Grindhouse

    • Produktionsland: USA
      Produktion: Bob Weinstein, Harvey Weinstein, Sandra Condito, Shannon McIntosh, James W. Skotchdopole, Andrew G. La Marca, Rob Cotterill, Daniel S. Frisch, Robert Rodriguez, Eli Roth, Gabriel Roth, Erica Steinberg, Quentin Tarantino
      Erscheinungsjahr: 2007
      Regie: Robert Rodriguez, Eli Roth, Quentin Tarantino, Edgar Wright, Rob Zombie
      Drehbuch: Robert Rodriguez, Eli Roth, Jeff Rendell, Quentin Tarantino, Edgar Wright, Rob Zombie
      Kamera: Milan Chadima, Phil Parmet, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino
      Schnitt: Ethan Maniquis, Sally Menke, Robert Rodriguez
      Spezialeffekte: KNB EFX Group
      Budget: ca. 53.000.000 $
      Musik: David Arnold, Nathan Barr, Tyler Bates, Graeme Revell, Robert Rodriguez, Carl Thiel
      Länge: ca. 191 Minuten
      Freigabe: SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung
      Darsteller: Danny Trejo, Cheech Marin, Rose McGowan, Freddy Rodríguez, Josh Brolin, Marley Shelton, Jeff Fahey, Michael Biehn, Rebel Rodriguez, Naveen Andrews, Bruce Willis, Julio Oscar Mechoso



      Inhalt:

      Für "Grind House" drehten die befreundeten Regisseure Quentin Tarantino und Robert Rodriguet jeweils eine Episode von etwa 75 Minuten. Garniert wird das Ganze mit gefakten Trailern von fiktiven Filmen wie z.B. "Werewolf Women of the SS", in dem Nicolas Cage eine Gastrolle als Dr. Fu Manchu hat.

      In der Episode "Planet Terror" von Rodriguez wird die Erde nach und nach von Killer-Zombies, Sickos, überschwemmt. Doch ein paar furchtlose Mädchen und Jungs auf Motorrädern wappnen sich mit Maschinengewehren zum Kampf. Angeführt wird die Gang von Stripperin Cherry (Rose McGowan), einer furchtlosen Amazone mit einer außergewöhnlichen Beinprothese, und ihrem Exfreund Wray (Freddy Rodriguez), einem Kämpfer mit ungeahnten Fähigkeiten. Gemeinsam verteidigen sie die Erde gegen die Verwüstung, die die grausamen Sickos auf Planet Terror hinterlassen.

      In Tarantinos "Death Proof" spielt Kurt Russell den psychopathischen, narbengesichtigen Stuntfahrer Mike, der sich mit seinem Muscle Car auf die Jagd nach hübschen, jungen Mädels macht.

      In Deutschland kamen die beiden Teile zuerst getrennt ins Kino, "Death Proof" lief am 19.07.2007 an, "Planet Terror" folgte am 04.10.2007.



      Trailer:



      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 04.03.2011
    • Planet Terror finde ich ziemlich gut!! Bei der 2-DVD Limited Edition ist sogar ein Rezept für die BBQ Sauce dabei :P

      Death Proof fand ich ziemlich schlecht. Und das hat mich überrascht, denn wenn Tarantino und Rodriques zusammenarbeiten, dann kommt eigentlich immer geile Scheiße dabei raus! :prop:

      Der und 'Jackie Brown' sind meiner Meinung nach wirklich schlechte Ausreißer in der sonst beachtlichen Filmografie von Quentin Tarantino.
      Flooding blood from every hole
      Carving out the remains of my soul
      Steaming out of my eyes, what a terrible deed
      The more I pray for mercy the more I bleed
    • So der US-Cut kommt nun aller vorraussicht im März 2011. Leider aber nur als Single Disc und als Bluray. Mich würde interessieren ob der Blechkanister trotzdem noch kommt oder nicht??? Hmm, säh auf jeden Fall klasse neben dem Planet Terror und Death Proof Kanister aus ;)

      Freu mich drauf den Film endlich mal so zu sehen. Liebe die zwei Einzelfilme und dann das ganze geballt zu sehen wird noch besser :)

      P.S. Plus Fake-Trailer!!! ;) Sehr geil^^
    • Irgendwie hat das nach den Einzelveröffentlichungen für mich den Reiz verloren.Warum sollte ich mir eine kürzere Version von "Planet Terror" anschauen der in der jetzigen Fassung hervorragend funktioniert?"Death Proof" ist für meine Begriffe sowieso totlangweilig und absolut überbewertet.Hier könnte die kürzere Alternative dann natürlich die bessere sein,aber nur weil der Murks dann schneller vorüber ist.
    • Wow....Ein riesiges Budget für Horrorepisoden....ist jedoch gänzlich an mir vorübergegangen. Wobei ich sagen muss dass ich Tarantino eh hasse. :11:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Du kennst Planet Terror noch nicht????? Nachholen! Das du Tarantino nicht magst überrascht mich, der führte bei Death Proof Regie, ist aber öder. Planet Terror ist ne coole Sache.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Death Proof ist schon sehr Sprachlastig und typisch Tarantino, ich mag beide Filme und finde die Idee beide als Doublefeature zu zeigen sehr gut, zumal Death Proof etwas gekürzt ist sowie auch Planet Terror.

      Für alle die es interessiert hier ein Schnittberichte zwischen dem Doublefeature und den Einzelfilmen:

      schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=5013
    • Death Proof ist äußerst schwach, ein typischer Tarantl eben, leider. Dabei kanns der Mann wirklich besser!! Und PT lässt Rodriguez' beste Zeiten aufblitzen, leider lässt Rodri seine Fähigkeiten jüngst vermissen.

      Zu Grindhouse: Als gekürzt würde ich die Fassungen nicht bezeichnen, da sie der Ursprungsfassung und damit der Wunschversion der Macher entsprechen. Ich bleibe dennoch bei den Langfassungen und werde nicht zu Grindhouse greifen.