Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens

    • Du wirst lachen, diese Phase hatte ich auch: nach einer Menge Horrorfilme war ich an einem ähnlichen Punkt angelangt... ich konnte es einfach nicht mehr sehen. Nachdem ich mich jetzt wirklich JEDEM Genre geöffnet habe, schau ich ab und zu wieder sehr gerne mal nen Horrorstreifen! Aber Hauptsache du bleibst dem medium Film treu! :6:
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Original von TylerD:

      Du wirst lachen, diese Phase hatte ich auch: nach einer Menge Horrorfilme war ich an einem ähnlichen Punkt angelangt... ich konnte es einfach nicht mehr sehen. Nachdem ich mich jetzt wirklich JEDEM Genre geöffnet habe, schau ich ab und zu wieder sehr gerne mal nen Horrorstreifen! Aber Hauptsache du bleibst dem medium Film treu! :6:


      Ich weiss nicht, ob man das Phase nennen soll. Ich glaube, alles wichtige, härteste und für mich Interessante aus dem Horrorgenre gesehen zu haben. Sicherlich schlummern da irgendwo im Verborgenen noch Klassiker und sehenswerte Hits, aber ich fühle mich übersättigt. Und mit Horrorfilmen ab Ende der 80er kann ich nur sehr selten was anfangen. Ab 2000 sieht es dann ganz finster aus. Ironisierter und satirischer Käse, eine nicht enden wollende Zombiefilmflut, uninspirierte Slasher der immergleichen Sorte, coole Vampire, Geisterfuppes und Teenieklamauk. Der Horrorfilm ist für mich schon lange gestorben. Ausnahmen wie Eden Lake, Martyrs, Inside, Livid, Wolfman, Armee der Finsternis, Sleepy Hollow, Tucker and Dale, Vampire Nation, MB's TCM + Beginning sind dabei einfach zu selten.
      Und das ist einer der Gründe, warum ich mir lieber solche urzeitlichen Klassiker wie Nosferatu von 1922 ansehe. Da kann ich noch darüber staunen mit welchen Mitteln, in welch einer schwierigen Zeit und mit welcher Ambition und Moral man Filme machte. Und daher sollte man auch mal so langsam back to topic. Dem Film bleibe ich weiterhin treu. Nichts in dieser Welt fasziniert mich mehr als bewegende Bilder, vielmehr als die Realität...die ist halt meist teurer und gefährlicher. lolp
    • Für mich geht da wie bei Night of the Living Dead viel der düsteren Stimmung flöten. In beiden Fällen interessant eine Colorfassung zu sehen, überzeugen kann mich das Ganze aber nicht.
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Mich auch nicht.
      Empfinde aber Schwarz/Weiss generell nicht als störend, ich kenne jüngere Menschen die sich solche Filme gar nicht erst anschauen, was die so verpassen.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...