Hexen bis aufs Blut gequält

    • Hexen bis aufs Blut gequält

      Alternativer Titel: Mark of the Devil
      Produktionsland: Deutschland
      Produktion: Adrian Hoven
      Erscheinungsjahr: 1970
      Regie: Michael Armstrong, Adrian Hoven
      Drehbuch: Michael Armstrong, Adrian Hoven
      Kamera: Ernst W. Kalinke
      Schnitt: Siegrun Jäger
      Spezialeffekte: -
      Budget: -
      Musik: Michael Holm
      Länge: ca. 92 Minuten
      Freigabe: ungeprüft
      Darsteller: Herbert Lom, Olivera Vuco, Herbert Fux, Udo Kier, Michael Maien, Ingeborg Schöner, Johannes Buzalski, Gaby Fuchs, Günter Clemens, Doris von Danwitz, Dorothea Carrera, Marlies Petersen, Bob Gerry, Adrian Hoven, Reggie Nalder





      Inhalt:

      Zur Zeit der Hexenverfolgung: Lord Cumberland übernimmt die Aufgabe der Hexenjagd auf einem Fürstentum und löst damit den dortigen, besonders grausamen Hexenjäger ab. Lord Cumberland versteht es als seine heilige Pflicht, die Diener Satans zu jagen und unschädlich zu machen. Diese Kunst will er an seinen Schüler weitergeben. Doch der verliebt sich in eine Verdächtige.


      Trailer:


      deutsche DVD Fassung von Laser Paradise / FSK 18 = geschnitten
      Österreich: XT Video = Uncut
      Blu-Ray Österreich: 09.04.2012 NSM



      Meinung:

      Ich habe oft schlechte Kritiken über diesen Film gesehen was ich allerdings nicht verstehen kann. Da gibt es so wenig Vergleichbares aus deutschen Landen und ich finde den Film dessen Original sicherlich "Der Hexenjäger" mit Vincent Price ist durchaus gelungen. Der Film ist mit zahlreichen bekannten Gesichtern besetzt und das recht gut. Ich persönlich finde auch Reggie Nalder sowohl in diesem als auch im Nachfolger (2.Teil) gerade zu genial. Recht amüsant sind teils die Vorlesungen der Anklageschriften, insbesondere zu Beginn des Films. Ebenso wie im Nachfolger geht es für eine deutsche Produktion sowie unter Berücksichtigung des Entstehungsjahres verhältnismässig rau zur Sache. Die zahlreichen Folterszenen können sich durchaus sehen lassen und sind von der Machart her für damalige Zeiten okay, u.a. das Rausreissen einer Zunge. Filmkritiker mögen mich erschlagen aber ich halte die beiden "Hexen"-Filme von Adrian Hoven immer noch für die besten. Besonders dieser erste Teil braucht sich meiner Meinung nach keineswegs vor dem Original zu verstecken. Ein Film den ich mir sehr oft angesehen habe und ich zähle ihn zu den Klassikern des deutschen Kinos. Für Leute die mit älteren Filmen keine Probleme haben durchaus zu empfehlen. [film]8[/film]
    • Ich finde den Film einfach nur genial.Vom Anfang bis zum Schluss richtig gut,da 1.die Kirche in den Dreck gezogen wird,2.Recht anseheliche Folterungen dem Zuschauer dargeboten werden,3.Die Story einfühlsam in Szene gesetzt wird und DVD-bezogen,die XT-Fassung uncut und sehr schön gestaltet ist.(10/10)
    • Sehr guter Film, hält sich mit seinem Vorgänger (Hexen geschändet und zu Tode gequält)
      die Waage.

      Interessant, dass ein gewisser Adrian Hoven Regie führte, der kam nämlich aus dem Heimatfilmfach.
    • Sehr ansehnlicher "Heimatfilm" - hat mir gut gefallen. Udo Kier, Herbert Lom, Herbert Fux,... wow! Wirkt irgendwie sehr authentisch in seiner gesamten Machart - gibt [film]8[/film]
      "I know now that my wife has become host to a Kandarian demon. I fear that the only way to stop those possessed by the spirits of the book is through the act of... bodily dismemberment. " :6:
    • Ein zwei Jahre altes Review:

      Hexen bis aufs Blut gequält

      Eigentlich traut man sich über einen solchen Film nicht mal ein Review zu verfassen aber der Film zeigt nur zu deutlich dar, wie gross der Fanatismus der Kirche und der, der hörigen Masse gewesen musste. So wird in dem Film ansatzweise dokumentarisch dargestellt inwiefern die Kirche mit welchen fast widersprüchlichen Taten gegen vermeintliche Hexen vorging. Dabei wirft der Film allzusehr Fragen auf, die bewegen und einen zweifeln lassen, so ist es mir auch nach dem Film unerklärlich warum ein solcher Film überhaupt beschlagnahmt ist. Dies zeigt nur zu deutlich wie irrsinnig und blind selbst die Bundesprüfstelle mit solchen Filmen umgeht, wie einst es damals die Kirche mit ihrem fanatischem Glauben tat. So will der Film keinesfalls unterhalten sondern zum Nachdenken anregen. Klar, der Film enthält grausame Folterszenen, die für damalige Verhältnisse recht glaubhaft inszeniert wurden sind und ähnlich verstörend sein mussten, so will der Film damit aber bloss deutlich machen aufgrund dieser fast schon erschütternden Authenzität mit welcher Grausamkeit und Widersprüchlichkeit die Kirche ihre intrigen Machenschaften zog. Man hätte fast den Anschein man möchte so etwas, aufgrund der Beschlagnahme, den Menschen vorenthalten. Kein Wunder, so kritisiert der Film nur zu deutlich das Vorgehen der Kirche und prangert deren Widersprüchlichkeit an in ihrer Ausbeute der Menschen, dem Missbrauch des angeblichen Glaubens. In der Tat enthält der Film zweifelsohne Szenen, in denen sich so mancher Gläubiger an den Kopf fasst und von Blasphemie reden möchte, so glaube ich noch fest daran, das solcher Irrsinn und Irrglaube immer noch existiert. Zwar werden keine Hexen verbrannt, aber der Hass und die Dummheit geht in den Köpfen weiter. Und diese ist immer noch die schlimmste Seuche.

      Fazit:
      Ein Film, der zum Denken anregt. Die Qualität des Films, in ihren Kulissen, Darstellern, Kostumen, Musik und natürlich der glaubhaft inszenierten Folterszenen wird da fast zur Nebensache, so hat der Film nur eines im Sinn. Aufklären, Aufrütteln und Aufwecken. Das Ende zeigt nur zu deutlich, welche Paralellen es dazu immer noch gibt.

      [film]9[/film]
    • Die Musik von Michael Holm hat mir auch gut gefallen. Im Grunde habe ich den Film bei der Bewertung noch etwas unterbewertet.
      Der Film hatte früher eigentlich nicht gerade immer die besten Kritiken bekommen und das nicht nur beim Lexikon des internationalen Films: "Ein sehr naiver, zugleich aber mit Sadismus genüßlich spekulierender Film, der weder kritische Distanz noch Sinn für Geschmack verrät".

      Reggie Nalder als Hexenjäger ist geradezu ideal finde ich. Es gibt ihn noch bei "Zoltan - Draculas Bluthund" (1977) und "Draculas Todesrennen" (aka "Die Killermaschine" 1976) zu sehen.
    • Ich mag auch diesen trashigen Genre-Beitrag aus Deutschland.
      Alleine wegen Herbert Fux lohnt sich der Film ! :6: :0:

      [film]8[/film]
    • Der Film kann auf ganzer Ebene absolut begeistern.Die Atmosphäre ist hervorragend und die Folterszenen sind echt hart anzusehen.Die Schauspieler sind absolut gut und spielen ihre Rollen glaubwürdig.Einer der besten deutschen Filme und ein Highlight des Hexenfilms.Unglaublich und schockierend das solch Grausamkeiten damals wirklich begangen worden sind.

      [film]8[/film]
    • Sehr interessanter Film, der eine düstere Zeit unserer Geschichte zeigt. Tolle Idee, tolle Schauspieler, tolle Story, einfach ein sehr toller Film!!

      [film]8[/film]
    • Habe ich doch gesagt,das Dir der Film gefällt...


    • 3 Disc- Set - Uncut Digipak (Blu-Ray + DVD) ab 04.05.2012 in Österreich erhältlich.
      medienversand.at/xtcommerce/pr…2d7c9fc7ae434d9072e92760d

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Mit "Mondo Brutale aka Last house on the left" die Veröffentlichung auf die ich mich am meisten freue.Turbine entwickelt sich zu einem der sympathischten und besten Label was Preis/Leistung und Qualität betrifft.Hier sollten sich andere Label mal was von abschauen das Qualität nicht unbedingt teuer sein muss.Kommt ja interessanterweise auch im Vertrieb von NSM die ja gerade mit Caligula was den Preis betrifft den Vogel abgeschossen haben.
    • Ich habe heute Screenshots von der BluRay-Umsetzung gesehen. Das Bild ist richtig scharf und detailliert. Das sieht im Vergleich zur DVD richtig gut aus.
    • @Sid Wo gibts denn Bilder zu bestaunen?Gib doch mal bitte den Link.
    • Original von Trasher:

      @Sid Wo gibts denn Bilder zu bestaunen?Gib doch mal bitte den Link.


      ich schicke eine PM
    • Die Bilder darfst du gerne hier posten. Würde mich auch mal reizen. Wenn der Preis unter 20€ liegt, wandert der Film wieder in die Sammlung.
    • @Fun Der Preis liegt Mediabook üblich bei 30 Euro.Dürfte also eher uninteressant für dich sein da du diese Teile ja nicht magst.Ich denke aber das hier genau wie bei TCM keine Einzelveröffentlichung geplant ist.
    • Ich als Mittelalter-Fan, der sich speziell mit der Hexenverfolgung viel beschäftigt hat, muss sagen, dass dieser Film zusammen mit "Die Nonnen von Verona" und "Der Name der Rose" die Wirklichkeit reativ nahe kommt. Toll, dass so ein Film ausgerechnet aus Deutschland kommt. Kann ich jedem Genre-Fan bedenkenlos empfehlen.

      Sollten mal radikale Moslems sehen, die Steinigungen u.ä. befürworten. Das Mittelalter ist leider aktueller als man denkt...

      Aber das nur nebenbei. :97:

      Hier gibts:[FILM]9[/FILM] für einen fast perfekten Film!
      ***************************************************************
    • Gute Bilder, aber 30€ bezahl ich für keinen Film der Welt mehr. Haben sie Pech gehabt und ich schau weiter meine Kopie. :5:
    • Wen man sich das auf der Zunge zergehen lässt... 30 Euro. Für 35 Euro (inc. Versand) habe ich alle fünf Dirty Harry Filme auf BluRay bekommen
    • @Sid Einerseits geb ich dir recht andererseits kanst du den Absatz von Dirty Harry nicht ansatzweise mit dem von Hexen vergleichen.Auch ist durch die Vertriebsbeschränkung und die kleine Auflage ganz klar das die Produktionskosten wesentlich höher sind als wenn ich direkt zig Tausende eines Films pressen lasse.Turbine mit einem Majorlabel zu vergleichen ist nicht angebracht.
    • Original von Trasher:

      @Sid Einerseits geb ich dir recht andererseits kanst du den Absatz von Dirty Harry nicht ansatzweise mit dem von Hexen vergleichen.Auch ist durch die Vertriebsbeschränkung und die kleine Auflage ganz klar das die Produktionskosten wesentlich höher sind als wenn ich direkt zig Tausende eines Films pressen lasse.Turbine mit einem Majorlabel zu vergleichen ist nicht angebracht.


      Richtig. Leider kann man das absolut nicht vergleichen, so schlimm es ist.
    • Den kennt sogar meine Mutter, hat den damals im Kino gesehen lol

      Aber huuuu...... 30 €! Egal welcher Film, sowas it einfach nur übelste Abzocke und sollte boykotiert werden. Aber es wird genügend geben die sich den trotzdem kaufen... lolp

      Naja wer's mag. lolp

      Mir wäre die BluRay aber keine 2€ wert.
      Hab den damals (dürfte jetzt so 15 Jahre her sein) mit [film]2[/film] gewertet und hab absolut kein Bedürfnis den nochmal zu sehen. Was daran gut sein soll verstehe wer will.
      Stinklangweiliger Exploitationstreifen...
    • Mich würde mal interessieren wie dieser wirklich gute Film an eine durchschnittliche Bewertung von 1,0 gelangt.
    • Original von sid.vicious:

      Mich würde mal interessieren wie dieser wirklich gute Film an eine durchschnittliche Bewertung von 1,0 gelangt.


      Weil eine Person mit 1 abgestimmt hat. Ich habe mit 8 gestimmt und somit liegt der Film nun bei 4.5...soviel zur Erklärung.
    • Original von FUN:

      Original von sid.vicious:

      Mich würde mal interessieren wie dieser wirklich gute Film an eine durchschnittliche Bewertung von 1,0 gelangt.


      Weil eine Person mit 1 abgestimmt hat. Ich habe mit 8 gestimmt und somit liegt der Film nun bei 4.5...soviel zur Erklärung.



      Ich habe das auch eher sarkastisch gemeint. :5:

      Nur den Smilie vergessen.
    • Ich liebe den Film, genau das was mich anspricht: Folter!!!!!!
    • Original von sid.vicious:

      Original von FUN:

      Original von sid.vicious:

      Mich würde mal interessieren wie dieser wirklich gute Film an eine durchschnittliche Bewertung von 1,0 gelangt.


      Weil eine Person mit 1 abgestimmt hat. Ich habe mit 8 gestimmt und somit liegt der Film nun bei 4.5...soviel zur Erklärung.



      Ich habe das auch eher sarkastisch gemeint. :5:

      Nur den Smilie vergessen.


      Duke hat [film]1[/film] gegeben. Wie gesagt, solche Bewertungen können auch von User verfälscht werden, muss nicht mal ein Stammuser sein. hätte man die Bewertung für Gäste auch so lassen können, selbst wenn dann hundere von Bewertungen folgen und das den Webseiten-Traffic in die Höhe treibt. lolp

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Duke ist halt der Experte für Horrorfilme der alten Schule.
    • Ich hab auch nur ne 2 gegeben obwohl ich alte Horror-Filme generell sehr mag. Egal ob "Hammer" oder SW-Sachen wie The Haunting oder The Innocents, egal ob Jack Arnold oder Roger Corman. Ich kann mit fast allen älteren Sachen was anfangen.

      Was "Hexen" allerdings damit zu haben soll will sich mir nicht erschließen? Der Film kann für mich nix, hat keine Atmo und würde ohne seine Folterszenen keine Sau interessieren. lolp
    • Saugeiler Streifen. Ich war 3 wie der rauskam lol Hat Spaß gemacht den zu schauen. Die Blu Ray Qualität ist Hammer für das Alter :prop:
      Danke Trasher :6: Die 29,99€ haben sich voll und ganz gelohnt.


      Wertung: 09/10
    • Kritik:

      Mark of the Devil ist der erste Reißerische, des wenig verbreiteten Hexenfilms im Horrorfilmbereich. Das Werk kann vor allem durch sein grandios tolle Sounduntermalung und einer Liebesromanze überzeugen, besonders der Sound gehört zu den besten 10 der Filmgeschichte. Die Kulissen sind sehr schick, das Perfekte Abdiente liefert Castle Moosham (Salzburg) für einen romantischen Hexenfilm, der dank seiner aufgearbeiteten Blu-Ray Veröffentlichung von Turbine optisch nun mehr bestechen kann, vor allem auch anhand der Naturkulisse. Stetig wird gepeitscht und verleugnet, sowie auch vereinzelt gesplattert, wie eine Hand die abgehakt wird und als Highlight wird eine Zunge raus gerissen. Was passt am besten zur Komponente 70er Horror? Natürlich die Romantik und die gibt es hier in vollen Zügen. Die Hexenjäger sind sadistische Frauenfoltertypen, die dabei einer abgeht, während sich die Frauen auf der Streckbank räkeln und auch ersichtlich Qualen leiden. Es werden aber auch Männer (Hexenmeister) gefoltert und die Methoden sind sehr ausgefallen und abwechslungsreich. Mark of the Devil hat eine authentische und einfallsreiche Geschichte über die Hexenjagd, samt seiner Brutalitäten, wo auch Hexen ausführlich verbrannt werden. Der Film hat damals in den amerikanischen Kinos besonders Aufmerksamkeit erregt, da Kotztüten an den Kassen verteilt wurden, natürlich ein Marketingtrick, der zum Erfolg führte.

      [film]10[/film]

      Song:





      --------------------------------------------
      Bei der Verteidigungsszene einer Puppenspielerin die dem Hexenjäger einen spitzen Gegenstand ins Auge drückt, erscheint für wenige Sekunden ein buntes Bild, dass nicht wirklich rein passt. Weis da jemand was drüber? (DVD: 1:05h / Blu-Ray 1:08h)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • 9 Punkte. :6: Hätte ich von dir garnicht erwartet oder würde nach Bunny Game jeder Film überragend wirken lolp
    • Original von sid.vicious:

      9 Punkte. :6: Hätte ich von dir garnicht erwartet oder würde nach Bunny Game jeder Film überragend wirken lolp


      Ich bin da glaub ziemlich unbeinflusst, ich kann auch in jeder Stimmung die meisten Filme schauen, ausser wenns nur Langeweiler sind, da muss ich schon sehr gute Laune habe, hab sie aber hinereinander gesehen ja. Hab auch nicht erwartet, dass er mir derart gut gefallen würde, hat mich mehr wie Cannibal Holocaust 2 - The Cathrine Miles Story oder DellaMorte DellAmore durch die romatische Atmosphäre überzeugt.

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Electro in the Dark (Spotify Playliste)
    • Original von Wassilis:

      Darsteller und Setting sind genial :6: :6:


      Ja der Udo war immer ein Guter. Herbert "The Voice" Lom geht auch gut nach vorne. Olivera Vuco sieht klasse aus. Herbert und Gaby Fuchs machen auch ein wenig Rabatz. Heimatfilmgott Adrian Hoven lässt die Marionetten tanzen und Reggie Nalder ist als Albino mal wieder die Drecksau schlechthin.

      Freude schöner Götterfunken. Wird Zeit dass ich dieses Mediabook erwerbe um es mein Eigen nennen zu können. Die letzte Sichtung erfolgte noch auf VHS.
    • Das Media Book ist hammergeil. Blu ray ist wirklich sehr gelungen :6: :6:
    • Ist die Blu wesentlich besser wie die DVD von XT ???

      Film ist absolut Klasse, muß ich unbedingt mal wieder ansehen :6:
      Zensur Ist Für´n A......!!

      Meine Filmsammlung

      Meine Musiksammlung


    • Laut der Kritiken soll es sich definitiv lohnen auf die BluRay umzusteigen.
    • Original von Slayer:

      Ist die Blu wesentlich besser wie die DVD von XT ???

      Film ist absolut Klasse, muß ich unbedingt mal wieder ansehen :6:



      Ist sie :6: