Infestation - Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer

    • Infestation - Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer

      Produktionsland: USA
      Erscheinungsjahr: 2009
      Regie: Kyle Rankin
      Drehbuch: Kyle Rankin
      Kamera: Thomas E. Ackerman
      Schnitt: David Finfer
      Spezialeffekte: Kevin Carter, Jerry Constantine
      Budget: -
      Musik: Steven Gutheinz
      Länge: ca. 93 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Produktion: Jeff Balis, Bruce Davey, Rhoades Rader, T.J. Sakasegawa, John Cappilla, Vicki Christianson, Mark Gooder, Stefanie Huie, Efram Potelle
      Darsteller: Chris Marquette, Ray Wise, Brooke Nevin, Linda Park, Alex Revan, Diane Gaeta, Jim Cody Williams, Bru Muller, Deborah Geffner, Mike Straub, Kinsey Packard, Efram Potelle





      Inhalt:

      Cooper hatte schon bessere Tage: Gerade ist seine kontrollsüchtige Chefin im Begriff ihn (natürlich völlig unberechtigt) zu feuern, da streckt ein ohrenbetäubendes Pfeifen die beiden zu Boden – und unser verdutzter Antiheld findet sich nach einer kurzen Ohnmacht in einem klebrigen Kokon wieder. Was ist geschehen? Als es Cooper gelingt, sich aus dem Netz zu winden, er Sekunden später von einem wahrhaft gigantischen Monsterkäfer angegriffen wird und nur um Fühlerbreite dessen Giftstachel entkommt, bevor er der fiesen Schabe Saures gibt, kann es eigentlich nur eine Erklärung geben. Genau! Wieder einmal wird die Menschheit von extraterrestrischen Killer-Bugs bedroht. Diese hier haben besonders unappetitliche Pläne mit unserer Spezies. Nicht nur, dass sie alle Erdbewohner lebend in Wolle einspinnen und nach Lust und Laune ihr Innerstes rauslutschen – sie missbrauchen sie sogar zu grotesken Kreuzungsversuchen. Deshalb gilt ab jetzt für den bunt zusammen gewürfelten Haufen Überlebender, der sich aus dem Bürogebäude durchs Hinterland zu Coopers Dad und seinem Schutzbunker durchzuschlagen versucht: Traue niemals lastwagengroßen Insekten über den Weg! Und: Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer!


      Trailer:


      Homepage: iconmovies.net/infestation/


      Fantasy Filmfest 2009
      US DVD: 13.10.2009

      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 19.11.2010 (Verleih: 27.10.2010) Universum Film


      Kritik:

      Der Trailer versprach einiges und genau dies hält der Film auch.
      Die dicken Spinnweben sehen zwar zunächst recht künstlich aus, aber es passt zumindest zum recht trashigen Treiben. Die Riesenkäfer sind gut animiert, man sieht zwar auch dass es keine Echten sind, sondern dass sie aus Gummi bestehen, sie wirken aber schön lebendig. Die Käfer können fliegen und Kokons spinnen. Das Obermonster kommt dem Aussehen des 80er Alien recht nah, schaut auch Klasse aus. Die Darsteller spielen alle samt guten B-Movie Schnitt. Zwar sieht man ein paar CGI Tricks vereinzelt heraus, aber auch das geht für B-Movie Wahre vollkommen in Ordnung und darf gegebenenfalls der Belustigung dienlich sein. Bei den Charakteren bilden sich im Verlauf Schräge unterschiedliche Persönlichkeiten heraus. Es gibt hier so einige inhaltliche Ungereimtheiten und Dösbaddeligkeiten, dies sollte noch erwähnt werden, was den Ablauf aber nicht groß stört und was auch nicht zu aufgesetzt wirkt sondern man kann darüber Grinsen.
      An Splatterszene gibt es einiges zu sehen, wie Kopfspaltungen oder Einstiche mit der Mistgabel, nur Blut suppt hier keines, sondern tashige grüne oder weiße Flüssigkeit. Dies liegt auch daran, dass die Käfer und Mutationen hier zerstückelt, die Menschen aber nur in die Kokons eingeflochten werden. Die obligatorischen CGI Explosionen sehen dann im Finale noch ziemlich billig aus, aber gut.
      Die Ideen hier sind amüsant und sehr schwarzhumorig, wie Spinnenbeine, wo der Körper vom Menschen oder auch vom Hund ist. Allgemein wird wert auf witzige Dialoge gelegt.

      Wer wissen möchte was Idiotie ist, der kann hier ruhig mal reinschauen.

      [film]7[/film]

      [bier]8[/bier]
    • Das Cover sieht schon sehr , naja , gewöhnungsbedürftig für mich aus.
      hHffentlich sind die Effekte gelungen, der Typ erinnert mich an Alfred E.Neumann aus Mad, oder?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Trailer lässt auf einen charmanten, witzigen und äusserst skurrilen Film schliessen^^ leider hab ich grad keinen Bock auf Insektenhorror. Vielleicht ein ander Mal.
      "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zutun!"
      - Fight Club
    • Also ich gehe mal davon aus das viele genau so denken werden wie ich, was nen herrlichen Scheiss! Absoluter Trash mit einem idealen Hauptdarsteller! Der Film macht einfach nur Spass, nen paar derben Szenen wie offene Knochenbrüche sind auch zu sehen, das Drehbuch natürlich furchtbar simpel, aber wenn stört es wenn man(N) freude haben kann? Ich war positiv überrascht. [film]8[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Habe gerade oben gelesen das er ab 16 freigegeben ist, entweder ist die FSK diesesmal sehr grosszügig gewesen oder es fehlt einiges, ich habe die US Version gesehen, und da war schon nen bissl was zu anzuschauen....
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Infestation - Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer

      Der Film war wirklich lustig, von einem Highlight des Jahres würde ich noch nicht sprechen, auch wenn wir 2010 nicht viele gute Horrorfilme hatten. Aber für einen geselligen Abend ist er gut geeignet. Mein Review steht oben drin.
    • RE: Infestation - Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer

      Frage an Doom, hast du den in der 16er Freigabe gesehen, oder mit all dem Blut? Der ist so trashig das es mir überhaupt nichts ausmacht wie doof alles ist!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Infestation - Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer

      Ich hab die deutsche Leihfassung gesehen, im Verkauf ist er ja aktuell noch nicht. In welcher außländischen Fassung ist denn Blut zu sehen?