmittel? Ich brauche es nicht. Wer das aber ab kann bekommt mit "Die Rache der Kannibalen" einen wundervollen Klassiker geboten, mit einer gut zusammenhängenden Geschichte, tollen FX, einen guten Soundtrack und einer gewissen Grundspannung die sich bis zum Ende hält!

      [film]9[/film]
      „Du bist nicht Dein Job! Du bist nicht das Geld auf Deinem Konto! Nicht das Auto, das Du fährst! Nicht der Inhalt Deiner Brieftasche! Und nicht Deine blöde Cargo-Hose! Du bist der singende, tanzende Abschaum der Welt.“ Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.
    • Umberto Lenzi der zahlreiche Genre- und Exploitationklassiker gedreht hat, mit denen er sich zumindest in Genrekreisen einen sehr grossen Namen gemacht hast ist tot.
      Filmwelt etabliert hat.
      Im Alter von 86 Jahren verstorben hat er zudem Italo Hits wie „Camorra – Ein Bulle räumt auf“ (1976) und dem Klassiker „Der Berserker“ (1974) hinterlassen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • In dem tollen Dokufilm "Rise and fall of the italian cannibal movies" erzählt Giovanni Radice, dass er sich geweigert hatte, das Schwein mit dem Messer zu töten. Deshalb hat ihn in dieser Szene ein anderer Darsteller gedoubelt.

      Ferox ist auf alle Fälle leichter verdaulich und anzukucken, als Holocaust, da Ferox im Grunde einfach nur reines Exploitation-Kino ist. An Holocaust kommt er keinesfalls heran, lediglich mögen einige Effekte vielleicht mehr Gore bieten. Ich finde, er ist nicht mal halb so hart wie Holocaust.

      Aber ich kucke ihn mir ca. 1-2 mal im Jahr ganz gerne mit ein paar Bierchen intus an. Schön-schmierige Schmuddelunterhaltung und auch der letzte richtige Kannibalenfilm. Radice ist natürlich immer sehenswert und er kommt hier echt richtig krank rüber. Am besten hat mir eigentlich der Soundtrack gefallen.

      Genrewertung [film]7[/film]