Der Todesengel

    • Hab mal eine Frage, wofür ich kein extra Thema eröffnen möchte. Ein Kumpel der zur Zeit kein Computer hat, sucht das Lied aus dem Abspann. Soweit ich das rausfinden konnte, soll es sich um das Lied "Sie ist kalt" von der Band "Materialschlacht" handeln. Da ich aber keine weiteren Informationen finden konnte habe ich mir gedacht ob mir hier jemand weiterhelfen kann. Soll ja auch so eine Version mit Soundtrack geben. Vielleicht kann mir jemand mal die Tracklist schreiben.
      "Manche sehen mich nicht richtig, manche doch viel zu genau,
      meine Meinung ist mir wichtig, denn sie ist absolut Perfekt!"

    • Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Andreas Bethmann
      Erscheinungsjahr: 1999
      Regie: Andreas Bethmann
      Drehbuch: Andreas Bethmann
      Kamera: Andreas Bethmann
      Schnitt: Andreas Bethmann
      Spezialeffekte: Andreas Bethmann, Timo Rose
      Musik: Materialschlacht, Kiam Ellert (?)
      Freigabe: Ungeprüft
      Darsteller: Manila May, Marc Fehse, Timo Rose, Katharina Herm, Lady Kora, Petra Quednau, Oliver Krekel, Nadine Nigge, Andreas Bethmann, Heiko Bender, Simone Schneider





      Das Fotomodel, Maniala, wird von den Zuhältern Angelo und Mik vergewaltigt. Das Ereignis geht nicht spurlos an der jungen Frau vorbei, denn sie erkennt ihre mörderische Ader. Während Maniala die geilen Böcke, die ihr über den Weg laufen, zerstückelt, sind die beiden Zuhälter ebenfalls auf Opfersuche. Eines Tages treffen die Drei wieder aufeinander…

      Nachdem Andreas Bethmann mit DER TOTENHÜGEL und TANZ DER KÜRBISKÖFE zwei durchaus ansprechende Horrorfilme drehte, raubte er mir, 1998, mit INSEL DER DÄMONEN den letzten Nerv. Ein ganz übler Langeweiler, der einen (willkommenen) Stilbruch folgen ließ. Mit DER TODESENGEL war Bethmann endlich im Distrikt von Sexploitation angekommen. Die DVD von X-Rated spiegelt die „gewollte Version“ wieder und ist kein ellenlanger Dilettanten-Cut wie er sich auf der Scheibe von Laser Paradise befinden soll. Ich kann nix Genaues dazu sagen, da ich den Film heute zum ersten Mal gesichtet habe.

      DER TODESENGEL ist sehr kurzweilig, hat eine ganz bescheidene Handlung und verzichtet auf penetrante Einspielungen von Genitalien. Die Darsteller sind gut ausgewählt. Das Duo Fehse / Rose kann für einige Lacher sorgen, die Darstellerinnen Manila May, Katharina Herm und Lady Kora machen ihre „Sache(n)“ auch ganz ordentlich.

      Kameratechnisch legt der Film richtig gut los. Zwei Einstellungen gehen ineinander über. Das Ende der ersten Einstellung wird mit dem Anfang der zweiten Einstellung überdeckt. Kurz und knapp, Überblendungen sind die Basis für die Präsentation der Credits. Die dabei eingesetzte Mucke (Italo-Rock mit Italo-Lyrics) kann sich ebenfalls hören lassen.

      Fazit: Rose und Fehse sind klasse. „Du hast ihr nicht das Genick gebrochen. Du hast ihr nicht das Genick gebrochen. Du hast ihr nicht das Genick gebrochen. …Du hast ihr das Genick gesprochen.“ Dazu kleine Anspielungen in Richtung „Der Fan“, „Macabro“, „Die Frau mit der 45er Magnum“, „Pulp Fiction“ und … schaut doch selbst rein, datt Teil macht echt Spässken.
    • GrinsenderKürbis schrieb:

      Hab mal eine Frage, wofür ich kein extra Thema eröffnen möchte. Ein Kumpel der zur Zeit kein Computer hat, sucht das Lied aus dem Abspann. Soweit ich das rausfinden konnte, soll es sich um das Lied "Sie ist kalt" von der Band "Materialschlacht" handeln. Da ich aber keine weiteren Informationen finden konnte habe ich mir gedacht ob mir hier jemand weiterhelfen kann. Soll ja auch so eine Version mit Soundtrack geben. Vielleicht kann mir jemand mal die Tracklist schreiben.

      Nach über zwei Jahren gibt es auch mal Antwort. Ich habe den Film heute zum ersten Mal gesichtet, und kann deine Frage mit Ja (ist Materialschlacht mit KALT)beantworten. Der Song KALT findet sich witzigerweise auch auf der kürzlich erschienen CD von Lokomotive Nord wieder.