Re-Animator

    • Aha, der Re-Antimator also...hab ich seit 2009 nicht mehr gesehen, weil ich die qualitativ schreckliche DVD Box verkauft habe...Der Film ist gut, aber ich vermiss ihn nicht...reicht einmaliges Ansehen, denn es bleibt alles haften. Hab ich nicht bei vielen Filmen, aber Re-Animator ist einer meiner ersten Splatterfilme gewesen, als ich mit dem Sammeln anfing.
    • Wenn alles haften bleibt, ist das doch ein gute Zeichen, oder?
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • [FILM]9[/FILM]Einer der Besten Horrorfilme,mit viel Humor,Jeffrey Combs und und die Effekte sind auch noch (sehr) ansehnlichen.Stuart Gordon,Brain Yuzna und Jeffrey Combs ein tolles Trio.
    • Klassiker :6:


      [film]8[/film]



      Die Nachfolger sind auch Klasse.
    • In der tat hat man es beim Re-Animator mit einem sensationellen Splatterklassiker zu tun, hier passt wirklich alles! Leider sah dass die Zensurbehörde nicht immer so!
    • Habe ihn jetzt nach ewigkeiten wieder gesehen und möchte sagen das es ein echter klassiker ist den man immer wieder sehen kann [film]9[/film]


      "Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück."

      _______________________

      In Gedenken an unseren Freund thor72, der am 5.3.2014 viel zu jung verstarb.

      Elantra, Hotte99, Three Finger, Skyr0se, Anyu, bossbitchOla, Samazone, Skilla, Nezyrael, Harry Warden, GrinsenderKürbis, Logge1002, Slayer, Dr.Gore, tom bomb, TripleSix, Fun, Skeletor, turborotz, Dr.Doom, Burns, Ghostface, Fulci1978, killercroc, Wassilis, Mbwun, Midnight, Early Grace
      _______________________

    • Zur kommenden Capelight Vö:


      So, wir nehmen Fahrt auf: Sowohl SOCIETY als auch RE-ANIMATOR liegen der BPjM mit Antrag auf Listenstreichung von uns vor. SOCIETY wurde geprüft und ist nun von der Liste gestrichen. Mal sehen, ob wir mit RE-ANIMATOR (unrated) auch Glück haben. Dazu nächste Woche mehr. Und dannn legen wir auch schon los - mit Fakten zum Release. Egal ob nur über Österreich oder auch über die deutschen Kaufhaus-Regale! Stay tuned.


      quelle: cinefacts forum
    • Dann landet meine DVD Box mal in den Verkauf. lolp SOCIETY hab ich schon verkauft, der Film hat natürlich seine Schwächen und Stärken ob das noch mal für meine Sammlung reicht weis ich nicht.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert

      Death can Dance - weekly topically (Spotify)
    • So es ist offiziell, Re-Animator ist vom Index :6:

      Hier die offizielle Aussage von Capelight via Facebook:


      "Das Wort zum Montag! Listenstreichung: Nach Bill aus SOCIETY hat nun auch Herbert ein freies Leben. Die unrated-Fassung von RE-ANIMATOR wurde 23 Jahre nach Indizierung von der Liste gestrichen und freut sich auf die deutschlandweite Heimkinoveröffentlichung als 3-Disc Set im Mediabook am 27.09. Cheers. Und eine kleine Vorschau: Nächsten Montag können wir verkünden, ob es THE SEASONING HOUSE durch die FSK geschafft hat."


      Und hier gehts zu deren FB Page:

      Capelight bei Facebook
    • erscheint ungeschnitten von Capelight im Mediabook am 27.09.2013

      "Ich weiß auch, dass die einzige Möglichkeit, einen von den Geistern dieses Buches Besessenen aufzuhalten, darin besteht, seinen Körper völlig zu zertückeln."
    • Das Teil ist sowas von gekauft... Ich liebe die Capelight Mediabooks, zumal die vom Preis her super sind...
    • Ich denke die wird zeitgleich auch erscheinen... das macht Capelight in der Regel immer so... zumindest bei Brother und Romper Stomper lagen auch Amarays neben den Mediabooks...
    • Also 20 Euro für ein 3-Disc Mediabook wo 2 Scheiben BDs sind ist mehr als fair.Auch sind die Capelight Mediabooks immer sehr gut verarbeitet.Die DVD wir allerdings wohl nie einen Player von innen sehen. lol
    • Hätte lieber zuerst den 2. vom Label gesehen...
    • Ich werde mir das MB sicher holen. Dann kann ich meine LP wenigstens aussortieren. Außerdem muss man ein Label wie Capelight unterstützen, dass sie in Zukunft weiterhin versuchen, noch den ein oder anderen Film von der Liste zu holen.
    • Das MB passt aber leider nicht in meine Sammlung.
      Und mir wären halt 10€ für die Amaray lieber als 20 für das MB
    • Original von Buzz'n'Frog:

      Das MB passt aber leider nicht in meine Sammlung.
      Und mir wären halt 10€ für die Amaray lieber als 20 für das MB


      Letzteres ist bei mir meistens auch so. Ab und zu mache ich mal eine Ausnahme. :5:
    • Zum Mediabook:

      Das Booklet ist nicht gut geschrieben. Zwar ist der Wertegang von Lovecraft durchaus zu Beginn noch informativ, verliert sich dann aber, vor allem die Infos über Re-Animator selbst sind belanglos und die Fachausdrücke über die verwendete technische Aufarbeitung absolut unverständlich, wenn man kein Fachmann ist, fällt das lesen sehr schwer. Stellenweise ist es sogar das schlechteste Booklet was ich bis dato gelesen habe, immerhin ist die Info über die Integralen Vision Fassung informativ und hat mich damit am Ende noch ein wenig versöhnt. Die Bilder sind im Booklet ansprechend und das Cover des Mediabook schön 80er.

      Die längere Integralen Vision Fassung ist natürlich ein richtig toller Bonus. Bei den Extras gibt es eine Menge Kommentare, entfallene Szenen und Erweiterungen wobei deutsche UT vorhanden sind. Allerdings sind die Audiokommentare von Regisseur, Produzent und Darsteller von anderen Fassungen übernommen wurden und dabei sind erneut leider keine deutsche Untertitel vorhanden, hier hätte man das durchaus auch machen können. Das dickste Plus gibt es für die Dokumentation: Re-Animator Resurrectus samt deutscher Untertitel, läuft diese etwas mehr als eine Stunde und lohnt sich anzusehen.

      Zur Blu-Ray selbst. Das Bild ist etwas körnig, Re-Animator liefert in dem Bunker zudem keine optischen Highlight die eine Blu-Ray auszeichnen können, mir würde die DVD absolut hier reichen.

      Capelight ist insgesamt ein tollles Mediabook gelungen, das anhand der längeren Fassung, sowie der untertitelten Extras den Kauf Wert ist. Von der Blu-Ray Bildqualität sollte man aber nicht viel erwarten.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert

      Death can Dance - weekly topically (Spotify)
    • Doomi du solltest dir mal nen gescheiten Fernseher kaufen, die Brille putzen oder zum Optiker gehen... Die Quali der Re-Animator BD ist der Hammer... Capelight hat hier wahnsinnig gute Arbeit geleistst... Das MB ist übrigens laut Capelight inzwischen OOP...
    • Auf Wunsch (und Drängen ;) )eines guten Freundes von mir mache ich hier jetzt mal aufmerksam auf die bevorstehende Horrornacht in unserem örtlichen Kino :0:

      Am Freitag, den 13. Dezember 20 Uhr im Delphin-Kino in Wolfsburg.

      Re-Animator wird einer der vier Filme sein, die es in dieser Nacht zu sehen gibt.

      Solltet ihr Lust haben und in der Nähe sein, kommt vorbei. Die Horrornächte im Delphin sind immer super und man lernt interessante Leute kennen :5:

      delphin-palast.de/

      facebook.com/horrornacht.delphinpalast?fref=ts

      Edit: Weitere Filme, die bisher so gut wie feststehen, sind Ring-Das Original und My bloody Valentine 3D.

      Bei der Horrornacht im September gab es Friedhof der Kuscheltiere, Ritter der Dämonen, The Collection (Collector 2) und Freddy vs. Jason zu sehen.
      Im Frühjahr gabs die Kinopremiere von Texas Chainsaw 3D und Oktober letzten Jahres die bundesweite Kinopremiere vom ungeschnittenen original Kettensägenmassaker.
      Nur mal zur Info, damit ihr sehen könnt, dass die hier einiges zu bieten haben :5:
      Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität. - Alfred Hitchcock

    • Original von Fulci1978:

      Doomi du solltest dir mal nen gescheiten Fernseher kaufen, die Brille putzen oder zum Optiker gehen... Die Quali der Re-Animator BD ist der Hammer... Capelight hat hier wahnsinnig gute Arbeit geleistst... Das MB ist übrigens laut Capelight inzwischen OOP...


      In Grunde muss ich ja nicht die beste Qualität haben und bei Re-Animator gibt es kaum optische Highlights die auf Blu-Ray richtig wirken. Ich kauf mir das Teil nur weil ich die beste Fassung von einem Top Film haben möchte. Die Bildquali kann ich zugegeben nicht so Top beurteilen, da ich diesbezüglich wenig Ahnung habe.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert

      Death can Dance - weekly topically (Spotify)
    • Kurz: es gibt von Re-Animator in Sachen Bildquali keine bessere Fassung als die Capelight. Ist der US Blu Ray überlegen, hab beide Fassungen.
      Ton ist etwa gleich gut wie US Blu Ray. Englische UT haben auch beide Fassungen. Extras haben beide viele.
    • Die skurrile Story um den schrägen Sonderling ließ mir des Öfteren ein kalten Schauer über den Rücken laufen und bittet mit seiner Herangehensweise doch für ein Horrorfilm einen überraschend nachdenklichen Blick auf die Menschlichkeit. Driftet mir dann aber fast zu sehr in muster des 80er-Jahre-Splatters ab, wenn er das auch sehr gekonnt vollzieht, der Einblick in die Kühlkammer... hinterließ schon ein komisches Gefühl in der Magengegend.... verstümmelt, blutig und so gemein setzt der Film auch weiter einige highlights im Genre. Die wiederbelebte Katze, der Darm oder der blutige Kopf hinterlassen auf jeden Fall bleiben Eindruck. Die Setting war wirklich ausgewöhnlich gut, wirkte vom Theater inspiriert und allgemein zeigt der Film wunderbar, wie man mit wenigen Mitteln aber viel Hingabe ein klasse Film auf die Leinwand zaubern kann

      [film]9[/film]

      I hele sin levetid har jeg troet at luft var gratis - indtil jeg købte en pose chips!





    • Re - Animator
      (Re - Animator)
      mit Jeffrey Combs, Bruce Abbott, Barbara Crampton, David Gale, Robert Sampson, Gerry Black, Carolyn Purdy-Gordon, Peter Kent, Barbara Pieters, Ian Patrick Williams, Bunny Summers, Al Berry
      Regie: Stuart Gordon
      Drehbuch: Dennis Paoli / William Norris / Stuart Gordon
      Kamera: Mac Ahlberg / Robert Ebinger
      Musik: Richard Band
      keine Jugendfreigabe
      USA / 1985

      Dr. Herbert West hat ein Serum entwickelt, mit dem er die Toten zurück ins Leben holen kann. Wegen seiner dunklen Vergangenheit versteckt er sich als Untermieter bei dem Medizinstudenten Dan und beschließt, ihn und seine Freundin Megan in seine makaberen Experimente einzubeziehen. Megan bemerkt schnell, dass man sich vor dem genialen, aber gefährlichen Mediziner in Acht nehmen muss. Doch Dan wird in den Strudel der blutigen Ereignisse mitgerissen und zum Komplizen und Mittäter des höllischen Treibens.


      Wenn man im Horror-Genre einmal nach den echten Klassikern fragt dann fällt eigentlich relativ selten der Titel "Re-Animator". Dabei handelt es sich bei diesem Werk von Stuart Gordon doch wirklich um eine echte Perle, die nach nunmehr fast drei Jahrzehnten auch endlich vom Index gestrichen wurde und so ganz normal im Handel zu erwerben ist. Gleichzeitig handelt es sich auch um den Auftakt einer der wohl besten-und unterhaltsamsten Trilogien, die das Genre je hervorgebracht hat und auch nach heutigen Gesichtspunkten funktioniert die Geschichte immer noch tadellos. Im Mittelpunkt steht der junge Dr. Herbert West, dessen Darsteller Jeffrey Combs durch diese Rolle schon längst in Fankreisen einen gewissen Kultstatus erlangt hat. Als eine Art moderner Dr. Frankenstein hat er ein Seruum entwickelt das Tote wieder ins Leben zurück holt, wobei die Wiedergänger sich keinesfalls so verhalten wie von dem jungen Arzt angenommen. Und so entgleisen die Ereignisse hier in einer Art und Weise, die sich für den Zuschauer unglaublich unterhaltsam darstellt, wobei dies in erster Linie sicherlich in der gelungenen Kombination aus Horror, Splatter-und bissigem schwarzen Humor zu begründen ist, die Stuart Gordon seiner Geschichte verliehen hat, die auf den Motiven von H.P. Lovecraft basiert. Von der ersten Minute an wird dabei kein Zweifel daran gelassen, das man auch mit einigen derberen Einlagen konfrontiert wird, aber "Re-Animator" definiert sich keinesfalls ausschließlich durch seinen visuellen Härtegrad.

      Auch wenn das Szenario immer wieder teils heftige-und blutige Passagen beinhaltet, so ist es doch hauptsächlich die Gesamt-Mixtur, die diesen Film zu einem der besten Horrorfilme aufsteigen lässt. Dabei geht es durchgehend ungemein spannend zur Sache und die Ereignisse werden von einer wunderbar morbiden Grundstimmung getragen, in die sich immer wieder bissige Dialoge, skurril anmutende Situationskomik und eine Art von Humor mischen, so das letztendlich ein Gesamtpaket entsteht, das in wirklich allen Belangen vollkommen überzeugen kann. Die Anlehnungen an einen Klassiker wie "Frankenstein" sind definitiv nicht von der Hand zu weisen und lassen sich schon in der Thematik an sich erkennen, im Grunde genommen hat Stuart Gordon dem Ganzen lediglich ein modernes Gewand verliehen und diverse neue Elemente in die Geschichte gepackt, so das ein durchaus innovatives Szenario entstanden ist, das auch in der heutigen Zeit immer wieder begeistern kann. Das ist zum Teil auch dem grandios agierenden Jeffrey Combs zu verdanken, der die Rolle des scheinbar fanatischen Dr. West richtiggehend lebt und dabei eine Kombination von Fanatismus-und Arroganz an den Tag legt, die absolut glaubwürdig erscheint.

      Auch die restliche Darsteller-Riege liefert einen sehr guten Job ab und ganz generell warten sämtliche Schauspieler mit einer immensen Spielfreude auf, wobei Jeffrey Combs aber dennoch hervor sticht und dem Film seinen ganz persönlichen Stempel aufdrückt. Auch die vorhandenen Effekte gestalten sich absolut sehenswert, auch wenn sie nach mit den heutigen Maßstäben sicherlich nicht mehr mithalten können. Das soll nun aber keineswegs als Kritik aufgefasst werden, denn in einer Zeit, in der man nur zu oft mit wahren CGi-Effekt-Gewittern überrollt wird ist es immer wieder schön, die damalige Machart der gelungenen SFX zu begutachten. Mir persönlich sagt das weitaus mehr zu, als sich immer und immer wieder mit übertriebenem CGI auseinander zu setzen, denn wirken doch manche der heutigen Produktionen teilweise viel zu überladen und wollen so lediglich über andere Schwächen hinwegtäuschen. Das dürfte bei "Re-Animator" ziemlich schwierig werden, denn die Geschichte lässt im Prinzip überhaupt keine Mankos erkennen und gibt so auch keinerlei Grund zur Beanstandung. Sämtliche Komponenten greifen perfekt ineinander und ergeben ein Geschehen voller Spannung, Witz und jeder Menge Blut, so das der geneigte Fan jederzeit voll auf seine Kosten kommt.

      Letztendlich mögen viele Leute das eventuell etwas anders sehen, doch meiner Meinung nach handelt es sich bei "Re-Animator" um einen echten-und wunderbaren Klassiker des Horrorfilms, der leider immer noch oft vollkommen unterschätzt wird und so auch nicht die Beachtung erlangt, die ihm aufgrund der vorhandenen Klasse auf jeden Fall zusteht. Das von Capelight erschienene Mediabook präsentiert diesen wunderbaren Film in neuem Glanz und ist zudem zu einem erschwinglichen Preis erhältlich. Das stellt aber nur einen netten Nebeneffekt dar, denn dieses Werk ist ganz einfach absolut grandios und sorgt durch seine exzellente Mischung jederzeit für extrem kurzweilige Unterhaltung.


      Fazit:


      Eher selten im gleichen Atemzug mit anderen Genre-Klassikern genannt präsentiert Stuart Gordon mit "Re-Animator" einen absolut zeitlosen Horrorfilm, der im Laufe der Jahre überhaupt nichts von seinem unvergleichlichen Charme und seiner Faszination eingebüßt hat. Ein grandios agierender Jeffrey Combs, etliche blutige Momente und rabenschwarzer Humor sorgen für ein Filmvergnügen der Extraklasse, das in keiner gut sortierten Sammlung fehlen darf.


      [film]9[/film]
      Big Brother is watching you


    • Mit diesem Werk, schufen Stuart Gordon (Regie) und Brian Yuzna (Producer) ein kleine, feine Horrorfilmperle. Die nicht ohne Grund in Fankreisen mittlerweile zum Kultstreifen avanciert ist.
      Auch ich bin ein Fan und es wurde höchste Zeit das dieses Werk eine würdige Veröffentlichung spendiert bekam und man kann hier nur ein großes Lob an Capelight aussprechen, denn Bild, Ton und das MB sind mehr als Klasse geworden.

      Der Film selber baut sich langsam auf und bringt einem zuerst die einzelnen, unterschiedlichen Charaktere näher. Klar dauert es dadurch etwas bis der Film in Fahrt kommt, aber es ist eben nicht unwichtig für denn Film. Dadurch gewinnt aber der Showdown unheimlich an Intensität. Dieser fällt auch sehr blutig und gorig aus.
      Positiv sticht auch der schwarze Humor hervor, der zwar dem ganzen etwas die Ernsthaftigkeit raubt, aber dafür für eine erfrischende Balance zwischen Horror bez. Gore Elementen und Humor beim Betrachter hervor ruft.
      Auch die Atmo ist sehr gelungen und ist auch einer der Gründe das, der Streifen zündet. Nur Spannung sollte man nicht unbedingt erwarten, dieser Punkt ist nur leicht vorhanden.

      Die Effekte sind alle Top und schön Old School, das FX Team hat hier großartige Arbeit geleistet.
      Auch die Titelmelodie fräßt sich sofort in die Gehörgänge und ist wie schon bei etlichen anderen Horrorproduktionen auch als Erkennungsmelodie zu sehen.

      Zu guter letzt Besitzt der Film einen sehr guten Cast, besonders Sticht Bruce Abbott als Dr. Dan und Jeffrey Combs als Dr. West hervor. Aber auch Dr. Hill (David Gale) als der Gegenspieler der anderen beiden, spielt richtig gut.
      Kurz um am besten und am einprägsamsten ist natürlich Dr. West mit seinem Serum, nicht umsonst ist diese Figur KULT.

      Ich vergebe sehr gute

      [film]8[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung
    • So nun ENDLICH das Filmchen gesichtet und ich muss gleich mal sagen,das ich mich eigendlich schämen sollte,weil ich dieses kleine Meisterwerk des 80er Horrors jahrelang ignoriert habe.Von der Story und der Umsetznug her,ist dieser Streifen hervorragend gelungen.Auch die Darsteller allen voran der Hauptakteur,wissen schaupielerisch ebenfalls voll und ganz zu überzeugen.Effekttechnisch gibt es ebenfalls nichts zu meckern,wobei man auch noch erwähnen sollte,das es dabei stellenweise auch richtig derbe zur Sache geht.Also alles in allem,ist durchgehend für Unterhaltung gesorgt.Aber wo viel Licht da auch Schatten,und zwar ist es bei mir wieder die alte Leier was die Qualität betrifft.Ich habe leider die Laser Paradise Auflage (Integralen Cut mit Szenen der Unrated und R-Rated Version.Stellenweise nicht synchronisiert.) gekauft was meines erachtens ein Fehler war.Als erstes ist die Bildqualität zum Teil richtig Scheiße.Zweitens die englischen Tonpassagen,ich habe ja nicht allzuviel dagegen wenn es sich um ein paar Sekunden handelt,doch hier wird besonders zum Schluss fast die Zwei Minuten Grenze erreicht,was sehr schnell nerven kann.Ich werde diese Fassung aber trotzdem behalten,weil es halt die Langfassung ist.Auf alle Fälle freue ich mich schon auf Teil 2 und 3.

      [film]9[/film] :prop: :6:
    • Noral müsste der Film bzw. Dr. West in einer Liga mit Friday... Nightamre on... etc. spielen

      Spielt er leider nicht, warum? Wurde zu wenig vermarktet? War dieses Konzept damals NICHT gefragt?

      Der 1. FC KÖLN unter den Filmen
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • Original von markus:


      Der 1. FC KÖLN unter den Filmen



      Aber dann musst du den Film ja so richtig scheiße finden. :prop:
      Big Brother is watching you
    • Original von Master Of Horror:

      Original von markus:


      Der 1. FC KÖLN unter den Filmen



      Aber dann musst du den Film ja so richtig scheiße finden. :prop:


      Ja ok...dummer Vergleich. Egal, aber der Film hat NIE die Anerkennung bekommen, die er verdeint hat
      "ich kenne nur 2 vernünftige Menschen: Markus am Morgen und Markus zu Mittag" :6: :6: :6: :6:

      jedes Mal wenn wir essen, machen wir eine Wahl unseres Essens. Bitte entscheiden Sie sich für vegetarisches Essen. Tun Sie es für die Tiere, die Umwelt und für Ihre eigene Gesundheit.
    • lol uncut im FREE-TV schnittberichte.com/ticker.php?ID=2708 ...wird jeglotzt, wenns nicht verpass - TCM war ein ereigniss, dass kommt derzeit knapp dahinter, sollte es unzensiert loofen... und so kann es ruhig weitergehen, ...mit uncut horror im TV
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Könnte ich mir im deutschen Mottenfernsehen garnicht vorstellen, aber es ist ja Arte :D Mich wundert es ja, das man überhaupt an härtere US Serien noch festhält die wie auf Pro7 schon wenig Quote bringen.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert

      Death can Dance - weekly topically (Spotify)




    • So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Sehr chic, jetzt erhältlich die ‘Re-Animator’ Action Figur.

      So viele Frauen und so wenig Zeit...

      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Stuart Gordon ist gestorben! Mit 72.

      War jetzt nicht so ein Fan, aber RIP.

      Man, von den großen alten Horror-Machern sind ja nicht mehr so viele übrig.


      Quelle vom Bild: imdb.com)
    • RiP Stuart Gordon

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert

      Death can Dance - weekly topically (Spotify)
    • :rip: ..dito
      65 66 65 - Beyond The Realms Of DOOM

      "There's evil on this island. An evil that won't let us get away. An evil that sends out an inhuman, diabolic power. I sense its vibrations now. The vibrations are an intense horror. It will destroy us! The very same way it did all the others! "