Alien vs. Predator

    • Alien vs. Predator



      Produktionsland: USA
      Produktion: Gordon Carroll, John Davis, David Giler, Walter Hill, Wyck Godfrey, Thomas M. Hammel, Mike Richardson
      Erscheinungsjahr: 2004
      Regie: Paul W.S. Anderson
      Drehbuch: Paul W.S. Anderson, Dan O'Bannon, Ronald Shusett
      Kamera: David Johnson
      Schnitt: Alexander Berner
      Spezialeffekte: Gerd Feuchter, Kevin McTurk, Lucien Stephenson, Tom Woodruff Jr., Alec Gillis
      Budget: ca. 60.000.000 $
      Musik: Harald Kloser
      Länge: ca. 96 Minuten
      Freigabe: FSK 16
      Darsteller: Sanaa Lathan, Raoul Bova, Lance Henriksen, Ewen Bremner, Colin Salmon, Tommy Flanagan, Joseph Rye, Agathe De La Boulaye, Carsten Norgaard, Sam Troughton, Petr Jákl, Pavel Bezdek, Kieran Bew, Carsten Voigt, Jan Pavel Filipensky u.a.


      Inhalt:

      Die Entdeckung einer altertümlichen, tief im Eis der Antarktis begrabenen Pyramide durch den milliardenschweren Industriellen Charles Bishop Weyland (Lance Henriksen) zieht ein Team von Wissenschaftlern und Abenteurern an den eisigen Südpol. Was die Forscher, angeführt von der unerschrockenen Alexa „Lex“ Woods (Sanaa Lathan) dort unten erleben, fasziniert sie zunächst, entwickelt sich jedoch bald zu einem grauenvollen Horrortrip: Sie geraten zwischen die mörderischen Fronten von Alien und Predator, die 700 Meter unter der eisigen Oberfläche einen Krieg führen. Gegen diese außerirdischen Monster haben Menschen eigentlich keine Chance ...


      Trailer:



      Kritik:

      Nach mehreren Comic und Computerspielen dürfen Alien und Predator auch im Film gegeneinander antreten.
      Paul Anderson (Resident Evil 1, Event Horizon) nahm sich dieser Aufgabe an. Die Arktis und eine Tempelruine sind als Schauplatz für anstehende Kämpfe gewählt, leider wird dabei zu wenig Atmosphäre rausgeholt. Menschen stoßen nach Satellitenbeobachtung und Bohrung auf diese Tempelruine und haben anschließend beide Biester an den Fersen.
      Die Kämpfe zwischen diesen Kreaturen wirken lahm, die Predatoren sind viel zu lieb und die Kameraführung ist zudem hektisch. Die Darsteller sind nur Mittelmass und werden schlecht in Szene gesetzt. Gelungen ist die Optik von Predator sowie Alien aber und auch das Raumschiff der Predatoren kann sich sehen lassen. Es werden einige Martial Arts Actionszene geboten ("Matrix" lässt Grüssen) ohne Splatter und auch kein Blut, dafür gibt es Säure. Der Film hat kaum noch was mit Horror zu tun, er ist mehr Science Fiction-Action bei dem leider kaum Spannung aufkommen will.

      [film]4[/film]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Nicht schlecht was man aus den beiden Geschichten gemacht hat.
      Ich bin ja Sammler der Comics die schon früher Aliens und Predators aufeinander losgelassen hat und ich muss sagen die Umsetzung ist gut gelungen. Wegen mir hätten sie den ganzen Film auch in einer ganz anderen Zeit spielen lassen können - ohne die Menschen.

      [film]9[/film]
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • Ist leider nicht so bei mir angekommen wie erhofft.
      Alles ganz wirr und irgenwie albern, technisch natürlich sehr gut, aber ohne Esprit! [film]6[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich kann die vielen negativen Meinungen über den Film nicht nachvoll-
      ziehen,ich finde den richtig gut.Viele sind der Meinung,er wäre nicht hart
      genug,was ich persönlich für Blödsinn halte.Es ist für mich immer
      ziemlich schwer nachzuvollziehen,warum viele die Klasse eines
      Films vom Härtegrad abhängig machen.Schließlich gibt es doch
      noch genügend andere Faktoren,die einen guten Film ausmachen
      sollten.

      Die Story finde ich gelungen,sie wird sehr flüssig und interessant erzählt.
      Auch die Spannung baut sich hier sehr gut auf und kann sich meiner
      Meinung nach auch konstant hoch halten.Die Atmo ist sehr dicht und
      ist teilweise auch sehr bedrohlich.Gerade den Teil des Films,der sich
      in der Pyramide abspielt,finde ich sehr gelungen,da die Atmosphäre
      auch einen herrlich klaustrophobischen Anstrich bekommt.

      Die Actionszenen,die vorhanden sind,halte ich für vollkommen ausrei-
      chend und sie sind auch sehr gut gemacht.Der Film erfindet das Genre
      sicherlich nicht neu,aber er ist viel besser,als viele ihn machen.Auf
      jeden Fall liegt er klar über dem Durchschnitt.

      Die Darsteller machen ihre Sache sehr gut und spielen überzeugend.
      Ich kann den Film jedenfalls empfehlen,er bietet spannende und kurz-
      weilige Unterhaltung.




      [film]7[/film]
      Big Brother is watching you
    • Nein, nein nein und nochmals Nein!! Beim Kampf zwischen Alien vs. Predator stimmte zwar die Atmo und bestach teils durch durchgehende Spannung, doch ab dem Moment als ein Mensch nem Predator hilft und er die Hilfe annahm und sich jenes, nicht als Selbstzweck hrausstellte machte der Film sich lächerlich und unglaunbwürdig!! Da wird einem ein Kampf der Superlative versprochen im Duell zwischen Aliens, Predatoren und den Menschen, und es kommt gegenseitige Hilfe bei raus. Nö, mit mir nicht!!!

      [film]4[/film]
    • Ich kenne bisher nur Teil zwei und dabei bleibts auch.

      Nie, aber auch niemals werde ich mir nochmal anschauen, wie mein geliebtes Alien von irgendeinem Schwachkopf von Regisseur vergewaltigt wird! Und auch der Predator, den ich nie so ganz gemocht habe, hat so eine Behandlung nicht verdient!
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • Ach, als hirnlose Popcornabendunterhaltung find ich die beiden Teile echt nicht verkehrt, auch wenn Teil 2 echtmal nen ganz grosser Stinkekäse ist.
      Aber Teil 1 in dieser Pyramide hat schon was, auch wenn er kein bisschen spannend oder angsteinflössend ist. Mehr als reiner Sci-fi-Actioner goutierbar.
    • Okay, ich muss auch sagen, ich bin sehr voreingenommen an Teil 2 rangegangen. Ich hab den fast nur angeschaut um ihn zu hassen - hat auch funktioniert. :0:

      Ich hatte wenigsten ein bisschen von dem was Alien ausmacht erwartet, doch das war ienfach nur dummes gekloppe. Manchmal brauch ich das auch, aber nicht bei Alien.
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • Habe ich mir einmal angeschaut und die ganze Zeit über ging mir dieses Machwerk,irgendwie am Allerwertesten vorbei.Brauch ich nicht und muß auch nicht sein.

      [film]2[/film] Punkte
    • Hat mit der Atmosphäre der beiden Originalfilme nicht viel zu tun. Für zwischendurch mal ganz nett.
      What fools these Mortals be!
    • @last User on the Left den 1.Teilm solltest ganz sicher lassen, der hat nicht mal das Actiongekloppe, sondern ist einfach nur leer. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)


    • Als erstes möchte ich festhalten das ich weder die Crossover Comics von Alien VS. Predator kenne, genauso wenig die PC Games, weshalb ich auch ohne große Erwartungen an diese Filmadaption heran gegangen bin.

      Ein Problem solcher Verfilmungen ist oft ein recht dünnes Drehbuch und das ist auch hier nicht anders, obwohl der Streifen nette Ideen beinhaltet, kann er nicht darüber hinweg täuschen das, das Szenario wohl auf ein paar Seitenpapier Platz gefunden hat.
      Aber trotz dieser Schwäche, bietet der Film gute, Aktion reiche Unterhaltung, bei der man nicht großartig Nachdenken muss. Eben so das man nicht gelangweilt wird.

      Das liegt auf der einen Seite an der Idee, das Szenario in die Antarktis zu verlegen und an der anderen Seite der Pyramide die unter dem Eis als Jagdgebiet der Predatoren dient. Dazu kommt das man ein paar Hintergrundinformationen zu denn Predatoren präsentiert bekommt.

      Wie gesagt das Ganze wird in ein Aktion reiches Gewand gepackt, das leider nur etwas unblutig daherkommt, eben ein Steifen der wieder auf eine breite Masse zugeschnitten wurde (das Problem hat Anderson schon mit ´seiner Adaption von Resident Evil) anstatt auf die Fangemeinde. Schade denn hier wurde viel Potenzial verschenkt, denn Möglichkeiten hätte es genügend gegeben denn Streifen recht blutig werden zu lassen.
      Die Creature Effekte können sich sehen lassen und sind genauso gut wie in denn Einzelveröffentlichungen der beiden Ikonen aus dem All. Hier kann man festhalten das, das FX Team gute Arbeit abgeliefert hat.

      Der Cast geht auch in Ordnung und agiert Grund solide, nicht mehr und nicht weniger, auch der gute Lance Henriksen hat hier wieder eine Rolle als Chef der Wayland Copuration, so schließt sich auch ein kleiner Kreis.

      Im Endeffekt kann man festhalten gutes, solides Horrorkino ohne dabei an die Originale heranzukommen. So bleiben für mich unter dem Strich

      [film]7[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • "Mehr als reiner Sci-fi-Actioner goutierbar."

      Was hätte er denn sonst sein sollen? "vs."-Filme sind doch im Prinzip immer diese Richtung? ;P
      ^(^.^)^
    • An sich ein schöner Streifen.
      Die Entdeckung bis hin zur Durchforstung der Ruine in der Antarktis baut eine schöne Atmosphäre auf.
      Alien(s) und Predator(en/s?) liefern sich anschaubare Kämpfe mit unterschiedlichen Kampfkünsten und es fließt ordentlich Blut / Säure.
      Bis hierhin alles prima!

      ABER:

      Dass sich Mensch + Predator zusammentun, um gemeinsam gegen die Alienbrut vorzugehen???
      Sich verständigen, gegenseitig behilflich sind und zudem am Ende auch in "Respekt" auseinandergehen?
      Nein, danke!

      Der Mensch als Schlusslicht der Nahrungskette ist in diesem Kampf absolut fehl am Platze und eigentlich hätte
      Spoiler anzeigen
      das komplette Team abgeschlachtet werden müssen



      Aufgrund des großen "Abers" leider nur
      [film]4[/film]
    • Ich finde "Alien vs. Predator" ist besser als er oft gemacht wird. Diese
      Spoiler anzeigen
      Pyramide unter dem Eis
      ist ein interssanter Schauplatz und mir gefällt das Lance Henriksen dabei ist. Nur in Sachen Härte hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Natürlich kommt er nicht an die Filme der Original-Reihen ran, sehe ihn aber trotzdem ab und an ganz gern.

      [film]7[/film]
    • '84 Entertainment veröffentlicht Alien vs. Predator in 4 verschiedenen sowie limitierten Mediabooks (1xBD + 2xDVD!)

      Extras (ca. 300 Minuten):
      • Kinofassung und Erweiterte Fassung
      • Audiokommentare von Paul W.S. Anderson, Lance Henriksen und Sanaa Lathan, Alec Gillis, Tom Woodruff Jr. und John Bruno
      • Erweiterte Szenen
      • Trailer
      • Preproduction Featurettes
      • Hidden Features
      • Making Of
      • Behind the Scenes
      • Post-Production
      • Deleted Scenes
      • Marketing
      • Franchise
      • DVD-Version
      • 16-seitiges Booklet mit Text von Andreas Rauscher

      BD/DVD: '84 Entertainment/FOX

      Händler-Auslieferung ab dem 13.04.2015!

      Die Limitierungen pro Cover, belaufen sich wie folgt:

      Cover A - 999 Exemplare


      Cover B - 555 Exemplare


      Cover C - 333 Exemplare


      Cover D - 333 Exemplare
    • Was kommt noch alles als Mediabook, Daniel der Zauberer?

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ne, erst AvP 2 und dann Daniel der Zauberer lolp

      Aber die könnten längst mal vom Terminator ein MB bringen, is auch einer der Filme welche es verdient haben :6: Es verwundert ohnehin sehr stark, das bisher nichmal ne Hartbox erschien, jetz haben 84 nen Fox Deal und verzichten drauf obwohl die sich ja wohl denken können das der wie geschnitten Brot laufen wird! Naja mal abwarten, kommt sicher recht zeitnah mit dem 5. raus...
    • Ach du scheiße lol Ernsthaft ? Is ja n´Ding...
      Zum Glück muss ich mir das jetzt nicht kaufen :0:.
      Davon mal abgesehen sind die beiden letzten Cover grausam hässlich (besonders das letzte...). Wobei das ja irgendwie den Inhalt des Films wiederspiegelt - wenn man es so sieht, dann passt es wieder lol
      "Ich hab mich lange nicht mehr bei meinen Kindern gezeigt - und zwar viel zu lange..."
    • Original von Black_Cobra:

      Das macht die Gurke auch nicht besser!


      Du musst dich im Thread geirrt haben... :3:
      ^(^.^)^
    • Original von Dr. Sam Loomis:

      Ich finde "Alien vs. Predator" ist besser als er oft gemacht wird. Diese
      Spoiler anzeigen
      Pyramide unter dem Eis
      ist ein interssanter Schauplatz und mir gefällt das Lance Henriksen dabei ist. Nur in Sachen Härte hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Natürlich kommt er nicht an die Filme der Original-Reihen ran, sehe ihn aber trotzdem ab und an ganz gern.

      [film]7[/film]


      Bei dem drittten Cover denkt man, man sei bei Dirty Dancing in Rap-Version gelandet. Kommt dass euch auch so vor wie der Predator mit dem Alien tanzt? lol
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Original von Mbwun:

      Original von Black_Cobra:

      Das macht die Gurke auch nicht besser!


      Du musst dich im Thread geirrt haben... :3:


      Inwiefern?

      Der Film is meiner Ansicht nach schlecht, also ne Gurke. Von mir aus auch ne Unke lolp
      Was dich an einer solchen überspitzt redensartlichen Formulierung stört, versteh ich nicht ganz?!? Steuer doch einfach mal was zum Thema bei mein kleines Wuschelköpfchen und erkläre dich. Oder, neutral gemeint, geh woanders spielen :3:

      Herrje was bloß aus dir geworden Mbwun, in den PNs bist ja echtn netter Kerl und im Forum machst fast einen auf Mutter Theresa getreu dem Motto "Ich mach' mir die Welt Widdewidde wie sie mir gefällt", soll einer verstehen...Erbsenzähler, pure Absicht :3:
    • Achje, den Beitrag hatte ich gar nicht gesehen... gerade zufällig darauf gestoßen.
      Ließ sich da etwa jemand leicht ans Bein pinkeln? Hehe.

      Auf die Gefahr hin, dass diese Antwort zu spät kommt, möchte ich dazu sagen:
      Weder stört mich deine Formulierung, noch war das 100%ig ernstgemeint.

      Zum produktiv/konstruktiv beisteuern habe ich nicht immer Lust... könnte man allerdings mal tun.
      Bei Motivation.

      Aber ich spiele (und stichele) gerne hier! ;-)
      ^(^.^)^
    • Original von Mbwun:

      Achje, den Beitrag hatte ich gar nicht gesehen... gerade zufällig darauf gestoßen.
      Ließ sich da etwa jemand leicht ans Bein pinkeln? Hehe.

      Auf die Gefahr hin, dass diese Antwort zu spät kommt, möchte ich dazu sagen:
      Weder stört mich deine Formulierung, noch war das 100%ig ernstgemeint.

      Zum produktiv/konstruktiv beisteuern habe ich nicht immer Lust... könnte man allerdings mal tun.
      Bei Motivation.

      Aber ich spiele (und stichele) gerne hier! ;-)


      Anhand deines Avatars müsstest du ein Stichelfisch sein. lol
      Der Trick dass man keinen Kater bekommt, besteht darin nicht aufzuhören zu trinken!!!

    • Original von Mbwun:

      Achje, den Beitrag hatte ich gar nicht gesehen... gerade zufällig darauf gestoßen.
      Ließ sich da etwa jemand leicht ans Bein pinkeln? Hehe.

      Auf die Gefahr hin, dass diese Antwort zu spät kommt, möchte ich dazu sagen:
      Weder stört mich deine Formulierung, noch war das 100%ig ernstgemeint.

      Zum produktiv/konstruktiv beisteuern habe ich nicht immer Lust... könnte man allerdings mal tun.
      Bei Motivation.

      Aber ich spiele (und stichele) gerne hier! ;-)


      Ähm hier überschneidet sich gerade maßlos etwas, dieser Beitrag entstand noch bevor wir uns später im Evil Dead Remake Thread über gewisse "Charakterzüge" unterhielten, stichwort PN Unterhaltung & so. Daher, einfach nicht weiter drauf eingehen :3: Und nein ich fühlte mich nicht ans Bein gepiselt, mich wunderte einfach nur deine überspitzte, leicht provokative Art welche du einst selbst mal kritisiert hattest. Wie gesagt, schnee von gestern :3:
    • Hmm, da kam ich echt nicht drauf. Du Fuchs du.
      Ham wa drüben geklärt, stimmt!
      ^(^.^)^
    • Jau schon längst^^ wir verblieben auf deiner Bitte hin das Thema auf Grund deiner Selbstbekenntnis lieber ruhen zu lassen, mit anschließender Themenwiederaufnahme meinerseits nächste Woche in ca. 70-80 Jahren, davon is noch genug Zeit übrig, so long lolp