Punisher: War Zone

    • Punisher - War Zone ist mir eher zufällig in die Hände gefallen, aber ich bin heilfroh darüber.

      Ich bekam schnörkellose Action mit einer Prise schwarzem Humor, genau so wie ichs mag. Stevenson find ich gut in der Punisherrolle und der Bösewicht mit verbautem Gesicht wird auch gut gespielt. Dessen Bruder hat mich leider nur aufgeregt, der war schauspielerisch einfach schlecht.
      Die Actionszenen können sich echt sehen lassen, jedenfalls in der Uncut-Fassung.
      Der Film hätte vielleicht ein wenig kürzer sein dürfen, nichtsdestotrotz wurde er nie langweilig.

      [film]8[/film] :6:


    • Diese Neuinterpretation von dem Punisher Stoffes sollte man definitiv nicht als Fortsetzung des Werkes von 2004 sehen, sondern als eine neue Variante der Comicvorlage. Denn die Vorgeschichte warum Castle zum Punisher wurde ist eine nahezu Komplett andere, wie in denn beiden Verfilmungen davor. Das ist für mich schon ein kleines Manko, was man aber noch akzeptieren kann.

      Die restliche Story ist wie schon im dem Film mit Lundgren extrem dünn und auch in einigen Momenten sehr Vorhersehbar und absolut nicht Spannend. Dafür konnte man wieder eine wesentlich bessere, düstere und kühle Atmosphäre erzeugen. Was man auch noch erwähnen sollte das auch hin und wieder so etwas wie Logik total außen vorlässt, bei manchen Szenen bez. Dialogen muss man sich nur an denn Kopf fassen. Nenne mal ein Beispiel, seit wann hat ein Undercover Cop das Geld das er bei der Mafia abzieht bei sich Zuhause, eigentlich sollte doch klar sein das dies sich bei der Polizei befindet. Und darauf wird einige Male herum geritten, sehr fragwürdig das Ganze.
      Was ich auch sehr unpassend fand ist der Name des Schurken Jigsaw (hatte daher immer Saw im Kopf) und auch das er und sein Bruder total überdreht und fast schon albern agieren, daher wird dem Film doch einiges an Ernsthaftigkeit geraubt, für mich bekommt der Film schon einen leichten Trashtouch.
      Wenn wir dann schon beim Cast sind, wie geschrieben die beiden Oberganster sind sehr gewöhnungsbedürftig und nicht mein Fall, aber auch Ray Stevenson bleibt mir als Punisher etwas zu blass, für mich der schwächste Darsteller dieser Figur, dies könnte aber auch an dem schwachen Script liegen. Die anderen Protagonisten gehen in Ordnung und sind nicht schlecht aber auch nicht gut.

      Was dem Film aber einen Zusatzpunkt beschert ist der hohe Blutfaktor und der sehe hohe Härtegrad. Dieser Streifen des Punishers ist mir abstand der Brutalste aller bisherigen Verfilmungen. Mit diesem Aspekt kann der Film wirklich noch ein paar Kohlen aus dem Feuer holen. Es wird ordentlich geballert und mit dem Messer hantiert das es dem geneigten Aktionfan, der aber absolut keinen hohen Anspruch haben sollte, ein lächeln ins Gesicht zaubern wird.

      Ich vergebe für diese Verfilmung gerade noch so 7 Punkte, eigentlich wären 6 gerechtfertigt aber durch denn hohen Blutgehalt gibt es einen Punkt mehr. Wer auf Streifen ohne großen Anspruch steht, wer die Logik auch außen vor lassen kann und wer mit überdrehten Gangsterakteuren klar kommt, kann sich diese weitere Marvel Verfilmung gerne einmal ansehen, aber Achtung bitte nur die Ungeschnittene Spio Fassung.

      [film]7[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Auch kein Action-Highlight und auch nicht der beste Punisher (war die Dolph Version), aber immerhin besser als die miese T. Jane Version:

      Zitiere aus meinem Review, die Action (das wichtigste im Film) betreffend:

      Nun zur Action, dem wichtigsten im Film: Auch da kann ich mich anderen Meinungen nicht anschliessen! Gerade in den Gore-Szenen erkennt man eher wenig, und wenn man mal was sieht geht’s sauschnell und schon ist die Kamera wieder weg, oder die Szenerie ist zu dunkel oder die Tat findet im Off statt. Und ich weiss nicht ob ich eine Brille brauche, aber mehr als eine Szene sah für meinen Geschmack nach CGI aus und nicht nach handgemachten Splattereffkten. Auch das Finale ist nicht wirklich spektakulär und man sieht eher wenig blutige Einschüsse, da wäre auch mehr drin gewesen. Also der Vergleich mit dem neuen Rambo hinkt gewaltig und somit bleibt die Punisher Version mit Dolph Lundgren für mich ungeschlagen! Aber will den neuen Film auch nicht zu schlecht machen, ist einfach kaum was Besonderes und „nur“ ein durchschnittlicher Actioner aber immerhin besser als der miese Thomas Jane Punisher!


      [film]6[/film]
    • Brachiales Action Feuerwerk. Zurücklehnen und Genießen. Der Punsiher ist zurück und Killt alles was nicht Gesetzeskonform ist und wo die Polizei nicht dran kommt. Die Story ist sehr simpel und einfach gehalten, dafür bekommt der Zuschauer eine 90 Minütige Action Einlage Geboten. Erwartet habe ich was mehr Story wie bei teil 2. Das findet man hier nicht, dennoch war ich nicht Enttäuscht und hatte meinen Spaß. Kann man sich immer mal wieder geben wenn man nichts zu denken haben will und einfach nur Menschen Sterben sehen will.


      [film]9[/film]
    • Aufgrund der ernüchternde Netflix Serie wieder angeschaut, keine Frage, darstellerisch ist das hier keine Meisterleistung, aber hier gibt es ordentlich auf die Nuss - so richtig!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...