Von der bösen Art

    • Von der bösen Art



      Alternativer Titel: Besessen 2
      Originaltitel: The Violent Kind
      Produktionsland: USA
      Produktion: K'Dee Miller, Jeremy Platt, Malek Akkad, Jeffrey Allard, Michael Ferris Gibson, Andy Gould
      Erscheinungsjahr: 2010
      Regie: The Butcher Brothers
      Drehbuch: Mitchell Altieri, Phil Flores
      Kamera: James Laxton
      Schnitt: Nic Hill
      Spezialeffekte: Margaret Caragan
      Budget: ca. -
      Musik: -
      Länge: ca. 86 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe (cut)
      Darsteller: Taylor Cole, Tiffany Shepis, Bret Roberts, Joe Egender, Cory Knauf, Joseph McKelheer, Christina Grace, Nick Tagas


      Inhalt:

      In einem entlegenen Farmgebäude will eine Gruppe nicht gerade zimperlicher junger Biker unter der Führung des charismatischen Cody mit seinen Freundinnen anlässlich des 50. Geburtstags seiner Mom eine Sause steigen lassen. Schnell ist Cody genervt, als er seine alte Freundin Michelle mit ihrem neuen Freund wiedertrifft. Als sie wenig später blutgetränkt wieder auftaucht und in ein Koma fällt, wird der Abend zunehmend bizarrer. Schließlich attackiert Michelle einen der Biker. Und dann taucht auch noch eine merkwürdige Gang auf.
      Wer die Traute hat, unter dem Namen "The Butcher Brothers" Filme zu inszenieren, muss auch Stoff abliefern, der dem vielversprechenden Namen würdig ist. "The Violent Kind" wird der Versprechung gerecht, ein wirklich wildes, explosives Exploitationgemisch in der Tradition klassischer Bikerfilme mit einem Hauch von "Tanz der Teufel", das wenig auf Feinheiten setzt, aber grobmotorische Schlüsselreize liefert - Blut, Girls, Gewalt, jede Menge Überraschungen -, die bei der Fangemeinde ankommen sollten.


      Trailer:









      Facebook: facebook.com/theviolentkind

      DVD & Blu-Ray USA: 10.05.2011
      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 22.09.2011 (Verleih: 11.08.2011)
      deutsche Fassungen sind derb geschnitten

      DVD & Blu-Ray Österreich: 07.09.2012 Uncut


      Kritik:

      Eine Sexszene der harten Gangart, wo ein Mädel den Typ gerne ins Gesicht schlägt, läutet dieses Werk der Butcher Brüder ein. Die Rocker werden hier stimmungsvoll vorgestellt, es gibt eine Party mit Bier und Schnaps, dazu stetig echte Rock/Metalmusik in Richtung von Motörhead und co. auf die Ohren. An nackten Brüsten fehlt es ebenfalls nicht. Der Film stellt zu Beginn die Opferdarsteller gut genug vor, die durchweg überzeugend wirken. Die geschmissene Party ist voll im Gange wenn die Mädels auf dem Boden lungern und sich wie kläffende Hunde gegenseitig anbellen.

      Die Goreleichen sehen gruselig aus, zumal die Spielzeit fast durchweg bei Nacht ist und zwar in einem abgelegenen, idyllischen Gebiet, im Verlauf dann mehr im Gebäude stattfindend. Sämtliche Klischees werden abgeklappert, wie nicht anspringende Autos oder der gestörte Handyempfang. Ein alter Einsiedler ist natürlich auch parat. Plötzlich werden jedenfalls von den Opferdarstellern Leichen gefunden, sowie noch eine Blut verschmierte und die Protagonisten sind auf sich allein gestellt. Einige Szenen erinnern an den „Tanz der Teufel“, wenn sich die Charaktere plötzlich dämonisch verhalten und die Kulisse einer abgestaubten Holzhütte ähnelt. Das Böse ist übernatürlich und zu selten funktioniert es in Horrorfilme Heut zu Tage, aber hier klappt es für meinen Geschmack. Die Sounduntermalung ist sehr gruselig, insbesondere wenn stetig ein pochendes Herz im Hintergrund zu hören ist. Der Film wird ernst gespielt, allerdings muss man bei den Dialogen auch ab und zu mal grinsen und im späteren Verlauf wird es auch richtig lustig, es passt jedenfalls und es passiert viel Überraschendes. Richtige Prügelei mit Faustschläge sind ebenfalls vorhanden. An Härte hat dieser Independent Film einiges zu bieten, jedenfalls handelt es sich hier auch um ein Lupenreines Bad Ass Movie aus der Terrorecke, so wie der Kidnapped - Du dachtest, du bist Zuhause sicher aus diesem Jahr.
      Der Film ist aufgrund der Übernatürlichkeit nicht vorhersehbar. Es gibt einige recht beeindruckende Sequenzen, die verstörend wirken, trotz der nur durchwachsenden CGI. Bei einigen Szenen fragt sich, warum die Darsteller das mitmachen, wie das Luftabschnüren durch Zellefan. Besonders Klasse ist der Auftritt der aufgedrehten und sehr bösen Kidnapper, mit die man hier überhaupt nicht mehr rechnet und zunächst auch fragt, was die Story plötzlich für eine konfuse Wendung nimmt, wo sich der Hauptstrang nicht mehr plausibel erklären lässt. Es gibt dafür jedenfalls eine Erklärung, dass mag zwar etwas weit hergeholt sein, aber macht auch nicht viel aus, wenigstens mal was neues.

      Jedenfalls erinnert das Werk sehr an Der Schlitzer mit David Hess, auch aufgrund des Klamauks von den erstklassigen, sehr böse wirkenden Darstellern. Es wird sehr deutlich der 1950er Film „Denn sie wissen nicht was sie tun“ mit James Dean gehuldigt, wo es heißt, dass man sich den unbedingt ansehen soll. Ob die FSK hier bei Von der bösen Art mal lang anhaltend gezwinkert hat, als eine komplett nackte samt Mumu Blut verschmiert auf dem Foltertisch dahin vegetiert? Der Filmriss dann zum Ende ist böses und übernatürliches Terrorkino vom feinsten mit Gänsehautgarantie!


      Von der bösen Art ist von der deutschen Titelgebung ja mal richtig passend gewählt. Sehr interessant dürfte auch das nächste Horrorwerk „Black Sunset“ der Butcher Brothers sein, vielleicht aber auch der „The Thompsons“ wo sie mitwirken. Ich bin doch sehr überrascht über diesen Film, zumindest aufgrund der schlechten Bewertungen, dann doch was sehr gutes bekommen zu haben. Irgendwie hab ich vorab gespürt, dass Von der bösen Art mir zusagen könnte. Absolut unterbewertet. Vielleicht zu böse und abartig für die Masse.

      [film]8[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Wie man doch immer die Producer als Werbeträger ausschlachtet,,,als ob das groß etwas aussagt^^
      HAbe bisher noch nie von diesem Film gehört, aber die Dame auf dem Bild sieht a schonmal lecker aus. Wenn die Bikerthematik gut rüberkommt und noch ein wneig gesplattert wird ist das definitiv ein Film für mich.
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • @ execute echt lustig, genau das selbe habe ich gedacht wie ich das mit den producern las! drunter dann dein kommi :prop:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Film erscheint im Mai in den USA auf DVD/Blu-Ray. Hier das Covermotiv.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • ich will ihn sehen! :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ohhh ich als bekennender Hells Angels Supporter habe an dem Film sicher mein Spaß lolp Muss ich mir anschauen....
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • BANDIDOS for Live :5:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      BANDIDOS for Live :5:


      NIEMALS :5:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von |Skeletor|
      Original von tom bomb
      BANDIDOS for Live :5:


      NIEMALS :5:
      .....Du bist sowas von Im Arsch Alter.................. lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hä Wieso? Bist du bei den Bandidos? lolp

      Oder ist es weil die im Ruhrpott mehr Chapter haben als die 81er?
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Ich mache Spässe :3: obwohl 2 Bekannte bei den Bandidos sind, hab aber sonst nix mit zu tun.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ok lolp

      Aber b2t.: Ich bin gespannt drauf!
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Macht mir Spass, wird aber nicht überall gut ankommen. Tanz der Teufel oder ähnliche Vergleiche sollten am besten gleich vergessen werden. A Violent Kind schafft es mich bei Stimmung zu halten, ohne ganz gross durchzustarten, das ist ja schon mal was. Überflüssig finde ich das der erwartete Weg verlassen wird, und eine andere Wendung nimmt, das muss man halt mögen. Im Originalton einfach relaxt vor dem Fernseher knallen und berieseln lassen, das läuft. lolp [film]7[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Von der bösen Art

      Der Film ist bei der FSK durchgefallen.
      schnittberichte.com/news.php?ID=2816

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Der Film hätte auch getrost "Von der schrecklichen Art" heißen können....das hätte doch weitaus besser gepasst. Erstmal frag Ich mich wer diesen Inhaltstext verfasst hat? Das ist doch die reinste Lüge.... Zur "Biker-Gang"? : Ganz ehrlich, solche Milchbubis ala Ben Affleck mit Streichholz-Ärmchen sollen einen krassen "1%er"- MC darstellen? Das Ich nicht lache... Zumal man diese Bikergang nur am Anfang auf einer Party sieht, die restliche Zeit des Film erinnert man sich wohl höchstens noch an Motorräder weil einer der Hauptfiguren die Kutte mit Vereinsemblemen anhat... Ganz ehrlich der Film ist einfach nur Grütze. Total vorhersehbar.... von wegen "jede Menge Überraschungen ", eine total bescheuerte Story die so absurd und unglaubwürdig ist, das man am liebsten sofort wieder ausschalten möchte,Bösewichte aus der Elvis-Ära mit total überzogenen Charakteren undl billige "Glitzer"-Effekte die wohl besser zu einen StarGate Abklatsch gepasst hätten als zu diesem Pseudo-Horrorfilm.... Kurz und Knapp: Kann man sich getrost schenken... Effekte sind ebenfalls rar, und die deutsche Synchro ist nichtmal Durchschnitt, Standart für solche Videotheken-Reißer.

      [film]2[/film]
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • BIn mal gespannt, rein von der Story her müsste er was für mich sein^^
    • Glaube Ich nicht...da dieses MC-Thema wie gesagt, eigentlich gar nicht im Film vorkommt :3: Du bist ja ebenfalls ein Freund der MCs wie man in anderen Threads feststellen konnte, oder?
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Der spaltet aber die Meinungen. Mein lieber Scholli. lolp Kritik steht oben drin.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Jo kann man so sagen, wenn man dieses Genre mag ist man bösen Schund gewohnt^^
    • Von der bösen Art ist schon etwas härter als übliches. :5:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Efrens Sicht kann ich auch nicht teilen, muss ich ja auch nicht. :5: Wenn die letzten 15 Minuten anders gewesen wäre hätte ich auch eine höhere Note gezogen, so bleibt er bei gut.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Von der bösen Art

      Dann werde Ich gleich mal Stellung beziehen Doomi :3: Ist aber natürlich alles reine Geschmackssache....


      Original von Dr.Doom:

      An nackten Brüsten fehlt es ebenfalls nicht. Der Film stellt zu Beginn die Opferdarsteller gut genug vor, die durchweg überzeugend wirken. Die geschmissene Party ist voll im Gange wenn die Mädels auf dem Boden lungern und sich wie kläffende Hunde gegenseitig anbellen.


      Also nackte Brüste konnte Ich schonmal keine erkennen.. Die Hauptdarsteller werden vielleicht ganz kurz, am Rande vorgestellt, nur sind deren typische Geschichten doch viel zu kitschig....


      Die Goreleichen sehen gruselig aus, zumal die Spielzeit fast durchweg bei Nacht ist und zwar in einem abgelegenen, idyllischen Gebiet, im Verlauf dann mehr im Gebäude stattfindend


      Die wenigen Leichen die man sieht, sehen meiner Meinung nach eher total billig aus....Oder man erkennt Sie gleich gar nicht richtig, wie bei dem Typ mit dem weggeschossenen Gesicht in der Garage, weil der Kamerwainkel total dunkel ist... Es ist zwar tatsächlich immer Nacht, nur passieren die Angriffe in dem "idylischen" Haus, immer bei angeschaltenen Licht :5:

      Das Böse ist übernatürlich und zu selten funktioniert es in Horrorfilme Heut zu Tage, aber hier klappt es.


      Fande ich zum Beispiel gar nicht. Dieses plötzliche affige rumgezittere der Protagonisten könnte eher vermuten das Sie an Parkinson leiden, nicht aber das irgendetwas übernatürlich über Sie "drüber schwebt", zumal diese extrem billigen CGI-Effekte total unpassend sind.

      Richtige Prügelei mit Faustschläge sind ebenfalls vorhanden. An Härte hat dieser Independent Film einiges zu bieten...


      Es gibt im Film höchstens 2 Prügeleien, und die waren nun wirklich nicht besonders schön anzuschauen... Man denke nur mal an die zweite Prügelei gegen diesen Hillbilly-Typen, der sonst überall blutet, nur als Cody (der Hauptdarsteller) Ihn mehrfach ins Gesicht schlägt, passiert gar nix, während Cody sofort wie ein abgestochenes Schwein blutet... Und bis auf die 3-4 harten Szenen, die trotzdem eher spärlich wirken, (Man denke nur mal an die computergenerierten Blutspritzer) sieht man hier eher kleine Raufereien wie auf einem Schulhof....


      Besonders Klasse ist der Auftritt der aufgedrehten und sehr bösen Kidnapper, mit die man hier überhaupt nicht mehr rechnet und zunächst auch fragt, was die Story plötzlich für eine konfuse Wendung nimmt, wo sich der Hauptstrang nicht mehr plausibel erklären lässt.


      Und ebenfalls muss ich widersprechen. Es war doch total vorhersehbar das diese Kidnapper erscheinen!
      1. Schwenkt die Kamera im Haus mindestens (!) 7 mal auf die Wanted-Poster der 5 Kidnapper die überall im Haus verteilt herumhängen...
      2. Sieht man die Kidnapper schon ab Anfang an immer vereinzelt auf dem Gelände rumlauern.... z.B. den Typen im Anzug, den sieht man bestimmt davor 3 mal...



      Trotzdem natürlich reine Geschmachssache...Mich jedenfalls hat er enttäuscht, gerade weil Ich wegen den MC-Thema großes erwartet hatte...
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Nackte Brüste gibt es im 1.Filmdrittel. :0:
      Die Beleuchtung war für mich noch ausreichend. Ich schaue aber auch auf einem großen Bildschirm. Wenn dort Morde im Dunkeln stattgefunden hätten, dann wäre es glaub zu unübersichtlich gewurden, hat man oft schon gesehen, dass die Morde oder Anriffe durch zu wenig Beleuchtung nicht erkennbar sind. Die Kulissen sind aber nur bescheiden, man sieht das geringe Budget heraus.

      Letztere kann ich nicht nachvollziehen. Ich hab alles erwartet, dass jetzt was Geisterhaftes kommt, aber nicht die Kidnapper, die ja auch keine Menschen sind. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Jaja, Doomi...Immer diese Ausreden lolp

      Ich habe Von der bösen Art übrigens als BluRay gesehen, also am Bild kanns auch nicht liegen :3: naja egal, ich glaube bei dem Film werden sich gernerell die Meinungen spalten....Bin gespannt auf weitere Reviews.
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Danke Ske für deine ehrliche Stellungnahme und die Analyse an Dooms verworrenen Worten. Ich werde mir den Film nicht ansehen.
    • Original von FUN:

      Danke Ske für deine ehrliche Stellungnahme und die Analyse an Dooms verworrenen Worten. Ich werde mir den Film nicht ansehen.


      Und Ich danke dir, das dir meine Meinung offenkundig so vertraut ist. Danke mein Guter :3:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Das war ja mal ein ganz komischer Streifen.
      Die Werbung vorne rechts auf dem Cover
      "Der Exorcist trifft The Devil´s Reject´s" passt meiner Meinung nach
      überhaupt nicht.
      Der Film fing an wie ein Biker Gang Film, da war ich ja schonmal begeistert.
      Dann kam etwas hinzu,.....Okult...Außerirdisch...keine Ahnung, das
      wird im Film nicht wirklich erklärt.
      Technische Geräte, Autos usw spinnen aus dem selben unerklärlichen Grund.
      Eine Frau wird besessen, ihre Mimik und Gesten erinnern echt an die Dame unter der Falltür bei Tanz der Teufel.
      Dann kommen ein Paar Typen dazu, die irgendwie an Stephen King´s
      "Manchmal kommen sie wieder" erinnern.
      Dann wird es irgendwie mit der Nackten auf dem Tisch
      satanisch,..... Okult....wie auch immer.!

      irgendwie war er ok, aber auch sehr verwirrend.
      ich muss gestehen, wirklich gerafft hab ich ihn nicht.
      Die Handlung kann jeder für sich interpretieren^^.
      Hatte mir mehr erwartet.

      [film]6[/film]
    • Die Handlung ist an sich leicht zu verstehen, aber erst etwas später. Für mich war es sowas wie ein Filmriss. Die Frage ist sicherlich ob Geister wie Hinterwäldler ausschauen dürfen/können, ist halt mal was anderes. Ich bin hier mit meiner Bewertung mal ziemlich nach oben hin aus dem Rahmen gesprungen, was nun wirklich nicht oft vorkommt, aber der Film hat mich einfach begeistert. Er ist sehr böse und witzig und von der Geschichte her so auch noch nicht da gewesen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Sehe ich ähnlich wie Cheffchen
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • mehr schlecht als gut der film, hab versucht weiterzugucken und habs auch paar mal geschafft, aber irgendwann gings nicht mehr. wenn den die produzenten von den genannten filmen gemacht haben sollen, waren sie auf crack oder was härteres lolp [film]3[/film]
    • Original von tyron86:

      mehr schlecht als gut der film, hab versucht weiterzugucken und habs auch paar mal geschafft, aber irgendwann gings nicht mehr. wenn den die produzenten von den genannten filmen gemacht haben sollen, waren sie auf crack oder was härteres :12:[FILM]3[/FILM]
      ......... lolp lolp lolp lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Von der Bösen Art finden viele scheisse. Die Gründe könnten unterschiedlich sein. Die Geschichte ist ungewöhnlich das sie etwas dämlich wirkt, worauf einige nicht klar kommen. Die Härte ist für die Psyche ziemlich hoch, wirkt fast wie ein Amateurfilm alla La Petit Mort, auch wenn der Ablauf ein anderer ist, jedenfalls kommen damit auch viele nicht klar.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • Sehr unterhaltsam, verrückt, okkult, blutig und mit 2 HAMMER Frauen :D
      Aber irgendwie auch sehr verwirrend. Wer waren nun diese Typen bzw. was waren die? Zuerst dachte ich an eine Exorzismus-abklatsche aber irgendwie dann doch nicht xD
      Auf jedenfall sehr seltsamer Film der etwas gar anderen Art.

      Die ganze "Zauberei" hat mich aber irgendwie genervt.

      [film]6[/film]

      über 5 wegen den beiden Top Frauen, einfach ein Augenschmaus :D
      "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zutun!"
      - Fight Club
    • Die Auflösung gibt es doch am Ende. Ich fand es witzig, wenn gleich auch ich erstmal kräftig vor den Kopf gestossen wurde und ich dachte erst jetzt beginnt ein anderer Film. :D Das wird wohl viele abschrecken, aber für mich war der Film mal was ganz anderes. Sehr schwarzhumorig und böse. Der Schlitzer als Ghoststory. lol

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • hat mich ab und an, an tanz der teufel errinert ^^

      Hab allerdings auch mehr thematik in sachen MC erwartet, hätte dem film gut getan.
      Abgesehen davon sah nur einer wirklich wie ein richtiger biker aus, mit dem weisen bart der glaub nur auf bilder zu sehn war ^^

      So im gesamten kann man den film schon anschauen eine knapp erreichte [film]7[/film] Wertung.
      hiiiyo
    • Die letzten, zum Teil sehr guten Bewertungen verwirren mich doch etwas. Haben wir wirklich den gleichen Schrott, ähm Film gesehen ? :0:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • RE: Von der bösen Art

      Beid er ofdb sind jetzt auch einige Kritiken hinzugekommen die zwischen 5 und 7 Punkte liegen. Es ist eine Sache des Anspruchs. mit einer [film]7[/film] hätte ich hier wohl besser gelegen als 8. Der Film hat einen gewissen Amateurstil, dass wird dir nicht liegen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify) join in with 4+/6
    • RE: Von der bösen Art

      Original von Dr.Doom:

      Beid er ofdb sind jetzt auch einige Kritiken hinzugekommen die zwischen 5 und 7 Punkte liegen. Es ist eine Sache des Anspruchs. mit einer [film]7[/film] hätte ich hier wohl besser gelegen als 8. Der Film hat einen gewissen Amateurstil, dass wird dir nicht liegen.


      Naja bei der ofdb gibt es schließlich auch Idioten die "Vergessene Welt - Jurassic Park" mit [film]3[/film] bewerten, da wundert mich gar nichts mehr lolp
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • RE: Von der bösen Art

      Original von |Skeletor|:

      Original von Dr.Doom:

      Beid er ofdb sind jetzt auch einige Kritiken hinzugekommen die zwischen 5 und 7 Punkte liegen. Es ist eine Sache des Anspruchs. mit einer [film]7[/film] hätte ich hier wohl besser gelegen als 8. Der Film hat einen gewissen Amateurstil, dass wird dir nicht liegen.


      Naja bei der ofdb gibt es schließlich auch Idioten die "Vergessene Welt - Jurassic Park" mit [film]3[/film] bewerten, da wundert mich gar nichts mehr lolp


      Alder schwede [film]3[/film] für Jurassic Park...

      Kommt zwar bei weitem nicht an den ersten teil heran aber das ist schon eine gehirntot wertung...

      Jura 2 hat schon 8 von 10 verdient
      hiiiyo
    • RE: Von der bösen Art

      Original von Geeti:

      Original von |Skeletor|:

      Original von Dr.Doom:

      Beid er ofdb sind jetzt auch einige Kritiken hinzugekommen die zwischen 5 und 7 Punkte liegen. Es ist eine Sache des Anspruchs. mit einer [film]7[/film] hätte ich hier wohl besser gelegen als 8. Der Film hat einen gewissen Amateurstil, dass wird dir nicht liegen.


      Naja bei der ofdb gibt es schließlich auch Idioten die "Vergessene Welt - Jurassic Park" mit [film]3[/film] bewerten, da wundert mich gar nichts mehr lolp


      Alder schwede [film]3[/film] für Jurassic Park...

      Kommt zwar bei weitem nicht an den ersten teil heran aber das ist schon eine gehirntot wertung...

      Jura 2 hat schon 8 von 10 verdient


      Ja die bewerten dann danach dass sie die tollen Dinosaurier schon im ersten Teil gesehen haben und sich die Geschicht nicht ihren Entsprechen nach entwickelt hat....Solche Spasten :6:
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"