Dead Rising - Watchtower

    • Dead Rising - Watchtower




      Produktionsland: USA
      Produktion: Tim Carter, Lorenzo di Bonaventura, Chris Foss, Tomas Harlan
      Erscheinungsjahr: 2015
      Regie: Zach Lipovsky
      Drehbuch: Tim Carter
      Kamera: Mahlon Todd Williams
      Schnitt: Mike Jackson
      Spezialeffekte: Darren Marcoux
      Budget: ca. -
      Musik: Oleksa Lozowchuk
      Länge: ca. 118 Minuten
      Freigabe: FSK Keine Jugendfreigabe
      Darsteller: Aleks Paunovic, C. Ernst Harth, Carrie Genzel, Dennis Haysbert, Jesse Metcalfe, Julia Benson, Keegan Connor Tracy, Meghan Ory, Patrick Sabongui, Paul Lazenby, Peter Benson, Reese Alexander, Rob Riggle, Sachin Sahel, Virginia Madsen


      Inhalt:


      Eines Tages scheint sich die Hölle ihren Weg an die Oberfläche zu bahnen und die Erde wird von blutrünstigen Zombies heim gesucht. Ein von der Regierung entwickelter Impfstoff hilft gegen die Untoten an zu kommen, nur hat die Regierung die Zombie-Epidemie nicht sogar verursacht?



      Trailer:


      Deutsche DVD & Blu-Ray Fassung: 31.07.2015 (Verleih: 31.07.2015)

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • oje oje...da bin ich gespannt,ob der film auch so extrem wie das spiel wird. wobei das spiel ja schon einige ähnlichkeiten mit dawn of the dead hat lolp
      30% aller Amokläufer spielen Killerspiele!
      100% aller Amokläufer essen Brot!
      Verbietet Brot!!! :28:
    • Der Film wird fürs Web und für den Xbox Streamingservice gedreht...
    • Wird gedreht im Augenblick, erscheint 2015,
      Regie führt Zach Lipovsky (Tasmanian Devils, Leprechaun: Origins)
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Der Titel lautet: Dead Rising: Watchtower, Kinostart USA : 27.März 2015
      Sound rockt schon mal, von dem Trailer bin ich nicht gross angefixt, wirkt wie eine SyFy Produktion, vielleicht ein gutes Zeichen.

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Also den Trailer finde ich nicht gut......wirkt mMn billig !
      Warten wir´s mal ab.....angucken werde ich ihn bestimmt.
      Die Spiele waren klasse.......hoffen wir auf´s beste. lolp
      "I won't be a Rockstar. I will be a Legend." F. Mercury 1946-1991
    • Lol, Werbespot von Zombrex

      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Bei Game Verfilmungen bin ich ja mittlerweile sehr skeptisch.
      Bin aber doch gespannt auf die Umsetzung^^.
    • Heilige Scheisse, wie geil. Mir hat der Trailer gefallen. Hoffentlich geht der Film auch Gore mäßig so ab, wie es die Spiele getan haben. :6:


    • So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • RE: Dead Rising - Watchtower

      Kritik:

      Fazit: Nicht durchgefallen! Ich hab nicht so einen guten Zombiefilm erwartet, gut ist zwar relativ, aber viel besser als erwartet. Die Handlung ist nicht vorhersehbar und auch wenn die Spiellänge mit fast 2 Stunden etwas zu gewälzt erscheint, kommt nie Langeweile auf, da stetig was passiert und der Kampf in der Apokalypse interessant ist. Lediglich die Unterbrechungen in der Nachrichtenstation hätte man reduzieren können, die sind zwar witzig, aber zunächst zu oft vorhandenen, dass es etwas nervt, so durch Unterbrechungen kurz aus den Filmfluss gezogen zu werden. Der Aufbau des Films erinnert stark an Resident Evil: Apocalypse mit einem von der Armee abgeschotteten Stadtteil, wo Soldaten die Zombies nach dem hier auch zu sehenden Zombie-Ausbruch, dann diesen Bezirk mit Raketenbeschuss ausräuchern wollen, wo es aber noch Überlebende gibt, die von den Soldaten nämlich nicht in die sichere Zone gelassen werden. Es gibt zudem apokalyptische Banden im Mad Max Stil oder eher von der Aufmachung her mit Doomsday zu vergleichen, die passen wunderbar in den Film, genau so wie die postmodernen Maschinen und Kampfgeräte mit denen gekämpft wird, das rockt. Dazu ein ordentlicher Cast und atmosphärische Bilder. Als Schwäche neben den nervigen Unterbrechungen lediglich zu nennen, dass die Protagonisten eigentlich bei der Anzahl an Zombies in der ein oder anderen Szene kaum eine Chance haben dürften. Bewertung zwischen 6 und 7 Punkte, die Filmlänge ist für solch kurzweile Genrefilme eigentlich zu lang, auch wenn den Machern genug einfällt, noch eine knappe 7.

      [film]7[/film]

      [bier]6[/bier]

      Filmbewertung: 1-3 Schrott 4-5 belanglos 6-7 schauen möglich 8-10 sehenswert
      Dance in the Dark TOP 66 to 100 Daily Topically (Spotify)
    • Da ich mit begeisterung das Videospiel seit langen spiele und auch liebe, hab ich mir das Teil auch mal angesehen.
      Dead Rising Watchtower ist wirklich ein gelungener Zombie Streifen geworden.Am besten hat mir im Film gefallen wie die Straßenraudis Dead Rising 3 auf der Xbox One gezockt haben ,zum schießen.
      Die Cast des Filmes lässt keine wünsche offen sehr symphatisch und Authäntisch gespielt.Die Leute die das Spiel mögen werden mit den Film mit sicherheit etwas anfangen können, da genug Parallelen zum Spiel vorhanden sind und toll umgesetzt wurden.
      Die Zombies sehen wirklich toll aus und die Blut effekte wenn sie Gemäuchelt werden sehen auch klasse aus.Ich freue mich schon auf einen zweiten Teil von Dead Rising.Endlich mal eine Videospiel Verfilmung die man nicht in den Sand gesetzt hat, weiter so.
      [film]7[/film]

    • freu ich mich riesig drauf :)
      Ich liebe es, Zombies ins Knie zu schiessen, die Beine zu amputieren und sie dann mit Salat vollzustopfen... weil das ist gesund!
    • Was hatten die Macher von Dead Rising am meisten? - Keine Ahnung, davon aber viel.
      Der Film trägt einen bekannten namen, möglicherweise ein grosser Vorteil, hier jedoch nicht, den erstens ist es praktisch nur der Name der an das Spiel erinnert, und zweitens erweist sich das ganze als zu grosse Bürde für ein Produzenten/Regie Team welches hoffnunglos einfallslos ist.
      Geschenkt das offensichtlich wenig Geld vorhanden war, aber das Game strotzt vor sichtbarer Gewalt, die Umsetzung hier erinnert an Oma´s Mottenkiste.
      Was sich alles so Schauspieler nennen darf... allesamt bis auf die Nachrichtensprecherin sollten über eine Jobveränderung nachdenken, schrecklich.
      Ein abfilmen des Drehbuchs mag einfach aussehen, es packend zu verkaufen ist eine andere Sache.
      Eine der wenigen guten Dinge soll nicht verschwiegen werden, die Optik geht in Ordnung, rettet aber nichts. [film]4[/film]
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ab Ende Januar wird in Kanada die Fortsezung gedreht. Regie führt Patrick Williams.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...
    • Ich schließ mich da TomBomb an. Ich habe mir eigentlich doch schon etwas erhofft, da das Game und das Genre ja ein Gorefestival erster Güte erwarten lassen. Nun ja insgesamt wäre die Story ja noch ganz nett. Jedoch ist das Thema Zombie Apokalypse z.B. in Walking Dead doch um längen besser abgearbeitet. Spannung kommt meines erachtens nie auf, die Darsteller wirken einfach unsympathisch und Gore ist zwar enthalten, aber eben nur in Ansätzen bzw. einfach viel zu wenig Momenten um auch nur Ansatzweise dem Namen "Dead Rising" alle Ehre zu erweisen...

      Insgesamt ein eher mittelmäßiger Mitläufer der Zombiewelle, der das Genre eher sterben lassen wird, wie neue Impulse zu geben... Schade drum, hatte auf einen tollen Zombieabend gehofft und wieder nur einen dämlichen B-Film gesehen.
      Wir sind der singende tanzende Abschaum der Welt!
    • Wobei man sagen sollte das B Movie noch ein Kompliment ist, das ganze hat eher Dschungelcamp Niveau.
      So viele Frauen und so wenig Zeit....
      Mein Herz gehört nur meiner Mama und dem...