Ong Bak - The New Generation

    • HeManD schrieb:

      "Auch besser als Chocolate und Raging Phoenix, da diese beiden Filme auch längen haben"
      und du bist sicher das du diese filme auch gesehen hast ?
      mal im ernst , bei bk sind die kämpfe das einzig gute . handlung ? die 4 die in einem lkw sitzen und sich die "live" show ansehen und über nen i-pad das geld verzocken ??????? noch nie hab ich so viel häßliche darsteller in einem film gesehen . thailand scheint nur aus häßlihcen transen zu bestehen . die beiden mädels sind ja noch ganz nett . der hauptdarsteller ..... omg na wenigstens kann er geil kämpfen . die transe mit der blauen sonnen brille , der böse koch ..... noch nie hab ich mir gewünscht ich würde ne deutsche porn syncro vorziehen aber bk auf thai schauen grenzt schon an körperferletzung .
      aber der film ist nicht schlecht , den kämpfen sei dank . handlung , story , darsteller alles mieserrabel aber der schwertkampf und der typ mit der axt hauen alles wieder raus .
      in der tat natürlich besser als ong bak 2,3,4,5,6 aber nicht beser als chocolate und raging phoenix . aber da gehen die meinungen ja auseinander , zweiteren fand henrx ja auch beschißen .

      ps. wire work gab es gerade im käfig kampf öfters . und es wareen schon 3-4 scenen mehr , die fallen aber nicht wirklich ins gewicht .
      bei der lkw scene hat sich der darsteller aber ordentlich erschreckt als der reifen näher kam ^^
      fazit , wenn im o-ton schaun dann ton aus , metal an undn ein bier nach dem anderen .
      psps , laufzeit ist übrigens 101 minuten

      Ja, ich habe Chocolate und Raging P. gesehen. Choclate braucht vor allem zu Beginn Zeitum in Fahrt zu kommen = Langweilig und Raging P. ist beim 2x schauen von der Laufzeit her einfach zu lang, vor allem wenn nicht gekämpft wird. Dann fallen die Längen auch auf...
      Und ich erwarte von solcen Thai. Filmen nur eines: Das die Action rockt! Und das tut sie bei BK und der legt schnell los. Klar sind die Figuren nicht so hübsch, Story schwach etc. aber das ist fast bei jedem Thai. Actionfilm so bzw. das alles ist mir bei diesen Filmen absolut egal solange die Action stimmt und diese stimmt bei BK.
      Und wenn du die Handlung dieses Filmes ankreidest kannst auch die Handlung von jedem Slasher, B-Actionfilm oder von anderen Thai. Actionfilmen (Ong Bak, Born To Fight alt und neu, Chocoalte etc.) ankreiden, da bei all denen die Story nur Mittel zum Zweck ist.
      BK ist meiner Meinung nach von der Action her, und nur von dieser, das geilste was seit Born Fo Fight gekommen ist...zuamal die Kampfszenen von Raging P. am Ende extrem unrealistisch sind...auf jede Wow Szene folgt eine Steigerung was dann unglaubwürdig wird...
    • Ong Bak - The New Generation

      Kritik:

      Ong Bak taucht in das Saw Universum ab, so ungefähr wirkt der Film vom Grundgerüst der dünnen Geschichte, wenn einige Leute bei einer Party durch KO Tropfen abgeführt werden und diese dann in abgegrenztes Gelände durch Fallen und Angriffe terrorisiert werden. Zudem sind Kameras aufgestellt, die den Überlebenskampf einfangen. Ong Bak zog bis dato 2 aus meiner Sicht schwache Fortsetzung nach sich. Schon der 2.Teil versuchte durch Dämonen und Hexen scheinbar ein breiteres Publikum zu erreichen, was aber so nicht funktionierte und der 3.Teil ging durch die Bank baden. Die Kämpfe sind in The New Generation abwechslungsreich und spektakulär, diese Mischung aus Kung Fu, Stunts und Wrestling gab es bis dato bei der Reihe noch nicht derart intensiv. Vor allem einige Gegner sind der Hammer. Da taucht plötzlich ein Jason Voorhees Verschnitt samt Eisenmaske als Gegner auf, der allerdings keine Machete sondern eine Axt parat hat. The New Generation schafft es nach holperigen Beginn zumindest mit der Spaßgeschichte so was wie Interesse aufzubauen und bis auf ein paar Hänger im Mittelteil, aufgrund von Actionüberladung, so hält der Unterhaltungswert bis zum Ende aber durch, vor allem weil das Finale anhand von Stunts spektakulär und witzig ist. Die Kämpfe und Stunts sehen sehr professionell, hart und schwarzhumorig aus. Die Darsteller sind witziger als zuvor, sie wirken streckenweise ganz schön trashig, was so gewollt ist. Sehr passend zu den zahlreichen Actionszenen ist der harte und einheizende Rocksound.

      Wer auf trashige Asia Kost mit tollen Kampfszenen steht, sollte mal reinschauen. Dieser Ong Bak ist völlig anders als die Vorgänger.

      [film]6[/film]

      [bier]7[/bier]
    • Ohne Tony Jaa.... Na ich weiß nicht. Klingt nach einen billigen Aufguss. Ich hoffe, dass Tony irgendwann aus dem Kloster kommt und dann wieder einen Film dreht.


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013
    • Original von Anyu
      Ohne Tony Jaa.... Na ich weiß nicht. Klingt nach einen billigen Aufguss. Ich hoffe, dass Tony irgendwann aus dem Kloster kommt und dann wieder einen Film dreht.


      Ohne Tony Jaa ??? JAAAA !!! :6: :0:

      Aber im ernst, die letzten beiden ONG BAK Filme hat der vermurkst.

      Wenn ohne ihn da ein guter Martial Arts Film raus kommt, warum nicht.
      Trailer sieht doch ganz spassig aus.
    • Ganz ehrlich: So schlecht fand ich die letzten beiden Ong Baks nicht. Storytechnisch waren die wesentlich besser als Teil 1 (obwohl der natürlich eine interessante Aussage hatte). Außerdem war die Optik grandios.
      Für mich ist Ong Bak = Tony Jaa. Ich freue mich über andere Martial Arts Filme aus Thailand (wie den grandiosen Chocolate), aber dieser Film klingt so wie "wir-hatten-keine-guten-Ideen-also-nennen-wir-den-Film-Ong-Bak-und-dann-läuft-der-auch-so".


      "das ist nicht möglih, einzig sabrina könnte man hart ran nehmen, die würde mit tollwütige hunde aus einer schüssel essen.. " Dr. Doom - Shoutbox am 22.08.2013