House 4

    • Produktionsland: USA
      Produktion: Sean S. Cunningham, Debbie Hayn-Cass
      Erscheinungsjahr: 1992
      Regie: Lewis Abernathy
      Drehbuch: Geof Miller, Deirdre Higgins, Jim Wynorski, R.J. Robertson
      Kamera: James Mathers
      Schnitt: -
      Spezialeffekte: -
      Budget: -
      Musik: Harry Manfredini
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Terri Treas, William Katt, Scott Burkholder, Denny Dillon, Melissa Clayton, Dabbs Greer, Ned Romero, Ned Bellamy, John Santucci, Mark Gash, Paul Keith, Annie O'Donnell




      Inhalt:

      Linda Adams trifft ein hartes Los: Bei einem Autounfall stirbt ihr Mann. Als nach seinem Tod das Geld knapp wird, bleibt Linda nichts anderes übrig, als mit ihrer Tochter in das abgelegene Haus ihrer Großeltern zu ziehen. Kaum dort angekommen, machen ihr aufsässige Gespenster das Leben schwer. Doch als ihr Schwager auftaucht und sie aus dem Haus vertreiben will, erklären sich die nervigen Geister plötzlich solidarisch mit ihr…


      Trailer:
      -

      Meinung:

      Bis dato kann sich die House Reihe absolut sehen lassen, eine schwere Bürde also für Lewis Abernathy (sein einziger Film, zur erwähnen noch als Darsteller auf der "Titanic"), der es tatsächlich wagte noch einen Nachzusetzen.
      Nach noch halbwegs gelungener Charakterintensivierung, wo die Akteure allerdings schon ziemlich schlecht bei Abschneiden, fängt wie aus heiterem Himmel der Spuck dann an. Der Spuk kommt doch wie Kalle aus der Kiste und zu allem Überfluss taucht auch noch eine nervige Haushälterin auf, deren verdeckte Rolle einem schnell klar wird und am Ende keine Überraschung mehr bietet.
      Die Darsteller wirken also mausgrau, insbesondere vom Outfit her. Sie schauen ungepflegt aus, Sympathiecharakter sehen gewiss anders aus.
      Spannung will sich nicht wirklich aufbauen, immerhin sind ein paar Szenen noch recht ulkig, insbesondere der Rohrleger mit schwarzem Handgruß oder ein singender Pizzabote, was aber auch nur aufgrund der extremen Dämlichkeit zum Lachen anregt. Es gibt eine sprechende Pizza (soll wohl an "Nightmare On Elm Street" erinnern) oder das Absaugen von Erbrochenem eines körperlich behinderten Bösewichtes. Der Humor ist nicht so gegeben wie in den ersten 2 Teilen, aber total unwitzig ist er nicht, zumindest ist man um Humor bemüht.
      Spezial Effekte gibt es im Vergleich zu den ersten beiden Teilen nicht mehr viele, die paar gezeigten sehen zudem nur mäßig bis schwach aus.
      Anhand von Rückblicke versucht man etwas Dramatik entstehen zu lassen, was aber nicht so wirklich zündet. Die Sounduntermalung geht so in Ordnung. Es ist definitiv der schlechteste "House", aber es gibt noch schlechtere Filme, zumindest ist er halbwegs unterhaltsam, halbwegs trashig, ohne dabei wirklich zu Überzeugen.

      [film]4[/film]

      [bier]4[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Der mit großem Abstand schwächste Teil der Reihe, hier ist fast gar nichts mehr von der Klasse der ersten 3 Teile zu verspüren, ehrlich gesagt ist der Film sogar ziemlich langweilig.


      [film]3[/film]
      Big Brother is watching you
    • Ich verstehe wirklich nicht das es immer nur um kohle geht, für mich bleibt nur nen fader beigeschmack. [film]4[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Ich verstehe wirklich nicht das es immer nur um kohle geht, für mich bleibt nur nen fader beigeschmack. [film]4[/film]



      Nun gut, das war schon immer so, nachdem Teil 3 ja eigentlich nichts mit den ersten beiden Teilen zu tun hatte, hat man hier versucht, wieder einen Bezug herzustellen, was aber leider vollkommen in die Hose gegangen ist.
      Big Brother is watching you
    • Also ich fand den 4ten Teil sehr gut Grusel Grauen Gänsehaut feeling eben.Wenn ich mich nicht täusche dan ist es das erste mal das ich mir House 4 angesehen habe, das heisst ich habe ihn zuvor nie gesehen oh schande über mich^^Versteh ich auch nicht jedenfalls waren mir die Schauspielerrischen leistungen und die Charaktere sehr symphatisch!
      Lohnt sich meines erachtens auf jedenfall, ein würdiger nachfolger der House reihe.
      Grusel Fazit [film]8[/film] Punkten Schaut rein.....und Gruselt euch Whuuuaaa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dawsons Crack01 ()

    • Hab den 4ten Teil einmal gesehen und das ist länger her. Ich hab die House-Box hier liegen - die ersten beiden hab ich x-mal gesehen, den dritten auch erst 2mal....war aber auch nich so dolle.....vielleicht guck ich den 4ten am WE.