Laid to Rest

    • Produktionsland: USA
      Produktion: Kevin Bocarde, Bobbi Sue Luther , Chang Tseng, Robert Hall
      Erscheinungsjahr: 2009
      Regie: Robert Hall
      Drehbuch: Robert Hall
      Kamera: Scott Winig
      Schnitt: Andrew Bentler
      Spezialeffekte: Erik Porn
      Budget: -
      Musik: -
      Länge: ca. 90 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Bobbi Sue Luther, Lena Headey, Kevin Gage, Sean Whalen, Thomas Dekker, Richard Lynch, Nick Principe, Lucas Till, Anthony Fitzgerald, Seri DeYoung, Johnathon Schaech, Jana Kramer





      Inhalt:

      Eine junge Frau (Bobbi Sue Luther) wacht in einem Sarg mitten in einer Leichenhalle auf.
      Sie kann sich an nichts mehr erinnern, nicht einmal ihr Name fällt ihr ein.
      Als wäre sie nicht schon verwirrt genug wird vor ihren Augen ein alter Mann erstochen, von einem schwarz gekleideten Kerl, der eine silberne Maske trägt.
      Sie kann aus dem Gebäude flüchten und wird auf der Strasse von einem hilfsbereiten Mann namens Tucker (Kevin Gage) mitgenommen.
      Die verängstigte Frau wird von Tucker und seiner Frau Cindy (Lena Heady) umsorgt und die beiden versprechen ihr, sie am nächsten Tag in die 100 Kilometer weit entfernte Polizeistation zu bringen.
      Sie hätten lieber sofort Hilfe holen sollen, denn der Killer hat noch eine Rechnung offen mit der jungen Dame, die sie mit ihrem Leben bezahlen soll.


      Trailer:


      Homepage: laidtorestmovie.com/
      MySpace: myspace.com/chromeskull

      US DVD Fassung: 21.04.2009
      Deutsche DVD Fassung: 27.11.2009 (Verleih: 06.11.2009)
      Blu-Ray: 27.11.2009
      deutsche Fassung mit "FSK Keine Jugendfreigabe" ist geschnitten

      Österreich DVD & Blu-Ray: 25.05.2010 (Dragon)

      Kritik:

      Das der Film ziemlich dämlich sein wird, merkt man schon gleich am Anfang, wenn eine Eingesperrte samt der Sarg-Kiste wo sie drin liegt durch die Gegend rollert. Anschließend zieht sich der Film gut 20 Minuten, wo man sich schon mit einem Soap Slasher der C-Movie Sorte unterster Kategorie abfindet, mal ein Mord gleich am Anfang, wo man aber wegblendet und auch nicht sieht wer eigentlich hinter diesem steckt. Die Darsteller Leistungen sind alle samt auf unterstem B-Movie Niveau und die Dialoge wirken vollkommen spannungsfrei, ein paar große Hupen bekommt man von der Hauptdarstellerin noch zu Gesicht, eher zum Lachen dienlich.

      Man könnte "Laid To Rest" einfach nur zu leicht Zerreißen, die Storyabläufe sind auch sehr eigen und etwas verwirrend zusammengeschnitten, die Kamera wackelt gelegentlich nicht nur aus der "Rec" Sicht, sondern auch bei den Actionszenen allgemein treten amateurhafte Kontrastveränderungen auf, so etwas billiges sieht mal wirklich selten. Wie kommt man hier überhaupt auf ein paar Punkte? Ganz einfach, der Film ist unfreiwilliger Trash aller erster Güte, zumindest passiert nach 20 Minuten tatsächlich etwas, fast schon dem Herzinfarkt nahe für den Zuschauer der eingeschlummert sein könnte, wird plötzlich jemanden im Freien des nächtens von der Seite der ganze Kopf zertrümmert. Dies sieht nicht nur sehr brutal und professionell aus, sondern ist auch mit einen sehr derben Schockeffekt verbunden, man fragt sich nun was dies jetzt soll, ist ja unglaublich, fast schon revolutionär dieser Harte unerwartete Einstieg in einen Film, wo man meinen könnte, dieser wäre mit Absicht für den Trashfreak erschaffen worden, daran glaub ich aber nicht, der Film wirkt unfreiwillig komisch anhand der Dialoge und Szenen nun, zwar immer noch müde gesprochen, aber nur selten war ein Film so dämlich und belustigend wie hier aufgezeigt. Einige Beispiele: Der Mörder trägt eine glänzende Eisenmaske, die er sich auch von "Sido" geschnappt haben könnte, hat einen schwarzen Mantel und trägt eine Videokamera auf seinen Buckel, wo er diese, seine Taten dann ins Internet auf die FBI Seite stellt. Die Teenager suchen nun im Internet und finden eine Seite, wo der Mörder abgebildet sein soll, man zeigt allerdings nur Osama Bin Laden fürs Bild.:D Einen der vielen dämlichen Dialogauszüge: "Wo sind all die toten Menschen hin", die verpeilte Antwort: "Hmmm... ich hab keinen blassen Schimmer".

      Ein richtiger Reißer ist auch, als 3 Teens ein Handy im Auto finden, wo sie Hilfe anfordern wollen, allerdings ist ihnen ein Passwort im Wege. Der junge Typ fummelt rum und die Frau meint, gib mal "Tot" ein als Passwort, funktioniert aber nicht, dann versucht man es mit "Sarg", Mist wieder ein Misserfolg. Der ältere Typ verlässt das abgelegene Auto nun des Nächtens und überlegt lange, kommt wieder ins Auto rein und meint ich hab es, "Eisenmaske". Leute ich konnte nicht mehr, hab mich auf den Boden gewälzt vor Lachen, anschließend sucht man noch auf gut Glück ein 2.Handy im Auto, weil dies zuvor auch nicht funktionierte, man Fragt sich allerdings warum die Teens, welche sogar ein Navigationssystem besitzen und sich gut mit auskennen, weshalb sie nicht selber alle Handys an sich haben, ist halt Trash.

      Der Humor ist also sehr unfreiwillig trashig und sicherlich nicht jedem zugänglich.
      Ansprechend ist die nächtliche Atmosphäre mit ordentlich Nebelschwaden und Hintergrundgeräusche, wirkt auch gruselig und zwischen drin anhand der undurchsichtigen, ja wirren Story recht verstörend und beängstigend, wenn Charaktere alleine im Dunkeln irgend wo in der Pampa sitzen und man hat ja nach 20 Minuten gesehen was alles passieren kann. Es gibt allerdings noch mehr als nur eine Splatterszene, es wird noch einiges an brutalen Kehlenschnitte und Kopfabrisse geboten, eine Szene mit der eingeätzten Eisenmaske erinnert an "Freitag der 13. - Teil 8" mit Jason in der Kanalisation von Manhattan, die Goreszenen sind von der Stückzahl her noch überschaubar, aber man wird sie so schnell nicht vergessen. Die rockige Sounduntermalung ist stimmig und mit ähnlicher Wucht wie bei "My Bloody Valentine 3D" ausfallend, hätte man aber noch öfter einsetzen können.

      "Laid To Rest" ist also für den Gorehound und auch dem ein oder anderen Trashfilmfan geeignet, man sollte sich von der schwachen Besetzung und dem dämlichen Verlauf aber eher auf so etwas wie "Bloodshed", "Dead/Undead" oder auch "Camp Blood" einstellen, dann könnte das gezeigte richtig ankommen.

      I'm the Girl
      Waited All Night
      This is your guy
      His car is the nice one outside
      Dead girls in the darm behind the funeral home

      Noch mächtig ausbaufähig die Produktion der "Dry Country Films", aber unfreiwillig lustig und gorig geht es jedenfalls zur Sache.

      [film]5[/film]

      [bier]7[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • wow! endlich wieder ein neuer killer in der stadt! als ich die vorschau sah, mit nen typ der aussah wie sido, schwante mir böses. dem war aber nicht so! ich muss dazu sagen ich habe die us original fassung gesehen, also ohne horror synchro und ungeschnitten. neues konnte man hier auch entdecken, ein high tech massenmörder der quer durchs land reist, und seine untaten mit digitalkamera auf der schulter! aufnimmt. bevorzugte mordwaffe ist ein langes messer mit dem man auch gerne mal eine seite eines gesichts durchtrennen kann. was man auch genau so sieht. wer sagt das ist alles nicht neu, dem gebe ich zum teil natürlich recht, aber die umsetzung, die darsteller, die gore szenen, der spannungsbogen der teilweise hammer ist, lässt sogar witzige,der situation glaubwürdige dialoge zu. fazit, mit diesem film macht kein horrorfan was falsch! zu meiner grossen freude gebe ich [film]9[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Laid to Rest

      deutsche DVD Cover eingefügt, der Film erscheint im November bei uns auf DVD/Blu-Ray (s.o.)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • RE: Laid to Rest

      ansehen, unbedingt ansehen>! hoffe für euch er ist nicht geschnitten!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Laid to Rest

      Original von tom bomb
      ansehen, unbedingt ansehen>! hoffe für euch er ist nicht geschnitten!


      der Film wird geschnitten erscheinen, vielleicht geht I-ON den Weg zur SPIO/JK, ansonsten Österreich/Schweiz später

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • RE: Laid to Rest

      na klasse, diese elende zensur! wird ja garantiert das geschnitten was den film durch seine härte von anderen unterscheidet.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Was für ein dämlicher Film. :prop: Review oben eingefügt.

      Zu den Schnitten bin ich etwas überfragt, die Leihfassung ist ziemlich brutal, glaub nicht dass sie derb geschnitten ist wie die Kauffassung.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • klasse review dr. doom, ich habe echt ein paar mal lachen müssen :2:! ich find den film zwar hammergeil, aber wie heisst es immer, gescmäcker sind verschieden.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • war der bei dir auch so gorig, also die Verleih-Fassung war bestimmt nicht 4 Minuten geschnitten, zumindest vom Gore her war doch sehr viel zu sehen, bei SB.com wird er mit 4 Minuten geschnitten angegeben. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Der steht doch bei SB.com gar nicht drin.
      Big Brother is watching you
    • ich habe ihn als original us fassung, da war alles zu sehen. :5:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • es steht schon auf SB.com ... :0:
      nur gibt es anscheinend noch keinen SB... :5:

      Laid to Rest entbehrt knapp 4 Minuten
      Vorsicht vor dem zurückgekehrten Wahnsinnigen!!! :00008040: :00008040: :17: rofl


      Indigestion
      Für Menschen mit "gepflegtem" Musikgeschmack! :221:





    • Laid to Rest
      (Laid to Rest)
      mit Bobbi Sue Luther, Kevin Gage, Lena Headey, Sean Whalen, Richard Lynch, Johnathon Schaech, Thomas Dekker, Nick Principe, Jana Kramer, Lucas Till, Anthony Fitzgerald, Seri De Young
      Regie: Robert Hall
      Drehbuch: Robert Hall
      Kamera: Scott Winig
      Musik: Keine Informationen
      Keine Jugendfreigabe
      USA / 2009

      Wer in einem Sarg liegt, steht nicht mehr auf! Normalerweise! Doch normal scheint für die junge Frau in der Leichenhalle kaum etwas als sie erwacht. Sie kennt weder ihren eigenen Namen, noch weiß sie, was sie an diesen Ort geraten ist. Nur als plötzlich ein alter Mann vor ihren Augen erstochen wird, weiß sie eines sicher: Sie soll das nächste Opfer sein! Ihren Todeskampf will der Killer mit der silbernen Totenkopfmaske mit seiner Videokamera filmen. Nur knapp entkommt sie ihrem Schicksal. Vorerst - denn der Mörder ist ihr schon auf den Fersen. Eine Nacht des Grauens beginnt und endet in einem Nerven und Gliedmaßen zerfetzenden Finale.


      Nach einem Kurzfilm und einem Drama aus dem Jahre 2003 (Lightning Bug) ist "Laid to Rest" nun die dritte Regiearbeit von Robert Hall, mit der er sich in das Horror-Genre gewagt hat und dem Zuschauer einen waschechten Slasher präsentiert. Sicherlich werden viele jetzt wieder aufschreien, das es doch mittlerweile mehr als genügend Vertreter dieser Art gibt und dabei sowieso nichts Innovatives bei herauskommen kann. Irgendwie haben diese leute sogar recht, denn der Film ist alles andere als innovativ, die hier erzählte Geschichte wirkt sogar phasenweise etwas dümmlich, um es einmal diplomatisch auszudrücken. Sie beinhaltet so ziemlich jedes Klischee, das man dieser Gattung Film so gern zuordnet, was vom scheinbar unbesiegbaren und stummen Killer bis hin zu den vollkommen unlogischen Verhaltensweisen der Opfer reicht, so das einem bei manchen Passagen schon fast die Haare zu Berge stehen, da gewisse Situationen an mangelnder Logik kaum zu überbieten sind.

      Und dennoch versteht es der Film, den Zuschauer bestens zu unterhalten, denn trotz aller Klischees und teilweise mangelnder Glaubhaftigkeit ist dieses Werk extrem kurzweilig und bietet im Endeffekt genau das, worüber man sich eigentlich immer in diesen Filmen aufregt, aber dennoch nur allzu gern sieht. Denn sein wir doch einmal ehrlich, gerade die typischen Klischees sind es doch, die einen Slasher so auszeichnen und sicherlich auch dazu beitragen, das dieses Sub-Genre so extrem beliebt und erfolgreich ist. Und gerade in dieser Beziehung wird man in vorliegender Geschichte nahezu verwöhnt, denn es wird absolut kein Klischee ausgelassen, so das alle Zutaten enthalten sind, die ein absolut kurzweiliges Filmerlebnis garantieren.

      Hinzu kommt hier die Tatsache, das "Laid to Rest" einen ziemlich hohen Härtegrad beinhaltet, was nicht bei jedem Genre-Vertreter der Fall ist. Doch hier wird in dieser Beziehung aus dem Vollen geschöpft, es gibt jede Menge sehr harter und blutiger Passagen, die man in dieser Form und Anzahl nicht unbedingt erwarten konnte. Ich persönlich war jedenfalls sehr überrascht über die Splatter/Gore Szenen, die sich auch im Bezug auf die Qualität keineswegs verstecken brauchen. Nun handelt es sich bei dieser Fassung des Filmes ja anscheinend um die geschnittene Version, doch wenn ich richtig informiert bin, sind lediglich zwei Morde um je eine Sekunde gekürzt worden, was, wenn es denn der Wahrheit entsprechen sollte, in meinen Augen ein mittelschwerer Witz ist, denn diese Zeitspanne hätte den Kohl auch nicht fett gemacht.

      Wie dem auch sei, der Film bietet eigentlich alles, was ein guter und unterhaltsamer Slasher beinhalten sollte, auch in Sachen Spannung bewegt er sich in einem soliden rahmen, auch wenn die Geschichte an sich schon etwas vorhersehbar ist. Das ändert aber rein gar nichts an der Tatsache, das sich von Beginn an eine doch ziemlich dichte Grundstimmung entfalten kann, die auch phasenweise sehr bedrohliche und unheilvolle Züge erkennen lässt, was den Film noch einmal zusätzlich etwas aufwertet. Insgesamt gesehen kann man also von einem interessanten Gesamtpaket sprechen, das vor allem Fans des Genres bestens und blutig unterhalten dürfte.


      Fazit:


      Wer hier Innovation oder eine tiefgehende Story erwartet, der sollte die Finger von dem Film lassen, denn das bekommt man definitiv nicht geboten. Wer aber einen soliden Slasher mit allen Klischees und einer Menge Härte sehen möchte, der ist hier perfekt aufgehoben, denn davon gibt es jede Menge. Es muss nicht immer etwas Neues sein, damit man gut und kurzweilig unterhalten wird, dafür ist "laid to Rest" ein absolutes Paradebeispiel. Ich persönlich habe hier jedenfalls alles gefunden, was ich erwartet hatte und bin keineswegs enttäuscht. daher kann ich auch ohne Bedenken eine Empfehlung für jeden Slasher-Fan aussprechen.


      Die DVD:

      Vertrieb: Splendid
      Sprache / Ton: Deutsch / Englisch DD 5.1
      Untertitel: Deutsch
      Bild: 1,78:1 / 16:9
      Laufzeit: 86 Minuten
      Extras: Making of, Torture Porn, Deleted Scenes, Bloopers, Audiokommentar


      [film]6[/film]
      Big Brother is watching you
    • Übrigens scheinen die knapp 4 Minuten Zeitunterschied, von denen die Rede ist, durch die NTSC-Norm zustande, die richtigen Schnitte betragen wohl nur knapp 10 Sekunden.


      Bemerkungen: seit 6.11.09 im Verleih erhältlich Im Vertrieb von Warner erschienen (Verkaufs-DVD mit Vermietrecht) Im Vergleich zur englischen DVD sind 4 Stellen geschnitten. 4 Morde wurden "leicht" entschärft (etwa 10 Sekunden Gesamtzeit) Der große Zeitunterschied (89:56 Min.) entsteht hauptsächlich durch die NTSC-Speed der englischen Fassung.


      Eintrag in der OFDB
      Big Brother is watching you
    • besorg mir mal die deutsche version, berichte dann mal was da fehlt.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Hier der Schnittbericht, es fehlen doch ein paar mehr Sekunden als erwartet

      schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=5014971 shack

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Ja das stimmt! habe nun die deutsche version und muss sagen das alleine bei der szene mit kopf ab am fenster 10 sekunden oder so fehlen, furchtbar geschnitten im vergleich zum original! auch woanders fehlt einiges, schlimm, ist aber nichts gegen die deutsche synchro! die ist ja so erbärmlich, das gibt dem film den trash touch den ihr wohl so stark meint. kann nur empfehlen die us version zu schauen, sind welten dazwischen!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ehrlich gesagt, mir reicht hier die deutsche Version, wegen 17 Sekunden werde ich nicht extra Geld für die Uncut-Version ausgeben, ist doch alles nur Geldmacherei.
      Big Brother is watching you
    • es fehlen noch nen paar sekunden mehr, aber diese synchro zerstört eigentlich alles
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Am 31.3.2010 kommt über Dragon endlich die ungeschnittene Version. Ich freu mich schon darauf soviel wie ich über den Film schon gelesen habe^^
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • Hah! Execute, du hast ja nen wundervollen Geschmack! Vielleicht wirst du der erste sein der den auch gut finden wird! lol
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Also was ich bisher in Magazinen gelesen und an Bildern gesehen habe muss mir der Film einfach gefallen^^ Wenn mir vor deutschem Release noch ne ausländische Fassung in die Hände fällt umso besser^^
      Kalt im Nachtwind schwingt er hin und her,
      Sein Genick brach am Glockenseil.
      Regen tropft auf totes Fleisch,
      Rinnt herab am Glockenseil.

      (Eisregen)
    • ...ganz klar die Originalversion besorgen, im Englischen ist er funny, hast du ihn schon?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...



    • Dragon Film Entertainment

      Mediabook - DVD & Blu

      Bildformat: High Definition (1.78:1) - 1080p

      Tonformat: DTS 5.1

      FSK: Ungeprüft

      Extras:
      -Making-of -Deleted Scenes -Audiokommentar -Bloopers -Torture Porn


      ab ende Mai
      Big Brother is watching you
    • Die auf 3000 Stück limitierte DVD/Blu-Ray Edition wird am 25.05. nun von Dragon in Österreich erscheinen, natürlich uncut.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Habe letztens auch erst die uncut Fassung von gesehen und war doch begeistert von. Habe immer gedacht der Film würde überhaupt nix taugen und ist ein mieser Slasher, aber da wurde ich doch eines besseren belehrt. Vor allem die uncut Fassung hat es in sich. Mich wundert es nicht das er überhaupt geschnitten wurde, denn die kills sind teilweise schon richtig derb umgesetzt, was natürlich die Gore Hounds sehr erfreuen dürfte. Die Effekte haben mich ein wenig an die Werke von Ittenbach erinnert

      7,5 /10
    • Original von SplatGore
      Habe letztens auch erst die uncut Fassung von gesehen und war doch begeistert von. Habe immer gedacht der Film würde überhaupt nix taugen und ist ein mieser Slasher, aber da wurde ich doch eines besseren belehrt. Vor allem die uncut Fassung hat es in sich. Mich wundert es nicht das er überhaupt geschnitten wurde, denn die kills sind teilweise schon richtig derb umgesetzt, was natürlich die Gore Hounds sehr erfreuen dürfte. Die Effekte haben mich ein wenig an die Werke von Ittenbach erinnert

      7,5 /10
      ....endlich finde ich Freunde die ihn auch mögen! :prop:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • hehe mich wundert es eigentlich das er so schlecht abgeschnitten hat. Fand ihn recht unterhaltsam und die klasse Gore Szenen sind sozusagen das I - tüpfelchen lolp
    • Der Film interessiert mich sehr, ist mir aber ehrlich gesagt viel zu teuer.
    • Original von funeralthirst
      Der Film interessiert mich sehr, ist mir aber ehrlich gesagt viel zu teuer.
      ....hat aber schon so seinen eigenen stil, irgendwie lolp Geld ist relativ Fun!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Original von funeralthirst
      Der Film interessiert mich sehr, ist mir aber ehrlich gesagt viel zu teuer.
      ....hat aber schon so seinen eigenen stil, irgendwie lolp Geld ist relativ Fun!


      Immoment brauch ich es aber für lebenswichtigere Dinge...-.-
    • Jetzt wirds interessant! Ein Horrorfan lebt von Brot und Wasser damit er sich den nächsten Augenterror ins Haus holen kann, was ist denn so lebensnotwendig fun?
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Jetzt wirds interessant! Ein Horrorfan lebt von Brot und Wasser damit er sich den nächsten Augenterror ins Haus holen kann, was ist denn so lebensnotwendig fun?


      Ist zwar sehr Off Topic, aber ein neues Auto muss ins Haus, und wollte eh mal nen Gang kürzer treten, da ich auch ein wenig Geld fürs Eigenheim brauche.
    • Original von funeralthirst
      Original von tom bomb
      Jetzt wirds interessant! Ein Horrorfan lebt von Brot und Wasser damit er sich den nächsten Augenterror ins Haus holen kann, was ist denn so lebensnotwendig fun?


      Ist zwar sehr Off Topic, aber ein neues Auto muss ins Haus, und wollte eh mal nen Gang kürzer treten, da ich auch ein wenig Geld fürs Eigenheim brauche.
      ....Eigenheim???????? Altobelli! Jaja, diese Saarländer :prop:
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Original von tom bomb
      Original von funeralthirst
      Original von tom bomb
      Jetzt wirds interessant! Ein Horrorfan lebt von Brot und Wasser damit er sich den nächsten Augenterror ins Haus holen kann, was ist denn so lebensnotwendig fun?


      Ist zwar sehr Off Topic, aber ein neues Auto muss ins Haus, und wollte eh mal nen Gang kürzer treten, da ich auch ein wenig Geld fürs Eigenheim brauche.
      ....Eigenheim???????? Altobelli! Jaja, diese Saarländer :prop:


      Der erste Schritt von 10.000 bis dahin. lol
      Wird bis dahin wohl noch 10-20 Jährchen ins Land gehen, bis ich sowas mein "eigen" nennen kann. Nun aber back to topic.
    • Ich finde es auch übertrieben teuer. Da hätten sie für den FIlm auch weniger verlangen können, das wäre auf jeden Fall besser gewesen und es hätten sich mehr die Scheibe gekauft.
    • Gestern angesehen !

      Bin neu hier und werde wenn ich darf auch meinen Senf dazu geben bin nen Horrorfan schon seit ich denken kann ^^

      Also erstmal ein nettes Hallo in die Runde werfen !


      Hab mir den Streifen gestern reingezogen !

      Positiv :
      Handlung und Schauspieler sind ja soweit ganz in Ordnung. Die Goreszenen sind endgeil wie das am Fenster an der Autoscheibe oder auch das mit dem Superkleber bis der Kopf platzt ! OK alles ein bischen übertrieben aber gut gemacht.

      Negativ:
      Also die Hauptdarstellerin ist ja sowas von blöd in dem film das ich schon an allem gezweifelt hab ! Aber seht ihn euch selber an !

      Werd mich öfters mal rühren hier war schon einige male auf der Seite um gute alte Horrorklassiker auszumachen und auch zu finden !!

      TOP ARBEIT hier !

      :prop: :prop: :prop:


      Wertung:

      6 von 10
      Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MaxKeller ()

    • RE: Gestern angesehen !

      Hallo Max, stelle dich doch besser im vorstellungsbereich dar, dann lesen das auch die meisten. Zum Film ist auch hier wieder zu sagen das wenn du englisch kannst,ihn dir besser im Original anschaust, was bei B-Movies ja häufig am besten ist!
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ist ja keine Pflicht sich Vorzustellen. Kann man auch später noch machen. lolp
      Der Film hat sicher seine stärken und schwächen, beide sogar ins extreme gehend. Deswegen der Film Mittelmaß ist, nicht mehr oder weniger. :5: Zumindest kann er Spaß machen, deswegen ich ihn doch ganz amüsant in Erinnerung behalten habe.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      New Darkelektro (Playliste): Klick
      Tekkno - XTC - Acid (Playliste/The Hits): Klick
    • Original von Dr.Doom
      Ist ja keine Pflicht sich Vorzustellen. Kann man auch später noch machen. lolp
      Der Film hat sicher seine stärken und schwächen, beide sogar ins extreme gehend. Deswegen der Film Mittelmaß ist, nicht mehr oder weniger. :5: Zumindest kann er Spaß machen, deswegen ich ihn doch ganz amüsant in Erinnerung behalten habe.
      ......grummel, Durchschnitt....tzztztz lolp
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...