Alien 3



    • Originaltitel: Alien 3
      Land / Jahr: USA / 1992
      Altersfreigabe: FSK 16
      Regie: David Fincher
      Produktion: Ezra Swerdlow, Gordon Carroll, David Giler, Walter Hill
      Drehbuch: Vincent Ward, David Giler, Walter Hill, Larry Ferguson
      Kamera: Alex Thomson
      Schnitt: David Crowther, Terry Rawlings
      Spezialeffekte: George Gibbs
      Budget: ca. 50.000.000 $
      Musik: Elliot Goldenthal
      Länge: ca. 111 Minuten
      Darsteller: Sigourney Weaver, Charles S. Dutton, Charles Dance, Paul McGann, Brian Glover, Ralph Brown, Danny Webb, Christopher John Fields, Holt McCallany, Lance Henriksen, Christopher Fairbank, Carl Chase, Leon Herbert, Vincenzo Nicoli, Pete Postlethwaite




      Inhalt:

      Nach ihrer letzten Begegnung mit den Aliens strandet Ellen Ripley (Sigourney Weaver) auf einem streng bewachten Gefängnisplaneten. Die einsitzenden Männer zählen zu den brutalsten Kriminellen des Universums - eine Frau haben sie seit Jahren oder gar Jahrzehnten nicht gesehen.. Doch sie stellen nicht die einzige Bedrohung dar, denn Ripley ist nicht alleine gekommen ... Wie verteidigt man sich auf einem waffenlosen Planeten gegen übermächtigen Aliens? Kult-Regisseur David Fincher ('Sieben', 'Fight Club') kreiert eine faszinierende Szenerie des Misstrauens und der Angst vor der übermächtigen Bedrohung, die überall lauern kann.



      Trailer:



      Blu-Ray: 26.10.2010


      Meinung :


      Bei diesem dritten Teil nahm David Fincher auf dem Regiestuhl Platz, der 3 Jahre später mit "Sieben" ein absolutes Meisterwerk schaffen sollte. Wenn man die Filme miteinander vergleicht, dann stellt man ziemlich schnell fest, das in Sachen Atmosphäre sehr viele Ähnlichkeiten vorhanden sind. Ansonsten lassen sich die Filme natürlich nicht miteinander vergleichen.

      Auch hier ist, wie auch später bei Fincher's Meisterwerk die Atmosphäre absolut faszinierend, Fincher hat es geschafft, den Film mit einer sehr düsteren und deprimierenden Atmosphäre zu versehen, das es dem Zuschauer teilweise auf das Gemüt schlagen kann. Allein die trost - und hoffnungslose Location des Gefängnis - Planeten löst ein Gefühl der Beklemmung aus und nebenbei hat die Atmosphäre auch noch einen sehr starken klaustrophobischen Anstrich, was dem Film eine ganz besondere Note verleiht.

      Schon die Tatsache, das Ripley sich hier als einzige Frau unter lauter männlichen Insassen behaupten muß, sorgt schon für sehr starke Spannungen , die dann natürlich durch das vorhandene Alien noch weiter verstärkt werden.

      Dieser dritte Teil beinhaltet auch wieder einige sehr gute Action - Passagen, die das ganze noch perfekt abrunden. Insgesamt gesehen bin ich trotzdem der Meinung, das der Film nicht ganz an seine beiden wirklich perfekten Vorgänger herankommt, ohne das ich richtig begründen könnte, wodurch dieses Gefühl bei mir ausgelöst wird. Trotz allem ist "Alien 3" aber ein absolut fantastischer dritter Teil einer genialen Saga.




      [film]9[/film]
      Big Brother is watching you
    • Für mich ist der 3 Teil der Beste von allen.
      [film]10[/film]
    • Also an teil 2 reicht er nicht dran, aber trotzdem sehr dicht gedreht, klasse! [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Für mich neben Teil 2 der beste.Ich würde es so sagen:2,3,1,4.Habe die ganzen Alien-Filme schon sehr oft geschaut,da die Atmosphäre sehr dicht ist und das Alien/die Aliens einfach genial gemacht sind.Tolle Filme!!!
    • Guter Fim, schön düstere Stimmung, gute Darsteller.
      Nur die Personengruppe ist mir diesmal etwas zu gross und das jagen durch die gänge ein klein wenig zu lang geraten.....

      Sollte man unbeding in der Langversion ansehen, dann ist er noch viel besser ...

      Für mich etwa gleich stark wie Teil 2 - An die absolut bedrohliche Atmopshähre vom ersten kommt er nicht ganz ran .... [film]9[/film] von mir

      Meine Reihenfolge würde so Aussehen (1), (2+3), (4)


      Peter
      Don't think twice, it's all right ...

      Sad Pictures by PK
    • Hey, Alien 3 war mein erster Horrorfilm ever, da war ich 9 Jahre alt und es gab nichts, aber auch garnichts gruseligeres^^ Vielleicht mag ich ihn deshalb auch am meisten von allen 4 Teilen. Er hat Tempo, er hat gute Effekte und ein geiles Finish mit Ripley die sich in die Flammen stürzt.

      Zudem war die Szene mit dem Ventiltor meine erste Splatterszene...wenn man so will hehe^^

      [film]10[/film]
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • Alien 3 liefert weiterhin eine düstere Atmo und hält grösstenteils konstant die Linie. Grandios!!

      [film]9[/film]
    • Also... ich habe gestern die Kinofassung gesehen und mir ist aufgefallen, dass ich das mit den Hund irgenwoher kannte :)
      Vergleicht man den 2. Teil mit dem 3., muss man sagen, dass es im 2. mehr "Wir sind da und dann gibs Party" und mehr "Muahaha ich werde euch alle töten" Spannung gab.

      Der dritte war natürlich auch spannend, nur überzeugt eine Alien-Queen + viele Aliens mehr als 1 einziges Alien. Was den Film hier inhaltlich ausmacht, sind die einfachem Methoden, mit denen das Alien besiegt wird. Auf so eine Idee soll man erstmal im Ernstfall kommen!

      Spoiler anzeigen
      Die süßeste Szene war die, wo die Queen aus Ripley schlüft im Fallen und sie das Alien dann wie ein Baby an sich drückt :0:


      [film]9[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Habe auch dann mal die Special Extended gesehen.
      Positiv waren die vielen kleinen Zwischenszenen, die die menschlichen Beziehungen etwas mehr erläutert haben oder das Leben auf der Station dargestellt haben. Die Sache mit dem Rind.... naja... Hund wirkte sympathischer!

      Was ich aber ganz ganz schlimm fand, war das etwas andere Ende.
      Spoiler anzeigen
      Dass der kleine süße Alien nicht aus Ripley kommt, war echt.... bescheiden!


      + und - gleichen sich irgendwie aus... [film]9[/film]
      "Menschen erschaffen gerne Monster. Und Monster ... zerstören eben ihre Schöpfer.!"

      Harlan Wade, F.E.A.R.
    • Oh jeh, ich hab scheinbar ne ganz andere Meinung...

      Furchtbarer Film, der mit Abstand schlechteste Film der Reihe. Alleine schon dieses hässliche CGI Alien wirkt einfach nur lächerlich. (Natürlich nur meine subjektive Meinung ;))

      Die Atmosphäre ist noch ganz nett, aber ... Ach, ich find ihn ziemlich beschissen. Ganz einfach.

      [film]3[/film]
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • 3 Punkte ist knapp bemessen. lol Dein Anspruch ist aber enorm hoch.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ich bin auch der Meinung, dass Alien 3+4 n ordentlichen Tacken schlechter waren als die ersten beiden. 3 Punkte is allerdings hart. Wenn da mal nicht ein paar leicht unfaire "Wutabzugspunkte" bei sind.^^
      The girl that silenced the world for 6 minutes...
      https://www.youtube.com/watch?v=Sj00vO48MTk
      Severn Suzuki

    • @Wassilis: Doch, das bin ich. Von den Teilen 1, 2 und 4. ;)

      @Hotte99: Klar sind die dabei, aber wie gesagt, es ist meine subjektive Einschätzung. Ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand anderes seine Freude an dem Film hat, nur für mich ist er einfach nur schlecht.
      Achtung! Kleiner Hinweis: Wenn es um Ridley Scotts Alien geht können Sie mit diesem User nicht mehr vernünftig diskutieren, da alle Meinungen, die Alien nicht als absolutes Meisterwerk lobpreisen, von ihm als Quatsch angesehen werden.
    • Original von The last User on the Left:

      @Wassilis: Doch, das bin ich. Von den Teilen 1, 2 und 4. ;)

      @Hotte99: Klar sind die dabei, aber wie gesagt, es ist meine subjektive Einschätzung. Ich habe auch nichts dagegen, wenn jemand anderes seine Freude an dem Film hat, nur für mich ist er einfach nur schlecht.


      Die Geschmäcker sind halt verschieden lolp
    • Nach einem schönen 2. Teil wird man hier wieder enttäuscht. Wenig Alien - wenig Action und viele Längen. Erneut wird Ripley zu Anfang des Films zum Opfer gemacht, zumindest muss sie sich hier vor Häftlingen, Mördern und Vergewaltigern behaupten und nicht vor ihrer Crew. Das ist schon mal etwas verständlicher, ansonsten hätte ich gedacht der Film spielt Anfang des 20. Jahrhunderts statt in der Zukunft.
      Bei den ganzen Längen des Films, wo man hofft das Alien mal öfter als nur in den Tötungsszenen zu sehen und mehr darüber zu erfahren, ist man gezwungen die Sozialstruktur und die Konflikte zu verfolgen. Ripley muss sich ja als Frau unter Männern erneut behaupten, dann ist da noch der schwarze Priester als eine Art Anführer und später auch Held. Außerdem der 85-Typ, der wahrscheinlich auch etwas heldenhaftes macht, nur leider sehen sich die weißen Häftlinge mit Glatze alle zu ähnlich, als das ich ihn( ohne das er direkt mit "85" angesprochen wird) wieder erkannt hätte. Bei der herumgeschubsten Ripley, dem heldenhaften Priester und "85" rückt das Alien in den Hintergrund. Ach ja, den Dok hätte ich ja fast vergessen. Seine Hintergrundgeschichte war so langweilig, ich konnte mir ein Gähnen nicht verkneifen. Ist ja echt toll, dass man die sozialen Ungleichheiten thematisiert, aber dann soll man den Film nicht Alien nennen! Das ist einfach irreführend wenn man sich dann auf soziales Miteinander der Charaktere versteift. Mir wären sogar die 5-6 08/15 Teenager aus Horrorfilmen als Charaktere lieber gewesen.
      Ich hätte gern mehr vom Alien gesehen, mehr Action, mehr Spannung. Später kommt der Film zwar in Fahrt und die besonders nervigen Charaktere krepieren, aber das reicht mir nicht. Weil ich aber nett bin und der Film nicht vollkommen schlecht ist kriegt er noch:

      [FILM]5[/FILM]
    • Etwas verwunderlich das Ripley nach dem Absturz des Frachters als einzige überlebt hat, so richtig geglückt ist der Beginn nicht. Die Endzeitkulisse erhält im Vergleich zu den Vorgängern ersichtlich einen Dämpfer, dennoch kann die Optik sich in so einigen Szenen sehen lassen, denn das Strafgefangenenlager ist an sich nicht schlecht gewählt, da es doch genug Räume und verschiedene Einstellungen gibt, auch um darin ein schönes Verfolgungs-Szenario zu starten. Das Alien muss sich erstmal durch diverse Körper Reproduzieren. Teil 3 nimmt aber schnell fahrt auf. Ripley wirkt mit den geschorenen Haaren wie ein Junge und passt sich somit den Mönchen an.

      Legendär ist die Tötungsszene am Energierad, wo einer der Arbeiter zerstückelt wird, diese Szene wird sehr atmosphärisch eingefangen und gilt als härteste der Alien Reihe. Vor allem die Videospiele-Plattformen erlebten mit Alien 3 einen Boom.

      [film]8[/film]




      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • mit dem Film hat sich David Fincher warm gemacht :-)

      Ich finde ihn den Film der Reihe, der am meisten unterschätzt wird...
    • Original von Dr.Doom:




      Wozu ist da unten im Automaten denn eine Öffnung? Fiel da bei einem guten Punktestand was raus oder steckte man da den Fuß oder so rein? :97:
    • :5: da war wohl das behältnis für die münzen drin.

      hab auch noch alien 3 als amiga commodore spiel, zocke das auch ab und zu noch, ist echt gut lolp
      I know nobody's listening 'cos you're all looming, but I got a shot of hot rock 'n roll for you anyway... - KOKLA Red River Rock 'n Roll Request.
    • Münzbehälter müsste das sein ja, wobei ich mich damals erinnern kann (war ich vielleicht 8 Jahre) das auch Automaten solche Öffnungen untne haben.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Wenn man da nen (nach außen hin) gleichfarbigen Behälter reinsteckt, so stelle zumindest ich mir das vor, sieht der doch wie ein ganz normaler Spieleautomat aus, oder nicht? Auf dem Bild ist der halt nicht drin.
      ^(^.^)^
    • Original von bossbitchOla:
      Wozu ist da unten im Automaten denn eine Öffnung? Fiel da bei einem guten Punktestand was raus oder steckte man da den Fuß oder so rein? :97:


      Haha, lustige Vorstellung :D
      Musste schmunzeln!

      Dooms Ansicht zum Anfang des Films kann ich nur wenig teilen, im Gegenteil. Für mich macht der Einstieg aus gewisser Sicht schon Sinn. Zum einen ist es tragisch, dass das kleine Mädchen nicht überlebt hat, zum anderen ist Ripley wieder auf sich allein gestellt und hat keinen vertrauten Menschen mehr. Hat ein bisschen was von ewiger Einsamkeit im All bzw. dem "letztenendes wirst du immer ein Stück weit allein sein"...

      Generell fandsch den dritten Teil der Reihe auch recht gut. Das Gefängnisszenario mit seinen dunklen, einsamen Gängen und das eher seltene Erscheinen des Aliens sind interessant gewählt. Dieses Mal wird mehr auf die Charaktere eingegangen, wennsch mich net irre, halt mal wat anderes. Klar, ein bisschen mehr über das Alien hätte womöglich nicht geschadet, aber man kann nicht alles ham, nü. :P
      Finde ihn jdnfalls recht gut gemacht, das Ende ist eigentlich auch stimmig und rundet die Reihe bis dahin ab. Die einsame Ripley, welche Vieles durchgemacht, Grauenvolles erlebt, aber doch stets dieser außerirdischen Rasse Paroli gebieten hat, fällt und beweist durch dem erhofften Entrinnen der Wissenschaftler ein letztes Mal Kampfgeist.
      Mit dem Ende dieser Geschichte stirbt dieser Charakter also.
      "Leider" stellt sich im kommenden Teil ja dann heraus, dass ihr Plan nicht ganz aufgehen sollte...
      Allerdings wird dort ein anderer "Mensch" zu sehen sein....
      ^(^.^)^


    • Alien geht in die dritte Runde und hierbei besinnt sich der Regisseur (dieses mal David Fincher) zurück zum ersten Teil bez. auf seine persönlichen Stärken.

      Denn der Aktion Anteil wurde wieder deutlich reduziert und es wurde wieder wesentlich mehr Augenmerk auf Atmosphäre und Spannung gelegt und dies gelingt in meinen Augen richtig gut.
      Denn der düstere Look der Sets auf dem sogenannten Gefängnisplaneten sorgt für eine morbide Grundstimmung die denn Film über die komplette Laufzeit durch zieht. Ebenso gibt es in diesem Teil wieder nur ein Alien (was optisch wieder erstklassig daherkommt, aber auch etwas anders wie in denn beiden Teilen davor, was ich darauf zurück führe das, das Alien nicht aus einem Menschen schlüpft sondern aus einer Kuh). Aber auch unsere Heldin Ripley hat ein Alien der besonderen Art in ihrem Körper und sie muss am Ende eine Entscheidung treffen ---- Leben oder Sterben.
      Hier ist auch das einzige Manko in der Story begraben, denn warum dauert es so Lange bis das Alien zu schlüpfen droht, dies ging doch in denn beiden Vorgängern wesentlich schneller bez. zeitnäher von statten, man könnte es sich nur mit der Besonderheit des Exemplars erklären, fand ich nicht ganz schlüssig.

      Die Effekte Crew hat auch im dritten Teil einen erstklassigen Job abgeliefert. Auch wenn in ein, zwei Szenen das Alien auf Grund von Computertricks etwas künstlich aussieht, aber das ist jammern auf hohem Niveau.
      Auch der ein oder andere Bluteffekt kommt gut zur Geltung und trägt hier auch zum gelingen des Werkes bei.

      Auch der Cast macht einen guten Gesamteindruck, allen voran natürlich Sigourney Weaver in ihrer Paraderolle als Ripley, der Rest ist dieses Mal nur schmückendes Beiwerk, man könnte jetzt denke das alles zu einer One Woman Show verkommt, dies ist aber definitiv nicht der Fall. Dafür agieren die Gefangenen und ihre Betreuer viel zu gut.

      Auch hier kann ich jedem die Special Edition Fassung empfehlen, dieser ist länger als die Kinofassung und Informativer, wem aber schon die Kinoversion zu langatmig ist (was ich echt nicht nachvollziehen kann) der sollte sich dann eher die Längere Version sparen. Ich finde diesen Teil fast ebenso stark wie die beiden Vorgänger und es wäre ein würdiger Abschluss gewesen, aber wie man weiß musste ja noch ein vierter Teil nachgeschoben werden.

      Ich vergebe

      [film]9[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung