Laid to Rest

    • "Der Slasher des Jahres" tituliert die Virus diesen Film. Kann dieser Film dieses Statement denn standhalten???

      Ich muss sagen: Hell Yeah!

      Nachdem ich lange unschlüssig war ob ich mir diesen Film "antun" soll oder nicht, da besonders hier bei OFDB der Film keinen besonders guten Ruf inne hatte. Ich dachte mir dann aber egal und hab mir das Mediabook von Dragon über den Amazonmarktplatz besorgt (27,99€ inkl. Versand) und heute war er dann da.

      Ja zunächst einmal Chromeskul ist in meinen Augen der Killer der letzten Jahre. Nachdem in meinen Augen das Freitag Remake einfach nur lahm war und keine guten Kills bot und vorallem die Schauspieler richtig kacke waren, hatte ich genau auf so einen Messias gehofft und Chromeskul hat mich nicht enttäuscht.

      Ich kann gut verstehen wieso manche leute die Schauspieler in diesem Film auch nicht so toll fanden. In meinen Augen fand ich aber alle gut, ich meine ist immerhin ein B-Movie und da muss man jetzt keinen Brad Pitt oder sonst wen erwarten. Die Schauspieler machen ihre Sache gut und versuchen das beste rauszuholen (kann nur sagen das der O-Ton gut ist, zur deutschen Synchro kann und will ich auch nix sagen). Einzig die Szene als der Mann um seine Tote Frau trauert war eher lächerlich als wirklich traurig in meinen Augen aber ich dachte mir nur so, dass es wohl auch so eine Szene in einem sonst tot ernsten film geben muss.

      Kommen wir zu den Kills, da das sowieso den Kaufgrund für die meisten Leute ausmachen wird (ich zähl mich auch dazu). Die Kills sind einfach Hammer ich hab selten sowas krasses gesehen. Wie der Film nur 18 sek. in der dt. Fassung entbehren musste kann ich nicht verstehen wenn ich sehe was sonst alles verboten und indiziert wird. Nur als Vergleich Crank 2 war da ein Kindergeburtstag und der wurde indiziert aus irgendwelchen Gründen :D
      Also hier wird wirklich das komplette Slasherregister gezogen und das wird wirklich selten so gut gemacht wie hier. Kaum Langeweile und wenn ein neuer Nebendarsteller kommt dann ist er spätestens nach ein paar Minuten Matsch auf dem Boden.

      Einige Leute finden sowas vielleicht schlecht oder gar scheiße aber in meinen Augen stört das gar nicht da eigentlich immer gut erklärt wieso die Leute da sind und wer am falschen Ort zur falschen Zeit ist der wird sehen was er davon hat.

      Zur DVD möchte ich sagen, dass mir das Mediabook von Dragon sehr gut gefällt und ich kann verstehen dass einigen Leuten 30,-€ zuviel seien könnten aber dann kauft einfach die UK-DVD bei Amazon für 10,-€ und erfreut euch an diesem klasse Film. Für alle die vom Freitagremake mehr Gore erwartet hatten und weniger Tittengedöns der wird hier seine wahre Freude haben.

      Ich gebe Chromeskul und Laid To Rest [film]10[/film] Punkten für geniale, kurzweilige Unterhaltung mit Gore der so gut ist wie lange nicht mehr.

      P.S: Ich hoffe das sie keine Fortsetzung machen weil ich nicht daran glaube das eine Fortsetzung angebracht ist aber das kann jeder selber entscheiden wenn er den Film gesehen hat.
    • Kurz und schmerzlos: Saublutig,strunzdumm halt typische Slasherkost ohne jeglichen Anspruch und Unterhaltungswert.In diesem Genre gibt es für mich fast nur Rotz.Ja ich mag keine Slasher-Filme.Zu allem Überfluss ist ja bereits ne Fortsetzung in der Mache.
    • Die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit genau so Niveaulos sind.Denke aber das sie bei den Splädder-Kiddies (sorry für den Ausdruck,ist halt meine Meinung) wieder auf Begeisterung stossen werden.
    • Danke für die Bezeichnung lolp

      Naja die Goreeffekte waren definitiv das beste am Film aber find da eher ne Freitag Remake beschissener und sinnloser als den Film aber jeder wie er mag :prop:
    • Das Freitag Remake war nicht beschissener sondern einfach nur überflüssig wie ca.95% aller Remakes.Das Wort Splädder-Kiddies war nicht auf dich bezogen.Ich halte diese Art von Filmen einfach nur Niveaulos und uninteressant.Kennst du einen kennst du alle.Es läuft doch immer nach dem gleichen Schema ab.Böser Killer,dumme schreiende Kiddies (man kann sie auch Teens nennen),blutige Effekte und Killer wird zur Strecke gebracht.Taucht soweit die Filme erfolgreich sind immer wieder auf,die Logik bleibt da meist auf der Strecke,aber egal es gibt genug Fans in diesem Bereich.
    • Und noch ein Slasherhasser wie ich lolp
      Laid to Rest würd mich mal interessieren, ist mir aber zu teuer. Knappe 20€ zu teuer lolp
    • @funeral Glaub mir du willst ihn gar nicht sehen, wenn du Slasher hasst wäre dies ein Grund es noch mehr zu tun. lolp
    • Juhu ich bin ein Splatter K :21:iddie!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Laid To Rest hat durchaus was, der Sido-Killer ist wirklich gut gemacht, aber mehr als Durchschnitt ist er eigentlich nicht, da fand ich sogar die Reeker Filme davor noch besser.

      Das er vom Virus als Slasher des Jahres bezeichnet wurde hängt bestimmt damit zusammen, das es im letzten Jahr wirklich kaum einen besseren gab. Allerdings wurde dort My bloody Valentine 3D vergessen der bei uns auch 2009 ganz klar zum besten Serienmörderfilm gewählt wurde und in der Auswahl der besten Filme des Jahres stand und hinter dem klaren Sieger Eden Lake bei etwa so viel Stimmen wie So Finster Die Nacht, Paranormal Activity, The Last House on the Left (Remake) und Midnight Meat Train landete.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ich bin laut einigen dämlichen Möchtegernintellektuellen aus dem Gemeinschaftsforum sogar ein Gorebauer. Dann müsste mir der Film doch eigentlich gefallen? lolp :0: lol
    • Hat mir gar nicht gefallen. Der Killer sieht mit seiner Sido - Totenkopf Maske sowas von lächerlich aus....meine Güte, dazu kommt das der Film mit der zeit immer langweiliger wird. 2 Gore-Szenen sind aber ganz amüsant. Sonst wars das dann aber auch 4,5 / 10 Punkte
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • Original von funeralthirst
      Ich bin laut einigen dämlichen Möchtegernintellektuellen aus dem Gemeinschaftsforum sogar ein Gorebauer. Dann müsste mir der Film doch eigentlich gefallen? lolp :0: lol


      Kann ich mir nicht vorstellen das er dir gefällt. :0:

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Original von funeralthirst
      Ich bin laut einigen dämlichen Möchtegernintellektuellen aus dem Gemeinschaftsforum sogar ein Gorebauer. Dann müsste mir der Film doch eigentlich gefallen? lolp :0: lol
      ....als Gorebauer auf jeden Fall! lol lol
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Na dann bau mal dein Gore an lolp

      Das mit dem Sidokiller kann ich nicht ganz verstehen fand die Maske ganz gut, aber hab auch mit Sidomusik nix am Hut lolp
    • Original von Logge1002
      Na dann bau mal dein Gore an lolp

      Das mit dem Sidokiller kann ich nicht ganz verstehen fand die Maske ganz gut, aber hab auch mit Sidomusik nix am Hut lolp



      Laid to Rest:



      Sido:




      Siehst du nicht die verblüffende Ähnlichkeit ? lol lol
      Arthur Spooner: "Ah, ihr jungen Leute mit eurem Gesundheits- und Schlankheitstick. Zu meiner Zeit hatte man mit Mitte fünfzig einen ordentlichen Herzinfakt. Und wir haben ihn zu schätzen gewusst!"
    • War natürlich auch mein erster Gedanke bei dem Film (siehe Review) :0
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von |Skeletor|
      Siehst du nicht die verblüffende Ähnlichkeit ? jump-lachen jump-lachen


      Öhm nee nicht so richtig lolp lolp lolp

      glaub das hat jeder gedacht bei dem Film aber manche störts nicht so ganz lolp lolp lolp
    • Oje, dunkel wars, der Mond schien helle.....

      Jetzt muss ich wieder ein bisschen in meinem Gedächtnis herumkramen, obwohl es gar nicht so lange her ist, dass ich den zusammen mit meinem Männe (der im Verlauf des Films einiges wegen mir aushalten musste) angesehen, bzw angetan habe.

      Also es tut mir ja leid, aber ich fand den einfach nur be....scheiden!
      Die Hauptdarstellerin allein schon war mir gleich von Anfang an derart unsymphatisch wie schon lange keine Hauptfigur mehr. Auch im Horror-Genre, selbst wenn wir da hin und wieder die dümmsten Dinger erleben müssen.
      Dazu kommt ja noch, dass besagtes Mädel wohl einen IQ wie eine Scheibe Toastbrot zu haben scheint.

      Sie vollzieht eigentlich die ganze Zeit Handlungen, die man nicht wirklich nachvollziehen kann, genauso wie fast der ganze Rest, der danach noch mit ins Geschehen hineintanzt:

      Spoiler anzeigen
      Es wird andauernd darüber diskutiert, ob man nun in die Stadt fahren soll, welche wahrscheinlich ja wohl auch etwas weiter weg vom Killer ist, oder nicht. Statt dies mal endlich durchzuziehen und zur Polizei in besagter Stadt zu gehen, möchte die Hauptdarstellerin natürlich nichts lieber tun, als noch einmal das Gebäude zu durchsuchen, in dem sie schon am Anfang in einem Sarg gefangen lag. Natürlich... wer würde das nicht tun. Allein, in der Nacht, wenn es stockdunkel ist, man sich in besagtem Gebäude nicht auskennt, keine Waffen dabei hat (außer einer Pistole, die tragischerweise aber vergessen wurde) und der Mörder eigentlich auch wieder in das Gebäude kommen könnte. Vielleicht hat er ja auch etwas vergessen... aber nun gut.
      Ganz bescheuert wird es ja noch, als die drei Helden dem Killer dessen Auto fast unter dem Hintern wegklauen und dann natürlich wieder einmal diskutieren, was sie denn nun machen sollen..... Etwa jetzt doch in die Stadt, oder lieber weiter durch die weite dunkle Gegend gurken????
      Der ältere Typ, der als einziger wohl ein bisschen Hirn im Oberstübchen hat, ist natürlich für das erste, aber da kommt die glorreiche Heldin wieder ins Spiel.
      Was tut sie nämlich???
      Sie nutzt einen unbeobachteten Moment und haut mit dem Auto des Killers allein ab. Hier setzt nun meine Erinnerung aus, soviel ich noch weiß, wollte sie doch den Killer auf eigene Faust suchen, oder?

      Soviel also dazu, es geht aber noch weiter.
      Ich weiß wirklich nicht, was so großartig an den Film sein soll.
      Die Atmosphäre konnte mich jedenfalls eigentlich so gut wie keine Minute packen und ich wurde immer genervter.

      Spoiler anzeigen
      Ich konnte mir zum Beispiel das Verhalten des Tankwarts gegen Ende nicht ganz erklären. Er merkt, das Mädel ist in Gefahr. Und reagiert sogar!!! Das hätte ich echt nicht mehr für möglich gehalten. Er nimmt seine Schrotflinte und zielt auf den Maskenmörder. Dieser zieht jedoch nur ein Messer hervor und läuft unbeeindruckt auf ihn zu. Der Tankwart warnt ihn die ganze Zeit, stehen zu bleiben, drückt jedoch nicht ab, obwohl der Killer nun direkt vor ihm steht, mit dem Messer in der Hand und sehr deutlich macht, dass er es anwenden wird! Natürlich kommt es dann so, wie es kommen musste: Der Tankwart bekommt ein Messer ab und stirbt.
      Ich weiß, solange es nur ein Film ist, kann man natürlich leicht sagen: "Ja, ich hätte sofort reagiert" usw, aber ganz ehrlich: Ich glaube, ich könnte auch keinen Menschen töten, aber wenn einer mit einem Messer auf mich zukommt, ich weiß, dass er das Mädchen vorher schon bedroht (hatte) und der Kerl auch noch ein Messer nach mir werfen will, dann setzt doch mein Selbstschutz ein und ich reagiere nahezu automatisch, oder????
      Selbstschutz des Körpers. Obwohl, alles natürlich leichter gesagt, als getan, aber das konnte ich wirklich nicht vollständig nachvollziehen.
      Na ja, jedenfalls ist der Tankwart tot und es kommt auch keiner auf die Idee, mal zu schauen, ob vielleicht noch ein Gewehr in der Tankstelle herumliegt, oder den Baseballschläger zu nehmen, der so schön an der Wand platziert ist.


      Natürlich gibt es auch unfreiwillige, witzige Momente, wie Doom ja schon beschrieben hat.
      "Ich hab's, Eisenmaske!!!" :D
      Allerdings bietet der Film ganz gute Effekte, weshalb man ihn natürlich nur ungeschnitten sehen sollte.

      Das Ende gefiel mir allerdings, das war ganz nett.
      Nur kann es das vorherige nicht mehr wirklich herausreißen, auch wenn die Effekte in der ungeschnittenen Fassung durchaus sehenswert sind.
      Also mir sagt der Film als Gesamtpaket definitiv nicht zu.


      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • RE: Laid to Rest

      Der Film hat einige sehr gute Lacher, allerdings auch erst in der 2.Filmhälfte und die vereinzelt derben Splatter/Schockeffekte können sich sehen lassen. Trotzdem halte ich die guten Meinungen für teils völlig überzogen, wenn man mit ihm nichts anfangen kann, dann ist es für mich nachvollziehbar. Als Bierchenfilm ok, aber eine Empfehlung würde ich hier sicher nicht ausschreiben, da fand ich sogar den Film "Reeker" und dessen Fortsetzung noch besser. Wo der Metzler auch ein paar Ähnlichkeiten mit dem hier hat.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Na ja, es kommt natürlich immer auf den persönlichen Geschmack an, ob einem ein Film nun einmal gefällt.
      Es gibt ja auch einige hier, die schreiben, dass er bei ihnen gefruchtet hat.
      Ich hoffe, ich werde jetzt aufgrund meines recht persönlichen Reviews der vorherigen Seite auch nicht gesteinigt, aber ich kann wirklich mit dem Film nicht viel anfangen.
      Seine guten Effekte gestehe ich ihm allerdings natürlich zu.
      Und ganz ehrlich: Wäre die Hauptperson nicht so dermaßen unsymphatisch und würde gleichzeitig an einigen Stellen strunzdumm handeln, und hätte man bestimmte Sachen einfach logischer gestaltet, dann hätte mir der Film vielleicht sogar ganz gut gefallen, aber so war das leider nix für mich.

      lolp


      Robert Englund, der einzig wahre Freddy. :58:
    • Back to topic bitte.

      Intoccabile schreibt, kritisiert und beobachtet halt eher wie ein normaler, subjektiver Konsument, ohne dem Film Trashqualitäten einzuräumen, ihn nur aufgrund seines Splattergehalts abzufeiern, sondern betrachtet ihn als Gesamtproduk, welches auch inhaltlich und mit all seinen filmischen Faktoren zu begeistern hat. Ich finde dieses Empfinden generell sehr gut und eigentlich müssten das hier einigentlich noch viel mehr lernen, den Film als Gesamtes zu sehen, ohne ihm durch Kleinigkeiten hochzupushen oder schönreden zu müssen. Das ist nämlich das grösste Problem bei solchen Filmen. Splatter en masse, aber inhaltlich einfach strunzöde und flach. Aber wieso sag ich das eigentlich. Es ist ein Slasher. lolp
    • Laid To Rest erfindet das Slasher Genre ganz bestimmt nicht neu, aber er macht Spaß und bietet kurzweilige Unterhaltung.

      Die Story ist na ja das übliche halt, man wird gejagt und man läuft weg und macht dabei soviel unlogische Dinge das man sich das ein oder andere mal am liebsten die Haare raufen würde (wenn man welche hat, grins). Aber dies ist ja leider oft der Fall in denn ganzen Slashermovies und ist auch der einzige, aber auch große Schwachpunkt des Films.

      Der Killer weiß zu gefallen, auch wenn man im deutschsprachigen Raum gleich an diesen pseudo-Gansterrapper denkt, aber da ich kein Hip-Hop höre belastet mich das null Komma null (denn die Macher des Films kennen diesen Kasper bestimmt nicht). Auf jedenfall wurde ein neuer Killer geboren, der auch optisch einiges hermacht und zu Überzeugen weiß.
      Der restliche Cast macht auch einen guten Job, obwohl man nicht wirklich Symphatien zu denn Opfern aufbauen kann (das liegt bei mir aber an ihrem doch dümmlichen Verhalten).

      Was aber wirklich beeindruckend ist sind die Kills, diese fallen äußerst blutig und gorig aus das es eine wahre Freude ist. Dazu kommt noch das fast alles nur mit einer Waffe ausgeführt wird, aber niemals monoton wirkt, da hat man sich doch einiges einfallen lassen um es abwechslungsreich zu gestallten.

      Für alle die mit dem Slashergenre etwas anfangen können einen Blick wert, aber auch für Gorehounds.

      Mich hat er wirklich gut Unterhalten.

      [film]8[/film]
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Laid to the Rest war übrigens der Film wegen dem ich hier gelandet bin. lol
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • ChromeSkull: Laid to Rest 2 die Dreharbeiten haben im November 2010 begonnen. Regie führt wie in Teil 1 Robert Hall, die Handlung setzt 3 Monate nach dem Ende des Films an und der überlebende Teenie sowie der Original Bösewicht machen auch wieder mit. Hall verspricht in diesem Teil noch mehr Goreeffekte und es soll echte überraschungen geben was diese Art von Effekte anbelangt, der erstling hat ja auch da schon Maßstäbe gesetzt! Teaser -
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      ChromeSkull: Laid to Rest 2 die Dreharbeiten haben im November 2010 begonnen. Regie führt wie in Teil 1 Robert Hall, die Handlung setzt 3 Monate nach dem Ende des Films an und der überlebende Teenie sowie der Original Bösewicht machen auch wieder mit. Hall verspricht in diesem Teil noch mehr Goreeffekte und es soll echte überaschungen geben was diese Effekte anbelangt, der erstling hat ja auch da schon Maßstäbe gesetzt!


      Cool, freu mich drauf!!

      Hoffentlich arbeitet der gute Herr Hall auch ein logischeres Verhalten der Schauspieler aus und nicht nur Goreeffekte, dann wird er sicherlich denn ersten überbieten.
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Zumindest macht der Teaser mir schon wieder Laune! :3:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich fand den Film super.
      Endlich mal wieder ein richtig schön harter Slasher.
      Richtig blutige Kills, da lacht das Herz vom Splatter-Fan ! :prop:

      Fazit: Kurzweiliger blutiger Slasher. TOP !

      8 von 10
    • Der spaltet ja die Lager hier.... lol
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • So etwas sinnloses habe ich schon lange nicht mehr gesehen lolp Aber es war gut! Laid to Rest ist für mich ein sehr moderner Slasher mit Splatter und Goreszenen der ganz feinen Art. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt des Films gelangweilt und man fiebert sogar richtig mit, was als nächstes passiert. Der Killer sieht etwas komisch aus, aber das macht absolut gar nichts, denn er versteht was von seinem Handwerk :0:. Die Idee mit der Videokamera finde ich simpel aber klasse. Die Kameraführung wirkt manchmal etwas amateurhaft aber das stört überhaupt nicht. Alles in allem ein guter Slasher, der sicher kein Meilenstein ist, aber auf jeden Fall Spaß macht!

      [film]7[/film]
      Auge um Auge, Zahn um Zahn ..
    • Film ist top freu mich schon auf den nächsten Teil wann ist das erscheinungs Datum ?
      Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.
    • Laid to Rest 2

      20.09. in den USA auf DVD.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • So heute mal wieder geschaut. Ich kann nur sagen MIR gefällt der einfach richtig gut. Der Film bietet nen richtig fiesen Bösewicht, der nicht redet und einfach nur erbarmungslos tötet. Genau so stelle ich mir nen Slasher vor. Ohne viel Geplänkel. Noch vor dem Titelscreen den ersten Toten (sorry irgendwie hört sich das schon sehr krank an :5:) und dann bleibt es auch bei einem sehr hohen Tempo. Die Musik hält sich sehr zurück bietet aber stets ne passende Untermalung fürs Gezeigte. Die Schauspieler machen ihre Sache gut, besonders Princess. Die Effekte sind sowieso über jeden Zweifel erhaben.
      Die Bluray bietet doch recht gutes Bild, auch wenn es "nur" in 1080i auf der Blu vorhanden ist. Ich bin immer noch mehr als zufrieden mit dem Film und dem Mediabook von Dragon :)

      Hoffe, das Gleiche kommt auch für den zweiten Teil, mal abwarten, ansonsten kauf ich eben die Blu aus England lol
    • Unfassbar, Logge und ich verteidgen einen Trashfilm. lol
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb:

      Unfassbar, Logge und ich verteidgen einen Trashfilm. lol


      Wie du schon sagtest, manchmal sind wir uns einiger als wir denken lol
    • Brothers in Arms :33:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • "Ich habs!Eisenmaske!!!" :prop:

      Mittelmässiger Film mit ein paar guten Szenen und nochmehr Logiklücken!

      Für mich stellen sich unteranderem folgende Fragen:

      Wer ist der Kerl mit der Eisenmaske?
      Warum ist er so schlecht gelaunt?
      Wie ist das Passwort des Handy?
      Warum machen sich die Gejagten nicht einfach aus dem Staub?
      Und vorallem: Warum liegt hier überall Stroh rum???
      "Die schönsten Torpedos in den Rohren, das Stück für fünfundzwanzigtausend Mark, und alles was wir brauchen ist für fünzig Pfennig alter Draht..."

      "Der Genuss einer guten Zigarre lässt uns an Zeiten zurückerinnern, die es gar nicht gegeben hat." (Oscar Wilde)
    • Das Stoh haben die Teens vor Angst aus ihren Köpfen verloren. Die anderen Fragen kan ich nicht beantworten.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Ach noch was:
      Warum filmt der die ganze Zeit?
      "Die schönsten Torpedos in den Rohren, das Stück für fünfundzwanzigtausend Mark, und alles was wir brauchen ist für fünzig Pfennig alter Draht..."

      "Der Genuss einer guten Zigarre lässt uns an Zeiten zurückerinnern, die es gar nicht gegeben hat." (Oscar Wilde)
    • rofl Na um seine Videos im Internet zu zeigen, kann mich erinnern das die Teens im Internet Videos gefunden haben, ich glaub zumindest dass es so war.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)