Das Ding aus einer anderen Welt (Remake)

    • Der wurde vor kürzerem neu bewertet meine ich! Auf dem Cover steht "104 Minuten", was dem Uncut entspricht. Ob der film wirklich uncut ist, werde ich feststellen. Das Cover sieht so aus:

      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Das wäre ja lächerlich wenn der Uncut wäre, berichte mal!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • P!ing0 hat recht, der ist wirklich Uncut. Vor einigen Monaten kam die News, dass sie den Film anders bewerten. Das passierte in letzter Zeit ja häufig (siehe z. B. Terminator 1....)


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Das Ding...ist aber eine ganz andere Hausnummer was Blut und Gedärm angeht wie Terminator, wie die das wohl wieder ausgewürfelt haben.....
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Das Ding...ist aber eine ganz andere Hausnummer was Blut und Gedärm angeht wie Terminator, wie die das wohl wieder ausgewürfelt haben.....


      Das wird wohl immer deren Geheimniss bleiben wie sie solche Filme bewerten. Aber bei Das Ding..... war die erst Veröffentlichung auf VHS aber auch uncut ab 16 und wurde später hochgestuft und sogar indiziert das soll mal jemand begreifen. Für mich ist das alles reine willkür und sonst nichts.
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • FSK 18 ist doch in Ordnung für den Streifen.
      So hart ist er auch wieder nicht finde ich.
      Der Film ist für sein alter absolute Klasse.
      Carpenter machte da eine Super Regiearbeit.
    • Carpenters besseres filmchen wie ich finde im vergleich dazu welchen schrrott er heutzurtage so verzapft.Zum film selbst gibts ja nicht alzu viel zu sagen außer ansehen abgehen und sich da grußeln lehren zu lassen falls jemand dieses Meisterwerk oder wie ich es bevorzugt nenne Machtwerk noch nicht kennen sollte aber dan bitte nur uncut :0:
      WERTUNG [film]10[/film] :5:

    • bei dem ganzen uncut-gerede muss ich wohl annehmen, ich habe den geschnittenen (nachts im TV) gesehen.
      dennoch fand ich den film ziemlich gut, von den schauspielern über den spannungsaufbau bis hin zur (nicht computeranimierten) umsetzung, auch wenn dieser ratten-hund manchmal eher lustig als gruselig wirkte^^
      wusste gar net, dass das auch schon ein remake war - man lernt nie aus lolp

      habe mich sehr entertained gefühlt (obwohl ich so nen sci-fi-alien-kram eigentlich gar net mag) und ich stehe auf handgemachte special effects!

      8,5/10
    • Deine Wertung wird sicherlich einen Tick höher wenn du ihn wirklich Uncut siehst.
      War schon der Hammer was Carpenter damals vorgelegt hat, auch heute noch wirkt es auf mich richtig gut.
      Wie gesagt, einer meiner Lieblingsfilme und Kurt Russel auf dem Höhepukt!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hab den noch garnicht bewertet:

      Ein Meisterwerk mMn, verdient die volle Puntzahl

      [film]10[/film]
      "I won't be a Rockstar. I will be a Legend." F. Mercury 1946-1991
    • Ja was soll man noch großartig über dieses Werk von Carpenter schreiben was nicht schon zig andere vor mir geschrieben haben.

      Der Film ist einfach Top und macht auch nach der x-ten Sichtung immer noch richtig Spaß und bietet einem solide, auch was, großartige Unterhaltung. Und ist einer der besten Si-Fi Horrorstreifen die es bis jetzt auf Zelluloid gebannt wurden.

      Er bietet einem eine richtig gute Story, eine herausragende Atmosphäre und ordentlich Spannung (hab ihn glaube ich schon 10-mal gesehen und er verliert Überhaupt kein bisschen an Spannung). Die Kulisse in der Antarktis und dem Basiscamp hätte kaum passender gewählt werden können und hat ebenso einen erheblichen Anteil daran das der Film so hervorragend funktioniert. Dazu gesellt sich noch ein sehr stimmiger Soundtrack der von Morricone stammt (der wohl einigen, speziell was sehr viele Westernklassiker betrifft bekannt sein dürfte), in meinen Augen einfach ist der Score perfekt.

      Auch die Darsteller sind durch die Bank als erstklassig zu bezeichnen, besonders natürlich Kurt Russel dem man seine Rolle jederzeit abnimmt.

      Auch der Blutgehalt bez. die Creature Effekte sind für die Entstehungszeit wirklich atemberaubend ausgefallen (da können sich heutige Produktion ne gehörige Scheibe von abschneiden).

      Für mich ein All Time Favourit denn ich immer wieder gerne aus dem Regal hole.

      Bin jetzt auf das Prequel „The Thing“ gespannt obwohl ich mir nicht wirklich vorstellen kann das er mit diesem Movie von Carpenter mithalten kann. Das Original von 1951 muss ich mir aber unbedingt noch zulegen da er mich ebenfalls sehr interessiert.

      Das Remake bekommt von mir die volle Punktzahl

      [film]10[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • Mein absoluter Lieblingsfilm! Ist übrigens der erste Film überhaupt, den ich auf Video gesehen habe.

      Das Beste an dem Film ist, dass keine Frauen mitspielen und somit keine unnötigen Liebesgeschichten auftauchen.

      Ich habe ihn bestimmt schon 100-mal gesehen, sehr gerne auch nachts, wenn ich schon im Bett liege (ich lasse meistens einen Horrorfilm laufen, das hilft beim Einschlafen). Ich mache die Augen zu und höre den antarktischen Wind und die typische Carpenter-Musik. Einfach wundervoll!

      [film]10[/film] Punkte
      "Lets fetz", sprach der Hamster und sprang in den Ventilator...


    • Original von Ravenmaid:

      Mein absoluter Lieblingsfilm! Ist übrigens der erste Film überhaupt, den ich auf Video gesehen habe.

      Das Beste an dem Film ist, dass keine Frauen mitspielen und somit keine unnötigen Liebesgeschichten auftauchen.

      Ich habe ihn bestimmt schon 100-mal gesehen, sehr gerne auch nachts, wenn ich schon im Bett liege (ich lasse meistens einen Horrorfilm laufen, das hilft beim Einschlafen). Ich mache die Augen zu und höre den antarktischen Wind und die typische Carpenter-Musik. Einfach wundervoll!

      [film]10[/film] Punkte
      . ...ach ja, Frauen können so romantsich sein, Danke!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Zwar auch ein Film, der stark von Alien beeinflusst wurde, aber für mich auch alleinstehend ein Klassiker. Carpenter vermittlet hier die Paranoia und Klaustrophobie auf einer deutlich pessimistischeren Weise, als Ridley Scott in Alien, der auch immer wieder in Alien durch wunderschöne Kamerarbeit den Zuschauer fesselt. Carpenter hingegen verlagert das "10 kleine N-Wörter" Prinzip aus dem Weltraum in die Antarktis und überzeugt dabei vollends: Keiner weiß, wem er trauen kann, keiner weiß, wer vom Ding befallen ist: perfekt gemacht! Der Titelheld kann zwar glatt als männliche Version von Ellen Ripley durchgehen (Ja, ihr merkt schon, ich vergleiche hier alles mit Alien), doch Kurt Russell füllt diese Rolle perfekt aus, er ist RJ und ist dabei genau so cool, wie als Snake Plissken. Dazu kommen noch die handgemachten Ekeleffekte die im krassen Widerspruch zur weisen Eiswüste der Antarktis stehen und den Zuschauer auch noch nach 30 Jahren schocken und dieses CGI Getrickse von heute locker in die Tasche stecken. Ein deutlich minimalistischerer Score als in Alien und ein pessimistischeres Ende runden dieses Meisterwerk perfekt ab und machen ihn nach Alien wohl zum besten Weltraummonsterfilm überhaupt.

      Immer wieder gerne gesehen, dieses Ding aus einer anderen Welt. Spitzenfilm!

      [film]9[/film]
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • DDaeaW gab es schon da wurde an Alien noch nicht mal gedacht.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      DDaeaW gab es schon da wurde an Alien noch nicht mal gedacht.


      Du meinst das Original? Ja, das ist klar, aber der hier kam drei Jahre nach Alien raus.
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • Original von The last User on the Left:

      Original von tom bomb:

      DDaeaW gab es schon da wurde an Alien noch nicht mal gedacht.


      Du meinst das Original? Ja, das ist klar, aber der hier kam drei Jahre nach Alien raus.


      Trotzdem ist es borniert zu sagen, der Film sei von Alien beeinflusst. Der ist zunächst mal von der Vorlage beeinflusst.
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • Ich weiss, aber man kann nun nicht wirklich jedem Sci Fi Film nachsagen er wäre durch Alien inspiriert.
      Die Effekte hier sind wesentlicher brutaler, und das ganze ist auch nicht so subtil angelegt wie in Alien.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von Hotte99:

      Original von The last User on the Left:

      Original von tom bomb:

      DDaeaW gab es schon da wurde an Alien noch nicht mal gedacht.


      Du meinst das Original? Ja, das ist klar, aber der hier kam drei Jahre nach Alien raus.


      Trotzdem ist es borniert zu sagen, der Film sei von Alien beeinflusst. Der ist zunächst mal von der Vorlage beeinflusst.


      Ist halt in seinen Augen die "Mutter" aller Filme lol
    • Original von Hotte99:

      Original von The last User on the Left:

      Original von tom bomb:

      DDaeaW gab es schon da wurde an Alien noch nicht mal gedacht.


      Du meinst das Original? Ja, das ist klar, aber der hier kam drei Jahre nach Alien raus.


      Trotzdem ist es borniert zu sagen, der Film sei von Alien beeinflusst. Der ist zunächst mal von der Vorlage beeinflusst.


      Das natürlich auch, keine Frage, wenn er sich auch in einigen Punkten deutlich vom Original unterscheidet. Aber vergleich den hier doch mal mit Alien: The Thing ist der genaue Gegenentwurf zu Alien. Das meine ich auch in keinster Weise negativ, ich schätze The Thing als ein absolutes Meisterwerk des SciFi Horrors ein.
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • RE: Das Ding aus einer anderen Welt (Remake)

      Alternativer Titel: The Thing
      Regie : John Carpenter
      Drehbuch : William Lancaster
      Kamera : Dean Cundey
      Musik : Ennio Morricone / John Carpenter
      Altersfreigabe : SPIO/JK: strafrechtlich unbedenklich
      Land / Freigabe: USA / 1982
      Budget: ca. 15.000.000 $
      Produktion: David Foster, Wilbur Stark, Lawrence Turman
      Schnitt: Todd C. Ramsay
      Länge: ca. 104 Minuten
      Spezialeffekte: Roy Arbogast, Andrew Miller, Hal Bigger
      Darsteller: Kurt Russell, Wilford Brimley, T.K. Carter, David Clennon, Keith David, Richard Dysart, Charles Hallahan, Peter Maloney, Richard Masur, Donald Moffat, Joel Polis, Thomas G. Waites


      Im Umfeld einer Forschungsstation in der Antarktis taucht plötzlich ein Hund auf, der von einem Hubschrauber verfolgt wird. In dem Hubschrauber befinden sich zwei Norweger die das Tier töten wollen, allerdings kommen sie dabei selber ums Leben. Der Hund wird in der Forschungsstation aufgenommen, doch dieser hat eine außerirdische Lebensform in sich. Das Ende steht somit bevor…

      Die Schneewüste und der eintreffende Hubschrauber werden sehr gut präsentiert, auch das Verständigungsproblem zwischen den Amerikanern und den Norwegern kommt wirklich gut rüber. Man ist somit auf ein schlimmes Geschehen gefasst, kann allerdings nicht deuten worum es geht. Das Kurt Russell die Norweger als Schweden bezeichnet ist ein kleines Bonbon zur Auflockerung. Eine Auflockerung die allerdings auch die letzte innerhalb von Carpenters Film ist, denn anschließend geht es depressiv und dramatisch weiter.


      „Der Winter fängt ja gut an.“ (MacReady)

      Recht hat der Mann, aber er weiß nicht was ihm noch alles blühen wird. Der Aufbau ist so angelegt wie es nötig ist um den Film an ein Spannungsversiertes Publikum zu vermitteln. Die Kraft liegt in der Steigerung der Situationen. Diese Gesamtsituation ist von Misstrauen und Hass satanisch gesegnet. Keiner traut dem Anderen über den Weg und will diesen am liebsten beseitigen.

      Was bei dem Film sehr gut funktioniert, ist dass er aus ruhigen Situationen heraus in den Angriff geht. Man ist vor Überraschungen nie gewappnet und muss immer mit einem Ausbruch der Bestie… sorry, mit einem Ausbruch von dem Ding rechnen.

      Die Darsteller sind allesamt gut und keiner muss sich hinter Russell verstecken. Ohne eine solch gute schauspielerische Gesamtleistung wäre auch ein Vermitteln einer derartigen Story, in der der Unmut und die Angst regiert, kaum möglich. Die Special Effekts sind als sehr gut zu bezeichnen und dieses nicht nur in Anbetracht der Zeit.

      Des weiteren sei gesagt, dass auch dieser Carpenter-Film eine sehr gute Musik präsentiert.

      Fazit: Ein sehr spannender und technisch anspruchvoller Horror/ SciFi, Splatter Mix, der es ausnahmsweise schafft als Remake ein Original zu toppen.

      8,5/10
    • Mein Gott ist das lange das ich den gesehen habe ....war damals hin und weg von den streifen ,muss ich unbedingt mal wieder nachholen !!! Aus der erinnerung lockere [film]8[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Heute zum dritten mal gesehen.

      Zuerst vor vielen Jahren auf VHS
      dann auf DVD
      und heute als BluRay. Macht Freude.
    • Eines der besten Remakes ever... und einer der besten Carpenter ever... ich liebe Das Ding aus einer anderen Welt... Spannend, hart, saugeile Effekte, super Schauspieler, genialer Score... verdammt... Das Ding ist ein verdammtes Meisterwerk !!!!!!!!!!!!!!

      [film]10[/film]
    • Kann ich nur zustimmen. Ungeschlagenes Meisterwerk und von allen drei "Thing-Filmen" der Beste. Grandios!

      [film]10[/film]


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Viel muss man hier wohl nicht mehr schreiben, daher fasse ich mich kurz. Eine schöne schaurige Atmosphäre wird uns hier geboten in einer abgelegenen eisigen Einöde, untermalt mit einer melancholischen Hintergrundmusik, die eine beklemmende und bedrohliche Stimmung schafft. Die Handlung ist spannend inszeniert und bezieht sich nicht nur auf "das Ding" sondern auch auf die nachfolgenden, zwischenmenschlichen Konflikte, Verdächtigungen und den Überlebenstrieb. Dabei sind die Kulissen recht aufwendig gestaltet und besonders die Effekte stechen positiv hervor, von denen es hier sehr viel zu sehen gibt. Definitiv ein Kultfilm!


      [film]9[/film]
    • Auf Blu-Ray den Film der Woche gesehen. Tolle Goreeffekte und eine sehr spannende, atmosphärische Geschichte. Ich bleib aber bei meiner Wertung von 9. Es gibt etwas was ich bei The Thing nicht ganz verstehe und zwar wie die Alienbrut in den menschlichen Körper gelangen und in Windeseile sich den Körper einverleiben kann und wie es das immer wieder schafft in neue Körper zu gelangen oder gibt es mehrer von den Aliens? Bei Alien wird dies ja gut erklärt, aber hier fehlt mir das, es ist nicht ganz zu verstehen. Das offene und böse Ende fand ich besonders gut.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Auch wieder mal so ein Glazstück des Horrors dessen Sichtung ich Jahrzehnte vor mir hergeschoben habe.Ich habe mir die RTL II Nachtversion (uncut) mal aufgezeichnet und hätte mich am liebsten in den Allerwertesten gebissen,das ich so einen starken Reisser all die Jahre verpasst habe.Hier stimmt einfach alles: Produktion,Regie,Darsteller,Handlung und eine Spannung die bis zur letzten Minute anhält.Kurzum was will man also noch mehr.HAMMER

      [film]10[/film]
    • Meisterwerk in dem John Carpenter mal wieder sein ganzes Können demonstriert. Atmosphäre kommt einfach nur bedrückend rüber, welche sich sehr angenehm durch den ganzen Film zieht und vom musikalisch ansprechenden Score getragen wird. Wie zur damaligen Zeit üblich punktet The Thing durch handgemachte Effekte welche gerade für 82 sehr gut in Szene gesetzt worden sind und heute noch überzeugend wirken.

      Eins der besten Remakes die es gibt!
      [film]10[/film]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black_Cobra ()

    • Hab ihn mal wieder gesehen: Ist und bleibt einer meiner Alltime-Faves. :lecker:
      Sehr spannend, ne geniale Atmosphäre, Kurt Russell spelt toll, starke Musik und (nach wie vor) sehr gut gemachte, geniale, harte, Effekte. Super Film.

      [film]10[/film]
    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nachdem er den Audio Kommentar einer neu herausgegebenen Blu Ray besprochen hat verriet Kameramann Cundey das er und Regisseur John Carpenter damals gemeinsam nach einem Weg gesucht haben, wie sie subtil andeuten könnten, welche der Figuren noch ein Mensch sei und welche nicht.

      Die Lösung war dann simpel und doch für viele bislang nicht bekannt, demzufolge sei bei den Figuren, die noch menschlich sind, immer ein kleines Leuchten in den Augen des agierenden Darstellers zu sehen.
      Dieses Schimmern würde sie lebendiger aussehen lassen.

      So erscheint auch das Ende in einem anderen "Licht" - dort wo nur noch MacReady (Kurt Russell) und Childs (Keith David) übring sind.
      Während MacReady ein flackern hat ist dieses bei Childs nicht zu erkennen.

      Für mich als Fan des Films eine interessante Neuigkeit.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich habe immer gedacht dass beide Aliens sind. Muss mir mal den nochmal reinziehen, ob ich ein flackern sehe.
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Wird man wahrscheinlich auf einergrobkörnigen DVD nicht so erkennen können.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Nee ich habe gugge noch VHS. ^^
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • 2 Mediabooks erscheinen am 05.12.2019 von Turbine.






      bereits am 28.03.2019 sind von Turbine 2 Deluxe Edition erschienen. Achtung, bei Amazon kosten die mittlerweile über 100€, in einigen Shops bekommt man die noch für 60€.




      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Zusätzliches Mediabook Cover C (VÖ 05.12.19) im Ferguson ( :3: ) Design auf 1000 Limitiert!

    • ist doch schick geworden das Teil, nicht so überladen hässlich wie die Teile davor, sondern passend zur Atmosphäre

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Schick ja, finde das Artwork auch gelungen. Nur verbindet man mit dem Namen Ferguson nicht unbedingt was designerisches, sondern denkt da eher m.u. an den
      überschlau dargestellten Bruder aus der Serie Clarissa :0: Der hat immer wieder was vorgehabt und gedacht die ultimative Idee zu haben, und nun erscheint plötzlich ein Design unter
      diesem Namen^^